News-Kommentare Forum



Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
Roland Schulz
Beiträge: 3365

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 17 Apr, 2018 15:05

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 14:48
Es wird nicht richtiger, wenn du es öfter wiederholst.
Dazu fällt mir nur noch
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 12:13
Eigentlich kotzen mich solche Sachen an...
ein.

Ganz schwaches, buckeliges Licht! Schade.




Jott
Beiträge: 14449

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Jott » Di 17 Apr, 2018 16:04

So viel Energie für nix. Ist doch egal, wie Apple das macht, wenn die Resultate stimmen. Hat man Gegenteiliges gehört?

Sind Sonne und Frühling nicht sowieso wichtiger? Da kann man schön filmen. Sogar ohne raw, wenn Not am Mann ist! :-)




motiongroup
Beiträge: 2598

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von motiongroup » Mi 18 Apr, 2018 05:12



wenns noch interessiert




Frank Glencairn
Beiträge: 7728

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 18 Apr, 2018 09:02

26:01

"..and if you looking for a Hollywood kind a nuanced color correction, kind a Resolve thing, you not gonna find that in FinalCut, cause it's build for the 80% - 90% of the masses.. "

:-D




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Mi 18 Apr, 2018 09:32

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 09:02
26:01

"..and if you looking for a Hollywood kind a nuanced color correction, kind a Resolve thing, you not gonna find that in FinalCut, cause it's build for the 80% - 90% of the masses.. "

:-D
... und weiter, hier nur sinngemäß zitiert, für Leute, die ein schnelles Ergebnis haben wollen. 4 mal Raw PiP auf einem Laptop, das zeigt halt, dass man sich über FCPs Performance keine Sorgen machen muss, es geht nicht darum, dass man diese Sache im Alltag braucht.

Leider dilettiert Apple gerade auf Gebieten (Farbe), auf denen andere sehr deutlich besser sind. Oder, um es anders zu sagen, wo FCP eklatant schlechter ist. So überzeugt man mittelfristig keine Pros, und man hält längerfristig auch keine "Massen" bei der Stange.

Das Beste aus allen Welten könnten wir mit PRR in Resolve haben. Hoffentlich eine Frage der Zeit.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




DV_Chris
Beiträge: 2950

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von DV_Chris » Mi 18 Apr, 2018 10:21

Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 09:32
Das Beste aus allen Welten könnten wir mit PRR in Resolve haben. Hoffentlich eine Frage der Zeit.
Was hilft die Unterstützung in Resolve, wenn es kaum eine Möglichkeit gibt, das Format zu erzeugen? Eine Handvoll Kameras und ein externer Rekorder.

Obwohl ich Jeromy kenne und mag ist sein Lobbying Aufruf bei der NAB Pressekonferenz eigentlich ein Schrei nach Hilfe. Kamerahersteller haben wohl im Vorfeld (das Format wurde ja bereits zwei Jahre lang entwickelt) wohl dankend abgewunken.




Roland Schulz
Beiträge: 3365

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Roland Schulz » Mi 18 Apr, 2018 10:50

Hab vor ein zwei Jahren mal FCP X auf meinem Macbook Pro 2014 zum Testen gehabt. Also als EDIUS User kam ich mir da vor wie mit zwei linken Händen mit jeweils nur zwei Fingern dran.
Aber das würde sich sicher einschmieren sowas. Die Farbkorrektur mit den drei Schiebern war aber unterste Kanone, da scheint sich heute aber auch was getan zu haben.
Resolve liegt da heute klar vorne aber wenn man mal überlegt wo die vor ~zwei Jahren mit dem verbuggten und lahmen Scheiss noch standen kann man sich vorstellen dass wenn Apple ernst machen will da einiges geht. Performancetechnisch scheinen die auf jeden Fall schon ganz gut darzustehen.

Ich weiß auch nicht ob man heute bemängeln sollte dass es nur drei Kameras gibt die PRR supporten. Man steht jetzt erst am Anfang. Wie das alles angenommen wird und wie viel Wind da morgen drin ist wird erst die Zukunft zeigen. Wenn die Qualität stimmt kann das ne Chance sein.




