News-Kommentare Forum



Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
Jott
Beiträge: 14137

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Mi 25 Apr, 2018 21:55

Musste ja kommen, ich hab‘s schon vermisst. Das ist Post Production, nicht live (60x pro Sekunde), und das Motiv hat keine Schärfestaffelung. Andere Baustelle.

Dass Handies übrigens bei Fotos ziemlich rumrechnen, merkt man daran, dass es dauern kann vom Klick bis zum Bild auf dem Display. Wir reden hier aber von Video ohne Chance für Denkpausen.

Spricht übrigens für dich, das du weißt, dass das nicht geht mit der künstlichen Komplettschärfe. Vielleicht spricht sich‘s ja rum.




cantsin
Beiträge: 4323

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von cantsin » Mi 25 Apr, 2018 23:26

Jott hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 20:34
Ach bitte. Den hatte dein Mentor damals vor sechs Jahren (!) auch schon jubelnd ausgegraben. Sony nutzte den Begriff hier als Marketingblabla für was anderes.
Tja, und hier wird behauptet (in einem Artikel von 2015), dass genau diese Sony-Technik bereits Deep Learning-basierte Objektrekonstruktion verwendet:

"What actually lies powers Clear Image Zoom technology is as surprising as it is impressive. There is a database of common objects held in the camera, and the processor uses this data to recognise objects in the scene, and to help it to zoom more accurately.

Let’s say that the camera recognises that the object in a scene is a bicycle and not, for example, a fish. It therefore knows that the two round objects are wheels with spokes. Knowing this, it can recreate the scene, based on what it thinks it is, more accurately, at a higher level of zoom.

You probably realise that none of this is trivially easy. In fact, to do this, you need elements of artificial intelligence and machine vision. It’s not the sort of thing you’d expect to find in a camera."

https://www.redsharknews.com/technology ... image-zoom

Ich lasse das mal so stehen. Hier ist Sonys Demo der Technologie im semiprofessionellen HXR-NX3-Camcorder:




WoWu
Beiträge: 14637

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von WoWu » Do 26 Apr, 2018 02:19

Ich frage mich nur, wer sich noch (in dem Segment) Kameras kauft, wenn es identische Bildoutputs für 734€ gibt .... und man damit dann auch noch telefonieren kann.

https://geizhals.de/huawei-p20-pro-dual ... 93668.html
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 14137

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Do 26 Apr, 2018 05:31

Das selektive/verfälschende Zitieren ist doch eigentlich wowus Spezialität? À la „Red kann nur HD“? Richtig gelesen in dem Red Shark-Artikel:

„It allows you to enlarge the image with close to the original image quality when shooting still images.

Von Video ist nicht die Rede. Und es ist Spekulation und Hörensagen. Am Ende:

„I just wanted to say that all of this is based on snatched conversations with Sony employees. I can’t be sure that I’ve got it completely right.“

wowu würde sagen: wer seine Informationen aus Blogs bezieht, dem ist nicht zu helfen. Das Internet hilft nur dem, der alles glaubt.

Bei 60 fps ist keine Zeit für so was, selbst wenn es diese „Datenbank“ in kleinen Kameras gäbe. Und das Enhancing (oh, ein Fahrrad! Speichen nachmalen!) würde nicht von Frame zu Frame exakt gleich funktionieren, das gäbe Artefakte in der Bewegung ohne Ende.

Beim digitalen Reinzoomen wird lediglich nach punktuell starken Kontrasten gesucht, und diese werden auf gut Glück selektiv ein wenig verstärkt. Das macht Sony für Digitalzoom auch bei Videos quick and dirty schon länger, das ist aber ein „doofer“ Algorithmus, nix Deep Learning-Bla Bla. Digitales Reinzoomen macht obendrein keiner ernsthaft, das ist das erste, was man nach dem Kauf im Menü abschaltet. Und mit 4K, dem Haßobjekt, hat das schon mal gar nichts zu tun.

