Paulo1990
Beiträge: 14

Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Paulo1990 » Mi 10 Jan, 2018 17:54

Mein Maximum war 400 m. Weiter habe ich es noch nicht versucht. Wie weit kann sie denn in Wahrheit (theoretisch) fliegen?




rush
Beiträge: 8021

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von rush » Mi 10 Jan, 2018 18:07

In jedem Fall weiter als du die Dinger hierzulande legal bewegen darfst.

Guck einfach bei youtube... da gibt es genug Leute die genau sowas ausprobieren und es teilen.

Denn Sinn daran sehe ich allerdings nicht so recht - aber jeder "Pilot" sollte die Gesetze kennen und ist für sein Handlen verantwortlich.

Laut technischen Daten mit CE Kennzeichnung: bis zu 3,5 km ohne Hindernisse/Interfernezen.
keep ya head up




Paulo1990
Beiträge: 14

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Paulo1990 » Mi 10 Jan, 2018 18:17

Ich wollte das nur mal wissen, einfach aus Neugier! Danke!




Rollator_GmbH
Beiträge: 17

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Rollator_GmbH » Do 18 Jan, 2018 13:21

Flieg mit der P2 über 2 km ohne Verbindungsprobleme! (Keine Hindernisse) Mit ner guten ,,Long Range'' Ausrüstung kannst locker 10km aufwärts fliegen ;)




Starshine Pictures
Beiträge: 1998

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Starshine Pictures » Do 18 Jan, 2018 13:49





Auf Achse
Beiträge: 3061

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Auf Achse » Do 18 Jan, 2018 14:30

Das hab ich vor einiger Zeit schon gesehen, ziemlich riskant. Was hätte der gemacht wenn die Verbindung abgebrochen wäre?

Leider animieren solche Video andere zu ähnlichen Heldentaten.

Auf Achse




Frank Glencairn
Beiträge: 7154

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Jan, 2018 14:40

Nix, das teil kommt dann automatisch zurück.




Auf Achse
Beiträge: 3061

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Auf Achse » Do 18 Jan, 2018 15:00

Ich kann mich erinnern in diesem Video ging der Akku schon zur Neige als auch Verbindungsprobleme auftraten. Da wär nix mit zurückkommen gewesen. Was macht das Ding dann eigentlich bei Verbindungsabriss UND Akku leer?

Auf Achse




Rollator_GmbH
Beiträge: 17

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Rollator_GmbH » Do 18 Jan, 2018 17:45

Entweder er kommt zurück und landet sollte es sich Akkumäßig ausgehen oder er landet an Ort und Stelle von selbst bei zu wenig Akku-
Bei Verbindungsabriss kommt er auch zurück -
Abstürze gibt es nicht




rush
Beiträge: 8021

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von rush » Do 18 Jan, 2018 17:49

Landet dann halt iwo bevor der Akku komplett leer ist... der Mavic hat ja bspw. auch unten Sensoren und mit Glück landet er dann sogar halbwegs aufm Trockenen :D Weiß nicht ob der P4 das auch hat

Im Idealfall bekommste nochmal ein kurzes Signal und kannst dann entsprechend in der Ecke absuchen..

Alternativ montiert man einen zusätzlichen gps mini-tracker und/oder beeper/flasher um das Ding zu lokalisieren... Wege gibt es immer.. aber genauso Leute die eben immer alles ausreizen müssen - egal wie sinnvoll oder nicht.

In der Regel macht das zumindest für die Gattung der videofilmenden Fraktion nicht allzu viel Sinn auf "Strecke" zu fliegen, von der rechtlichen Situation mal abgesehen.
keep ya head up




Jan
Beiträge: 8997

Re: Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?

Beitrag von Jan » Do 18 Jan, 2018 19:20

DJI und Yuneec haben mir beide bestätigt, dass bei jeder Drohne eine Reserve eingeplant ist. Wenn die Anzeige 20% anzeigt, liegt der Akku eher bei ca. 40%. Wer solche Experimente macht, sollte einen kleinen leichten GPS-Tracker kaufen, um die Drohne jederzeit und überall wiederzufinden. Die Funkreichweite ist je nach Land unterschiedlich, US-Modelle dort erreichen viel größere Distanzen als die hier verkauften DJIs, hier wird die Sendereichweite gern gedrosselt, wie auch das Internet.....


VG
Jan
Wer es nicht einfach erklären kann, hat es auch noch nicht verstanden.

Albert Einstein (1879-1955)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - So 18:35
» Andrew Reids Review der EOS M50: „an accidental 4K Digital Bolex“
von Funless - So 17:30
» CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72
von slashCAM - So 17:18
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - So 16:57
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - So 16:29
» macrolinse für sony ax 100
von beuret - So 14:47
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von fmk - So 14:46
» Ersatzakku Panasonic NV-GS 180
von Jott - So 14:22
» Rentnerfilm? Fuori Tempo
von Steinzeit - So 14:16
» VFX-Breakdown Black Panther
von slashCAM - So 14:12
» Story in stop motion: The PEN Story
von Auf Achse - So 13:56
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:42
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von ruessel - So 8:06
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - So 7:18
» Sony FS 5 + Zubehör (Akku U60)
von ksingle - Sa 23:04
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 20:58
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....