Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
MrTea
Beiträge: 5

Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von MrTea » Mo 19 Mär, 2018 14:04

Hallo an alle Video-Experten,

kämpfe gerade mit einem Problem was einigen bekannt sein dürfte: Flimmern beim abfilmen einer Projektion
Jedoch scheint es kein normales Flimmern zu sein sondern es ziehn sich RGB-Streifen durchs Bild. Sprich, ich kann die rückprojizierte Fläche nicht abfilmen weil das Material so nicht brauchbar ist. Habe eigentlich nur DSLRs zum abfilmen zu Verfügung (habe schon hier im Forum von clear scan gelesen, weiß aber nicht was das ist und ob unsere Cams das haben – wahrscheinlich eher nicht). Egal wie ich den Shutter etc. einstelle ich krieg diese RGB-Streifen nicht raus. Weiß hier jemand was ich tun könnte? Die RGB-Striefen/Flirren treten bei auch bei anderen "normal" großen Beamern auf.

Der Beamer der projiziert wäre dieser hier: https://www.alternate.de/html/product/1 ... gLX9PD_BwE (Optoma Mini-Beamer)




mash_gh4
Beiträge: 2655

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von mash_gh4 » Mo 19 Mär, 2018 14:17

MrTea hat geschrieben:
Mo 19 Mär, 2018 14:04
...es ziehn sich RGB-Streifen durchs Bild...
Egal wie ich den Shutter etc. einstelle ich krieg diese RGB-Streifen nicht raus
ja -- das problem kennen viele von uns. es hat leider tatsächlich nichts mit der shutter einstellung zu tun, sondern resultiert aus dem sensorausleseverhalten typischer cmos sensoren -- dem sgn rolling shutter --, zu dem es ja leider nur in den unerschwinglichsten fällen eine alternative -- global shutter -- gibt.

im prinzip kann man dagegen kaum etwas tun, außer eben eine kamera zu verwenden, die global shutter aufnahmemodi unterstützt.




dosaris
Beiträge: 431

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von dosaris » Mo 19 Mär, 2018 14:42

MrTea hat geschrieben:
Mo 19 Mär, 2018 14:04
Die RGB-Striefen/Flirren treten bei auch bei anderen "normal" großen Beamern auf.

Der Beamer der projiziert wäre dieser hier: https://www.alternate.de/html/product/1 ... gLX9PD_BwE (Optoma Mini-Beamer)
ja, DLP-Projektor-Bilder sind grundsätzlich am schwierigsten zu filmen,
da die 3 Farbauszüge nacheinander projiziert werden.
bei LCD-Projektoren ist es einfacher.

Mit 1/25 zu belichten haste ja schon versucht ?!?

BTW: Beamer werden umgangssprachlich die BMWs genannt ;-)




MrTea
Beiträge: 5

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von MrTea » Mo 19 Mär, 2018 15:59

Hallo Leute,

ja habe alle Belichtungszeiten der Kameras schon versucht. Wenn ich es schaffe einen LCD-Beamer aufzutreiben sollte ich mit dem simplen einstellen der Belichtungszeit das Flirren loswerden oder kann man auch da Probleme kriegen?
(Die Bezeichnung BMWs gefällt mir sehr gut:D)




Jott
Beiträge: 14448

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von Jott » Mo 19 Mär, 2018 16:09

Sollte dann mit 1/60 kein Problem sein.




TheBubble
Beiträge: 1330

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von TheBubble » Mo 19 Mär, 2018 22:03

Ich vermute auch, dass es an der DLP-Techik liegt.




MrTea
Beiträge: 5

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von MrTea » Di 20 Mär, 2018 11:06

Ja, habe es auf einem LCD Beamer getestet und da gibt es null Flimmern. Liegt also definitiv an der DLP-Technik. Danke euch!

