Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Macht 4k derzeit Sinn?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 14:44

Ist einfach eine Frage des Anspruchs und der vorhandenen Abspielkette: Hat man nen TV ab ~55 Zoll und keine zu großen Entfernungen zum TV macht 4K auf jeden Fall einen Unterschied, auch wenn man nur mit ner "einfachen" 4K Kamera (Sony AX53, AX700 oder a6300/a6500) aufgenommen hat!! Da kommen schon sichtbar mehr Details aus den Büschen!!

Die Diskussion werden wir aber hier nicht eindeutig geklärt kriegen weil hier u.A. ne Menge Leute mitreden die weder ne 4K Kamera noch nen 4K TV haben.




Jott
Beiträge: 13816

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 14:44

Wenn du in 30 Jahren keine Aufnahmen ohne Schieren, Verwaschungen und Bildflimmern hinbekommen hast, dann lag das vor 30 Jahren an VHS, später aber an dir.




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 14:46

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 14:06
Es wird immer schlieren,verwaschungen und Bildflimmern geben wird.
Als Allgemeinaussage völliger Quatsch!!




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 14:48

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 14:42
30 Jahre Videofilmen.
Dann zeig mir die perfekten Filme im Konsumerbereich
Soll Leute geben die 30 Jahre lang ihr Geschirr immer mit der Hand gespült haben...




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 14:54

Dumme Bemerkungen sind halt Kult !!




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 14:57

Leider auch ein 4 K TV vorhanden.
Manche denken eben die können alles.
Realistisch denken!Roland
Es gibt nicht das perfekte Videobild.




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Feb, 2018 15:15

Natürlich 4K warum denn auch nicht ?
Man hat mehr Möglichkeiten und die Bilder sehen besser auch wenn man nur einen Hd Tv hat.
Ausserdem gibt es doch genug Auswahl an bezahlbaren 4K Kameras, wobei die in Hd filmenden Cams doch inzwischen keinen Vorteil mehr haben.
Weil die guten 4K Kameras filmen ja auch schönes Hd.
Gruss Boris




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 15:56

Ich filme Jahre schon in HD und mit einer guten Pana. Aber das Bild ist eben nicht perfekt. Und alle schwärmen über HD Aufnahmen. Das gleiche wir auch in 4 K sein.




Jott
Beiträge: 13816

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 16:14

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 14:06
Zur Zeit filme ich mit Pana 747 in HD.
Zu Panasonic 747 findet Google nur einen Staubsauger.




vobe49
Beiträge: 407

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von vobe49 » Fr 23 Feb, 2018 16:30

Ich habe keine Probleme damit, sowohl in FHD als auch in 4k zu filmen. Wenn man beispielsweise ein Multicamprojekt macht, bei dem zwei Kameras nur FHD können, dann stelle ich halt alle drei oder 4 Kameras auf gleiche (FHD-)Aufnahmeparameter ein, denn es kann nach hinten losgehen, FHD 50p mit 4K 25p in einem FHD 50p - Projekt zu mischen. Wenn die Hauptkamera 4k 25p aufzeichnet und einige FHD 50p oder 30p Clips anderer Kameras dazu kommen, ist das weniger ein Problem, weil das Weglassen von Frames im fertigen Film weniger zu sehen ist, als das dazu Addieren von Frames (sprich aus 25 fps 50 fps machen).

4K hat - wenn man das Endprodukt in FHD ausgeben will den Vorteil, dass man ohne sichtliche Qualitätsverluste mit Ausschnitten arbeiten kann - man kann also bildkompositorisch nicht ganz optimale Kameraeinstellungen im Nachhinein beim Schneiden noch etwas korrigieren, ohne sonderliche Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen.

Nach meiner Einschätzung lohnt es immer, einen Urlaubs-Film bei schönem blauen Himmel und wunderbaren Landschaften in 4K zu drehen und auch unter Lowlight-Bedingungen ist der Schärfe-Abfall im Bild bei 4k etwas geringer als bei FHD. Bei Filmen mit fesselnder Handlung kann man sich 4K oftmals schenken; bei Multicamprojekten lassen sich je nach verfügbarer Rechner-Power FHD-Projekte einfacher schneiden als in 4K. Wenn man nur einen recht schwachen PC zur Verfügung hat, sollte man sich 4K ggf. sparen oder gleich im Proxy-Modus schneiden.




