pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » Sa 03 Mär, 2018 13:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 00:43
Ich denke ja auch schlussendlich, das diese Panasonic sicher ganz schön filmt und der Formfaktor zusammen dem Fokusring, der sicher anständigen Linse und der schön tiefe Preis ist schon auch nicht ohne. Es gibt ja eigentlich sonst auch keine gescheiten Schultercamcorder, so komplett ausgestattet unter mindestens 5000€.....Eigentlich schade.
Gruss Boris
DAS ist vielleicht der wahre Kern des Frustes. Du sprichst mir diesbezüglich aus der Seele, wie ich bereits geschrieben habe. Der Markt gibt nix her, was eine wirkliche Alternative zum 2-3000 Euro Henkelmann wäre. Selbst JVC, die die günstigsten ernstzunehmenden Schultercams haben, liegen nackt bei knapp 6000. Zzgl. Stativ & V-Mount-Akku-System. Also drehfertig 10 Scheine...

@Frank B: Auch Deine Wünsche gehen in die richtige Richtung, wobei 4K eigentlich überflüssig ist. Wer szenisch 4K dreht, kommt mit aufgeriggten Systemkameras i.d.R. gut klar.

Was allerdings das Seitendisplay betrifft: Das ist auch bei teureren Kameras nicht immer Standard und hat auch nicht nur Vorteile. Die Kombination eines normalen 3,5"-Displays und einer Sucherlupe hat nämlich Charme - Du hast ein Wahnsinns-Sucherbild, was normale Okular von preiswerten Kameras nicht im Ansatz bieten. Wer mal eine DSLR mit Displaylupe benutzt hat, kriegt bei normalen Suchern einen Schock. Insofern ist das bei der Pana ganz cool gelöst.

Ich bleibe jedenfalls dabei: Formfaktor und Funktionen der Sony NEX-EA50 mit 1"-Sensor oder 3x1/3, je nach Geschmack, und passendem guten Zoom, wäre DIE Kamera für 3000 Euro +/- 500. Genau mein Ding. Mit APS kann ich nix mit anfangen, und alt ist das Ding leider inzwischen auch. Vielleicht hat Sony ja mal ein Einsehen.




Darth Schneider
Beiträge: 7282

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » Sa 03 Mär, 2018 13:56

Ein 1 Zoll SchulterCamcorder mit anständiger Fixlinse, xlr, Sucher, nd Filter, gutem Akku würde mir schön genügen am besten in 4K, bis 25 Bilder pro Sek. wäre auch schon genug. Dürfte auch ruhig 2000 oder 3000 kosten.
Eigentlich wollen wir doch gar nicht soviel.....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 13:59

@pixelschubser
Mit Seitendisplay meinte ich keinen Bildschirm. Ich meinte ein Infodisplay. Das war auch nur ein Beispiel dafür, was man ambitionierten Kunden hätte mal anbieten können. Aber dein Wunsch nach einer EA-50 ähnlichen Kamera mit 1" Sensor geht doch in die gleiche Richtung, wie ich sie mit meiner Kritik am Panasonickonzept zum Ausdruck bringen wollte. Das wäre genau das, was ich als ernsthaftes Angebot verstehen würde. Und genau wie dus sagst, darfs dann auch ein paar Euro mehr kosten. 4K ist heute ja kein Hexenwerk mehr und macht die Kiste nicht enorm teurer. Man kann ja dann immer noch in FHD aufnehmen, wenn dir daran liegt. Aber der Kundenkreis würde damit auch erweitert.




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 18:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 02 Mär, 2018 12:34
An Medialex
Ich will auch auf 4K apgraden, ich bin aber noch unsicher, ob’s eine Gh5, die Rx10 Mark 4, oder 3, oder gar eine eine Alpha wird, auch die Fz2000 ist ein Schnäppchen. Zu viele Optionen, alle haben vor und Nachteile. Bei der Rx10 Serie ist es schon einfach Toll, das die sehr gut filmen und fotografieren können, zu einem niedrigen Preis und ganz ohne Linsen Gefummel......
Ich habe gelesen die Mark 4 bietet sogar 4K in 10 Bit über hdmi out.
Was hast du denn für Sony Zubehör, das du los werden möchtest ?
Ich suche nach diesem Netzteil für die Rx10 mit dem Batterie Dummy....und das Xlr Teil mit Griff bin ich auch etwas scharf drauf....
Gruss Boris
Ehrlich gesagt muß ich erst noch mal schauen, was alles an Zubehör da ist. Am besten liste ich dir in den nächsten Tagen alles auf und schicke dir eine PN, in Ordnung? Der XLR-Griff ist aber glaube ich nicht dabei.

