trommlertom
Beiträge: 9

(Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von trommlertom » Di 20 Feb, 2018 12:44

Hallo,
ich überlege gerade, eine neue Kamera für Videoproduktionen (Studio und Event) anzuschaffen.

Die Sony Alpha 7S II ist mir leider zu teuer.
Wer hat Erfahrungen mit der der Sony Alpha 7 II?

Ist sie wirklich für Video-Aufnahmen unbrauchbar, so wie in den Tests geschrieben wird? Auf 4K könnte ich verzichten.

Aktuell arbeite ich mit einer Lumix GX80.
Würde ich mich mit der Normalen Sony 7 II verschlechtern im Vergleich mit der Lumix?

Oder lohnt sich evtl. ein Blick zu günstigen Vollformatkameras von Canon und Nikon?
Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar...

Gruß Thomas




Funless
Beiträge: 2611

Re: (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von Funless » Di 20 Feb, 2018 20:24

Hallo Thomas,

wenn Dir 4K nicht wichtig ist, dann kannst du anstelle der A7 II zur A7s (I) greifen. Die FHD Videoqualität ist bei weitem besser als bei der A7 II und die A7s ist auch mehr auf Video ausgelegt. Natürlich darf man nicht vergessen, dass die A7s keinen beweglichen Sensor hat. Wenn dir dieses Feature wichtig ist, fällt die A7s natürlich raus.

Meine Meinung, letztendlich entscheiden kannst aber nur du.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




markusG
Beiträge: 702

Re: (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von markusG » Di 20 Feb, 2018 23:15

trommlertom hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 12:44
Hallo,
ich überlege gerade, eine neue Kamera für Videoproduktionen (Studio und Event) anzuschaffen.
[...]
Aktuell arbeite ich mit einer Lumix GX80.
Was fehlt dir denn bei der GX80? Vielleicht wäre eine GH5 als Ergänzung geeigneter?

Für Video wäre vlt. auch eine Sony A6300/A6500 überlegenswert, wenn die A7S II zu teuer ist.




trommlertom
Beiträge: 9

Re: (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von trommlertom » Mi 21 Feb, 2018 00:34

markusG hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 23:15
trommlertom hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 12:44
Hallo,
ich überlege gerade, eine neue Kamera für Videoproduktionen (Studio und Event) anzuschaffen.
[...]
Aktuell arbeite ich mit einer Lumix GX80.
Was fehlt dir denn bei der GX80? Vielleicht wäre eine GH5 als Ergänzung geeigneter?

Für Video wäre vlt. auch eine Sony A6300/A6500 überlegenswert, wenn die A7S II zu teuer ist.
Hauptsächlich gibt es 3 Gründe für meine Überlegung.
1. Ich wollte gerne eine Vollformat haben, damit ich auch gute Fotos machen kann.
2. Die GX80 ist in in der Bedienung kompliziert (kleine Akkus - Wenig Laufzeit, Kartenfach und Akku von unten so dass es beim Wechsel u.U. Stress mit dem Kamera-Rig und/oder Stativ gibt)
3. Ich denke im Low Light bereich ist eine Vollformat leistungsfähiger. Oder?

Meinst du,eine GH5 bringt mir einen Qualitätsvorteil zur GX-80? Immerhin ist das der gleiche MFT Sensor.




lokako
Beiträge: 2

Re: (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von lokako » Mi 21 Feb, 2018 23:56

Hallo trommlertom, ich habe den direkten Vergleich, da ich eine GX80 besitze und mein Vater, der nur fotografiert, eine A7 II hat.

Die Akkulaufzeit der GX80 ist bei weitem besser, genauso wie die Videoqualität (außer bei lowlight).

Bei Fotos ist die Sony natürlich deutlich besser.

Für Videos würde ich den Umstieg keinesfalls empfehlen.

Schau dir mal die A7s II an, erst die wäre ein lohnenswerter Umstieg in Sachen Video, allerdings ist hier die Auflösung bei Fotos nicht allzu hoch, das Problem mit der Akkulaufzeit besteht auch hier.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte,

lokako




trommlertom
Beiträge: 9

Re: (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?

Beitrag von trommlertom » Do 22 Feb, 2018 07:36

lokako hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 23:56
Hallo trommlertom, ich habe den direkten Vergleich, da ich eine GX80 besitze und mein Vater, der nur fotografiert, eine A7 II hat.

Die Akkulaufzeit der GX80 ist bei weitem besser, genauso wie die Videoqualität (außer bei lowlight).

Bei Fotos ist die Sony natürlich deutlich besser.

Für Videos würde ich den Umstieg keinesfalls empfehlen.

Schau dir mal die A7s II an, erst die wäre ein lohnenswerter Umstieg in Sachen Video, allerdings ist hier die Auflösung bei Fotos nicht allzu hoch, das Problem mit der Akkulaufzeit besteht auch hier.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte,

lokako
Vielen Dank... das hilft schon weiter...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von Jott - Sa 11:23
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von 7nic - Sa 11:18
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von 7nic - Sa 11:01
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von Axel - Sa 10:29
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von CandyNinjas - Sa 10:09
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Bischofsheimer - Sa 8:51
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von slashCAM - Sa 8:33
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von DAF - Sa 8:08
» GOT (bts)
von DWUA b - Sa 7:33
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Sa 7:12
» Welchen Fernseher habt ihr?
von emu - Sa 7:11
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Starshine Pictures - Sa 7:05
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von kmw - Sa 6:54
» Video und Audio passen nicht zusammen
von carstenkurz - Sa 0:51
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Fr 23:53
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Apollo 11 in 8k
von Auf Achse - Fr 17:16
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Fr 16:25
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Fr 12:18
» Rauschzeit
von Bildlauf - Fr 11:41
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Fr 11:21
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Fr 10:54
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von Tscheckoff - Fr 10:23
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 9:24
» Acer EI491CR 49": ultrabreiter Monitor mit 90% DCI-P3 und 144Hz
von slashCAM - Fr 8:36
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von motiongroup - Fr 7:08
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.