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Mi 18 Apr, 2018 10:54

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:21
Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 09:32
Das Beste aus allen Welten könnten wir mit PRR in Resolve haben. Hoffentlich eine Frage der Zeit.
Was hilft die Unterstützung in Resolve, wenn es kaum eine Möglichkeit gibt, das Format zu erzeugen? Eine Handvoll Kameras und ein externer Rekorder.
Ich denke da egoistisch an die Pocket 4k. Wenn die es hätte UND Resolve, könnte ich
> an Speicherkartenplatz sparen
> In FCP schneiden (ohne vorher, wie bei CDNG nötig, in Resolve Proxies erzeugen zu müssen)
> in Resolve Farben optimieren. Der XML-Roundtrip zwischen beiden ist für mich bereits Gewohnheit
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank Glencairn
Beiträge: 7728

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 18 Apr, 2018 11:28

Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:54

Ich denke da egoistisch an die Pocket 4k.
Irgendwie seh ich das mit raw über HDMI noch nicht so richtig kommen, aber wer weiß?
Ansonsten bleiben nur Kameras mit einem 12G SDI out, und da wird die Luft schon ziemlich dünn.




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Mi 18 Apr, 2018 11:31

Roland Schulz hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:50
Hab vor ein zwei Jahren mal FCP X auf meinem Macbook Pro 2014 zum Testen gehabt. Also als EDIUS User kam ich mir da vor wie mit zwei linken Händen mit jeweils nur zwei Fingern dran.
Aber das würde sich sicher einschmieren sowas.
Was den Schnitt betrifft wahrscheinlich schon. Es ist ein anderes Konzept, aber ein konsequentes. Es gibt Leute, die nach ausgiebigem Sich-Befassen mit der magnetischen Timeline zu dem Schluss kommen, Spuren liegen mir persönlich mehr.
Roland Schulz hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:50
Die Farbkorrektur mit den drei Schiebern war aber unterste Kanone, da scheint sich heute aber auch was getan zu haben.
Die Farbtafel erlaubte schnelle und intuitive Farbkorrektur. Wenn man ein Larry-Jordan-Tut guckt, passiert alles in Zeitlupe. Wenn du das aber ein paarmal gemacht hattest, hast du gar nicht mehr auf die Pucks geguckt, sondern auf das Bild. Muscle Memory. Besser waren andere, mag sein. Es war die Farbtafel aus iMovie in Floating Point. Die war gut genug, sehr oft, und unschlagbar schnell. Kein Klick war nötig, um sie erst aufzurufen, denn sie war auch eine immer präsente Clip-Eigenschaft.

Farbräder sind nicht per se "besser". Aber es gab sie schon eine Zeitlang als Plugin von verschiedenen Dritt-Anbietern. Am bekanntesten wurde Color Finale, weil es sich GUI-mäßig am besten einfügte. Die Integration im Winter-Update würde ich persönlich als komplett misslungen bezeichnen. Was eben vor allem fehlt, ist das konsequente Konzept. Dieses ganze Farb-Zeug ist aufgesetzt, du gerätst vom Hochleistungssport beim Schnitt in die Inklusion-Krabbelgruppe.

Das würde sich nicht einschmieren.
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 11:28
Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:54

Ich denke da egoistisch an die Pocket 4k.
Irgendwie seh ich das mit raw über HDMI noch nicht so richtig kommen, aber wer weiß?
Ansonsten bleiben nur Kameras mit einem 12G SDI out, und da wird die Luft schon ziemlich dünn.
Als internen Codec meine ich natürlich, nicht als HDMI-out.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




7nic
Beiträge: 1529

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von 7nic » Mi 18 Apr, 2018 11:38

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 11:28
Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:54

Ich denke da egoistisch an die Pocket 4k.
Irgendwie seh ich das mit raw über HDMI noch nicht so richtig kommen, aber wer weiß?
Ansonsten bleiben nur Kameras mit einem 12G SDI out, und da wird die Luft schon ziemlich dünn.
6G SDI reicht.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




DV_Chris
Beiträge: 2950

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von DV_Chris » Mi 18 Apr, 2018 11:40

7nic hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 11:38
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 11:28


Irgendwie seh ich das mit raw über HDMI noch nicht so richtig kommen, aber wer weiß?
Ansonsten bleiben nur Kameras mit einem 12G SDI out, und da wird die Luft schon ziemlich dünn.
6G SDI reicht.
6G nur bis 2160p30.

