3Dvideos
Beiträge: 561

Pinnacle Studio 21.5 - Es gibt bessere Programme

Beitrag von 3Dvideos » Fr 11 Mai, 2018 22:39

Pinnacle Studio war mal attraktiv: übersichtlich und ordentlich ausgestattet. Das ist allerdings schon lange her, damals als Digitalvideos Laufen lernten. Das überzeugende Konzept hat dann der Powerdirector übernommen. Pinnacle Studio wurde unübersichtlich und überladen durch überflüssige Presets, die Ausstattung vortäuschen. Die größte Enttäuschung war der Downgrade von Studio 20 auf Studio 21. Seitdem interpretiert Pinnacle Studio das MVC-Format nicht mehr richtig. Offenbar hat es da eine Einsparung gegeben. Nervig war dabei der Zeit raubende, weil ahnungslose "Support". Ausgeglichen wurde das auch nicht durch neuen Schnickschnack wie schicke 3D-Schriften, die eigentlich 2D-Schriften sind. Während das Update auf Studio 20.5 Bildteilungen leicht machte, bietet das Update 21.5 lediglich für die Ultimate-Version neue Nahtlos-Überblendungen, die den deutschsprachigen Tutorial-Anbieter bei Youtube überfordern. Natürlich kann man damit etwas anfangen. Vor allem Action-Filmer werden daran Gefallen finden. Aber bei 90 Prozent harten Schnitten kommen märchenhafte 1001 Übergänge nur selten zum Einsatz. Leider hat sich auch in der neuen Version nichts an der Lenden lahmen Vorschau getan. Wer sich also zu einem relativ billigen Programm keine teure Grafikkarte kaufen möchte, sollte lieber zum wendigen Powerdirector greifen. Eins muss man dem Pinnacle Studio jedoch lassen: Wer mal vergessen hat, Schwenks oder Zooms in beide Richtungen zu machen, kann eventuell noch mit der brauchbaren Funktion des Studios die Laufrichtung eines Clips umkehren, so dass es ruckelfrei rückwärts läuft. Diese Funktion ist tatsächlich besser als in anderen Programmen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» SMR vs CMR für Resolve?
von srone - Fr 23:04
» Matrix ausschalten
von srone - Fr 22:57
» FiLMiC Pro 6.12 bietet Videoausgabe via HDMI für Live-Produktionen uä.
von srone - Fr 18:20
» Diana Rigg gestorben
von ruessel - Fr 17:46
» Canon Vision: am 24.9. neue Cinema-Kamera
von pillepalle - Fr 13:48
» Sony FX9 v2.0 Update ist da mit FF5K-Crop, C4K, HLG, User 3D-LUTs, RAW-Ausgabe und mehr
von Kranich - Fr 13:47
» Diversity Checkliste für die Filmförderung
von Frank Glencairn - Fr 12:13
» Panasonic GH5 mit Lumix G 25mm 1.7 ASPH zum filmen
von Sologitarrist - Fr 11:21
» Welches Objektiv für die Sony Alpha 7SIII?
von Axel - Fr 9:57
» 5" Sucherlupe für Blackmagic Pocket 4K
von srone - Fr 0:24
» Neue Nikon Z-Objektive und Roadmap
von pillepalle - Do 17:49
» Higlight clipping, bester ISO-Wert bei BMPCC 4K?
von Trixer - Do 17:36
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von cantsin - Do 15:11
» Firmware-Update: Canon EOS R6 filmt jetzt auch länger
von RedWineMogul - Do 15:06
» Dune - offizieller Trailer
von iasi - Do 14:02
» Also mit dem Stabi komme ich nicht klar!
von klusterdegenerierung - Do 13:46
» Film ab für Tenet -- Christopher Nolans Kino-Spektakel startet heute
von Alex T - Do 13:20
» Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic
von cantsin - Do 12:50
» Smooth-XS: Neuer Smartphone Gimbal von Zhiyun fungiert auch als intelligenter Selfie Stick
von slashCAM - Do 9:51
» TecoGAN: Neuer KI Super-Resolution Algorithmus macht Videos 4x schärfer
von Christian Schmitt - Do 8:43
» Welches Kartenlese Gerät?
von klusterdegenerierung - Do 8:25
» Kennt jemand "Die Mondverschwörung"?
von Frank Glencairn - Do 7:46
» Nikon N-Log LUT
von pillepalle - Mi 21:38
» Speicherort für cache-files läßt sich nicht ändern
von AndySeeon - Mi 20:01
» The Computer that Controlled the Saturn V
von DWUA y - Mi 17:39
» Sigma oder Canon Teleconverter?
von klusterdegenerierung - Mi 16:24
» Gerüchte um GoPro Hero 9 Black: Farbiges Frontdisplay und 20 Megapixel Sensor
von srone - Mi 15:21
» Profi-Filmlicht HMI
von kledano - Mi 15:07
» AVID Nexis Pro 40TB Verkauf inkl. Verkabelung und Mac zu verkaufen
von serzui93 - Mi 14:18
» Bildqualität steuern beim Livestream über Microsoft Teams?
von SMG - Mi 12:14
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von RedWineMogul - Mi 11:57
» Wünsche für Komodo Test
von RUKfilms - Mi 11:14
» Cannabis oder Kotztüte
von dosaris - Mi 10:44
» Objektive für Canon R5
von pillepalle - Mi 9:37
» Suche Tipps für große Studiotasche/Trolley
von DAF - Mi 8:24
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...