Framerate25
Beiträge: 318

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Framerate25 » Fr 23 Feb, 2018 18:28

vobe49 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 16:30
4K hat - wenn man das Endprodukt in FHD ausgeben will den Vorteil, dass man ohne sichtliche Qualitätsverluste mit Ausschnitten arbeiten kann
Und genau deswegen schwören viele auf 8K weil man sich dann alles erlauben kann und die künstlerische Freiheit vor dem Herren genießt.

Aber mal im Ernst, ich sehe mir lieber ein grottiges Video in gahnix - K an, mit einer schönen und tiefen Aussage als hingeschwurbeltes monsteraufgelöstes Mega - K - rumgewerfe, was sich meiner Logik aus Bildfolge und sinnbefreiter Aussage am Ende eh nicht erschließt.

Auch wenn Japan 8K zum Standard einführt, wir sind nicht in Japan und Japaner holen sich auch getragene Unterwäsche aus Automaten. Man muss nicht alles als kopieren oder nacheifern.

Eine Kamera welche ein klares 4K erstellt, nach Auflösung, darf ein befriedigendes FHD liefern. Damit sind 98% der Leute sehr zufrieden.




WoWu
Beiträge: 14475

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Fr 23 Feb, 2018 18:41

Eben nicht denn man zoomed nicht die Üixelmatrix sondern die optischen Bilddetails, die das Objektiv abgibt.
Wenn das nur 2K sind ( und bei RED sind es bei 4k Pixelmatrix nun mal nur 2K) dann zoomt man sich nämlich damit in den Bereich unterhalb von HD.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Framerate25
Beiträge: 318

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Framerate25 » Fr 23 Feb, 2018 18:54

WoWu hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 18:41
Eben nicht denn man zoomed nicht die Üixelmatrix sondern die optischen Bilddetails, die das Objektiv abgibt.
Du hast meine Aussage nicht verstanden. Denn für uns Kamerafetischisten ist es klar warum und weshalb wir in gutes Equipment investieren möchten, doch kann alles an technischen Möglichkeiten nicht weiterhelfen wenn der Auftrag von vorne herein kein Überzeugendes Ergebnis hervorbringt, respektive die monströse Datensammlung auch gleich in den Papiercontainer anwandern kann. ;-)))




Jott
Beiträge: 13816

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 19:05

Selbst wowus Götter, die Broadcaster, machen das: 4K, um für 2D-Ausgabe reinzoomen zu können. Bei Live-Sport zum Beispiel. Eine Stufe höher auch schon: 8K-Kameras für 4K-Übertragung, wenn der Möglichkeit des Reincroppens.

Wieviele Jahre noch kommt diese Dauerschleife eines Herrn, der noch nie auch nur eine Sekunde 4K gefilmt hat? Unterstellung? Gerne berichtigen.




WoWu
Beiträge: 14475

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Fr 23 Feb, 2018 19:08

Framerate25 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 18:54
WoWu hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 18:41
Eben nicht denn man zoomed nicht die Üixelmatrix sondern die optischen Bilddetails, die das Objektiv abgibt.
Du hast meine Aussage nicht verstanden. Denn für uns Kamerafetischisten ist es klar warum und weshalb wir in gutes Equipment investieren möchten, doch kann alles an technischen Möglichkeiten nicht weiterhelfen wenn der Auftrag von vorne herein kein Überzeugendes Ergebnis hervorbringt, respektive die monströse Datensammlung auch gleich in den Papiercontainer anwandern kann. ;-)))
Welches Objektiv bringt denn bei Dir 4K Bildauflösung ?
Zeig doch mal ein Frame, auf dem man die Auflösung real beurteilen kann
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Framerate25
Beiträge: 318

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Framerate25 » Fr 23 Feb, 2018 19:40

WoWu hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 19:08
Welches Objektiv bringt denn bei Dir 4K Bildauflösung ?
Was nagelst Du dich jetzt auf einem Objektiv fest? In meiner Aussage spielt ein Objektiv sowas von überhaupt keine Rolle!?!