Alles Gute bis dahin wünscht dir

medialex




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 19:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 11:05
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 08:18
Warum betitelst du den Mediaflex als „dummschwätzer“ ? Was hat er dir denn getan, ausser das er jetzt vielleicht anderer Meinung ist ?
Er ist neu hier im Forum.....ich sag ja nicht was du zu tun haben sollst, aber man muss doch nicht gleich beleidigen, oder ?
Boris, er kommt mir erst mal überheblich mit Rechtschreibung um die Ecke, ok kann ich als Legastheniker wegstecken,
muß hier aber echt nicht sein.

Dann liest er den Text nicht und versteht den Vergleich überhaupt nicht und verwechselt deswegen die Cams,
was ihn zum Schluß kommen läßt, das ich mich überheblich über den Hemkelmann aufrege,
wobei ja genau das Gegenteil der Fall ist!

Das ganze topt er noch damit in dem er mir einen lässigen Spruch um die Ohren haut das ich mal runter kommen soll,
was ja noch absurder ist, denn ich war bis dato von Anfang an eigentlich tiefenentspannt bei diesem Thread,
weil diese Threads immer gleich ablaufen und ich mal grätschen wollte.

Insofern hat mich da jemand analysiert und mit Ratschlägen beschwatzt,
die völlig unpassend sind und wenn das dann auch noch von einem newbie kommt, reg ich mich halt noch mehr auf!

Und das Du dann sowas likest, hat mir den Rest gegeben! ;-) Sonst alles gut :-)
Sonst alles gut? Moment mal, klusterdegenerierung. Dazu hat der "Dummschwätzer" auch noch was zu sagen...

1. Rechtschreibung ist nie überheblich, sondern staatlich verordnet - schließlich haben wir das alle in der Schule lernen müssen. Als freier Text-, Bild- und Video-Journalist lebe ich zumindest teilweise davon und wollte mit der kleinen Korrektur nur verhindern, dass sich Andere über deine "Träcker"-Schreibweise - auf deine Kosten - amüsieren. Ein einfaches Dankeschön statt Pöbelei hätte es auch getan.
2. Kein Mensch ist perfekt und kann daher durchaus etwas falsch verstehen. Das gilt auch für mich und ich lasse mich gerne eines Besseren belehren - so lange dies ohne (ohnehin nicht weiterbringende) Beliedigungen geschieht. Über den "Hemkelmann" sehe ich an dieser Stelle hinweg, sonst tickst du bestimmt wieder aus...
3. Der "lässige Spruch" war durchaus ernst gemeint. Wenn ich das nicht falsch verstanden habe, ist das Forum hier zum Erfahrungsaustausch gedacht. Wer grätschen will, geht besser auf den Fußballplatz und handelt sich dort eine Gelbe oder Rote Karte ein. Ich war aber so weit Sportsmann, deine Beleidigungen nicht zu melden. Wundere dich aber bitte nicht darüber, wenn du wegen etwas Ähnlichem mal Post vom Administrator/Moderator bekommst.
4. Das mit dem Newbie (im Deutschen wird das groß geschrieben, aber bevor Du auf 180 bist...) bezieht sich nur auf das Forum hier. Ich lebe seit fast zwei Jahrzehnten vom Schreiben, Fotografieren und Low-Budget-Videos, bin also nicht gerade ein Neuling. So viel dazu.

Und was bleibt? Zumindest die Erkenntnis, dass hier offenbar Leute unterwegs sind, die sich nicht informieren, sondern irgendwie abreagieren wollen. Das finde ich gerade deshalb sehr schade, weil hier wirklich kompetente Leute unterwegs sind, die mir schon oft geholfen haben. Bevor ich mich aber wieder als "Dummschwätzer" beschimpfen lasse, beteilige ich mich lieber nicht mehr an Diskussionen oder schaue mich anderswo um. Zumindest in nächster Zeit.

