News-Kommentare Forum



FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von slashCAM » Do 14 Feb, 2019 11:12


Dass die beliebte FUJI X-T3 noch eine miniaturisierte und somit leicht abgespeckte Schwester bekommen soll, war schon länger im Gespräch. Allerdings blieb bislang noch u...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Darth Schneider » Do 14 Feb, 2019 11:55

....Diese externen Rekorder Monitore werden wohl zu Verkaufsschlagern werden zumindest bei den Filmern.
Abgesehen davon könnte es auch ein wenig Eng werden für Fuji, mit Canons und auch Sonys und Nikons relativ günstiger Fullframe Invasion....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 14 Feb, 2019 11:58, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 11:56

Wisst ihr schon ob sie mit Pixelbinning oder Lineskipping arbeitet?




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Darth Schneider » Do 14 Feb, 2019 12:00

Der Vorgänger war XT20 war der XT 2 filmisch und fotografisch gesehen schon unterlegen.
Ich gehe davon aus das es bei der XT30 gleich sein wird, sonst gibt es keinen Grund mehr die XT 3 zu kaufen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 12:04

Na könnte doch sein, dass sie inzwischen Pixelbinning macht, wenn sie schon 10Bit 4:2:2 ausgibt. Die X-T3 kann schon noch einiges mehr als die T30 und ist mit weniger als 1500 Euro auch nicht zu teuer.




iasi
Beiträge: 12506

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von iasi » Do 14 Feb, 2019 12:06

8Bit 4:2:0
Lahmer Ofen

Das kann schon meine NX500 - und sogar im HEVC-Format.




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1136

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von rudi » Do 14 Feb, 2019 12:22

Frank B. hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 11:56
Wisst ihr schon ob sie mit Pixelbinning oder Lineskipping arbeitet?
Wissen wir nicht, aber ein Werbevideo spricht explizit von 6K-4K Downsampling. Also voller Sensor Readout sehr wahrscheinlich...




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 12:26

Wow. Das für 900 Euro.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 12:27

iasi hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:06
8Bit 4:2:0
Lahmer Ofen

Das kann schon meine NX500 - und sogar im HEVC-Format.
Wieviel hat denn dein Rechner gekostet, der das verarbeitet?




MrMeeseeks
Beiträge: 629

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von MrMeeseeks » Do 14 Feb, 2019 12:32

Frank B. hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:27
iasi hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:06
8Bit 4:2:0
Lahmer Ofen

Das kann schon meine NX500 - und sogar im HEVC-Format.
Wieviel hat denn dein Rechner gekostet, der das verarbeitet?
Das konnte mein Gurkenhobel von PC schon 2014 verarbeiten.

Interessant ist aber dass Iasi in jedem Kamera-Deal rummeckert aber selber die Kamera mit dem wohl größten Smartphone Look benutzt.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 12:34

Dein Gurkenhobel von 2014 konnte HEVC flüssig bearbeiten?




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Tscheckoff » Do 14 Feb, 2019 14:16

rudi hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:22
Frank B. hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 11:56
Wisst ihr schon ob sie mit Pixelbinning oder Lineskipping arbeitet?
Wissen wir nicht, aber ein Werbevideo spricht explizit von 6K-4K Downsampling. Also voller Sensor Readout sehr wahrscheinlich...
Laut Test / Preview zur X-T30 von DPReview-TV (Jordan) skaliert sie wie die X-T3 den vollen Sensor auf 4K.
Von daher ein SEHR guter Preis für die gebotenen Features (supportet sogar Kopfhörer über den USB-C Anschluss - Per Adapter).
Wenn man da die Canon EOS RP vergleicht (die nicht mal Dual-Pixel AF im 4K Modus bietet) ...
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Do 14 Feb, 2019 15:09

Der Vorgänger war XT20 war der XT 2 filmisch und fotografisch gesehen schon unterlegen.
fällt mir jeden Tag auf...
Was fehlt der XT20 denn sensationelles?
Sie kann kein FHD slomo, das ISO ist nach oben begrenzt,
Wenn du aus tausend clips nur einen rausfindest, wo es filmisch konkrete Unterschiede gibt...
Gleicher Sensor, gleicher prozessor identische Filmemulsionen.
Dafür hat sie, wers braucht, touchdisplay.

Was stört ist die außer der Mittelachse liegende Stativbuchse, ( den hat die XT30 auch;-((( )
der fehlende zweite Kartenslot ist verschmerzbar.
ich werde die XT30 wohl nicht kaufen, die fehlenden UHD 60p, keine internes 10bit, und der Staivanscchluss verdirbt die Habenwoll Reaktion.
Jetzt wird diskutiert, ob es die XT3 wird, oder auf die XH2 gewartet werden muss.
Zuletzt geändert von Jörg am Do 14 Feb, 2019 15:24, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 12506

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von iasi » Do 14 Feb, 2019 15:14

MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:32
Frank B. hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:27


Wieviel hat denn dein Rechner gekostet, der das verarbeitet?
Das konnte mein Gurkenhobel von PC schon 2014 verarbeiten.

