Pianist
Beiträge: 5759

Canon 100-400 an C300 (war: Canon C300 PL auf EF umbauen?)

Beitrag von Pianist » Sa 10 Nov, 2018 10:24

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Wer regelmäßig meine Beiträge liest, der weiß, dass ich inzwischen über einen relativ bunten Park an Kameras und Objektiven verfüge, die alle irgendwie ihre Daseinsberechtigung haben, aber wo ein Gesamtkonzept fehlt, weil ich die ganzen Entscheidungen nach und nach getroffen habe, und nicht in einem Gesamtzusammenhang.

Ich habe inzwischen zwei gebrauchte C300 mit PL-Mount und habe dafür ein Xeen 16mm und ein Xeen 50 mm. Ich hatte bewusst nach Kameras mit PL-Mount gesucht, weil ich mir dachte, dass man dann vielleicht mal flexibel tauschen kann mit dem Canon 7x17 auf meiner Arri Amira, die ich ebenfalls mit PL-Mount genommen habe, weil ich den einfach schön robust finde. Also mal eine Festbrennweite an die Amira, oder das Zoom an eine C300. Fakt ist, dass ich das bisher nie gemacht habe, weil nie der Bedarf bestand.

Da ich meine Ikegami Editcam HD so langsam in den Ruhestand schicken will, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, in großen Sälen auch von entfernten Standorten Reden aufzunehmen. Deshalb habe ich für meine schon lange vorhandene Nikon D750 ein Nikon 200-500 angeschafft. Und da ich auch sehr gerne mit so Sachen wie einem Einhandgimbal und einem Sunrise-Tischdolly arbeite, habe ich schließlich vor Kurzem eine gebrauchte zweite D750 angeschafft.

Allerdings kommen mir nun doch Bedenken, ob ich Reden auf Veranstaltungen wirklich mit der D750 aufnehmen möchte, weil ich kein grenzenloses Vertrauen in 3,5mm-Klinkenstecker habe, weil der Akku nicht ewig läuft und weil ich auf 20 Minuten limitiert bin.

Soweit die Vorbemerkung, nun die Überlegung:

Ist es möglich, die beiden C300 von PL auf EF-Mount umzubauen? Die beiden Xeen können auf jeden Fall umgebaut werden. Dann könnte ich bei Bedarf über einen Adapter das Nikon 200-500 an eine der beiden C300 setzen. Es scheint ja kein Problem zu sein, Nikon-Objektive über einen Adapter an Canon EF anzuschließen. Dann kann ich zwar nur bei Offenblende drehen, aber es sollte kein Problem sein, einen Redner bei 500 mm und f5.6 zu drehen.

Wenn ich heute bei Null anfangen würde, hätte ich wohl komplett Canon genommen, um zwischen allen Foto- und Videokameras und sämtlichen Objektiven munter tauschen zu können...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.

Zuletzt geändert von Pianist am So 11 Nov, 2018 11:52, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 15165

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Jott » Sa 10 Nov, 2018 11:00

Bei der Mark II geht‘s.

https://cpn.canon-europe.com/de/content ... updates.do

Ob bei der ersten auch, wird dir Canon sicherlich verraten können.

Und wenn, macht‘s bei den Preisen wahrscheinlich mehr Sinn, gleich die kompletten Kameras auszutauschen.




Pianist
Beiträge: 5759

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Pianist » Sa 10 Nov, 2018 11:12

Lese ich das richtig? Pro Kamera 1.200 EUR für Material und Arbeit? Das wäre ja vollkommen unwirtschaftlich. Für weniger Geld kann ich auch eine neue C100 kaufen, die dann schon einen EF-Mount hat. Dann gehe ich zu Foto-Meyer, bringe das Nikon 200-500 zurück und nehme ein Canon 100 bis 400. Die zweite D750 kann ich über Amazon zurückschicken...

Dann lasse ich die beiden C300 und die beiden Xeen so, wie sie sind. An sich mag ich ja den PL-Mount. Man kann eh nie genug Kameras haben...

Oder ich behalte das Nikon 200-500 und setze es mittels Adapter an eine zu beschaffende C100. Dann kann ich es parallel auch noch zum Fotografieren mit der anderen D750 nehmen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 5759

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Pianist » Sa 10 Nov, 2018 19:09

Kleiner Nachtrag, mal so rein nach Bauchgefühl: Soll ich eine neue C100 (Version 1) nehmen, oder für annähernd das gleiche Geld eine gebrauchte C300 mit EF-Mount? An sich neige ich eher zum Broadacst-Codec als zum AVCHD...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Funless
Beiträge: 2614

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Funless » Sa 10 Nov, 2018 20:00

Pianist hat geschrieben:
Sa 10 Nov, 2018 19:09
Kleiner Nachtrag, mal so rein nach Bauchgefühl: Soll ich eine neue C100 (Version 1) nehmen, oder für annähernd das gleiche Geld eine gebrauchte C300 mit EF-Mount? An sich neige ich eher zum Broadacst-Codec als zum AVCHD...