Aber lassen wir das: wenn euch googeln nach dem Begriff „Super Resolution“ und solche Treffer reichen zum Glück und zur Untermauerung eurer Wunschtheorien, dann ist das doch schön. Aber dann bitte nicht das Mäntelchen „Wissenschaft“ umhängen.

Was die „Wissenschaft“ tut, war das Eingangsthema dieses Threads. Versuche mit wackeligen Ergebnissen trotz langer Rechenzeiten und geballter Weißkittelpower. Dass Techniken, die im Forschungslabor schon an Standbildern mit 50x50 Pixeln scheitern, längst in Consumer-Camcordern für die künstliche Erzeugung von 4K-Clips zuständig seien, ist nur eine Gute-Nacht-Geschichte. Das sollte eigentlich jedem klar sein.




cantsin
Beiträge: 4323

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von cantsin » Do 26 Apr, 2018 08:17

Jott hat geschrieben:
Do 26 Apr, 2018 05:31
Das selektive/verfälschende Zitieren ist doch eigentlich wowus Spezialität? À la „Red kann nur HD“? Richtig gelesen in dem Red Shark-Artikel:

„It allows you to enlarge the image with close to the original image quality when shooting still images.

Von Video ist nicht die Rede. Und es ist Spekulation und Hörensagen.
Das ist ein Zitat aus einem Sony-Text, der sich in der Tat auf eine Fotokamera bezog. Zugleich baut Sony eine Technologie mit selbigen Namen in Videokameras.

Aber wenn Du genau gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich den RedShark-Artikel als pure Behauptung/Spekulation zitiert habe.




WoWu
Beiträge: 14637

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von WoWu » Do 26 Apr, 2018 15:48

Es gibt Leute hier im Forum, die schon seit Jahren die technische Entwicklung verschlafen.
Warum sollte man sie jetzt aufwecken?
Das führt nur zu den bekannten Schockzuständen.

https://pro.sony/de_DE/pdf/super-resolu ... -processor

https://infoscience.epfl.ch/record/8971 ... eKAS07.pdf;

http://www.dtic.mil/get-tr-doc/pdf?AD=ADA460916
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 14137

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Do 26 Apr, 2018 19:40

Zwei beliebige Forschungspapiere ohne Praxis- und Videobezug (via Google gefunden, weil "Super Resolution" und "De-Mosaicing" drin vorkommen). Da finden sich sicher noch ein paar Hundert mehr.

Und Sony nannte das Auslesen ihres F65-Sensors mit dem speziellen diagonalen Pattern "Super Resolution", weil ihnen wohl nicht besseres eingefallen ist. Klingt halt gut. Will nur meinen, besseres De-Bayering mit subjektiv höherer Auflösung (obwohl es nur ein 20 MP-Sensor war) durch die ungewöhnliche 45Grad-Anordnung des Patterns. Und besseres Downsampling zu 4K und drunter. Kann man nachlesen. War ein erster früher, durchaus umstrittener, bereits überholter Versuch, heute gibt es ja schon Broadcast-Kameras mit drei richtigen 8K-Sensoren via Prisma (soviel zum Thema Entwicklungen verschlafen), wodurch überhaupt nicht mehr rumgebayert werden muss.

Und so weiter.

Aber bitte, es wird schon jemand dran glauben, dass ausgerechnet die billigsten Kameras wahre High Tech-Boliden sind und Dinge können, die nicht mal im Ansatz im Labor funktionieren (Eingangsthema). So sei es.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Fr 23:34
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank Glencairn - Fr 23:07
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von maiurb - Fr 22:03
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Darth Schneider - Fr 19:38
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Fr 11:42
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
» Das guck ich mir doch noch mal an!
von klusterdegenerierung - Do 22:30
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Sammy D - Do 18:06
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 19:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Mi 17:04
» Paris Wandering (pointcloud test)
von slashCAM - Mi 15:42
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.