Fernsehen Forum



GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
Jott
Beiträge: 14154

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Jott » Di 22 Mai, 2018 17:45

Zwangsabgaben gibt's jede Menge. Wo will man anfangen? Zwangs-Müllgebühren, obwohl man vielleicht durch superkonsequentes Vermeiden und Recyceln gar keinen produziert? Erzwungene Künstlersozialabgabe, auch wenn der "Künstler" gar nicht Deutschland lebt? Solidaritäts-Zuschlag, auch wenn man nach zwei Jahrzehnten gar nicht mehr solidarisch sein will? Krankenkassenbeiträge, auch wenn man nie krank ist? Pay-per-Zipperlein statt Zwangsversicherung ginge ja auch, analog zur gewünschten zwangsabgabenfreien Medienversorgung. Wenn man so anfängt, kann man sich über alles aufregen.

Und ganz ehrlich: nie fernsehen, nie Radio hören, auch nicht aus Versehen mal Öffi - das ist extrem unwahrscheinlich. Die paar Promille, die das wirklich so handhaben, fallen halt durch's Raster so wie die Müllvermeider. Reicht das wirklich für einen Volksaufstand? Und scheinheilig politisch motiviert? Es geht doch eher nur um's Aufregen selbst.

Mal schauen, wie das in Karlsruhe gesehen wird. Ganz unaufgeregt! :-)




Framerate25
Beiträge: 320

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Framerate25 » Di 22 Mai, 2018 18:26

Drushba hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 17:38
weil dadurch unterm Strich fast nur Schrott produziert wird.
Ganz ehrlich, es gibt viele deutsche Filme welche ich sehr gerne sehe und welche mit wirklich schöner Story und Bild gemacht wurden. Heute noch. Constantin z.B. in wie weit die allerdings noch typisch deutsch sind, keine Ahnung. Da kenne ich mich zuwenig aus. Da erlaube ich mir auch keine Kritik.
Jott hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 17:45
Wo will man anfangen? Zwangs-Müllgebühren,
Und als nächstes willst Du mir erzählen das der Einkauf von Toilettenpapier auch ein "Zwangskauf" ist. Ich würde gerne auf einem vernünftigen Niveau diskutieren. Bei Müll bekomme ich eine klare Gegenleistung. Die ist nicht wählbar - ich will ihn loswerden. Ich bezahle, jemand holt ab! Da ist ein fairer Deal. Feddich!

Bei einer von Geschmack und Ansicht gebildeten Leistung, welche ich nicht will, muss ich trotzdem zahlen.

Und wer doch so gerne bezahlt, Ihr könnt ja einfach meine Gebühren übernehmen. Ich teile Euch meine Kontonummer mit, per PN, und Ihr bezahlt einfach für mich mit weil es ja so großartig ist. Dann hab ich meine Ruhe und Ihr eure super Unterstützung an die Öffis. .....sorry, was dämlicheres ist mir jetzt echt nicht eingefallen...... *rolleye*




dienstag_01
Beiträge: 8503

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Mai, 2018 18:42

Jott hat geschrieben:Es geht doch eher nur um's Aufregen selbst.
Man kann es hoffen. Eher ist es wohl der völlig seiner Koordinaten beraubte Kleinbürger, der aus einem Gefühl des Zu-kurz-gekommen-seins alles zu zerstören sucht, was ihm nicht passt. Oder er nicht versteht. Und viel Mühe, es zu verstehen, wird man nicht erwarten können.




Framerate25
Beiträge: 320

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Framerate25 » Di 22 Mai, 2018 18:46

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 18:42
Oder er nicht versteht. Und viel Mühe, es zu verstehen, wird man nicht erwarten können.
Moment, den Vorwurf/Mutmaßung hab ich schonmal gehört - von den Leuten am Bahnhof mit den "Erwachet - Heftchen" in der Hand...... ;-))))




MK
Beiträge: 1081

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von MK » Di 22 Mai, 2018 18:58

Framerate25 hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 18:26
Bei Müll bekomme ich eine klare Gegenleistung. Die ist nicht wählbar - ich will ihn loswerden. Ich bezahle, jemand holt ab! Da ist ein fairer Deal. Feddich!
Man zahlt eine Mindestmenge an Leerungen obwohl man die mitunter gar nicht braucht... völlig fair ist das nicht.




Framerate25
Beiträge: 320

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Framerate25 » Di 22 Mai, 2018 19:11

MK hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 18:58
Man zahlt eine Mindestmenge an Leerungen obwohl man die mitunter gar nicht braucht... völlig fair ist das nicht.
Das ist richtig. Aber die Erbsen muss ich jetzt nicht zählen - ich denke Ihr seid schlau genug um zu wissen was ich meine.

