Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



"Camera" für Chromakey



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
matze22
Beiträge: 425

"Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 10:22

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Camera nur für Chromakey/Greenscreen...

Ich suche nun nicht nach einem "normalen" Camcorder, sondern speziell nach einer Lösung für Chromakey. Die man einfach per USB oder Thunderbolt an den iMac anschließen kann und dort aufnehmen (oder vom internen Speicher der Camera dann die Datei übertragen)...

Es gibt ja heute jede Menge Cameras (Webcam's, Camera-Module, Action-Cams etc)...
Ich suche eine, die in 1080p50 aufnehmen kann (oder auch in 4K, mit 50fps), eine möglichst "saubere" Farbtrennung hat und daher für Chromakey geeignet ist!

Vom Budget her sollte sich das so im Bereich bis 300/400€ bewegen :-)

Kann mir jemand einen Tipp hierzu geben?
Ich habe leider technisch nicht so viel Ahnung ;-)

Liebe Grüße :-)




Jott
Beiträge: 15163

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Di 25 Sep, 2018 10:42

Du kannst natürlich auch auch nach 4K 120p raw für 200 Euro fragen! :-)



"Kann mir jemand einen Tipp hierzu geben?"

Sicher nur, wenn du mal möglichst genau aufschreibst, was du eigentlich machen willst. Person Oberkörper? Oder komplett stehend? Mehrere Personen? Und mit welchem Ziel überhaupt? Das mal aufzuschreiben geht auf jeden Fall und hilft dann, deine eher wirre Frage sinnvoll zu beantworten.

Wieso willst du unbedingt direkt in den Mac rein? Alle Kameras außer Webcams - und damit geht sowieso nichts - nehmen selber auf, und erst das importierst du dann in den Schnittprogramm.

Chroma Key geht übrigens nicht ohne Licht, und zwar getrennt und unabhängig für die gleichmäßige Ausleuchtung von Grünfläche und Vordergrund (Person). Hast du Licht?

Kamera für 300-400 Euro: gebrauchter Camcorder. Kostenlos, da wahrscheinlich vorhanden: neueres Smartphone. Für das, was man eigentlich braucht für sauberes Chroma Key, ist dein Budget völlig illusorisch.




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 11:06

Es geht eher nur darum eine Person mit Oberkörper aufzunehmen...

Das direkt am Mac aufnehmen muss wie gesagt nicht unbedingt sein!
Es kann auch dann einfach importiert werden ins Schnittprogramm...

Ich sehe da immer wieder solche Action-Cams oder Pocket Cam's die für Chromakeying eingesetzt werden!
Vielleicht wäre tatsächlich so etwas dafür geeignet?

Ich habe sogar mal einige Versuche mit dem iPhone gemacht, das war garnicht so "schlecht", nur die Kanten waren dann manchmal nicht so wirklich sauber!
Vielleicht gibts hier eine bessere Lösung so in dem Preisbereich, um möglichst mit einer guten Farbtrennung aufzunehmen...

Das mit dem Licht ist mir bewusst, ich habe hier eine gleichmässige homogene Ausleuchtung mit zwei Baustrahlern mit Softschirm davor und eine separate Ausleuchtung der Person!
Für meinen Zweck ist das ausreichend!

Fehlt eben nur noch eine Camera, die das etwas besser aufnimmt als ein iPhone und dann wäre ich schon zufrieden ;)

Es muss auch nicht das neueste super Model sein mit 4K 120p, sondern eine 1080p50 würde durchaus reichen!




didah
Beiträge: 871

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von didah » Di 25 Sep, 2018 11:41

matze22 hat geschrieben:
Di 25 Sep, 2018 11:06
Ich habe sogar mal einige Versuche mit dem iPhone gemacht, das war garnicht so "schlecht", nur die Kanten waren dann manchmal nicht so wirklich sauber!
und genau das wird sich mit einer 3-400 euro kamera nicht ändern. willst du direkt in den rechner aufzeichnen brauchst noch eine capture card - die allein wird vermutlich dein budget sprengen. am ehesten wirst du mit einer black magic pocket cinema camera (bmpcc) glücklich, die gibts body only um die 500 euro gebraucht. dann noch ein objektiv. und dann kommt noch wie jott schon geschrieben halt das licht dazu - und zwar viel. über kurz oder lang wirst du mit den baustellenstrahlern auch nicht glücklich sein.

zusammengefasst: zwischen dem was du willst und dem, was dein budget ermöglicht liegen welten. entweder schraubst du deine ansprüche runter (also doch kein greenscreen) oder dein budget rauf (so auf 1000, 1500). sonst sehe ich schwarz. bevor du jetzt ein paar hunderter in eine cam versenkst, die dann eh nicht das macht, was du gern hättest, bleib beim iphone!

