slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von slashCAM » Mi 12 Dez, 2018 14:06

Kipon dürfte den meisten als Hersteller von Objektivadaptern ein Begriff sein. Doch zusammen mit dem deutschen High-End Optikentwickler IBE Optics die bsp. auch für ARRI...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF




funkytown
Beiträge: 829

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat „Speedboster“ und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von funkytown » Mi 12 Dez, 2018 15:08

Welchen Vorteil bringt es denn ein Mittelformatobjektiv an eine Vollformat Kamera (z.B: Nikon Z-Mount) zu adaptieren? Ich gewinne zwar Lichtstärke, allerdings haben die Mittelformatobjektive ja höchstens f2.8.

Wenn es mir auf Auflösung und Bildqualität geht, gibt es ja genügend Vollformat-Alternativen (Zeiss, Leica etc.)




Drushba
Beiträge: 2106

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat „Speedboster“ und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von Drushba » Mi 12 Dez, 2018 15:26

Interessant wäre ein Focal Reducer von EF-Mount auf den gecropten Videobereich der Canon R. Damit wäre die EOS R eine echte Überlegung wert. Vielleicht kommt sowas ja noch...)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




srone
Beiträge: 9727

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat „Speedboster“ und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von srone » Mi 12 Dez, 2018 15:29

funkytown hat geschrieben:
Mi 12 Dez, 2018 15:08
Welchen Vorteil bringt es denn ein Mittelformatobjektiv an eine Vollformat Kamera (z.B: Nikon Z-Mount) zu adaptieren? Ich gewinne zwar Lichtstärke, allerdings haben die Mittelformatobjektive ja höchstens f2.8.

Wenn es mir auf Auflösung und Bildqualität geht, gibt es ja genügend Vollformat-Alternativen (Zeiss, Leica etc.)
denselben wie die speedbooster für kleinere mounts, wenn ich zb einen kompletten satz mittelformat objektive besitze, ist das eine günstige möglichkeit...

lg

srone
"x-log is the new raw"




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von Skeptiker » Mi 12 Dez, 2018 23:06

Nachdem ich mich vor nicht allzu langer Zeit kurz aber intensiv mit dem Thema befasst und dazu diverse YouTube-Vergleichsvideos durchgesehen habe, leuchtet beim Namen "Kipon" nun die rote Warnlampe auf.
Nun ja, nach den ersten Tests wird man sehen, ob's beim Mittelformatoptik-Adapter Verbesserungen gab bei Offenblende & Randschärfe!

Jedenfalls konnten die Kipon-BavEyes Canon-EF-auf-MFT-Modelle (mit Elektronik) im Vergleich mit aktuellen Metabones-Modellen oder Mitakon/Zhongyi, Typ II (ohne Elektronik) oder Viltrox, Typ II bei vergleichsweise hohem Preis optisch niemanden überzeugen - weder bei der Randschärfe noch beim Bokeh.

Ich bin schliesslich beim Viltrox EF to MFT Mk II (Viltrox EF-M2) gelandet, benötige allerdings die elektrischen Anschlüsse nicht und kann meine Vintage-WW-Objektive nun auch nicht anschliessen, weil hinten Metallteile vorstehen, denen die weit oben platzierte Viltrox-Linse bereits im Wege ist.

So gesehen, obwohl optisch +/- ok (Gegenlicht eher vermeiden!), leider ein Fehlgriff.

Vielleicht gebe ich dem rein mechanisch-optischen Mitakon/Zonghyi für EF zu Fuji X noch eine Chance, mal sehen (der hat offenbar eine etwas kleinere Crop-Reduktion als die anderen von etwa 0.73 oder sogar leicht darüber - man sieht's auch beim Durchblicken am kleineren Linsen-Durchmesser).




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Do 13 Dez, 2018 10:21

Welchen Vorteil bringt es denn ein Mittelformatobjektiv an eine Vollformat Kamera (z.B: Nikon Z-Mount) zu adaptieren?
Wer schon mal mit Mittelformat fotografiert hat, weiß es: Die bessere Bildwirkung.

Während bei Vollformat ein "Normalobjektiv" etwa 50mm Brennweite entspricht, ist es bei 6x6 80mm oder 6x9 knapp 100mm. Also, gleicher Bildausschnitt aber Mittelformatbilder sind in der Tiefe viel dichter - dadurch im Bildaufbau spannender, vom sauberen Bokeh ganz zu schweigen.
Ich habe für einen Auftrag digital mit Hasselblad Autos fotografiert. Entweder lag es an dem digitalen Kodak Rückteil oder an den Hasselbladobjektiven, die Farbwirkung war irgendwie sauberer. Selbst blitzende Chromteile waren etwas abgeblendet am Bildschirm " extrem sauber" abgebildet. Die Objektive selber sind auch anders aufgebaut, z.B. der Verschluss steckt zwischen zwei Gläser im Objektiv - und muss in Abständen wie eine teure Uhr gewartet werden.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




funkytown
Beiträge: 829

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von funkytown » Do 13 Dez, 2018 10:30