Für 2160p60 braucht es 12G.




WoWu
Beiträge: 14783

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von WoWu » Mi 18 Apr, 2018 14:16

Kommt drauf an, wie PRR gemacht wird.
In dem Video gibt es nämlich noch ein zweites interessantes Zitat:


9:27-9:32.... the inventor of JPEG is the inventor of ProRes.... is the inventor of ProResRaw...

Benutzt Apple also weiter JPEG, wird das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit JPEG-XS sein.
Damit wären wir dann weg von der DCT Verarbeitung und im wavelet workflow mit sehr einfachen Codierwerkzeugen.
Damit lassen sich aber eben hohe Datenmengen sehr schnell auf minimale Datenraten bringen und 4kP120 mit Links bewältigen.
4k 60p 444 12 Bit laufen dann über 100G Ethernet. Nicht umsonst werden immer mehr Kameras auf IP umgestellt und haben die Fähigkeit, direkt auf externe Platten zu interfacen.
Geht nur eben irgendwann auf die Bildqualität.
Es wird schon sehr spannend sein, was hinterher dabei raus kommt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Mi 18 Apr, 2018 17:32

Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 09:32
Leider dilettiert Apple gerade auf Gebieten (Farbe), auf denen andere sehr deutlich besser sind. Oder, um es anders zu sagen, wo FCP eklatant schlechter ist. So überzeugt man mittelfristig keine Pros, und man hält längerfristig auch keine "Massen" bei der Stange.

Weil 98% der „Profi” Editoren auch Farbkorrekturen auf Resolve, Baselight & Co. Level brauchen?

Dann sind wohl nur in meiner Welt die Editoren auch Editoren und die Koloristen sind Koloristen? Die die jeweils immer das Programm nutzen was ihre Aufgabe am besten schafft. Und in keinem Fall habe ich bis dato gesehen, das es jeweils ein und dieselbe Software war, bzw. von ein und derselben Person gemacht wurde, wenn wir von wirklichen „Pros” auf ihrem Gebiet reden bzw. einer „Pro”-Produktion.

„Die Massen” brauchen faktisch wenig mehr als ein Weißabgleich und evtl. die ein oder andere Kurve. Wenn sie richtig mutig sind und mal völlig durchdrehen wollen, dann nehmen sie sogar mal eine Farb- oder Formmaske dazu. Uuuuuh. 😄 Und das alles bietet FCP (und so gesehn jeder andere „Pro” NLE) weit über dem hinaus was „die Massen” brauchen. Die sub-2% die noch getrackte Power Windows und 15 Nodes brauchen können immer noch alles z.B. an Resolve abgeben (aus FCP sogar mit 100% der bisherigen Korrekturen erhalten) und von jemandem machen lassen der/die auch weiß was ein „Scope” ist und damit umzugehen weiß… etwas was „Profis” auch immer machen werden. Nicht „die Massen”… aber trotzdem sehr zufrieden sein. Und?

Demnach die Farbkorrektur-Fähigkeiten als ultimativen Maßstab nehmen zu wollen für wie „Pro” irgendein Schnittprogramm ist, finde ich reichlich solipsistisch und prätentiös. Denn dann dürfte erst recht kein „Pro” je wieder ein Avid anfassen oder je angefasst haben, wo die allen ernstes erst jetzt „Shape-based color correction tools” (nur angekündigt) haben, als neues-super-Feature.

Aber was sind schon 10 Jahre später als alle anderen? (und eine echtzeit Scope-Darstellung haben die m.W. noch immer nicht)

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 09:02
"..and if you looking for a Hollywood kind a nuanced color correction, kind a Resolve thing, you not gonna find that in FinalCut, cause it's build for the 80% - 90% of the masses.. "

:-D
Immer praktisch wenn man nicht fertig (oder grammatikalisch korrekt 😄) zitiert um eine Aussage zu verzerren, dass es auch hervorragend die Narrative bedient die man will, oder? Dinge wie „Final Cut is back!” ignorieren wir nebenher dafür einfach. Natürlich.