LG
mean people suck




Sammy D
Beiträge: 1165

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Sammy D » Di 25 Sep, 2018 11:44

Bleib beim Smartphone und kauf dir richtiges Licht. Vernuenftige Ausleuchtung bringt vielmehr als die Kamera in diesem Preissegment.

Und um Gottes Willen mach keine Softboxen an Baustrahler. Das fackelt dir die Bude ab!




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 11:50

Aber ist denn zB so eine GoPro Hero7 nicht von der Farbtrennung besser als ein iPhone? :-)




Jott
Beiträge: 15163

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Di 25 Sep, 2018 12:01

Nein.

Und was die Baustrahler angeht: sofern es welche mit Halogenbrenner sind, ist deren Verwendung außer in Rohbauten sowieso verboten, und das mit gutem Grund. Kann dir egal sein wie so vielen, aber wenn was passiert, zahlt natürlich keine Versicherung.
Zuletzt geändert von Jott am Di 25 Sep, 2018 12:07, insgesamt 1-mal geändert.




-paleface-
Beiträge: 2358

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von -paleface- » Di 25 Sep, 2018 12:05

Blackmagic Micro Camera.

Aber auch da kommst mit 400€ nicht hin. Außer vielleicht gebraucht bei Ebay.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Sammy D
Beiträge: 1165

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Sammy D » Di 25 Sep, 2018 12:37

Eine Blackmagic ist die wohl denkbar schlechteste Wahl fuer jemand, der "technisch nicht so viel Ahnung" hat.

Erstens braucht man da noch eine Menge anderes Zeugs, was auch nicht umsonst ist, und zweitens:

- beleuchtet man falsch, siehts furchtbar aus;
- belichtet man falsch, siehts furchtbar aus;
- dreht man an den falschen Reglern im NLE, siehts furchtbar aus;

Zudem, die Datenmengen im Vergleich zum iPhone oder einer kleinen Kamera sind exorbitant und die Festplatten kommen im Rudel.




roki100
Beiträge: 676

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von roki100 » Mi 26 Sep, 2018 18:46

Also einfacher ist es mit iPhone und App:




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Do 04 Okt, 2018 18:27

Ich hab nun folgende Lösung gefunden:

Mit dem iPhoneX nehmen ich in 4K mit 50fps auf und mache ein Downscaling auf 1080p50 ProRes!!!

Damit bekommt man ein perfektes Videosignal zum Keying, dass fast so gut aussieht wie ein 4:4:4 Video! Unglaublich!




Jott
Beiträge: 15163

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Do 04 Okt, 2018 19:11

Das darfst du hier aber nicht laut sagen, bei dem Thema kommt Gegenwind in Form eines veritablen Hurricanes! :-)

Aber keine Sorge, es gilt, was du siehst. Passt.




TomStg
Beiträge: 1872

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von TomStg » Do 04 Okt, 2018 21:23

matze22 hat geschrieben:
Do 04 Okt, 2018 18:27
Damit bekommt man ein perfektes Videosignal zum Keying, dass fast so gut aussieht wie ein 4:4:4 Video! Unglaublich!
Hurrrican hin oder her: So ein ausgemachter Quatsch darf nicht unwidersprochen stehen bleiben!
Wer so etwas „sieht“, braucht ne gelbe Armbinde und einen Blindenhund.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von marty_mc - So 22:07
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - So 21:04
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Frank Glencairn - So 20:33
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 19:49
» Canon Cinema RAW light "Streifen"
von greenscream - So 18:55
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Alf_300 - So 18:34
» SmallHD FOCUS 7 Bolt: 1.000 nits heller 7" Funkmonitor
von filmkamera.ch - So 18:07
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von iasi - So 15:54
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von DAF - So 15:18
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von ZacFilm - So 15:03
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von Moik - So 12:26
» Microfon für Naturaufnahmen?
von bArtMan - So 11:56
» Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz
von Flashlight - So 10:59
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von Lenny123 - So 9:19
» GH5s / Brennweite auslesen?
von rkm82 - So 9:06
» PINA in 3D
von Darth Schneider - So 6:52
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - So 2:34
» Kabelloses Audio an MKH8060
von pillepalle - So 2:08
» Diverse Ebay Verkäufe
von klusterdegenerierung - Sa 21:41
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von CandyNinjas - Sa 19:54
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Sa 17:32
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Sa 17:31
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Drushba - Sa 16:28
» Tangent Wave2 - Erfahrungsbericht?
von Fader8 - Sa 14:43
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von motiongroup - Sa 13:45
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Bischofsheimer - Sa 8:51
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von DAF - Sa 8:08
» GOT (bts)
von DWUA b - Sa 7:33
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Sa 7:12
» Welchen Fernseher habt ihr?
von emu - Sa 7:11
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von kmw - Sa 6:54
» Video und Audio passen nicht zusammen
von carstenkurz - Sa 0:51
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.