Alles Gute bis irgendwann wünscht euch

medialex




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 19:59

Hallo medialex.

Mein Tipp, mit dem ich wunderbar „fahre“ .... für ganz bestimmte Leute kannst Du die „skipp“ Funktion nutzen, die das Forum anbietet.
Das hilft wirklich.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 20:50

WoWu hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 19:59
Hallo medialex.

Mein Tipp, mit dem ich wunderbar „fahre“ .... für ganz bestimmte Leute kannst Du die „skipp“ Funktion nutzen, die das Forum anbietet.
Das hilft wirklich.
Vielen Dank, Wolfgang! Es gibt hier anscheinend zum Glück doch noch mehr freundliche und vernünftige Leute als "Dummschwätzer". Um Missverständnissen vorzubeugen, ist eine bestimmte Person, sollte sie sich angesprochen fühlen, damit ausdrücklich nicht gemeint...

Schönes Wochenende allerseits!

medialex




Auf Achse
Beiträge: 4013

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Auf Achse » Sa 03 Mär, 2018 21:19

Frank B. hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 06:48
Warum macht man das Gerät nicht 2000 Euro teuer und steckt einen größeren Sensor, 4K, XLRs, Seitendisplay, ein abnehmbares Richtmikrofon, SDI Ausgang, Timecode und sonstige gehobene Features da rein?

Ganz einfach ... weil diejenigen für die diese Kamera bestimmt ist sie für 3300EUR nicht mehr kaufen würden.
Und weil dann diejenigen die eine "richtige" Schulterkamera wollen genau DIE kaufen würden und Panasonic sich damit die höherpreisigeren Geräte kanibalisiert.

Schräges Teil übrigens! In dem riesen Hohlraum könnte man bequem XLR Adaptoren mit Phantomspeisung, oder vielleicht gleich einen ganzen Fieldrecorder, Funkstrecken und sonstiges Gerümpel unterbringen :-) So gesehen eigentlich eh ein coole Kamera!

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 21:26

Brauchst halt etwas Bastelgeschick. Man könnte auch ne Kaffeemühle einbauen.




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 21:37

Auf Achse hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 21:19
Frank B. hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 06:48
Warum macht man das Gerät nicht 2000 Euro teuer und steckt einen größeren Sensor, 4K, XLRs, Seitendisplay, ein abnehmbares Richtmikrofon, SDI Ausgang, Timecode und sonstige gehobene Features da rein?

Ganz einfach ... weil diejenigen für die diese Kamera bestimmt ist sie für 3300EUR nicht mehr kaufen würden.
Und weil dann diejenigen die eine "richtige" Schulterkamera wollen genau DIE kaufen würden und Panasonic sich damit die höherpreisigeren Geräte kanibalisiert.

Schräges Teil übrigens! In dem riesen Hohlraum könnte man bequem XLR Adaptoren mit Phantomspeisung, oder vielleicht gleich einen ganzen Fieldrecorder, Funkstrecken und sonstiges Gerümpel unterbringen :-) So gesehen eigentlich eh ein coole Kamera!

Auf Achse
Gute Idee! Ich habe meine Sony-Blender zwar seinerzeit nie zerlegt, aber mit ein bisschen Phantasie und Fummelei könnte dort sicherlich einiges reinpassen. Allerdings habe ich bezüglich Technikkomponenten in Übergröße, d.h. mit bauartbedingten Hohlräumen ein gespaltenes Verhältnis, seit ich in der Dokumentation "Töte zuerst" gesehen habe, wie Israels Inlandsgeheimdienst Schin Bet den Hamas-Bombenbauer Yahya Ayasch mit einem mit Sprengstoff präparierten Handy in die Luft gejagt hat. In Panasonic HC-MDH3 & Co. würde sicherlich auch das eine oder andere Kilo C4 passen, ohne dass einem Umbedarften das Mehrgewicht des "Plastikbombers" (Vorsicht, doppeldeutig!) auffallen würde... Jetzt aber Schluss mit den dunklen Gedanken, denn auch diese Kameragattung hat ihre Kunden und damit eine Existenzberechtigung!