Mal zuende zitiert…
„… who are doing real work every day and don't want to get into that much detail… want to finish their job and have a good look to it… then Final Cut's for you.
Plötzlich viel weniger ":-D" , oder? Aber, wie sagte einer noch… „netter Versuch”. 👍🏼 Ist eben auch nichts anderes als ich oben geschrieben habe. Und gilt (zumindest vom Grundsatz her) genauso für PPro, Avid und und und…

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 10:21
Was hilft die Unterstützung in Resolve, wenn es kaum eine Möglichkeit gibt, das Format zu erzeugen? Eine Handvoll Kameras und ein externer Rekorder.
Genau. Nach dieser so brillanten Logik, schaffen wir entsprechend auch gleich RED und Arri raw Unterstützung ab! Top!

WoWu hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 14:16
Kommt drauf an, wie PRR gemacht wird.
[…]
9:27-9:32.... the inventor of JPEG is the inventor of ProRes.... is the inventor of ProResRaw...

Benutzt Apple also weiter JPEG, wird das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit JPEG-XS sein.
Aua. 🤦🏼‍♂️

Und da Honda mit Motorräder angefangen hat, ist demnach natürlich jeder Honda Automotor… in Wirklichkeit… ein Motorrad Motor!! Egal was die Fakten sagen.
Zuletzt geändert von R S K am Mi 18 Apr, 2018 20:04, insgesamt 1-mal geändert.




WoWu
Beiträge: 14783

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von WoWu » Mi 18 Apr, 2018 18:11

Jau, stimmt ... ein Honda Motor bleibt auch in einer Mercedes Karrosse ein Honda Motor.

Mietmäuler müssen übrigens zukünftig ihre Beiträge als „Werbung“ kennzeichnen.
Mach Dir schon mal ein Banner.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 14449

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Jott » Mi 18 Apr, 2018 18:30

Kommt nach Wavelet, Vektor und JPEG XS noch was? Spannung.




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Mi 18 Apr, 2018 19:50

Nee. Nur der Klassiker: gehen einem die echten Argumente aus, dann kommen nur noch die peinlich, infantilen Angriffe, mangels sonst irgendeiner echten Substanz. Äusserst unspannend. Höchstens leicht vorhersehbar.

- RK




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Mi 18 Apr, 2018 21:50

R S K hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 17:32
Demnach die Farbkorrektur-Fähigkeiten als ultimativen Maßstab nehmen zu wollen für wie „Pro” irgendein Schnittprogramm ist, finde ich reichlich solipsistisch und prätentiös.
Was andere besser können (CFP, Chromatic) sollte man nicht als neues Feature aufnehmen, das ist peinlich. Cool, sehr cool, sehr souverän, fand ich das fünfeinhalbjährige Festhalten an der Farbtafel. Völlig verkannt. Spackig war das kollektive Aufatmen, ääändlich wieder Farbräder!
Ich weiß nicht, ob du's gesehen hast, anscheinend sollte es Rauschentfernung in 10.4.1 schaffen. Wenn es nicht besser ist als das, was es schon gibt, sollen sie es lassen. Ich habe Sorge, dass FCP Bloatware wird wie APP, hundert halbherzig reingequetschte Features. Die Closed Captions (als Rollen, das kann ein Dritthersteller eben nicht so integrieren) sind Kerndesign.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




motiongroup
Beiträge: 2598

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von motiongroup » Do 19 Apr, 2018 05:24

