Postproduktion allgemein Forum



Deinterlacing Plugin/Programm



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
matze22
Beiträge: 425

Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 00:32

Hallo!
Ich habe eine NTSC DVD mit Interlace Material!

Nun gibt es beim einfachen deinterlacen mit Habdbrake (BOB) solche flirrenden Linien!

Man sieht, wenn man zb mit der doppelten Bildrate deinterlaced. Dass die Bilder zwar gleich sind (also immer zweimal das Bild), aber die Zeilen bewegen sich!

Nun bin ich auf der Suche nach einem Programm oder Plugin, dass sozusagen das beste aus dem Material herausholt und deinterlaced!
Also dass die Zeilen interpoliert werden und die besten Vollbilder daraus berechnet werden können!

Kann mir jemand helfen?




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 00:51

Keine Ahnung, welches NLE du verwendest, aber zuerst würde ich doch mal testen, was passiert, wenn du das 29xx interlaced in eine 59xx progressiv Sequenz importierst. Und dann exportierst.




mash_gh4
Beiträge: 2703

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von mash_gh4 » So 14 Okt, 2018 00:53

das yadif-deinterlcer-filter im ffmpeg ist in solchen fällen ganz brauchbar, wenn du das material umwandeln musst bzw. weiterverwenden willst. wenn es dir aber nur um ein sauberes abspielen geht, reicht auch ein guter player, der das in echtzeit sauber korrigiert. im mpv braucht man dazu nur die taste "d" zu drücken, um zwischen derart interpolierter und der normalen ausgabe zu wechseln.




Jott
Beiträge: 15029

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jott » So 14 Okt, 2018 07:30

matze22 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 00:32

Kann mir jemand helfen?
Wie denn, wenn du dein Schnittprogramm nicht nennst?

Oder geht‘s nur um‘s bestmögliche Angucken? Dann DVD-Player und Fernseher.




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 07:46

Das Schnittprogramm ist vollkommen egal!

Ich habe Premiere, Handbrake etc!
Es geht nur um ein gutes Deinterlace Ergebnis... Aber mit den in den Schnittprogrammen integrierten Deinterlacern bekomme ich kein gutes Ergebnis!

Daher die Frage, ob jemand ein spezielles Tool oder Plugin kennt, mit dem man durch „interpolieren“ das beste herausholen kann.

Ein Player bringt mir leider nichts, weil ich möchte dann eine saubere Datei rausrendern.




rdcl
Beiträge: 238

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von rdcl » So 14 Okt, 2018 08:15

Dafür braucht man normalerweise kein Plug-in. Wie genau hast du denn in Premiere DeInterlaced?




dosaris
Beiträge: 631

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dosaris » So 14 Okt, 2018 09:25

yadif wäre auch meine erste Empfehlung!

Alternativ nehme ich deBOB, wenn ich aus interlaced footage slomo machen will.
Damit bekommt man recht scharfes/echtes 50p aus 25i-Quelle hin.

beides Ist zB in AviDemux mit drin




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 09:41

matze22 hat geschrieben:Ich habe Premiere, Handbrake etc!
Material einfach in eine 59,xx (oder 60) p Sequenz in Premiere. Hatte ich oben schon beschrieben.
Zuletzt geändert von dienstag_01 am So 14 Okt, 2018 09:42, insgesamt 2-mal geändert.




DV_Chris
Beiträge: 3056

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von DV_Chris » So 14 Okt, 2018 09:42




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 09:45

Das ganze ist wohl etwas komplizierter...
Da erscheinen beim Deinterlacen immer wieder doppelte Bilder usw..

Ich habe mal einen kurzen Ausschnitt hier hochgeladen:
(Also das ist das unbearbeitete Original)


Vielleicht kann sich das mal jemand ansehen :-)

Man sieht hier diese zitternden Linien ganz besonders an der Brille von dem Typ.
Vielleicht kann mir jemand helfen wie man das optimal deinterlacen kann und weiss weshalb diese Doppelten Bilder kommen :-)
Zuletzt geändert von matze22 am So 14 Okt, 2018 09:51, insgesamt 1-mal geändert.




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 09:48

matze22 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 09:45
Das ganze ist wohl etwas komplizierter...
Da erscheinen beim Deinterlacen immer wieder doppelte Bilder usw..