Es geht um Aussage und das Produkt, nicht um technische Unzulänglichkeiten.




WoWu
Beiträge: 14475

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Fr 23 Feb, 2018 20:00

Schon richtig, ich hatte das auf einen Vorbeitrag (vobe49) bezogen, der ins 4K bild zoomen wollte und an Deine 8K Bemerkung angeschlossen.

Sorry für die Verwechslung.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de

Zuletzt geändert von WoWu am Fr 23 Feb, 2018 20:04, insgesamt 2-mal geändert.




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 20:01

WoWu hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 19:08
Welches Objektiv bringt denn bei Dir 4K Bildauflösung ?
Zeig doch mal ein Frame, auf dem man die Auflösung real beurteilen kann
...bei mir fast alle, zumindest >>>FHD und das ist doch schon mal was, nicht ;-)?!?!

Samples und Nachweise gab‘s in „4K4All“ jede Menge, ansonsten einfach mal bei dpreview Samples von der Canon EOS 5Ds R angucken, die macht still sogar in fast 8K, die Linsen auch!




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 20:01

WoWu hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 20:00
Wenn Du in „4K“ Pixelmenge zoomst, aber das Objektiv nur 2K Bildinformationen liefert, dann hast Du im gezoomten Bild zwangsläufig weniger als 2K, also nicht mal HD.
Die Linsen leisten sogar >>4K, also kein Stress...




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 20:05

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 15:56
Ich filme Jahre schon in HD und mit einer guten Pana. Aber das Bild ist eben nicht perfekt. Und alle schwärmen über HD Aufnahmen. Das gleiche wir auch in 4 K sein.
Na ja, ne Sony AX53 wird das Bild vom Staubsauger so wegblasen und endlich mal nen bisschen Auflösung auf den 4K TV bringen.
Willst Du richtiges 4K ne a6300/a6500 dranklemmen - da kriegste den Mund nicht mehr zu ;-)!!




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 20:35

Ich habe 4 K TV suche aber 4K Camcorder




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 20:40

die a6300/a6500 hat keinen Platz in meinen Auto. zu groß




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 21:43

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 20:40
die a6300/a6500 hat keinen Platz in meinen Auto. zu groß
...na das ist mal nen Argument!!!


...hier kriegt man echt was geboten, woanders muss man Eintritt dafür zahlen...




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 21:48

ach rolland.
nimm mir das vorhin bitte nicht übel




klusterdegenerierung
Beiträge: 10550

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 23 Feb, 2018 22:19

aponi2340 hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 14:06
Mit Handy in 4 K filmen ist Quatsch. Hab ich auch gemacht. Keine guten Bilder. Ist ja logisch.
Tja, falsches Handy würde ich sagen! ;-)
Bei mir sieht das so aus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 2759

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 23 Feb, 2018 22:22

...wenn Du kein iPhone hast hast du kein iPhone - is doch alles unscharf, Guido ;-) ;-) ;-)!!!




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 22:26

ja schön
aber bei 4 K Videos nicht




klusterdegenerierung
Beiträge: 10550

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 23 Feb, 2018 22:37

Wieso?




klusterdegenerierung
Beiträge: 10550

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 23 Feb, 2018 22:38

Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 22:22
...wenn Du kein iPhone hast hast du kein iPhone - is doch alles unscharf, Guido ;-) ;-) ;-)!!!
Das heißt doch, haste kein iPhone, haste kein iPhone. ;-)




TonBild
Beiträge: 1797

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von TonBild » Fr 23 Feb, 2018 22:49

Carsten90 hat geschrieben:
Mi 10 Jan, 2018 18:12
Ich stehe vor dem Kauf eines Camcorders. Es wird mein erster Camcorder sein, somit bin ich durchaus als blutiger Anfänger zu bezeichnen. Ich würde den Camcorder für Familienvideos und Urlaubs/Reisevideos nutzen. Preislich möchte ich maximal 700-800 Euro ausgeben.
Also, ich denke für Familienvideos macht ein 4k Amateur-Camcorder wie z. B. der Panasonic HC-VX11 für ca. 800 Euro auf jeden Fall Sinn. Nicht weil er 4k kann, sondern eher weil er vom Formfaktor wesentlich besser für Videos geeignet ist als ein Smartphone oder ein filmender Fotoapparat in einer ähnlichen Preisregion. Die modernen 4k Amateur-Camcorder ab ca. 600 Euro sind ja sehr preiswert und da macht es auch keinen Sinn mehr ein altes HD oder ein sehr altes SD Modell zu nehmen.