Schalom schalom!

medialex




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 21:44

Da biste ja wieder. Schön, dass du uns erhalten bleibst. ;)




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 21:46

Genau so eine Panasonic Kamera gab es schon mal zu HDV Zeiten.
Ich hab mal jemanden getroffen, der so ein Teil auf der Schulter hatte und sein Argument war, mal vom Hanling abgesehen, dass genau die Kamera noch nie kaputt gegangen ist, obwohl er sie in tropisch feuchter Umgebung betreibt.
Weil das für andere Kameras alles Andere als Normal war, was ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen konnte, sollte man solche Teile nicht gleich mit „Verachtung“ strafen.
Mit sowas kann man leicht zu kurz springen und mitten im Matsch landen.
Panasonic hätte die Kamera sicher nicht neu aufgelegt, wenn es keinen Markt dafür gäbe und die, die sie benutzen auch Bilder damit machen, die sie gebrauchen können.
Ob sie nun besser, oder schlechter sind als die aus Fotoknipsen, verwischt vermutlich im Auge des Betrachters.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 22:00

Kann gut sein, dass die Dinger im Regenwald deutlich seltener kaputt gehen als andere Cams. Ich bezweifle das aber.
Sry, WoWu, aber Panasonic verkauft die Dinger halt auch an ein paar Freaks hierzulande. Ich persönlich kann gar nichts dagegen haben, wenn jemand anderes diese Kamera toll findet. Da bin ich, denk ich, mit jedem hier einig. Soll jeder kaufen, was zu ihm passt.
Ich persönlich finde das Teil halt scheiße. Und ich würde es mir nicht kaufen. Im Regenwald war ich eh nie und komme wahrscheinlich auch niemals dorthin. Und wenn, dann garantiert nicht mit so nem Klopper.
Zuletzt geändert von Frank B. am Sa 03 Mär, 2018 22:02, insgesamt 1-mal geändert.




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 22:01

Frank B. hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 21:44
Da biste ja wieder. Schön, dass du uns erhalten bleibst. ;)
Danke dir. Ich wollte eigentlich nur klarstellen, dass ich mich nicht als "Dummschwätzer" sehe, sondern hier nur eigene Erfahrungen wiedergebe bzw. um ebensolche bitte, wenn ich mal nicht selbst bescheid weiß. Und wenn ich nicht angepöbelt werde, fühle ich mich hier auch sauwohl - das nur nebenbei...

Dir noch einen schönen Abend!

medialex




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 22:11

Frank B. hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 22:00
Kann gut sein, dass die Dinger im Regenwald deutlich seltener kaputt gehen als andere Cams. Ich bezweifle das aber.
Sry, WoWu, aber Panasonic verkauft die Dinger halt auch an ein paar Freaks hierzulande. Ich persönlich kann gar nichts dagegen haben, wenn jemand anderes diese Kamera toll findet. Da bin ich, denk ich, mit jedem hier einig. Soll jeder kaufen, was zu ihm passt.
Ich persönlich finde das Teil halt scheiße. Und ich würde es mir nicht kaufen. Im Regenwald war ich eh nie und komme wahrscheinlich auch niemals dorthin. Und wenn, dann garantiert nicht mit so nem Klopper.
Ich verstehe die Logik dahinter nur nicht.
Nur weil das Ding nicht aussieht wie ein Fotoapparat aber genausoviel kostet ... was ist daran so schäbig ?
Wenn dann noch dazu kommt, das das Teil weniger Hitzeprobleme hat, die Leiterbahnen weniger Übersprechen und es Bilder macht, wie sie am Markt auch abgefragt sind, was ist daran so falsch ?
Im Gegenteil, was ich hier so an „pseudo“ Argumenten gelesen habe .... große Kameras wären gar nicht mehr zeitgemäß .... das ist doch geradezu lächerlich.
Ich hätte jedes beliebige Argument dagegen.
Wie also ist die Logik derer, die so ein Teil zerreißen ?
Wie Du sagst ... keiner ist gezwungen, es zu kaufen, wenn er mit der andern Technik (auch) klar kommt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 22:13