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Dez, 2018 10:21
Welchen Vorteil bringt es denn ein Mittelformatobjektiv an eine Vollformat Kamera (z.B: Nikon Z-Mount) zu adaptieren?
Wer schon mal mit Mittelformat fotografiert hat, weiß es: Die bessere Bildwirkung. Während bei Vollformat ein "Normalobjektiv" etwa 50mm Brennweite entspricht, ist es bei 6x6 80mm oder 6x9 knapp 100mm.
Das nützt mir ja nichts, wenn ich die Mittelformatobjektive adaptiere. Angenommen ich benötige 35mm KB, dann muss ich ein 50mm (x 0,7) Mittelformat Objektiv adaptieren. Die Bildwirkung enstpricht ja dann einem 35mm Objektiv.
Zuletzt geändert von funkytown am Do 13 Dez, 2018 10:35, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8928

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von cantsin » Do 13 Dez, 2018 10:32

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Dez, 2018 10:21
Welchen Vorteil bringt es denn ein Mittelformatobjektiv an eine Vollformat Kamera (z.B: Nikon Z-Mount) zu adaptieren?
Wer schon mal mit Mittelformat fotografiert hat, weiß es: Die bessere Bildwirkung.

Während bei Vollformat ein "Normalobjektiv" etwa 50mm Brennweite entspricht, ist es bei 6x6 80mm oder 6x9 knapp 100mm. Also, gleicher Bildausschnitt aber Mittelformatbilder sind in der Tiefe viel dichter - dadurch im Bildaufbau spannender, vom sauberen Bokeh ganz zu schweigen.
Dafür muss man aber weiterhin zu Mittelformat greifen. Denn ein focal reducer tut ja genau das, was sein Name sagt und verkürzt Brennweite und Bildkreis, so dass aus einem 80mm/2.8-Mittelformatobjektiv ein 56mm/2.0-Kleinbildobjektiv wird...




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Do 13 Dez, 2018 11:36

Angenommen ich benötige 35mm KB, dann muss ich ein 50mm (x 0,7) Mittelformat Objektiv adaptieren. Die Bildwirkung enstpricht ja dann einem 35mm Objektiv.
Dafür muss man aber weiterhin zu Mittelformat greifen. Denn ein focal reducer tut ja genau das, was sein Name sagt und verkürzt Brennweite und Bildkreis, so dass aus einem 80mm/2.8-Mittelformatobjektiv ein 56mm/2.0-Kleinbildobjektiv wird...
Seit ihr da sicher? die Tiefenschärfe ändert sich auch, nicht nur der Bildkreis?
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 8928

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von cantsin » Do 13 Dez, 2018 13:03

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Dez, 2018 11:36
Dafür muss man aber weiterhin zu Mittelformat greifen. Denn ein focal reducer tut ja genau das, was sein Name sagt und verkürzt Brennweite und Bildkreis, so dass aus einem 80mm/2.8-Mittelformatobjektiv ein 56mm/2.0-Kleinbildobjektiv wird...
Seit ihr da sicher? die Tiefenschärfe ändert sich auch, nicht nur der Bildkreis?
Die Tiefenschärfe ändert sich nicht bezogen auf das Sensorformat (da ja ein 80mm/2.8-Objektiv auf Mittelformat dieselben Tiefenschärfe hat wie ein 56mm/2.0-Kleinbildobjektiv), aber sehr wohl an der Kamera, da der focal reducer ja die Blendenöffnung nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch verändert.




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Do 13 Dez, 2018 14:46

Entweder reden (schreiben) wir aneinander vorbei oder ich habe den Satz nicht verstanden.

Ich denke die Frage ist irgendwo im Netz schon gestellt worden und auch beantwortet. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Brennweite effektiv vom Objektiv geändert wird, sondern nur der Bildkreis mit dem selben Bildinfos wie im Mittelformatmodus. Kleinerer Bildkreis mit selber Information = Heller.
Aber 100% sicher bin ich mir nicht.....nur ein Gefühl das täuschen kann.

Wenn ich mehr Zeit habe, google ich mal danach, evtl. gibt es sogar gutes Demomaterial......
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 8928

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von cantsin » Do 13 Dez, 2018 15:04

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Dez, 2018 14:46
Ich kann mir nicht vorstellen, das die Brennweite effektiv vom Objektiv geändert wird, sondern nur der Bildkreis mit dem selben Bildinfos wie im Mittelformatmodus.
Wikipedia: "Ein Telekompressor, oft auch Weitwinkelkonverter oder Brennweitenreduzierer, englisch Telecompressor oder Focal Reducer, genannt, ist ein optischer Objektivadapter für Kameraobjektive mit der entgegengesetzten Wirkung eines Telekonverters. [...] Er reduziert die Brennweite des optischen Systems um einen angegebenen Faktor, gleichzeitig erhöht sich die Lichtstärke um diesen Faktor und die Belichtungszeiten verkürzen sich bei gleichem Belichtungsindex entsprechend."
https://de.wikipedia.org/wiki/Telekompressor