Interessant ist aber dass Iasi in jedem Kamera-Deal rummeckert aber selber die Kamera mit dem wohl größten Smartphone Look benutzt.
Welche Kamera benutze ich denn?

Größter Smartphone Look?
Meinst du weitwinklig? ;)




iasi
Beiträge: 12506

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von iasi » Do 14 Feb, 2019 15:17

Frank B. hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 12:34
Dein Gurkenhobel von 2014 konnte HEVC flüssig bearbeiten?
Warum sollte man damit nicht die Videoclips hintereinander hängen können?

Zuschneiden, auf die Timeline und dann rausrendern.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 15:36

Mein Rechner zickt bei HEVC heftig rum. Kein Player spielt die fehlerfrei ab. Er ist auch schon paar Jahre alt aber extra auf Videoschnitt konzipiert. Ist schon ein I7 mit 16GB RAM.
Ich arbeite eh meist in 25P, da brauch ich im Moment kein HEVC.




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Do 14 Feb, 2019 15:55

Interessant die Vorstellung des Fujinon 16 mm f2.8.
Wettergeschützt für unter 400$




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Darth Schneider » Do 14 Feb, 2019 16:12

An Mc Meeseecs
Das mache ich auch wie jasi ich hab dank Black Magics Lieferrphilosphie nur eine Rx10 und motze immer wieder gerne über irgendwelche neuen teuren 4K, 10 Bit Kisten.
Purer Neid....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Tscheckoff » Do 14 Feb, 2019 16:18

Jörg hat geschrieben:
Do 14 Feb, 2019 15:09
Der Vorgänger war XT20 war der XT 2 filmisch und fotografisch gesehen schon unterlegen.
fällt mir jeden Tag auf...
Was fehlt der XT20 denn sensationelles?
Sie kann kein FHD slomo, das ISO ist nach oben begrenzt,
Wenn du aus tausend clips nur einen rausfindest, wo es filmisch konkrete Unterschiede gibt...
Gleicher Sensor, gleicher prozessor identische Filmemulsionen.
Dafür hat sie, wers braucht, touchdisplay.

Was stört ist die außer der Mittelachse liegende Stativbuchse, ( den hat die XT30 auch;-((( )
der fehlende zweite Kartenslot ist verschmerzbar.
ich werde die XT30 wohl nicht kaufen, die fehlenden UHD 60p, keine internes 10bit, und der Staivanscchluss verdirbt die Habenwoll Reaktion.
Jetzt wird diskutiert, ob es die XT3 wird, oder auf die XH2 gewartet werden muss.

Die X-T20 hat kein full sensor scaling in 4K (wie die X-T2 / X-H1).
Die verwendet (soweit ich weiß) Pixel-Binning - Ist also anfälliger für Moiré und Aliasing.
Schon ein Grund auf die X-T30 zu schielen (neben Headphone Port über USB-C, besserem AF System und F-LOG etc).
Auch ein Grund: Durch den neuen Prozessor bekommt man wohl auch viel länger aktuelle Software-Features als für die X-T20 ^^.

Klar. Ein paar Features fehlen. Dafür ist sie aber wieder ziemlich günstig geworden.
(Zur X-T3 ist es ja immer noch ein ziemlicher Sprung preislich.)
Die X-H2 wird wohl nicht so schnell kommen (befürchte ich). Würde ich auch der X-T3 vorziehen.
Dann lieber in der Zwischenzeit ne X-T30 oder X-T3 holen und glücklich sein ^^.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Do 14 Feb, 2019 18:35

Dann lieber in der Zwischenzeit ne X-T30 oder X-T3 holen und glücklich sein ^^.
genau darum gehts hier ;-))

wer genau die Unterschiede der XT2 zur XT20 interpretieren will
https://mirrorlesscomparison.com/fujifi ... 2-vs-xt20/

ich denke, die XT30 hat hier gravierendere Einsparungen zur XT 3.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 18:58

Ja, aber der Fortschritt für Videofilmer von der 20 auf die 30 ist eben der Full Pixel Readout, wenn ich das richtig verstenden habe. Dazu extern 4K 10Bit 4:2:2 und das für 900 Mäuse.

Wer noch 60P braucht und noch ein paar andere Schmankerl, kann sich ja die T3 kaufen.




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Do 14 Feb, 2019 19:06

und das für 900 Mäuse.