Frank B. hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 22:00
Kann gut sein, dass die Dinger im Regenwald deutlich seltener kaputt gehen als andere Cams. Ich bezweifle das aber.
Sry, WoWu, aber Panasonic verkauft die Dinger halt auch an ein paar Freaks hierzulande. Ich persönlich kann gar nichts dagegen haben, wenn jemand anderes diese Kamera toll findet. Da bin ich, denk ich, mit jedem hier einig. Soll jeder kaufen, was zu ihm passt.
Ich persönlich finde das Teil halt scheiße. Und ich würde es mir nicht kaufen. Im Regenwald war ich eh nie und komme wahrscheinlich auch niemals dorthin. Und wenn, dann garantiert nicht mit so nem Klopper.
Wie ich oben schon mal geschrieben habe, vermute ich stark, dass Panasonic, Sony & Co. bei diesen Kameras dem Bedarf des Marktes folgen. Vor dem Kauf der beiden Sony-Blender habe ich mir vor Jahren angesehen, was sonst noch an Billig-Schulterkameras angeboten wird. Damals gab es noch mehr derartuge Modelle, die aber teilweise nur in Schwellen-/Entwicklungsländern oder allenfalls in Osteuropa erhältlich waren. Dort haben die Kollegen eben weniger Geld, wollen aber beim Dreh trotzdem professionell wirken, was mit diesen Geräten - auch gemäß eigener Erfahrung - funktioniert. Da dort die technische Entwicklung - auch bezüglich der Sendetechnik und vorhandener TV-Empfangsgeräte - oftmals noch nicht den hiesigen Stand erreicht hat (d.h. keine HD- oder gar 4K-Verbreitung der inländischen TV-Programme), reicht die Qualität dieser günstigen Schulterkameras meist völlig aus. Wir haben da bisweilen ganz andere Ansprüche, weshalb ich die Aufregung im Thread durchaus verstehen kann. Aber wie so oft gilt auch hier: "Andere Länder, andere Sitten". Und ein Quäntchen Toleranz schadet eh nie...

Gute Nacht allerseits!

medialex




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 22:17

Hoppla ... wo lebst Du denn ?
720p ist nach wie vor das verbreitetste (HD) Format weltweit, seitdem FOX in den USA auch auf 720 übergegangen ist, wenn man weltweit mal von SD absieht, das nach wie vor in den meisten Ländern der Erde die höchste Verbreitung hat. (noch deutlich vor HD)
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 22:28

WoWu hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 22:17
Hoppla ... wo lebst Du denn ?
720p ist nach wie vor das verbreitetste (HD) Format weltweit, seitdem FOX in den USA auch auf 720 übergegangen ist, wenn man weltweit mal von SD absieht, das nach wie vor in den meisten Ländern der Erde die höchste Verbreitung hat. (noch deutlich vor HD)
Tschuldigung! Bevor Missverständnisse aufkommen - ich meinte natürlich, dass die Qualität der in HD aufzeichnenden Billig-Schulterkameras für die oftmals noch in SD sendenden Nationen - sicherlich sind auch etliche Schwellen- und Entwicklungsländer darunter - völlig ausreicht. Wenn ich in SD senden will, muss mein Rohmaterial nicht unbedingt in 4K vorliegen...

Alle Unklarheiten beseitigt?

medialex




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 22:34

WoWu hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 22:11

...was ich hier so an „pseudo“ Argumenten gelesen habe .... große Kameras wären gar nicht mehr zeitgemäß .... das ist doch geradezu lächerlich.
Ich hätte jedes beliebige Argument dagegen.
Wie also ist die Logik derer, die so ein Teil zerreißen ?
Wenn du sowas aus meiner Argumentation gelesen hast, dann hast du sie aber nicht richtig gelesen.
Es ging mir nie drum, Schulterkameras abzulehnen. Aber das habe ich nun schon mehrfach geschrieben. Nochmal wiederhole ich mich nicht. Steht alles weiter oben.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 22:46

Nee, das bezog sich auch gar nicht auf Dich.
Nur oben weiter im Thread hat jemand solche Geschichten zum Besten gegeben, in der Ansicht ein vernünftiges Gegenargument gegen solche Kameras zu habe.