Was andere besser können (CFP, Chromatic) sollte man nicht als neues Feature aufnehmen, das ist peinlich. Cool, sehr cool, sehr souverän, fand ich das fünfeinhalbjährige Festhalten an der Farbtafel. Völlig verkannt. Spackig war das kollektive Aufatmen, ääändlich wieder Farbräder!
Ich weiß nicht, ob du's gesehen hast, anscheinend sollte es Rauschentfernung in 10.4.1 schaffen. Wenn es nicht besser ist als das, was es schon gibt, sollen sie es lassen. Ich habe Sorge, dass FCP Bloatware wird wie APP, hundert halbherzig reingequetschte Features. Die Closed Captions (als Rollen, das kann ein Dritthersteller eben nicht so integrieren) sind Kerndesign.
Der war gut zumal sich von Anfang an die Spezialisten darüber beschwert hatten das Apple mit fcpx ein homogenes System entwickelt hat welches keine Erweiterungen zulässt.. das sich die Vollhorste geirrt hatten wissen heute eh alle, nur die Vollhorste verdrängen gerne und auch die Anbetungswürdigen hier im Forum waren da keinen Deut besser.. es war und ist zum fremdschämen. Wie sie es machen machen sie es falsch ich kann’s langsam nicht mehr hören muss aber gestehen das es sich auf den Entwicklerplattformen teilweise ähnlich abspielt.. egals ob zwischen MS, Google oder apple, selbst unter OS X zwischen den Obj.-C und Swiftentwicklern gibts diese wertfreien Diskussionen.. und ich muss gestehen der Hinweis das Handbuch zu lesen kommt ungefähr eine Million mal öfter vor als hier :)))

Wird die Frage kommen .. warum hat Apple noch nicht Motion, Compressor und Logic integriert..;).. vermutlich weil sonst die Updates immer über 15GB groß wären.. neeee oder doch... ich hätte sowieso Pages, Numbers und Fotos auch gleich integriert und und ne Videooffice Lösung inkl Mandanten, Faktura, Mahnwesen eingepfropft...

Und da sind wir wieder bei ProRes RAW... es ist was es ist und wir können's nicht ändern und doch haben sie es wieder geschafft die Leute gegeneinander aufzuwiegeln und das verlustfrei... :)))
Zuletzt geändert von motiongroup am Do 19 Apr, 2018 09:28, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 7382

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Alf_300 » Do 19 Apr, 2018 06:09

Jott

NAB 2019 kommt mit tollen neuen Features, das ist so sicher wue das Amen in der Kirche.




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Do 19 Apr, 2018 10:56

Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 21:50
Was andere besser können (CFP, Chromatic) sollte man nicht als neues Feature aufnehmen, das ist peinlich.
😂 Was ist das schon wieder für eine völlig brillante Logik?

Wozu Pages, wo es doch Word gibt, oder?? Wozu Motion oder Fusion, wo Nuke es doch „besser kann”, nein? Was sind denn Adobe für Idioten, wo sie Lumetric integrieren, obwohl es doch Resolve gibt?!

🤦🏼‍♂️

Aber du darfst jetzt gerne erzählen was die o.g. in der Farbkorrektur „besser können” als was FCP nun von Haus aus kann… ?

Lass mich raten… z.B. „Chromatic hat einen Tracker!”, richtig? Schön. Nur können die sub-1% die das jemals brauchen werden a) auch so schon Masken bei Bedarf animieren und b) wenn das ihnen nicht reicht, jeder Zeit für LAU zu Resolve rüber oder auch SliceX kaufen, was ich für eine exponentiell sinnvollere Anschaffung halte, wo es tatsächlich eine funktionelle Erweiterung ist und nicht irgendwelche gleichen Funktionen, nur mit anderer GUI und sonst nichts an Mehrwert zu bieten hat. Aber wenn einem Funktionen auf Knopfdruck zu haben (die man allesamt auch so schon hat, nur halt mit ein paar Klicks mehr) wichtiger sind als 100+€… wer genau hält dich ab?

Also, was hinsichtlich der tatsächlichen Korrektur, was auch jeder braucht, können die „anderen besser”? Ach ja… nichts. Ganz im Gegenteil. CFP kann am Ende sogar weniger als die FCP eigenen Tools. Oh… ja… peinlich.