Matthias
Eigentlich hast du dir deine Frage ja schon beantwortet. Was für die C100 spricht ist, dass sie dediziert für die Ein-Mann-Bedienung konzipiert wurde, doch ich gehe andererseits davon aus, dass du mittlerweile mit deinen C300‘er als One-Man-Band bestens zurecht kommst.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




Jott
Beiträge: 15165

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Jott » Sa 10 Nov, 2018 20:02

Wenn du dich nicht zu einem moderneren NLE durchringen kannst, bleib lieber bei der MPEG 2-C300. Dass dein Setup mit H.264 nicht zurecht kommt, weißt du ja schon von deiner Phantom.




DV_Chris
Beiträge: 3062

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von DV_Chris » Sa 10 Nov, 2018 20:18

Die Original C300 DAF gibt es jetzt zu einem sehr attraktiven Preis. Am besten Deinen Canon Pro Händler der Wahl kontaktieren, der hat die Details.




Pianist
Beiträge: 5759

Re: Canon C300 PL auf EF umbauen?

Beitrag von Pianist » Sa 10 Nov, 2018 21:05

Inwiefern lässt sich denn ein aktuelles Canon 100-400 f4.5-5.6 L IS USM von einer älteren C300 steuern, also zumindest die Blende? Ich habe mich damit nie beschäftigt, weil ich ja bisher mit rein manuellen Objektiven arbeite.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 5759

Re: Canon 100-400 an C300 (war: Canon C300 PL auf EF umbauen?)

Beitrag von Pianist » So 11 Nov, 2018 11:54

Ich habe jetzt mal die Überschrift geändert. Wir haben doch hier so schlaue Leute, die schnell mal was ausrechnen können: Wenn ich ein Canon 100-400 an eine C300 setze, müsste ich doch eigentlich aus 22 Metern Entfernung einen Redner am Rednerpult mit einem vernünftigen Ausschnitt aufnehmen können, oder? Also der Bildausschnitt sollte so etwa einen Meter hoch sein oder etwas weniger. Beim Super-35-Sensor sollte das hinhauen, oder?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
von Skeptiker - Di 0:25
» Hör auf Technik zu kaufen! | Filmmaker Invest Guide Part 1
von thsbln - Mo 22:25
» Rauschzeit
von Bildlauf - Mo 22:24
» MiniDV auf Pc übertragen
von srone - Mo 22:11
» Apple Show time (not)
von cantsin - Mo 22:06
» !BIETE! 3x 800W DTS Quartz Leuchten
von klusterdegenerierung - Mo 21:50
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Mo 20:45
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von bArtMan - Mo 20:42
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von AndySeeon - Mo 20:30
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von cantsin - Mo 20:12
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Banana_Joe_2000 - Mo 19:56
» Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards
von Selomanol - Mo 19:25
» Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording
von slashCAM - Mo 19:18
» URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
von freezer - Mo 18:44
» Darf Kunde nachträglich Betrag kürzen?
von Cinemator - Mo 18:32
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von Frank Glencairn - Mo 17:52
» Photorealistische Landschaften malen per KI
von Frank Glencairn - Mo 16:09
» Mavic 2 / Smart Controller Erfahrungen?
von Auf Achse - Mo 14:58
» Programm oder Plugin um Bilder zu animieren
von carstenkurz - Mo 14:48
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von Mike32 - Mo 14:10
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von dienstag_01 - Mo 12:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von cantsin - Mo 12:10
» Lowel Omni Light 650 Watt
von Jack43 - Mo 11:30
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von TheGadgetFilms - Mo 10:55
» PINA in 3D
von 3Dvideos - Mo 9:16
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Mo 8:05
» Kassette wird nicht erkannt
von Hela - Mo 7:50
» Atomos ninja v Audio über miniklinke latenz
von Mediamind - Mo 6:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank B. - So 22:17
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 19:49
» Canon Cinema RAW light "Streifen"
von greenscream - So 18:55
» SmallHD FOCUS 7 Bolt: 1.000 nits heller 7" Funkmonitor
von filmkamera.ch - So 18:07
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von Moik - So 12:26
» Microfon für Naturaufnahmen?
von bArtMan - So 11:56
» Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz
von Flashlight - So 10:59
 
neuester Artikel
 
Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards

Immer mehr auf den Markt kommende Monitore tragen HDR im Namen oder weisen ein DisplayHDR Logo auf. Aber was heißt das? Welcher Monitor liefert wahrnehmbar echtes HDR? Was taugen die verschiedenen HDR Logos? weiterlesen>>

High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.