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Do 13 Dez, 2018 15:15

Bild

Für mich hat sich in diesem Beispiel (im Netz gefunden) nur der Bildkreis geändert und auf keinen Fall die Brennweite.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




wondo
Beiträge: 13

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von wondo » Fr 14 Dez, 2018 09:26

wenn man vornehmlich mit dem taschenrechner denkt, dann kann der begriff "focal reducer" ein wenig irreführend sein.
die brennweite bleibt immer gleich, und auch die tiefenschärfe.
die adapter komprimieren mit der linse da drin lediglich das bild auf einen kleineren bildkreis.
praktisch bedeutet das das man ein kleinbild 35er foto dann mit einem 50er macht, und dann bei 35er bildausschnitt die tiefenschärfe eines 50ers hat.
das wird aber meist schon von den "langsameren" blenden der mf objektive relativiert, da bleibt dann nur noch der engere bildwinkel als effekt übrig.
der "blendengewinn" entsteht auch einzig und allein durch die komprimierung des bildkreises, d.h. das bild wird zwar heller aber man hat natürlich keine größere blendenöffnung am objektiv, und die damit verbundenen physikalische einflüsse auf das schärfenverhalten.




dosaris
Beiträge: 1432

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von dosaris » Fr 14 Dez, 2018 10:11

also bei Kipon (KeepOn?) fällt mir vorwiegend dieser spot ein:


und dies klingt alles andere als berauschend für Kipon.
Vorausgesetzt, der Tester hat das halbwegs seriös umgesetzt.

Interessant wäre die EInbeziehung des Zhongyi Lens Turbo II gewesen.




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Fr 14 Dez, 2018 10:14

Die brennweite bleibt immer gleich, und auch die tiefenschärfe.
Und damit auch die Bildwirkung (Tiefenstaffelung) des größeren Objektives - durch die Brennweite..... absolut sicher bin ich da aber immer noch nicht.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 8928

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von cantsin » Fr 14 Dez, 2018 10:17

wondo hat geschrieben:
Fr 14 Dez, 2018 09:26
wenn man vornehmlich mit dem taschenrechner denkt, dann kann der begriff "focal reducer" ein wenig irreführend sein.
die brennweite bleibt immer gleich, und auch die tiefenschärfe.
Da widerspricht Dir Wikipedia und sämtliche Fachliteratur, die "focal reducer" als Brennweitenverkürzer definieren, siehe z.B. hier diesen Forschungsaufsatz der NASA aus dem Jahr 1979: http://adsbit.harvard.edu//full/1979A%2 ... 9.000.html (S.249).




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Fr 14 Dez, 2018 10:31

Wir können das schnell abkürzen. Ein Foto draussen mit einem definierten Vorder und Hintergrund (Festbrennweite).
Sollte nur der Bildauschnitt sich verändert haben = Brennweite gleich. Ist der Hintergrund kleiner geworden= Brennweite kürzer.....
Leider habe ich dazu im Moment keine Zeit.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




dosaris
Beiträge: 1432

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von dosaris » Fr 14 Dez, 2018 10:47

ruessel hat geschrieben:
Fr 14 Dez, 2018 10:14
Und damit auch die Bildwirkung (Tiefenstaffelung) des größeren Objektives - durch die Brennweite..... absolut sicher bin ich da aber immer noch nicht.
ist schon richtig!

Der geometrische Bild-EIndruck hängt nur vom Abstand von/zu den Objekten ab.




ruessel
Beiträge: 7147

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von ruessel » Fr 14 Dez, 2018 11:03

Also hat Wikipedia und die NASA keine Ahnung?
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




domain
Beiträge: 11053

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von domain » Fr 14 Dez, 2018 16:29

So wirklich leuchtet mir der Sinn von Mittelformat Focal-Reducern nicht ein, denn meiner Meinung nach bleibt von den typischen Features fast gar nichts mehr übrig, da kann man gleich zu preiswerteren KB-Objektiven greifen und die Kamera bleibt noch verhältnismäßig leicht.
Eine andere Sache wäre allerdings das Ausnützen des größeren Bildkreises ohne Verkürzungsoptik und zwar mit Tilt-Shift-Adaptern.
Hier Marke Eigenbau: Schift fix mit ca 5mm und max. Tilt bei ca. 10 Grad (schon mal gezeigt):

Bild




Jörg
Beiträge: 8920

Re: Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF

Beitrag von Jörg » Fr 14 Dez, 2018 18:34

So wirklich leuchtet mir der Sinn von Mittelformat Focal-Reducern nicht ein,
da bist du nicht allein unterwegs...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 16:32
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von Darth Schneider - Di 16:02
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von ruessel - Di 15:45
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 15:36
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 15:26
» Ich bin neu
von slashCAM - Di 15:13
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...