Und die Fähigkeit sein Projekt auf einem beliebigen anderen Rechner (oder gar Jahre oder Monate später nach evtl. Updates und/oder Neuistallationen) aufmachen zu können ohne ein Wald an Warnschild-Ausrufezeichen zu sehen… das interessiert natürlich auch niemanden. Was für ein Blödsinn, oder? Noch will irgendjemand das was er bis zur Übergabe zu Resolve bereits angelegte Korrekturen erhalten. Doppelt und dreifache Arbeit ist schließlich „Pro”! 😏


Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 21:50
Cool, sehr cool, sehr souverän, fand ich das fünfeinhalbjährige Festhalten an der Farbtafel.
Da stimme ich dir sogar zu. Schau an. 😄 Ich für mein Teil habe die Farbtafel schnell verstanden und benutze es noch immer als aller erstes bei >70% meiner Korrekturen. Schnell, einfach, intuitiv. Und auch da: die Räder können nicht mehr oder weniger, sie machen es nur anders. Das einzige was mich (gelegentlich) gestört hat, war die mangelnde Präzision (besonders bei Farbmasken), aber das ist ja jetzt alles Geschichte.


Axel hat geschrieben:
Mi 18 Apr, 2018 21:50
Wenn es nicht besser ist als das, was es schon gibt, sollen sie es lassen.
Aber klar… es wird mit Sicherheit jeder super sauer, oder? So ein Denoiser FÜR LAU ist doch echt scheisse, ich weiß. Vor allem, wie wir ja alle wissen, sobald sie es einbauen, ist das kaufen und installieren von vermeintlich „besseren” Denoiser sofort gesperrt und bisherige werden gelöscht!! Schweinerei. Ach ja… und natürlich voll peinlich.

Was nur nochmals beweist, dass Apple zum Glück weiß, dass meine Bedürfnisse und Ansprüche die aller aller aller ALLER wichtigsten überhaupt sind. Was interessieren mich andere? Pff…
[s/]

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Do 19 Apr, 2018 11:12, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 14449

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Jott » Do 19 Apr, 2018 11:12

Nicht so aufregen. Es wird nie Konsens geben, was besser oder schlechter ist.

Axel nutzt und kennt fcp, der darf kritisieren. Es gibt immer etwas zu verbessern, egal in welcher Software. Einen Tracker direkt in fcp x fände ich schon hübsch, das würde die Sache gut abrunden.

Die anderen natürlich, die fcp erkennbar NICHT nutzen und kennen, aber jahrein, jahraus als schräges Hobby oder beruflich bedingt dagegen kämpfen und haltloses Zeug verbreiten, sind was anderes. Ich habe da auch immer wieder mal den Drang, als Korrektiv nach Wikipedia-Prinzip gegenzuhalten. Aber aufregen in Form von fetten und kursiven Lettern - nö. Der mündige und regelmäßige Mitleser sollte hoffentlich auch so sortieren können.




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Do 19 Apr, 2018 11:20

Jott hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 11:12
Einen Tracker direkt in fcp x fände ich schon hübsch, das würde die Sache gut abrunden.
Aber NUR wenn es BESSER ist als MOCHA!!!

Jetzt verstanden? Willst du es jetzt also immer noch? Bist du wirklich so anspruchslos? 😏

Meinst du, dass ich es nicht genauso begrüße wenn FCP jegliche neue Funktionalität bekommt? Das dann aber widerstandslos als „peinlich” titulieren zu „dürfen” nur weil man User ist und es seinen überlegenen Ansprüchen nicht entspricht, als ob man nicht noch immer jeden Plugin seiner Wahl nehmen kann, wenn es denn alles so schrecklich ist? 😄 Ernsthaft?

Nochmals: „Was andere besser können sollte man nicht als neues Feature aufnehmen, das ist peinlich.” Dem stimmst du demnach also zu? Das ist für dich völlig legitime und sachliche Kritik, weil User? Okay. Na denn. Ich eben nicht.
Jott hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 11:12
Der mündige und regelmäßige Mitleser sollte hoffentlich auch so sortieren können.
Du weißt aber schon, dass du mit der Aussage knapp 18 Seiten zu spät dran bist und sie damit allesamt ins ad absurdum führst, oder?
:-)))

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Do 19 Apr, 2018 11:32, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 14449

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Jott » Do 19 Apr, 2018 11:31

Das Beispiel Tracker hätte halt gut zu der jetzt - aus meiner bescheidenen Sicht - sehr guten Farbkorrektur gepasst. Seit 10.4. nutzt bei uns kein Cutter mehr Resolve oder Color Finale.

