slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von slashCAM » Mi 06 Feb, 2019 10:27


Atomos gibt bekannt, dass die Ninja V und Inferno Monitor/Rekorder direkt ab Erscheinen der Panasonic Lumix S1 das über HDMI ausgegebene 4K/UHD Signal als 10-bit 422 HDR ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno




cantsin
Beiträge: 6349

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von cantsin » Mi 06 Feb, 2019 10:35

Schade, dass Panasonic die ProRes RAW-Option des Recorders nicht unterstützt.




Drushba
Beiträge: 1687

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Drushba » Mi 06 Feb, 2019 11:12

Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




didah
Beiträge: 933

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von didah » Mi 06 Feb, 2019 11:24

Drushba hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:12
Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
mean people suck




Drushba
Beiträge: 1687

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Drushba » Mi 06 Feb, 2019 11:46

Sperrig, macht alles zu groß (inkl. Filesize) und nimmt halt auch den Platz für den XLR-Adapter weg.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




cantsin
Beiträge: 6349

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von cantsin » Mi 06 Feb, 2019 14:24

Aber gerade die S1 hat - im Gegensatz zur GH5 - kein vollständig ausklappbares Display. Da werden zumindest alle VLogger einen externen Monitor brauchen.




rush
Beiträge: 9816

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von rush » Mi 06 Feb, 2019 15:24

didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24

naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Nicht jeder benötigt zwingend immer einen Monitor... Ich nutze auch fast ausschließlich den EVF... Und jener der Panasonic soll ja zudem noch sehr gut sein... Warum dann extra Gerödel?

Bei mir kommt der Moni nur aufm Gimbal oder bei szenischen Sachen zum Einsatz - sonst eigentlich nicht.

Weiß man eigentlich ob die Panasonic bei Ausgabe & Aufnahme via HDMi trotzdem parallel den evf als auch das lcd Display befeuert? bei den kleinen Sonys schaltet dann ja immer irgendwas ab ..
keep ya head up




MrMeeseeks
Beiträge: 782

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 06 Feb, 2019 16:09

didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24
Drushba hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:12
Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Hast du den Atomos Ninja V? Hatte ihn 3 Tage und das Teil ging zurück. Der Kasten wird so laut dass man da nur von einer Fehlkonstruktion reden kann. Niemand bei klarem Verstand steckt sich das Teil als reinen Monitor auf die Kamera.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Kamerafreund » Mi 06 Feb, 2019 18:43

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 16:09
didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Hast du den Atomos Ninja V? Hatte ihn 3 Tage und das Teil ging zurück. Der Kasten wird so laut dass man da nur von einer Fehlkonstruktion reden kann. Niemand bei klarem Verstand steckt sich das Teil als reinen Monitor auf die Kamera.
Es ist ein bisschen besser geworden. Hatte den damals viel-gehypten Ninja-Inferno und das ding war wirklich vom Geräusch eine Mischung aus Föhn und Staubsauger. Der ging sofort zurück und ich wollte eigentlich nie wieder ein Atomos-Produkt kaufen. Dann kam der Ninja V und ich musste ihn doch einmal ausprobieren.. er ist immer noch in ruhigen Räumen deutlich hörbar, da ich aber meist Reportagen drehe, kann ich das gerade so ertragen. Für Menschen die in ruhigen Räumen Interviews drehen würde ich ihn aber nicht empfehlen..




-paleface-
Beiträge: 2700

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Feb, 2019 23:28

rush hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 15:24

Nicht jeder benötigt zwingend immer einen Monitor... Ich nutze auch fast ausschließlich den EVF... Und jener der Panasonic soll ja zudem noch sehr gut sein... Warum dann extra Gerödel?
Also du filmst wirklich indem du durch den EVF einer SLR schaust? Auch länger?

Ich kriege davon immer eine Platte Nase :-D

Nutze immer den Ausklapp Monitor oder wahlweise eine Displaylupe auf diesem.
EVF nur für Fotos.