Für den professionellen Bereich sieht es anders aus. Wenn man z. B. tagesaktuell für das Fernsehen produziert und dort nur HD abgenommen wird kann man auch bei einem älteren professionellen HD Camcorder bleiben. Aber für Familienvideos und Urlaubs/Reisevideos würde ich heute zu einem ähnlichen Preis einfach ein aktuelles 4k Amateur Modell nehmen.
Zuletzt geändert von TonBild am Fr 23 Feb, 2018 23:07, insgesamt 2-mal geändert.




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 22:52

Der ist doch noch gar nicht verfügbar




Funless
Beiträge: 1940

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Funless » Fr 23 Feb, 2018 23:47

Also ab Seite 2 dieses Threads ist es so gut wie unmöglich geworden im Diskussionsverlauf einen roten Faden zu erkennen. Resultierend möchte ich hiermit die Herren Diskussionsteilnehmer höflichst zur Rückkehr einer nachvollziehbaren und somit problemlos mitlesbaren Diskussionskultur zurück zu kehren. Schließlich zahle ich für meinen Aufenthalt hier und würde es somit sehr begrüßen dafür auch etwas geboten zu bekommen.

Vielen Dank im Voraus und eine erholsame Nacht.
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Funless hat geschrieben:
Mi 21 Mär, 2018 21:26
... die heutige Technik sollte doch in der Lage sein auch ein schönes OOC Bild aus einer 2000 (zweitausend) Euro Kamera zu generieren.

Graden finde ich doof.




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Fr 23 Feb, 2018 23:53

Dann hier meine Frage an all Sony AX53 Filmer.

Ist es der Camcorder wert jetzt zu kaufen. Obwohl er schon fast 2 jahre auf dem markt ist. Und sollte man aud die neue Generation Panasonic warten und kaufen?




DaCarlo
Beiträge: 209

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von DaCarlo » Sa 24 Feb, 2018 01:04



Guck dir den ganzen Film an, ca. 1Std. dann bist du schlauer bezüglich A 53
Gentlemen Start Your Engines




vobe49
Beiträge: 407

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von vobe49 » Sa 24 Feb, 2018 07:28

"Aber mal im Ernst, ich sehe mir lieber ein grottiges Video in gahnix - K an, mit einer schönen und tiefen Aussage als hingeschwurbeltes monsteraufgelöstes Mega - K - rumgewerfe, was sich meiner Logik aus Bildfolge und sinnbefreiter Aussage am Ende eh nicht erschließt."

Hallo Framerate25, eigentlich geht es doch eher darum, dass die meisten Hobbyfilmer eher Urlaubsfilme machen wollen als solche mit toller Aussage/Handlung. Und da wäre ein verwackeltes unscharfes Handyvideo vielleicht nicht so toll, oder ? Es ist eben genau wie beim Fotografieren: ein Profi wird mit einer billigen Knipse immer noch bessere Fotos zaubern als ein stümpiger Amateur aus einer 5000 € Kamera, das ist nun mal so. Aber es ist tatsächlich so, dass es viele Amateure gibt, die sich einbilden, Null-Ahnung mit teurem Equipment ausgleichen zu können. Perfekt wird's nur, mit Ahnung und teurer Ausrüstung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von WoWu - Mo 0:01
» 3D-Objekt in After Effekt
von pixler - So 23:19
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von domain - So 23:06
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von rudi - So 22:49
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von iasi - So 22:35
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Beamer
von beiti - So 20:08
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von 3Dvideos - So 12:50
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von thos-berlin - So 12:44
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von gunman - So 10:56
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.