Das Angebot ist in der Tat erstaunlich.
Für mich nicht interessant, wenn schon drei Fujis vorhanden sind.
Die 60p wären der Anreiz gewesen zu kaufen.

Zum pixelbinning vs fullreadout in der Praxis:
produziert die XT2 Moiré? In sehr geringem Maße, ja.
produziert die XT20 Moiré? In sehr geringem Maße, ja.
Die Unterschiede sind für mich kaum erfassbar, die Bewegungen der cam/des Motivs haben mehr Einfluss, als das verwendete Modell.
Ich habe keine klinischen Tests dürchgeführt, ist halt meine tägliche Erfahrung.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Do 14 Feb, 2019 19:49

Ich habe mal irgendwo einen direkten Vergleich gesehen zwischen T2 und T20, da wars schon deutlich mit dem Aliasing der T20. Aber ich sehe es schon auch so wie du. Wenn man schon eine Riege hochwertige Fujis hat, würde ich auch eher die T3 nehmen oder auf die H2 warten. Ich habe mich für ersteres entschieden. Wenn die H2 dann kommt, kann ich neu überlegen, was ich mache. Im Moment bin ich recht glücklich mit dem, was ich habe.




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Tscheckoff » Do 14 Feb, 2019 19:55

@Jörg: Kann dir die X-T3 wärmstens empfehlen. Hab sie schon (fast) seit dem Release und ist ne wirklich gute Cam.
Hier und da natürlich noch nicht perfekt / hat noch ein paar Einschränkungen (hat aber jede Cam irgendwie / irgendwo).
Läuft auch sehr stabil. Bzw. im April kommt noch ein AF Update, dann werde ich wohl auch mal ein Video dazu machen ^^.

Für die X-T3 gibt es übrigens auch schon mehr Zubehör (und besseres Zubehör - den Batteriegriff z.B. - Oder Cage-Systeme).
Und das mehr an Features ist es schon wert irgendwie (im Vergleich zur X-T30) - Alleine schon 4K50 bzw. 4K60 (und internes 10bit rec).
Am besten nach ner gebrauchten Ausschau halten - Besonders im Kit mit dem 18-55er bekommt man sie schon recht günstig ab und zu.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Do 14 Feb, 2019 22:23

@Tscheckoff

dank Dir, Du rennst offene Türen ein.
Ich kenne die XT3 recht gut, und mag sie sehr.
Allein, mir fehlt der IBIS, ich bin zu oft geneigt ohne Stativ loszulaufen,
die XH 1 ist dafür wie geschaffen.
Griff und smallrig habe ich für die XT2, nutze sie sehr selten.Würde ich nicht unbedingt nochmal kaufen
Sind zu auffällig und zu groß, zumal, wenn dann noch das Sennheiseer MKE 440 drauf sitzt.
Daher würde ich auch die XT2 behalten
Der Neupreis würde bei mir gut 1000.- betragen, auch stemmbar.
Schön, solche Auswahl zu haben....
dann werde ich wohl auch mal ein Video dazu machen ^^.
mach mal, bin gespannt.




Funless
Beiträge: 2849

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Funless » Fr 15 Feb, 2019 19:43

Und schon drehen sich die Räder des Influencer Marketings ...



MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HD

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Feb, 2019 07:35

Coole kleine Kamera.
Apropos 10 Bit in 4:2:2, also mal ehrlich wer kauft sich schon so eine schön kompakte Kamera um sich dann so einen grossen Atmos obendrauf zu schrauben....
Ich sicher nicht.
Bin ja gespannt wie lange dieser 10 Bit extern Hype anhält, ich denke nicht sehr lange, enteder die Kisten können das intern, oder sonst ist das doch kein wirklicher Kaufgrund.
Das mit den günstigen 900 Dollar ist auch ein wenig relativ...mit einer guten Fuji Kit Linse kostet die Kiste jetzt nämlich 1300 Dollar.
Die billige Kitlinse würde ich jetzt nicht empfehlen.
Dann sind wir preislich komischerweise schon ziemlich nah bei der XT3 die mit der selben besseren Kit Linse nur um die 1600 kostet....
Somit ist der günstige Preis der XT30 zumindest für Filmer doch nur interssant wenn man schon Fuji Glas zuhause hat und einen externen 10 Bit Rekorder...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Sa 16 Feb, 2019 10:07

Die billige Kitlinse würde ich jetzt nicht empfehlen.
ich bin immer furchtbar erstaunt, über deine rigorosen Aussagen und Empfehlungen.
Wie kommst du zu solch einer Empfehlung, woher hast du überhaupt eine
Vorstellung von dem Glas, um solch ein statement zu verfassen?
Auch nur ein Bild, einen clip damit geschossen?

Einfach nur Lust zu plappern?