Natürlich haben wir Slice X und all die anderen ergänzenden "teuren" Spielsachen, was auch nicht juckt, weil fcp x selbst ja quasi nichts kostet. Aber - am Elegantesten ist immer das, was wirklich intern an Bord ist. Insbesondere bei Kollaborations-Projekten. Also: ein schicker Tracker steht auf der Wunschliste für 10.5. - auch ohne deinen Segen! :-)

Was das Problem mit ProRes Raw sein soll, das alle die haben, die nichts damit zu tun haben und auch niemals haben werden, erschließt sich wie immer nicht. Aber das läuft unter Unterhaltung.




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Do 19 Apr, 2018 11:35

Jott hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 11:31
Also: ein schicker Tracker steht auf der Wunschliste für 10.5. - auch ohne deinen Segen! :-)
Meinen Segen?? :-D

Ergo: du hast da offensichtlich was gänzlich missverstanden. Oh well.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Do 19 Apr, 2018 12:23

Um noch mal die Kurve zu kriegen von So Scheiße ist FCP😡 zu Neues Apple ProRes Raw Format:
Gesetzt den Fall PRR bleibt exklusiv FCP vorbehalten, dann wird Raw, traditionell mit dem Vorurteil behaftet, anspruchsvolles Grading vorauszusetzen, so einfach wie Farbverbesserungen in der Fotos-App (wozu eigentlich Photoshop?). Ich hätte nichts dagegen, denn ich bin selbst nicht besonders geschickt mit Farben. Ich bin außerdem mit meiner Abneigung der 10.4- Farbtools der totale Geisterfahrer, was womöglich auf einen Wahrnehmungsfehler hindeutet. Meinungen sollten respektiert werden, finde ich, allerdings haben sie einen Wert nur für ihren Inhaber. Und es kann sehr gut sein, dass ich in einem halben Jahr den Kopf schüttele über Leute, die meinen (Meinungen, nicht Fakten!), es hätte irgendwelche tatsächlichen Vorteile, Raw-Video mit irgendetwas anderem zum Glänzen zu bringen als der Farbtafel oder meinetwegen den Rädern. Das würde ich dann hier schreiben, und die üblichen Verdächtigen würden raderkastendoll (woran ich mich ehrlich gesagt ergötze).
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 2213

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Funless » Do 19 Apr, 2018 16:27

Axel hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 12:23
... würden raderkastendoll ...
Ich musste erstmal googeln was das heißt. Nun bin ich schlauer. Wieder was dazugelernt.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Do 19 Apr, 2018 21:44

Ein Wort entsteht nicht bei einer so blödsinnigen Etymologie (Rheindampfer-Radkasten? Da gibt's doch keinerlei Bezug).

Ich habe Verwandte am Niederrhein, nahe der holländischen Grenze. Dort gibt es schon lange eine große Psychiatrie, deren Namen weit über die Region hinaus gleichbedeutend mit "Irrenhaus" ist. Shutter Island. Dieser Zweig meiner Sippe war seit mehreren Generationen dort beschäftigt. Ich hörte sie über jemanden sagen, er/sie sei raderkastendoll geworden. Ich fragte meine Patentante, was gemeint sei (ich war zehn oder so). Sie sagte, ein Raderkasten sei ein Vorläufer der Gummizelle gewesen. Wenn jemand ausgeflippt sei, habe man ihn dort eingesperrt, bis er sich beruhigt habe. Ein Raser-Kasten.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 2213

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Funless » Fr 20 Apr, 2018 00:29

Auch wenn deine Erklärung zur Herkunft des Worts (hierfür vielen Dank) für mich erheblich plausibler klingt, finde ich die Rheindampfer-Radkasten Schlussfolgerung dennoch witziger, weil sie mehr zu dem Klischee passt, welches ich mir bzgl. der Rheinländer angeeignet habe. Für mich sind sie die Hobbits von Deutschland (ist nicht abwertend gemeint).

Jetzt aber zurück zu ProRes RAW.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Fr 20 Apr, 2018 18:21

Axel hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 12:23
ich bin selbst nicht besonders geschickt mit Farben.
Hat sich wieder gelohnt.
Zuletzt geändert von R S K am Fr 20 Apr, 2018 19:11, insgesamt 3-mal geändert.