@medialex
Ich würde das weder auf SD, noch auf Drittweltländer beschränken.
Nur das die Kamera in keine „Tier“ der Öffentlich Rechtlichen fällt, hat sie mindestens gemeinsam mit 90% der vermeintlich so „tollen“ Fotoknipsen, die ebensowenig zugelassen sind.
Drin unterscheiden sich die beiden Geräte überhaupt nicht.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 22:54

Ah ok, hab ich mich wieder zu wichtig genommen, Wolfgang. ;)

Dachte, meintest mich, weil wir ja grad die Regenwaldargumentstion führten.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von WoWu » Sa 03 Mär, 2018 23:02

Nee, neeIch will da auch keinen Aufriss raus machen. Ich finde es nur mehr als albern, aus der Kameragrösse oder dem Preis direkt auf die Qualität zu schließen. Es gibt mindestens ebensoviele Fotoapparate, zu dem Preis, die nix taugen und auf der andern Seite reichlich Schulterkameras, die ihr ureigenstes Einsatzgebiet haben.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 23:06

WoWu hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 22:46
Nee, das bezog sich auch gar nicht auf Dich.
Nur oben weiter im Thread hat jemand solche Geschichten zum Besten gegeben, in der Ansicht ein vernünftiges Gegenargument gegen solche Kameras zu habe.


@medialex
Ich würde das weder auf SD, noch auf Drittweltländer beschränken.
Nur das die Kamera in keine „Tier“ der Öffentlich Rechtlichen fällt, hat sie mindestens gemeinsam mit 90% der vermeintlich so „tollen“ Fotoknipsen, die ebensowenig zugelassen sind.
Drin unterscheiden sich die beiden Geräte überhaupt nicht.
Danke dir für die Klarstellung - und ich dachte schon, ich hätte etwas durcheinander gebracht... Eine gewisse Auslese tut übrigens nicht nur bei den Öffentlich Rechtlichen Not. Irgendwie muss ja zumindest die Bildqualität der Produktionen auf erträglichem Niveau gehalten werden. Aber Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Der SWR hat beispielsweise 2014 Auszüge eines Eventfilms übernommen, dessen Rohmaterial ich mit einem Sony-Blender gedreht habe - aber wohl nur, weil kein anderes Material verfügbar war...

Alles gut so!

medialex




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » Sa 03 Mär, 2018 23:09

WoWu hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 23:02
Nee, neeIch will da auch keinen Aufriss raus machen. Ich finde es nur mehr als albern, aus der Kameragrösse oder dem Preis direkt auf die Qualität zu schließen. Es gibt mindestens ebensoviele Fotoapparate, zu dem Preis, die nix taugen und auf der andern Seite reichlich Schulterkameras, die ihr ureigenstes Einsatzgebiet haben.
Genau, Wolfgang! Wie so oft im Leben kommt es wohl auch hier weniger auf die Größe an als auf die Technik. Komisch - wieso fällt mir das gerade jetzt vor dem Schlafengehen ein? Ich muss mal meine Freundin fragen, ob es noch Arbeit gibt...

Gute Nacht allerseits!

medialex




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Sa 03 Mär, 2018 23:13

Alles was ich sagen wollte ist, dass sich Panasonic für das Geld (ich finde 1300 Euro für die gebotene Technik eben nicht günstig) mehr Mühe hätte geben sollen. Wenn man schon einen Schultercamcorder baut, wären doch XLRs zumindest nicht zu viel verlangt und ein externes, abnehmbares Mikro, ein Infodisplay mit Aussteuerungsanzeige und -reglern und so paar Sachen. Dann hätte das Teil auch nicht mehr kosten müssen bzw. wenns dann 200 Euro mehr gewesen wären, hätte sich auch keiner beschwert.
So, nu hab ich mich doch nochmal wiederholt. :)




Darth Schneider
Beiträge: 7282

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Mär, 2018 07:34

Das jetzt so eine Kamera hier eine grosse Diskussion auslöst hätte ich nie gedacht.
Ihr wisst schon das Sony, Panasonic und sogar JVC seit Jahren solche HD Plastikbomber in der selben Preisklasse, auf dem Markt haben, das ist gar nix neues.
Bei uns sind die Dinger einfach nicht so bekannt und werden glaube ich auch nicht viel verkauft. In anderen ärmeren Ländern aber schon.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » So 04 Mär, 2018 07:45

Ja, ist mir bekannt. Obwohl, von JVC kenne ich jetzt keine Entsprechung.
Aber es ist schon verwunderlich, dass man in armen Ländern kein XLR und sowas braucht.
Naja, du hast aber Recht, dass diese Diskussion nun sehr lang ist und wurde ja auch schon so ziemlich alles gesagt. Die Katze beißt sich in den ***.
Die Positionen sind klar dargelegt und streiten will ich mich auch nicht dauerhaft wegen des Dings. Vollkommen klar, dass es Leute gibt, die das Ding kaufen werden. Und darauf kann und will ich auch keinen Einfluss nehmen.