Is auch egal. Feststellend für mich ist: Es gibt jene welche die Gebühr als gerechtfertigt erachten und es gibt jene welche es nicht tun. So what!?

Ist das eben so. Naja, wie in jedem anderen Bereich auch. Sich deswegen zu streiten ist doof.

Also, warten wir den Fortschritt der Dinge ab. Es kommt wie gewollt/entschieden. Siehe Schweiz...

ob ich es gut finde oder nicht.

Aber hey...ich könnte meinen Beitrag als wahre Nächstenliebe rechtfertigen! Nämlich das ich ein Teil dessen bin weswegen Oma Erna von nebenan ihre Pilcher Kisten zu sehen bekommt!

Siehste, ist doch alles gut! *wink* Und schon gehts der Welt wieder ein Stück besser.... ;-))))




dosaris
Beiträge: 406

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von dosaris » Di 22 Mai, 2018 20:00


Das Problem besteht darin, daß die ÖR quasi Zwangs-PayTV sind, das ich weder möchte, noch in Anspruch nehme.
Das Problem besteht darin, daß Kommerz-TV quasi Zwangs-PayTV ist, das ich weder möchte, noch in Anspruch nehme.

Zynischerweise wird das dann auch noch Free-TV genannt, obwohl jeder mit dem
Werbeetat-Anteil seines Konsums dieses zahlt. Und niemand kann sich faktisch davon
befreien, es gibt keine realistische Entscheidungsfreiheit gegen diese 500 Mrd pA
Finanzierung.




Frank Glencairn
Beiträge: 7520

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Frank Glencairn » Di 22 Mai, 2018 20:30

Dem kannst du dich ja leicht entziehen, indem du keinen der beworbenen Artikel kaufst :-)

Die Werbung ist einer der Gründe warum ich seit Jahren keinen TV mehr habe.




iasi
Beiträge: 11169

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von iasi » Di 22 Mai, 2018 21:13

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 20:30


Die Werbung ist einer der Gründe warum ich seit Jahren keinen TV mehr habe.
Und wie lang wirst du dann das Internet noch nutzen?




Mayk
Beiträge: 72

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Mayk » Di 22 Mai, 2018 22:27

Für Euch:-)

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/d ... 8-100.html

Gruß Maykel

Also Mediathek von heute die Anstalt!




acrossthewire
Beiträge: 434

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von acrossthewire » Di 22 Mai, 2018 22:42

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 20:30

Die Werbung ist einer der Gründe warum ich seit Jahren keinen TV mehr habe.
Jetzt mal ehrlich, ARD und ZDF dürfen max. 20min Werbung pro Tag senden und nach 20:00Uhr überhaupt nicht? Die 3. sind eh
werbefrei. Im öffentlich rechtlichen Hörfunk dagegen ist Werbung wirklich eine Pest und das erste was ich abschaffen würde.
Ich habe in meinem TV keine Privatsender programmiert und bin wenn ich im Urlaub im Hotel da mal reinschalte immer
wieder erschüttert was für Unmengen Werbung man sich da antut.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Frank Glencairn
Beiträge: 7520

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Frank Glencairn » Di 22 Mai, 2018 23:26

iasi hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 21:13
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 20:30


Die Werbung ist einer der Gründe warum ich seit Jahren keinen TV mehr habe.
Und wie lang wirst du dann das Internet noch nutzen?
Solange ich dank eines leistungsfähigen Werbeblockers und entsprechenden Browser-Einstellungen,
Werbung nur da sehe, wo ich es zulasse (wie z.B. hier auf Slashcam), um die jeweilige Seite zu supporten.

Und außerdem unterbricht im Netz für gewöhnlich nicht ein 10 Minuten Werbeblock jeden Artikel den ich lese 5 mal.




Funless
Beiträge: 2043

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Funless » Di 22 Mai, 2018 23:54

Mayk hat geschrieben:
Di 22 Mai, 2018 22:27
Für Euch:-)

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/d ... 8-100.html

Gruß Maykel

Also Mediathek von heute die Anstalt!
Hab‘ ich vorhin live im TV gesehen, bei „hart aber leer“ kam es mir stellenweise echt so vor, als hätten die vorher diesen hier Thread gelesen. :-D
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




handiro
Beiträge: 2949

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von handiro » Mi 23 Mai, 2018 00:00

Wenn die ö.r. überhaupt keine Werbung machen dürften wäre auch die elende Quoten Schielerei vorbei. Aber das ist alles Illusion denn das ZDF humpelt Bertelsmann schon derartig offensichtlich hinterher, dass es unerträglich geworden ist. Diese elende Sendung mit den Trödelhändlern ist nur ein Beispiel.
Ich warte noch auf Kopien von Dschungelcamp, GZSZ, DSDS und im ZDF und wette, die überlegen schon lange wie sie das den Gebührenzahlern unterjubeln können.