Ich habe mal einen kurzen Ausschnitt hier hochgeladen:
(Also das ist das unbearbeitete Original)
https://transfernow.net/8afec0r5js65

Vielleicht kann sich das mal jemand ansehen :-)

Man sieht hier diese zitternden Linien ganz besonders an der Brille von dem Typ.
Vielleicht kann mir jemand helfen wie man das optimal deinterlacen kann und weiss weshalb diese Doppelten Bilder kommen :-)
Ich vermute (ohne das Material gesehen zu haben), dass das Telecine (oder wie das heisst) Material ist, also von 24p kommt. Da gibt es auch eine Reverse Funktion.




rdcl
Beiträge: 238

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von rdcl » So 14 Okt, 2018 09:51

Ich habe es gerade angeschaut. Das ist sind keine Interlaced-Streifen. Das schaut mir eher nach schlechter Skalierung und auch schlechter conversion zu 25p aus.
Keine Ahnung ob und wie man das rausbekommt. Ist das denn im Orginalfilm auch so?




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 09:51

Oh sorry ich hab da den falschen Clip hochgeladen... ;)

Der richtige NTSC Clip kommt gleich :-)




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 09:55

Hier nun der Original NTSC Clip:
https://transfernow.net/6adch2k5uc80

(Das ist die Original-Datei von der DVD)




freezer
Beiträge: 1362

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von freezer » So 14 Okt, 2018 11:03

DV_Chris hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 09:42
https://revisionfx.com/products/fieldskit/
Schon mal das Teil probiert? Schlechter geht's kaum. Da kannst gleich mit der Schnittsoftware deinterlacen. Selbst Yadif verputzt das Fieldskit zum Frühstück.

Mit StaxRip lässt sich per AviSynth relativ bequem deinterlacen (wer nicht in die Untiefen von AviSynth steigen will) - der Filter heißt QTGMC Slow (unter Fields). Allerdings ist StaxRip leider auch nicht gerade für Einsteiger ohne Vorwissen geeignet).
Aber QTGMC liefert so ziemlich das beste Ergebnis, dass ich in den letzten 18 Jahren von Software-Deinterlacern gesehen habe - und ich habe schon mit vielen gearbeitet.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




freezer
Beiträge: 1362

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von freezer » So 14 Okt, 2018 11:11

matze22 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 09:55
Hier nun der Original NTSC Clip:
https://transfernow.net/6adch2k5uc80

(Das ist die Original-Datei von der DVD)
Da brauchst gar nix deinterlacen, sondern es reicht ein IVTC. Das Original ist nämlich 24p und das Telecine lässt sich verlustfrei von 29,97i auf 24p zurückbringen.

Lade Dir VirtualDub2 runter:
https://sourceforge.net/p/vdfiltermod/wiki/Home/

VOB reinladen, Filter IVTC aufrufen mit Option field assembly mode "reduce framerate". Das wars.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 11:12

Könntest du mir diesen Test-Clip bitte mal mit StaxRip und QTGMC deinterlacen?
Und dann hochladen?

Dann kann ich das mal besser beurteilen und mich dann da eventuell einarbeiten :-)




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 11:23

Ich würde probieren, in Premiere das Material nach 24p zu interpretieren und den Pulldown zu entfernen -> Interpret Footage




Onkel Danny
Beiträge: 171

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Onkel Danny » So 14 Okt, 2018 11:25

Also ich würde dir nichts deinterlacen und hochladen ;)

Aber mal eine ganz andere Frage: Warum holst du dir nicht einfach für 1€ die Blu-Ray auf eBay und co.
Ich meine das ist doch ne kommerzielle Produktion, also warum dann dieser Aufwand!?

Bitte nicht falsch verstehen, aber wir hatten hier auch mal jemanden, der alte Tapes von Comicserien digitalisieren wollte.
Und sich dann über das Ghosting und co gewundert hat.
Der Aufwand lohnt doch überhaupt nicht.

greetz




freezer
Beiträge: 1362

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von freezer » So 14 Okt, 2018 11:53

matze22 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 11:12
Könntest du mir diesen Test-Clip bitte mal mit StaxRip und QTGMC deinterlacen?
Und dann hochladen?

Dann kann ich das mal besser beurteilen und mich dann da eventuell einarbeiten :-)
Ergebnis mit VirtualDub2:

https://we.tl/t-ItKiQ2N0RN

Dazu Seitenverhältnis von NTSC 10:11 auf 1:1 skaliert und Ränder weggeschnitten.
In ein paar Frames hat die Automatik das Telecine nicht korrekt erkannt, aber nix tragisches.