Darth Schneider
Beiträge: 7282

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Mär, 2018 08:02

Wir sind doch auch alle ein wenig verwöhnt, mit unserer ganzen High End Technik. Dabei filmt die Kiste in Full HD und sieht fett aus...ist vielleicht ja noch stabiler und liegt besser in der Hand wie meine filmende Fotokamera. Das genügt halt doch für viele. Sonst gäbe es solche grossen günstigen Kameras gar nicht mehr.
Was ich ja eigentlich auch nicht gut fände. So ein günstiger, simpel gehaltener, 1Zoll Sensor Plasikbomber mit xlr und NDs, in 4K, könnte doch schon auch sehr interessant sein....und würde sich wahrscheinlich verkaufen wie warme Semmeln. Das habe ich schon mal geschrieben, ich weiss, aber je mehr wir unsere Wünsche auf schreiben, desto eher werden diese auch gelesen....und wer weiss....Alle wollen ja viel Geld verdienen.
Ps:
Das wäre doch der nächste logische Schritt für BMD ?
Sie haben günstige Cinema, Broadcast, Studio und Pocket Kameras. Da fehlt doch eindeutig eine günstige Event Kamera. ?
Es gibt soooo viele Hochzeiten, das geht weder mit einer Ursa Mini noch mit einer Pocket wirklich komfortabel....
Gruss Boris und einen schönen Sonntag.
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » So 04 Mär, 2018 08:32

@Frank B:

http://jvcpro.de/product/350/gy-hm70e-h ... camcorder/

Straßenpreis unter 1000 Euro, technisch sehe ich keinen wesentlichen Unterscheid außer dem geringeren Zoomfaktor. Nur 10x und erst am 29,5mm. Die Optik wird wohl den Preisunterschied ausmachen. Bin eben mal auf Youtube gelandet, wo auf Footage ziemliche Randunschärfen zu sehen waren. Ob das den Nutzwert schmälert, bezweifele ich. Die typische Klientel wird´s nicht sehen. Weder vor- noch hinter der Kamera.

Darüber hinaus denke ich, die Hersteller ignorieren einfach ein Marktsegment. Unter den Käufern dieser Kameras gibt es genug potentielle Aufsteiger, die mit etwas Erfahrung dann beim nächsten Mal wesentlich mehr Geld ausgeben. Und bei uns ließe sich ja auch die eine oder andere bezahlbare Schultercam unterbringen. Offen gestanden dürften es nur mögliche Kanibalisierungseffekte sein, die die Hersteller abhalten, auf die Nische einzugehen. Da wird auch gerade von Panasonic nichts kommen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, das Sony nochmal was macht. Die sind ja immer recht experimentierfreudig.




Darth Schneider
Beiträge: 7282

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Mär, 2018 08:44

Sony ?
Die müssten nur das Gehäuse der uralten Hi8 Boliden V5000/6000 nehmen, dort die 4K Technik und die Linse von der Rx10 Mark 3 oder 4 einbauen, dann müssten die ja noch nicht mal besonders experimentierfreudig sein ?
Die dürfte dann auch ruhig 3000€ kosten.
Nun ja mit den neuen kleinen Camcordern und Henkelmännern gehen sie jetzt einen ähnlichen weg....aber jede Kamera versucht dabei eine Wollmichsau zu sein, das stört mich dabei.....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » So 04 Mär, 2018 09:26

@ pixelschubser

Ok, Danke! Den JVC kannte ich nicht.
Aber guck dir das Teil mal genauer an. Bis auf XLR hat der meine Vorschläge fast alle an Bord. Abnehmbares Mikro, Seitendisplay und trotzdem ein Preis um 300 Euro günstiger als der Panasonic. (Gut, der Preis der Panasonic dürfte sich auch da einpendeln.) Und nun stell dir mal vor, wie Darth Schneider schreibt, das Teil hätte das Innenleben einer RX 10, eine etwas bessere Optik und dazu noch XLRs und Aussteuerungsregler. Und JVC (oder Sony oder Panasonic) würden nicht 1000, sondern 1800,- Euro dafür verlangen. Das meine ich.
Zuletzt geändert von Frank B. am So 04 Mär, 2018 09:28, insgesamt 1-mal geändert.




