slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von slashCAM » So 27 Mai, 2018 17:18


CAME-TVs neues Terapin Rig für spiegellose Panasonic und Sony Kameras besteht aus zwei Komponenten: einem Schulter-Rig und einer Breakoutbox. Es soll die Basis darstellen...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72




Kamerafreund
Beiträge: 100

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Kamerafreund » Mo 28 Mai, 2018 00:04

Aprilscherz im Mai? Pfffffff




-paleface-
Beiträge: 2023

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von -paleface- » Mo 28 Mai, 2018 12:12

Übersehe ich etwas oder ist die Idee eigentlich ziemlich Genial?

Abgesehen das es keinen Designpreis gewinnt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Lord Nick
Beiträge: 48

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Lord Nick » Mo 28 Mai, 2018 16:25

Bei dem Design dachte ich auch an einen Aprilscherz, aber die Idee ist doch geil! Bei 550€ kann man nicht meckern, das gibt man für ein etwas teureres Schulterrig eh aus.. Dafür dann noch einige technische Feinheiten, die professionelle Kameras nunmal mitbringen sollten.




Ulist
Beiträge: 54

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Ulist » Mo 28 Mai, 2018 17:52

Es ist ja nichts dabei, was man nicht auch anders an die Kamera montieren könnte, aber alles zusammen in einer Box, gespeist mit einem Akku, das hat schon was. Wenn der Mikrofonverstärker etwas taugt, ist das keine schlechte Lösung.




Kamerafreund
Beiträge: 100

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Kamerafreund » Mo 28 Mai, 2018 20:37

Wie soll man denn zum Beispiel sehen, ob die Aufnahme läuft? Bei Panasonic klebt das Display an der Backe, bei Sony ist es ganz verdeckt, weil man es nicht seitlich klappen kann. Externe Displays zeigen das Aufnahmesignal leider nicht an. Wenn Sony Menüs mit ausgibt über HDMI schrumpft das Sucherbild in der Mitte auf Briefmarkengröße. Und wer kauft sich eine so kleine Kamera um eine doppelt so große Box dranzuhängen? Außerdem sieht es einfach wahnsinnig unprofessionell aus. Ps: links genau auf Kopfhöhe kommen bei Sony noch die HDMI und Audiokabel aus der Kamera die zur Box führen. Und dann nur ein xlr.. Für mich wirklich der Inbegriff eines "Bastlerrigs". Aus geiz zu viel Geld für Schrott ausgegeben..
Zuletzt geändert von Kamerafreund am Di 29 Mai, 2018 09:22, insgesamt 1-mal geändert.




Sammy D
Beiträge: 897

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Sammy D » Mo 28 Mai, 2018 21:52

Sowas aehnliches gabs schon mal als Crowdfunding vor ein paar Jahren.

http://www.loggerslunchbox.com/
https://www.pandoracine.com/

Hier gebe ich den DSLR-Kritikern mit dem "Geroedel" recht. Wenn ich mir sowas dranbaue, kann ich mir doch gleich einen Henkelmann kaufen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7519

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 28 Mai, 2018 22:29

Sammy D hat geschrieben:
Mo 28 Mai, 2018 21:52
Sowas aehnliches gabs schon mal als Crowdfunding vor ein paar Jahren.

http://www.loggerslunchbox.com/
https://www.pandoracine.com/
Ja, das war damals schon ne Lachnummer, am besten ist der Text von Pandora:
Tesla Battery
Power your DSLR and monitor with the internal Tesla Like Lithium-ion Batteries
Bullshit-Bingo- DeLuxe - Hauptsache noch irgendwie Tesla mit reingebracht :-D




Kamerafreund
Beiträge: 100

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Kamerafreund » Di 29 Mai, 2018 09:24

Wünsche mir noch einen Schlitz hinten in der Kiste um es als Spardose zu nutzen.. :)




canti
Beiträge: 91

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von canti » Di 29 Mai, 2018 10:20

Wir haben Anfang des Jahres einen Spielfilm mit der A7s2 gedreht. Ich hab mir da schon öfters gewünscht, die Kamera ordentlich ausbalanciert auf die Schulter nehmen zu können und nicht ständig den Akku wechseln zu müssen.

Fakt ist aber, dass diese Kameras dafür einfach nicht gemacht sind. Bei dem Teil hier seh ich dann erstmal überhaupt nichts mehr und benötige zwingend einen Monitor, außerdem man hat ja auch garkeinen Zugriff mehr auf irgendwelche Bedienelemente und kann nichts verstellen.

Wenn ich dann die ganzen Kosten für Kamera, Rig, Monitor und Magic Arm zum festmachen zusammenrechne, dann kann man sich auch bald ne Ursa Mini oder FS5 holen, die dann auch so funktionieren wie angedacht.




Ulist
Beiträge: 54

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Ulist » Di 29 Mai, 2018 11:26

canti hat geschrieben:
Di 29 Mai, 2018 10:20
Wir haben Anfang des Jahres einen Spielfilm mit der A7s2 gedreht. Ich hab mir da schon öfters gewünscht, die Kamera ordentlich ausbalanciert auf die Schulter nehmen zu können und nicht ständig den Akku wechseln zu müssen.
Wir haben im April einen Spielfilm mit einer GH4 und einem Blackmagic Video-Assist als Aufnahmegerät gedreht. Der Aufbau war derart abenteuerlich, dass ich nur vom Stativ oder vom Kran drehen konnte. Man kann ja technische Einschränkungen auch als Herausforderung für die Kreativität sehen, aber das nächste Mal drehen wir wieder mit einer anderen Kamera.




Frank Glencairn
Beiträge: 7519

Re: CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72

Beitrag von Frank Glencairn » Di 29 Mai, 2018 11:31

Ich mach so gut wie nie was von der Schulter, weil ich den ENG Look nicht ausstehen kann (gibt natürlich Ausnahmen, die in der Szenen-Dramatik begründet sind).

Und ich hab noch kein DSLR Rig gesehen das irgendwie balanced ist - es sei den, man bastelt sich selbst was.
Immer ist die Kamera ganz weit vorne, wo das ganze Gewicht auf den Armen liegt.
Ein Schulterrig, daß ich nicht loslassen kann, ohne daß es runter kracht, ist komplett für den Arsch.
Aber irgendwie checken das die Hersteller so gut wie nie.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von Roland Schulz - Di 7:56
» 30p zu 60p in Premiere
von Axel - Di 7:42
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von rush - Di 7:26
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von iMac27_edmedia - Di 2:39
» Nvidia stellt neue RTX 2080 (ti) vor
von markusG - Di 0:08
» CFast 2.0 to SSD Recording für Canon C200
von Starshine Pictures - Mo 23:43
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Frank Glencairn - Mo 23:35
» Webmaster in Berlin gesucht
von SebiM - Mo 22:27
» Tonproblem Premiere
von carstenkurz - Mo 21:42
» Wieso nur 20 Raws & Englisch?
von klusterdegenerierung - Mo 20:39
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Mo 19:52
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 19:34
» TV ist quasi tot
von Pianist - Mo 18:42
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von slashCAM - Mo 14:40
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Darth Schneider - Mo 6:55
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.