Monitor oben drauf finde ich auch ätzend. Fällt mir auch regelmässig ab. Aber vielleicht taugt mein Magic-Arm auch nichts.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rush
Beiträge: 9816

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von rush » Do 07 Feb, 2019 01:20

Monitor oben aufm Blitzschuh ist mir noch nicht heruntergefallen - kommt bei mir aber auch selten vor ... Weil aufm gimbal hängt der logischerweise nicht direkt an der Kamera sondern am Gimbal selbst.

Und ja - ich bevorzuge tatsächlich den EVF in >90% der Drehsituationen... Es ist übrigens keine SLR sondern eine Spiegellose ;-)
Fand das bei meinen Nikons mit Video Funktion immer ätzend aufs Display oder den bescheidenen zacuto evf mit Lag angewiesen zu sein.
Lupe find ich qualitativ nicht so schön - habe so ein Teil noch irgendwo rumliegen aber naja... Dann lieber gleich den evf nutzen.

Aber es ist Geschmackssache und viele arbeiten ja heut lieber mit Monitoren... Meinen kleinen swit 55c mag ich tatsächlich auch ganz gern weil ich dort einen Mehrwert gegenüber billigen China Monitoren wahrnehme die ich vorher so hatte...
Dennoch fällt man auch damit mehr auf als ohne und hin und wieder mag ich die Kompaktheit der kleinen Kisten stripped und ohne extra Gerödel ziemlich gern.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fußball in 9:16 ?
von Jott - Sa 20:27
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Jott - Sa 20:20
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von Jörg - Sa 19:25
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 18:04
» Nikon AIS 28mm f/2.0, 28mm f/2.8, 35mm f/2.0, 35mm f/2.8
von Ledge - Sa 18:03
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von klusterdegenerierung - Sa 17:57
» CAME-TV Boltzen 100W Fresnel LED Daylight (F-100W)
von panalone - Sa 17:48
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von Rick SSon - Sa 17:11
» Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
von dienstag_01 - Sa 17:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von TheGadgetFilms - Sa 17:10
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Sa 16:21
» HFR-Bashing, mal wieder
von carstenkurz - Sa 15:54
» CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
von Valentino - Sa 15:43
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von roki100 - Sa 14:54
» Apple+ bietet sage und schreibe 1 Serie und 1 Film zusätzlich
von roki100 - Sa 14:12
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von Darth Schneider - Sa 13:05
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von R S K - Sa 11:22
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von cantsin - Sa 10:53
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von sanftmut - Sa 9:42
» BorisFX Sapphire 2020: bessere Performance, OCIO-Support und neuer FreeLens Effekt
von CandyNinjas - Sa 8:37
» Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
von vobe49 - Sa 8:20
» Ach, der fehlt mir wohl
von Darth Schneider - Sa 7:19
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 2:55
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:14
» Würde ein Curved-Monitor das Videobild verzerren?
von aus Buchstaben - Fr 20:52
» Suche Tutorials zur visuellen Anzeige von Tonmischungen
von Auf Achse - Fr 18:51
» Aputure 528KIT-WWS Flächenleuchten-Set mit 2x AL-528W und 1x AL-528S
von srone - Fr 18:23
» Selten so verwirrt gewesen!
von klusterdegenerierung - Fr 17:07
» WD Blue vs WD RED?
von aus Buchstaben - Fr 15:13
» Videodateien schneiden/verbinden - komprimiert jedes Bearbeitungsprogramm so stark?
von fabchannel - Fr 11:09
» Export zu scharf
von -paleface- - Fr 11:05
» Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
von funkytown - Fr 10:51
» Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
von aus Buchstaben - Fr 0:25
» Test: Blackmagic Design Intensity Pro 4K - laut, aber fair?
von prime - Do 21:17
» ZCam - 4K60fps und 6K30fps ZRaw
von roki100 - Do 20:54
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).