Settings-File für VirtualDub2 zum Bequemen laden sämtlicher Einstellungen:
https://we.tl/t-VzcdPnNs5P
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 13:33

Vielen lieben Dank :-)

Aber ich sehe trotzdem zwischendrin noch so versetzte Fields abundzu und machmal auch ein dropped Frame!
Woran liegt das? Und kann man das noch wegbekommen irgendwie?




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 21:36

Kann man in Premiere Pro irgendwie doppelte Bilder interpolieren? Also mit Motionflow??
Ich glaube das geht, weiß nur nicht wie!
Kann mir jemand helfen?




Jörg
Beiträge: 6464

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 21:44

Kontextmenü-> Geschwindig->Optischer Fluss
Alternativ im Exportdialog ( Strg M; ) einstellen, betrifft dann aber alle Geschwindigkeitjustierungen.




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 21:53

Aber wie kann ich zb ein einzelnes Frame ausschneiden mit der Rasierklinge und dann dieses nur interpolieren ohne den Rest zu beeinflussen?

Also quasi die paar dropped Frames einzeln mit der Rasierklinge ausschneiden und dann diese Frames mit dem Morionflow interpolieren?




Jörg
Beiträge: 6464

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 21:57

Ob das Sinn macht, weiss ich nicht....wieso man einen einzelnen frame interpolieren will, womit denn?
Schneide die frames aus, markiere sie, rechte Maustaste, dann wie oben-> Geschwindigkeit...
ich denke mal eher, du suchst die Halbbildeigenschaften. Auch da rechte Maustaste_< Halbbildoptionen...




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 22:32

Ich möchte zwischen zwei Frames mittels Motionflow ein Zwischenbild berechnen




Jörg
Beiträge: 6464

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 22:41

Ich möchte zwischen zwei Frames mittels Motionflow ein Zwischenbild berechnen
warum?
Wegen droppedframe?




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 22:43

matze22 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 22:32
Ich möchte zwischen zwei Frames mittels Motionflow ein Zwischenbild berechnen
Was soll denn das bringen, ist doch völlig absurd. Bild A -> Zwischenbild -> wieder Bild A - das wird so ne Art Schleife ;)




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 22:51

Nein ;)

Ich meine Bild1, Bild2, Bild3, Bild4
Bild 2 und Bild3 sind aber identisch/doppelt!!!

Nun muss Bild das Bild 3 interpoliert werden, so dass es ein Morph ist zwischen Bild3 und Bild4 :-)




Jörg
Beiträge: 6464

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 22:56

Ich würde einen der doppelten frames löschen.
Andererseits: was ist denn die Katastrophe zwei identische frames hintereinander zu haben?




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 23:03

Löschen bringt nichts ;)

Ich suche nach einer Möglichkeit das zu interpolieren




Jörg
Beiträge: 6464

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 23:07

ich gebs auf.




matze22
Beiträge: 425

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von matze22 » So 14 Okt, 2018 23:18

Es ist doch vollkommen klar:

Wenn man das doppelte Frame löscht, oder zwei mal das gleiche Frame hat, dann springt die Bewegung bzw hakt!

Wenn aber das Doppelte Frame interpoliert wird, dann ist die Bewegung perfekt flüssig!!!
Darum!




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von dienstag_01 » So 14 Okt, 2018 23:25

Das geht nicht so einfach:
1. doppelte Frames identifizieren
2. eins davon löschen
3. das jetzt fehlende Frame interpolieren.
Geht vielleicht mit Scripting in After Effects oder so.

Man sollte sich aber mal die Frage stellen, woher die doppelten Frames kommen. Wenn das Ursprungsmaterial 24p war, dann sollte man das auch aus dem NTSC Stream (rück-) gewinnen können.




MK
Beiträge: 1218

Re: Deinterlacing Plugin/Programm

Beitrag von MK » Mo 15 Okt, 2018 00:09

dienstag_01 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 23:25
Man sollte sich aber mal die Frage stellen, woher die doppelten Frames kommen. Wenn das Ursprungsmaterial 24p war, dann sollte man das auch aus dem NTSC Stream (rück-) gewinnen können.
Wahrscheinlich wurde der Film erst nach der Wandlung auf 29.97fps geschnitten, daher gibt es Kadenzbrüche und wenn die beim Rückwandeln nicht korrekt erkannt werden gibt's halt Fehler...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Sa 1:20
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von -paleface- - Fr 21:18
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Funless - Fr 19:43
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.