7nic
Beiträge: 1529

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von 7nic » Fr 20 Apr, 2018 19:06

R S K hat geschrieben:
Fr 20 Apr, 2018 18:21
Axel hat geschrieben:
Do 19 Apr, 2018 12:23
ich bin selbst nicht besonders geschickt mit Farben.
Das geht hervorragend mit der „zu respektierenden Meinung” zusammen, welche also doch nicht nur auf reinen Mutmaßungen und völlig willkürlichen Annahmen, sondern wirklich kompetentes, sachlich fundiertes Fachwissen basiert! Demnach bist du natürlich der völlig legitime Oberrichter in allen Sachen „peinlich” was Farbe (und ProRes raw sowieso) angeht! Und das ohne rot zu werden. Muss daran liegen, dass du User bist. Hab's jetzt endlich verstanden. 👍🏼

Hat sich wieder gelohnt.
Selbst wenn du regelmäßig Hollywodfilme graden würdest, stünde dir diese Arroganz nicht gut zu Gesicht...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Fr 20 Apr, 2018 19:12

Bewundernde Zustimmung ist hier also auch nicht erwünscht? Na dann…
Zuletzt geändert von R S K am Fr 20 Apr, 2018 19:17, insgesamt 1-mal geändert.




7nic
Beiträge: 1529

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von 7nic » Fr 20 Apr, 2018 19:13

R S K hat geschrieben:
Fr 20 Apr, 2018 19:12
So krass wollte ich es ihm jetzt nicht sagen… aber, ja.
...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




R S K
Beiträge: 712

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von R S K » Fr 20 Apr, 2018 19:14

7nic hat geschrieben:
Fr 20 Apr, 2018 19:13
...




Axel
Beiträge: 12155

Re: Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018

Beitrag von Axel » Fr 20 Apr, 2018 21:23

Da ich ja schon zugegeben habe, dass ich gerne provoziere, solltest du diese Dinge nicht zu persönlich nehmen, Robin.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von slashCAM - Di 14:03
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Mr_Ratlos - Di 13:59
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Jott - Di 13:45
» Software gegen Verwackeln
von Jommnn - Di 13:02
» Smartphone als externer Monitor für Sony a7s
von Jommnn - Di 12:59
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Di 12:41
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Onkel Danny - Di 12:37
» GH5 Fehlermeldung bei Backupaufzeichnung 4K 400 mbps?
von TheGadgetFilms - Di 12:30
» Neues von den Robotern
von cantsin - Di 12:14
» Günstige Unterwasserkamera 4K 24 fps
von Surfy - Di 11:37
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Di 11:09
» Suche Sony-Funkmikrofon ECM-W1M
von medialex - Di 10:50
» RAM und Festplatten Frage
von Frank Glencairn - Di 9:52
» Reisen in der EU: Lissabon - Belém
von 3Dvideos - Di 9:38
» Im Reich der Wasseramsel...
von handiro - Di 8:47
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Di 8:46
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von domain - Di 8:09
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Mo 21:55
» Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice
von blacktopfieber - Mo 21:53
» Panasonic Full Frame Kamera
von roki100 - Mo 21:46
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von pillepalle - Mo 21:00
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von scrooge - Mo 20:05
» Adobe CC Update 2018 für Premiere Pro CC/After Effects CC ab sofort verfügbar
von slashCAM - Mo 19:39
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von FASN - Mo 19:16
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:44
» Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
von rush - Mo 18:36
» Ximea xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera: 5K mit 300 fps
von CandyNinjas - Mo 16:07
» HI8 casetten digitalisieren
von mor61 - Mo 16:05
» mistika review beta verfügbar
von mash_gh4 - Mo 15:41
» Premiere startet nicht mehr
von Alf_300 - Mo 15:13
» Litepanels MicroPro 96-LED-Videoleuchte - STUDIOAUFLÖSUNG
von FarVisions - Mo 14:02
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Mo 13:37
» GH 5 Zeitraffer
von audiophil79 - Mo 13:31
» Suche einfache Cam mit Clean-HDMI (out)
von Jott - Mo 12:56
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mo 10:59
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.