Allgemein wird das 18-55 als eines der besten Kitobjektive in diesem Segment angesehen.
Ich würde das bestätigen, ich habe zwei davon, und ich nutze sie.
Der erste Satz des verdict von opticallimits
(https://www.opticallimits.com/fuji_x/78 ... 84?start=2)
The Fujinon XF 18-55mm f/2.8-4 R LM OIS may be the hottest reason to enter the Fuji system. It is amazingly sharp throughout the zoom and relevant aperture range.
Das "billige"Kitobjektiv kostet übrigens solo rd 600.-€, umso erstaunlicher
der nutzerfreundliche Preis im Kit.
Wenn man ihm etwas vorwerfen mag, dann sind es die (unkorrigierten ) Verzerrungen bei 18mm.
Fallen schon bei leichtem Abblenden in den Hintergrund.
So viele Daumen habe ich gar nicht, wenn ich dieses Teil empfehlen sollte....
ach ja,
Dann sind wir preislich komischerweise schon ziemlich nah bei der XT3 die mit der selben besseren Kit Linse nur um die 1600 kostet....
mach 1800+ draus, dann stimmts.




Jott
Beiträge: 15624

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jott » Sa 16 Feb, 2019 10:39

Das reflexhafte Kitlinsen-Schlechtreden ist gern genommen, aber in fast allen Fällen und bei allen Marken völlig unbegründet. Zumal diese praxisgerechten Zooms im Bundle unverschämt günstig zu haben sind.




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Feb, 2019 10:41

Ich habe ja nicht von dem wirklich super 18—55 gesprochen, sondern vom günstigerem lichtschwächeren Teil das 15—45 das scheinbar ja bei dem 900 Dollar Angebot mitgeliefert wird...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Sa 16 Feb, 2019 10:47

Ich stimme Jörg da zu. Habe das Objektiv auch. Objektivkosten hat man ja immer. Gut, wenn man so ein gutes wie das 18-55 so günstig im Kit dazu bekommt. Auch hätte ich kein Problem die Kamera mit so nem kleinen Atomos V zu koppeln, wenn ich wirklich mal 10Bit 4:2:2 brauche. Das wäre vielleicht bei hochwertigen Werbe- und Produktvideos der Fall. Für den alltäglichen Gebrauch, in meinem Fall für meine Reise- und Urlaubsfilmerei brauche ich das nicht.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Frank B. » Sa 16 Feb, 2019 10:51

Das 15-45 ist auch besser als es suggeriert. Hab ich mir auch in der Bucht geschossen, weils sehr preiswert war und weils 3mm mehr WW hat als meine 18er bis....
Es ist zwar ein XC mit Plastikmount, aber sehr leicht und stabilisiert. Bin sehr zufrieden damit.




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » Sa 16 Feb, 2019 11:02

@ Boris
wenn Fuji wirklich das kleine Zoom als Kitlens bringt ( so viel ich weiß,
ist jedes bisher ausgelieferte XT30 Modell mit dem 18-55 versehen)
dann würde ich mir den Nutzer ganz genau anschauen, wenn ich Empfehlungen aussprechen müsste.
Da kann ein(würde ich nicht empfehlen) durchaus denkbar sein.
Ansonsten halte auch ich das kleine Teil für durchaus angebracht,
wenn es leicht, klein und preiswert sein soll.

Es steht allerdings in keinerlei Konkurrenz zum 18-55-

Nach all den Einschränkungen der XT30 gegenüber der XT3 ist für mich der tip von Tscheckoff
der Massgebende:
Kann dir die X-T3 wärmstens empfehlen
https://mirrorlesscomparison.com/previe ... 30-vs-xt3/




Jörg
Beiträge: 6897

Re: FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI

Beitrag von Jörg » So 17 Feb, 2019 13:55

Es gibt die ersten verkaufsfördernden Maßnahmen.
In USA werden folgende Objektive mit einem Rabatt von 300$ angeboten, im Zuge eines Kaufs der XT 30.
Fujinon XF 23mm, 35mm or 50mm F2 Lens!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Update DJI Phantom
von Jott - Do 4:56
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Jott - Do 4:45
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von iasi - Mi 23:38
» Verkaufe Miktek ProCast SST USB Mikrofon/Audio Interface
von hock jürgen - Mi 23:21
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mi 23:18
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von Drushba - Mi 22:29
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Jott - Mi 22:21
» Nikon N-Log LUT
von Schorse18 - Mi 22:13
» DSLM-Doku im TV?
von boxvalue - Mi 20:47
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von dienstag_01 - Mi 16:28
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von motiongroup - Mi 16:25
» Algorithmus entzerrt Gesichter in Weitwinkel-Porträtphotos automatisch // Siggraph 2019
von slashCAM - Mi 16:03
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von pixelschubser2006 - Mi 12:40
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...