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » So 04 Mär, 2018 09:26

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 03 Mär, 2018 13:56
Ein 1 Zoll SchulterCamcorder mit anständiger Fixlinse, xlr, Sucher, nd Filter, gutem Akku würde mir schön genügen am besten in 4K, bis 25 Bilder pro Sek. wäre auch schon genug. Dürfte auch ruhig 2000 oder 3000 kosten.
Eigentlich wollen wir doch gar nicht soviel.....
Gruss Boris
Was deinen Wünschen am Nahesten kommt, müsste eigentlich die Panasonic AG-HMC84 sein:

http://streamport.tv/camcorders/6611-ag ... rding.html

Der Händler sitzt in Dubai, ich habe das Modell aber auch schon auf etlichen russischen Webseiten gesehen. Es hat sogar XLR-Anschlüsse, filmt aber wohl nur in FullHD. Der Preis müsste in etwa hinkommen.

Schönen Sonntag noch!

medialex




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » So 04 Mär, 2018 22:33

Die AG-HMC 84 ist ein alter Kasten. Sie ist nix anderes als die HMC-80 / 81... die Nummer variiert je nach Land. Die Kamera wird schon seit geraumer Zeit nicht mehr gebaut. Technisch unterscheidet sie sich nur soweit von den bekannten Modellen, als daß sie eine eine zu "Lebzeiten" minimal höherwertigere Basis hatte (war mit 800-Euro-Cam verwandt) und obendrein eine professionelle Tonsektion hat. Letzteres hebt sie von den aktuellen Plastikbombern deutlich ab, aber das war es auch schon. Für die Kamera wurde zeitweise 3000 Euro verlangt!! Inwieweit sich der Mehrpreis in der Verarbeitung niederschlug kann ich nicht sagen, da ich keinen der Kandidaten je in der Hand hatte. Lt. Bilder im Prospekt kann man den Eindruck gewinnen, als wenn sie einen Hauch besser gemacht wäre.




medialex
Beiträge: 66

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von medialex » So 04 Mär, 2018 22:51

pixelschubser2006 hat geschrieben:
So 04 Mär, 2018 22:33
Die AG-HMC 84 ist ein alter Kasten. Sie ist nix anderes als die HMC-80 / 81... die Nummer variiert je nach Land. Die Kamera wird schon seit geraumer Zeit nicht mehr gebaut. Technisch unterscheidet sie sich nur soweit von den bekannten Modellen, als daß sie eine eine zu "Lebzeiten" minimal höherwertigere Basis hatte (war mit 800-Euro-Cam verwandt) und obendrein eine professionelle Tonsektion hat. Letzteres hebt sie von den aktuellen Plastikbombern deutlich ab, aber das war es auch schon. Für die Kamera wurde zeitweise 3000 Euro verlangt!! Inwieweit sich der Mehrpreis in der Verarbeitung niederschlug kann ich nicht sagen, da ich keinen der Kandidaten je in der Hand hatte. Lt. Bilder im Prospekt kann man den Eindruck gewinnen, als wenn sie einen Hauch besser gemacht wäre.
Danke für den Hinweis, pixelschubser2006. Die HMC-80 kannte ich von früher, hatte aber bislang von der 84er-Variante noch nirgendwo gelesen. Sie ist mir eben jetzt bei einer Kurzrecherche über den Weg gelaufen, da sich Darth Schneider einen Camcorder mit ähnlichen Spezifikationen wünscht... Für das Geld hätte ich seinerzeit eher die Sony NEX-EA50 genommen, die ich vor ein paar Jahren auch mal getestet habe. Aufgrund meiner Größe (1,88 Meter, lange Arme) bin ich aber mit der Ergeonomie dieses Modells (ausziehbere Schulterstütze ohne Gegengewicht) nicht zurecht gekommen.

Schönen Sonntagabend allerseits!

medialex




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von pillepalle - Di 16:44
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 16:32
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von Darth Schneider - Di 16:02
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von ruessel - Di 15:45
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 15:36
» Ich bin neu
von slashCAM - Di 15:13
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...