Jetzt stellt sich mir aber eine andere Frage. Und zwar ist das Bild vom LCD-Projektor sehr hell. So hell, dass wir es nicht abfilmen können. Wenn wir jetzt am Beamer die Helligkeit reduzieren bessert es sich etwas aber jetzt fehlen teilweise Konturen vom projizierten Bild … Habt ihr Tipps wie wir das lösen könnten? Softwareseitig evt.?




Jott
Beiträge: 14448

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von Jott » Di 20 Mär, 2018 12:28

Blende schließen?

Wenn‘s um zu hohen Kontrast zwischen Beamer und Redner geht: selbigen beleuchten.




MrTea
Beiträge: 5

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von MrTea » Di 20 Mär, 2018 14:13

Klar, mit der Blende haben wir alles schon versucht.

Nein die Situation ist so:
Es ist eine kleine kreisrunde Fläche (ca. 10cm Durchmesser) die rückprojiziert wird (wir konnten keine runden Displays in der Größe auftreiben, daher die Projektion).

Mein letzter Trick wäre, eine dunklere Rückprofolie zu versuchen. Keine Ahnung wieviel das bringt.




Jott
Beiträge: 14448

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von Jott » Di 20 Mär, 2018 14:18

10 cm? Kleinen billigen Monitor hinter das Loch hängen statt Projektion?




MrTea
Beiträge: 5

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von MrTea » Di 20 Mär, 2018 16:21

Geht konstruktionsbedingt leider nicht




CameraRick
Beiträge: 4536

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von CameraRick » Di 20 Mär, 2018 16:51

MrTea hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 14:13
Mein letzter Trick wäre, eine dunklere Rückprofolie zu versuchen. Keine Ahnung wieviel das bringt.
Wenn es so klein ist einfach mal mit ND Folie aus dem Licht-Bedarf versuchen, sollte funktionieren. Wenn die das Bild zu sehr straft, vielleicht auch ein handelsüblicher ND-Filter vor den Beamer :o) (Achtung: keine Ahnung ob die die Temperaturen mitmachen, das war ein Scherz)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




gammanagel
Beiträge: 194

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von gammanagel » Mi 21 Mär, 2018 13:22

Hallo,
versuch mal eine Kamera mit CCD Chip, z.B. Sony FX1 (HDV und Band) die sind ganz billig zu bekommen.

Viele Grüße

Elimar




prime
Beiträge: 570

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von prime » Mi 21 Mär, 2018 13:33

Muss die Projektion abgefilmt werden? Sofern es dein Problem löst, dann zeichne das Signal auf bevor es in den Beamer kommt mit einen Blackmagic VideoAssist oder ein Rekorder von ATOMOS etc.




TheBubble
Beiträge: 1330

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von TheBubble » Do 22 Mär, 2018 02:44

MrTea hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 14:13
Es ist eine kleine kreisrunde Fläche (ca. 10cm Durchmesser) die rückprojiziert wird (wir konnten keine runden Displays in der Größe auftreiben, daher die Projektion).
Ein so kleiner Kreis, wo wird da der Beamer versteckt? Ist das eine Kunstinstallation? Sitzt der Display-Kreis auf einer Art Röhre? Lade doch mal ein Foto hoch. Vielleicht klärt sich dann, warum ein Display mit einer Maske keine Lösung ist.

Es gibt aber auch winzige Beamer, die entsprechend lichtschwach sein dürften.




Auf Achse
Beiträge: 3121

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von Auf Achse » Mi 05 Sep, 2018 08:25

dosaris hat geschrieben:
Mo 19 Mär, 2018 14:42
ja, DLP-Projektor-Bilder sind grundsätzlich am schwierigsten zu filmen,
da die 3 Farbauszüge nacheinander projiziert werden.