Die Rolle des Narren am Königshof übernehmen die Satiriker von Anstalt und Xtra3.

Adblock ist super! Da geht BLÖD gar nicht mehr :-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




dienstag_01
Beiträge: 8503

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Mai, 2018 00:14

handiro hat geschrieben:
Mi 23 Mai, 2018 00:00
Wenn die ö.r. überhaupt keine Werbung machen dürften wäre auch die elende Quoten Schielerei vorbei. Aber das ist alles Illusion denn das ZDF humpelt Bertelsmann schon derartig offensichtlich hinterher, dass es unerträglich geworden ist. Diese elende Sendung mit den Trödelhändlern ist nur ein Beispiel.
Ich warte noch auf Kopien von Dschungelcamp, GZSZ, DSDS und im ZDF und wette, die überlegen schon lange wie sie das den Gebührenzahlern unterjubeln können.

Die Rolle des Narren am Königshof übernehmen die Satiriker von Anstalt und Xtra3.

Adblock ist super! Da geht BLÖD gar nicht mehr :-)
Den Einfluss der Quote ist man natürlich mit einem Werbeverbot nicht los. Es ist doch wirklich nicht vorstellbar, dass massenhaft Geld in den Äther geblasen wird, aber keiner nach Zahlen fragt.




Frank Glencairn
Beiträge: 7520

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 23 Mai, 2018 01:03

ÖR sind PayTV, die könnten eigentlich genau wie Netflix oder andere PayTV Sender komplett auf die Quote pfeifen, da zählen nur die Abozahlen, und die wären ja dank GEZetzlichem Zwang immer gleich hoch.




dienstag_01
Beiträge: 8503

Re: GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Mai, 2018 10:22

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 23 Mai, 2018 01:03
ÖR sind PayTV, die könnten eigentlich genau wie Netflix oder andere PayTV Sender komplett auf die Quote pfeifen, da zählen nur die Abozahlen, und die wären ja dank GEZetzlichem Zwang immer gleich hoch.
Logisch, wenn eine Serie auf Netflix wenig Zuschauer zieht, fragt niemand nach. Egal, hier, Geld, macht ne zweite Staffel, so läuft das bei uns ;)
Und im ÖR?! Natürlich, noch egaler ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie bekomme ich so einen Video Look hin?
von klusterdegenerierung - Di 23:22
» 30p zu 60p in Premiere
von Jörg - Di 22:57
» Nächtliche Begegnung oder ein Walhai hautnah
von wus - Di 22:46
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von Donuss - Di 22:34
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Skeptiker - Di 21:40
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Di 21:31
» Insta360 Pro 2 Kamera: 8K Video in 3D mit 30fps
von blip - Di 19:49
» Neue Nvidia Gamer-Grafikkarten auch für Videobearbeitung: RTX 2070 und RTX 2080 (Ti)
von Frank Glencairn - Di 19:28
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von rob - Di 19:13
» Erstellung Kameraarchiv nicht möglich Importfenster
von R S K - Di 18:28
» DVD für Japan
von MK - Di 17:53
» mp4 Clip in After Effects plötzlich grün
von dodoline - Di 17:07
» Panasonic Varicam 35 - Framerates & zugehörige Codecs
von 7nic - Di 15:53
» Biete Soundman Windschutz für OKM Mikrofone
von 929er - Di 15:06
» Biete Soundman OKM 2 Originalkopf Mikrofon Pop AV
von 929er - Di 15:03
» Biete Lowepro slingbag 220 Kamerarucksack
von 929er - Di 15:00
» Canon Eos 60D: was ist sie wert?
von Mikail_Fresh - Di 13:09
» Oconnor stellt Camera Assistant Tasche für extreme Umweltbedingungen vor
von freezer - Di 12:46
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von mash_gh4 - Di 12:18
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von blueplanet - Di 9:06
» BM Ursa Mini Recorder - 2xCFast zu 2xSSD
von Jost - Di 8:55
» CFast 2.0 to SSD Recording für Canon C200
von Jost - Di 8:09
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von iMac27_edmedia - Di 2:39
» Webmaster in Berlin gesucht
von SebiM - Mo 22:27
» Tonproblem Premiere
von carstenkurz - Mo 21:42
» Wieso nur 20 Raws & Englisch?
von klusterdegenerierung - Mo 20:39
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Mo 19:52
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 19:34
» TV ist quasi tot
von Pianist - Mo 18:42
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.