slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von slashCAM » Mi 13 Feb, 2019 11:06


Das neueste Update 15.2.4 für Blackmagics DaVinci Resolve bringt eine verbesserte Leistung der Videowiedergabe im Edit-Arbeitsraum, einschließlich Multicam-Playback; bess...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding




roki100
Beiträge: 440

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von roki100 » Mi 13 Feb, 2019 17:17

Keiner fragt danach, was mit Fusion passiert?
Krokodove Plugin bekommt immer noch keine Unterstützung. Was das ist? https://vimeo.com/channels/krokodove also ein mächtiges Werkzeug. Außerdem ist "DaVinci Fusion" instabiler. Wer Grafikbeschleunigung nutzt, der sollte wissen, dass Fusion nur OpenCL kann und keine Cuda wie z.B. DaVinci Timeline. Warum also die Integration in DaVinci Resolve?
Wenn Fusion 9.0.2> von Blackmagic Design aufgegeben wird und nur noch "DaVinci Fusion" weiterentwickelt, dann Bye Bye BMD Fusion. Ich persönlich werde dann auf AfterEffects umsteigen, wobei ich auch Apple Motion sehr gut finde und auch sehr oft nutze.




Kamerafreund
Beiträge: 157

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von Kamerafreund » Do 14 Feb, 2019 12:37

Keiner fragt was mit Fairlight passiert. Ist immer noch viel zu langsam mit mehreren hochauflösenden Monitoren. einfach schlecht implementiert.




Darth Schneider
Beiträge: 2482

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von Darth Schneider » Do 14 Feb, 2019 13:32

An roki 100
Warum Fuison in Resolve intrigieren ?
Weil das doch genial ist mit einem Klick vom Editing zu Fuison und wieder zurück zu wechseln, viel bequemer als das Adobe gelöst hat.
Ausserdem denke ich Apple Motion mit Fuison und After Effects zu vergleichen ist wie wenn man I Movie mit Final Cut X vergleichen würde.
Motion ist vorallem ein Tool für bewegte Grafiken und vorgefertigte 3D Titel mit ein paar Partikelemitern und gätschigen Lensflaires, die anderen beiden sind hochkomplexe Tools für Compositing und Spezial Effekte.
Zu Adobe werde ich nie wechseln, nicht mit diesem bescheuertem Abo System und warum auch, Resolve kann doch inzwischen ganz locker mit Final Cut X und Premiere mithalten...auch die Gratis Version.
Jeder der keine eigene Firma hat und/ oder aus irgendeinem triftigen Grund an Adobe oder Apple gebunden ist, ist doch wirklich selber schuld wenn er heute nicht zu Resolve wechselt.
Man kann das Geld auch zum Fenster hinaus werfen....
Gruss Boris




roki100
Beiträge: 440

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von roki100 » Do 14 Feb, 2019 21:55

Weil das doch genial ist mit einem Klick vom Editing zu Fuison und wieder zurück zu wechseln
Ja natürlich ist das gut. Anderseits, wenn quasi beide Programme (Resolve und BMD Fusion) gleichzeitig gestartet werden, dann verbraucht das zusätzlich unnötig Ressourcen. Zwar nicht viel, dennoch. Gut ist auch, das man alles in einem Preis hat. Schlecht ist, dass Krokodove nicht unterstützt wird.
Ausserdem denke ich Apple Motion mit Fuison und After Effects zu vergleichen ist wie wenn man I Movie mit Final Cut X vergleichen würde.
Du wärst nicht der einzige der Apple Motion unterschätzt. Schau dir die Videotutorial genauer mal an und zwar von "Simon Ubsdell" auf YouTube. Und schau dir das Plugin mO2 von motionvfx mal an.

Ich werde mit Apple Motion demnächst etwas zaubern , vielleicht 3D Camera Projection (also aus 2D Bild mit einem Raum, wird 3D mit lichter und alles drum und dran) und Du wirst begeistert sein. ;)
Zu Adobe werde ich nie wechseln, nicht mit diesem bescheuertem Abo System
So schlecht ist das nun auch nicht. Ich finde aftereffects nur etwas umständlich.

Gruss, Roki




Jott
Beiträge: 15029

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von Jott » Fr 15 Feb, 2019 07:26

Motion wird unterschätzt, weil es zu billig ist, zu einfach, zu realtime und überhaupt igitt, da von Apple. Aber das stört Motion ja nicht, und mit dem Thema hat‘s auch nichts zu tun.




dosaris
Beiträge: 631

Re: Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding

Beitrag von dosaris » Fr 15 Feb, 2019 17:17

mit dem neuen Rel Habe ich derbe Probleme beim flüssigen Abspielen in der
Timeline, und das bei einfachem 1080p25.

Recherche in forum.blackmagicdesign.com ergab, dass mehrere andere denselben Fehler meldeten
und auf das vorige Release zurück gegangen sind.

Wen's hier also auch getroffen haben könnte:
dies Problem ist bekannt und "normal"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Sa 1:20
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von -paleface- - Fr 21:18
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Funless - Fr 19:43
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.