Alte Threads ausgraben und dann auch noch abschreiben ..... :-)

Auf Achse




beiti
Beiträge: 4775

Re: Projektion Abfilmen – RGB Flimmern beseitigen

Beitrag von beiti » Mi 05 Sep, 2018 10:13

Auch wenn der Thread schon alt ist, möchte ich noch was zum Thema anmerken. Vielleicht hilft es ja künftigen Nutzern mit ähnlichen Problemen:

Nicht alle DLP-Beamer sind gleichermaßen betroffen. Bin mir nicht sicher, ob es was mit der Geschwindigkeit/Synchronisation des Farbrades, mit der Flimmerfrequenz der Lichtquelle oder mit der Anordnung der Farbfilter zu tun hat.
Das Bild meines BenQ W1100 kann ich jedenfalls in den meisten Situationen gut abfilmen. War selber überrascht, da ich mit früheren DLP-Projektoren auch diesbezüglich schlechte Erfahrungen gemacht hatte.
Ich filme mit 50p und meist 1/50 Sekunde Belichtung. Wenn ich am Beamer eine 50-Hz-Quelle (Videoplayer) nutze, funktioniert das Abfilmen ohne weitere Maßnahmen. Wenn es eine 60-Hz-Quelle (Computer) ist, kommt es zu leichten durchlaufenden Streifen - die sich aber durch Umstellen der Verschlusszeit auf 1/60 beseitigen lassen. Also das Verhalten ist so, wie man es eigentlich nur von LCD-Beamern kennt.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von Blackbox - Mo 17:55
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von Jost - Mo 17:40
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Mo 17:28
» Ximea xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera: 5K mit 300 fps
von CandyNinjas - Mo 16:07
» HI8 casetten digitalisieren
von mor61 - Mo 16:05
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von carstenkurz - Mo 16:00
» Deinterlacing Plugin/Programm
von Jott - Mo 15:44
» mistika review beta verfügbar
von mash_gh4 - Mo 15:41
» Premiere startet nicht mehr
von Alf_300 - Mo 15:13
» Software gegen Verwackeln
von mash_gh4 - Mo 14:37
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von slashCAM - Mo 14:09
» Litepanels MicroPro 96-LED-Videoleuchte - STUDIOAUFLÖSUNG
von FarVisions - Mo 14:02
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Mo 13:37
» GH 5 Zeitraffer
von audiophil79 - Mo 13:31
» RAM und Festplatten Frage
von dienstag_01 - Mo 13:07
» Suche einfache Cam mit Clean-HDMI (out)
von Jott - Mo 12:56
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mo 10:59
» Insta360 ONE X: Surround-Kamera mit höherer Auflösung und Speedramp Option
von KallePeng - Mo 10:12
» Fahraufnahmen
von domain - Mo 9:35
» Im Reich der Wasseramsel...
von manfred52 - Mo 8:34
» iOgrapher Multi Case: Cage fürs professionelle Filmen mit Apple und Android Smartphones
von kmw - Mo 8:09
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von popaj - Mo 2:09
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von walang_sinuman - Mo 0:22
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Frank B. - So 22:59
» Panasonic Full Frame Kamera
von MrMeeseeks - So 22:18
» Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
von DV_Chris - So 22:17
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von Erik01 - So 21:40
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - So 20:34
» DOF / Tiefenschärfe
von domain - So 18:22
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - So 17:09
» ++ Biete: SAMYANG 21mm und 35mm Cineoptik für Fuji X
von panalone - So 16:13
» V: SanDisk CFast 2.0 128GB 515 MB/s Speicherkarte
von RollingSteve - So 16:12
» Adobe Creative Cloud wird Metal-fähig am Mac, verlernt Nvidia Fermi
von Mantis - So 16:11
» Rode VideoMic Pro Rycote- Geräusche vs. MKE 400 vs. Aputure D2
von docdecker - So 15:56
» Kamerakran Kessler V3 KC12 mit Senna 5 min. Remotehead und viel Zubehör
von camcorder5 - So 13:44
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten

Die ersten Blackmagic Pocket Cinema Cameras 4K sind da und wir konnten schon mal ein paar Testaufnahmen machen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.