Gemischt Forum



Produktionskosten dieses Videos?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Okt, 2017 22:31

Kann mir jemand eine Einschätzung geben wie hoch die Gesamtproduktionskosten dieses Videos sind?
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




sanftmut
Beiträge: 222

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von sanftmut » Di 17 Okt, 2017 22:57

Meine laienhafte Schätzung wäre
15 - 50 T€
Je nachdem wieviel "ehrenamtliches Engagement"

Völlig falsch?




Starshine Pictures
Beiträge: 2128

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Starshine Pictures » Di 17 Okt, 2017 23:25

Ich denke eher 50k+. Locationscouting, Beleuchtung, Team, Director, Catering, Tänzerinnen, Transporte zwischen den Locations, gecastetes Publikum, Unterbringung des Teams falls nicht lokal und die Post. Wenns sauber ablaufen soll und jeder das Geld bekommt was er verdient ist das nicht unter 50k zu stemmen, 75k sind da realistischer wenn auch noch Gewinn übrig bleiben soll.


Grüsse, Stephan




Wurzelkaries
Beiträge: 1112

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Wurzelkaries » Di 17 Okt, 2017 23:28

Starshine Pictures hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 23:25
Ich denke eher 50k+. Locationscouting, Beleuchtung, Team, Director, Catering, Tänzerinnen, Transporte zwischen den Locations, gecastetes Publikum, Unterbringung des Teams falls nicht lokal und die Post. Wenns sauber ablaufen soll und jeder das Geld bekommt was er verdient ist das nicht unter 50k zu stemmen, 75k sind da realistischer wenn auch noch Gewinn übrig bleiben soll.


Grüsse, Stephan
Yep, sehe ich genau so.




j.t.jefferson
Beiträge: 717

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 18 Okt, 2017 02:27

Haben schon mittlerweile viele Musikvideos verbrochen und das hat höchstens 15-17 gekostet…so kaputt is der Markt mittlerweile in D.




Largo
Beiträge: 115

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Largo » Mi 18 Okt, 2017 06:40

j.t.jefferson hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 02:27
Haben schon mittlerweile viele Musikvideos verbrochen und das hat höchstens 15-17 gekostet…so kaputt is der Markt mittlerweile in D.
Joa, weil es genügend Leute gibt, die sowas für viel zu wenig Geld machen, damit alle Beteiligten davon leben könnten. Da werden dann viele als Praktikant gebucht, unterirdische Löhne bezahlt/gar nicht bezahlt, Geld für Location gibts auch nicht mehr usw.




Frank Glencairn
Beiträge: 7660

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 18 Okt, 2017 06:52

15-17K seh ich da nicht.

Hausbackene Locations ohne Set Design, weitgehend available light, viel Schulterkamera, bestenfalls ein bisschen Gimbal, ein paar Konzertmitschnitte, konservatives Grading, und jede Menge Kumpels/Fans als Komparsen, Skeleton Crew - wahrscheinlich ein Kameramann und ein-zwei Helferlein. Das teuerste dürften die Klamotten gewesen sein.




Jott
Beiträge: 14348

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Jott » Mi 18 Okt, 2017 07:44




7nic
Beiträge: 1526

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von 7nic » Mi 18 Okt, 2017 08:15

Willst du wissen was der Auftraggeber für das Video bezahlt hat - oder was die Produktionsfirma an Ausgaben hatte? Das sind zwei Paar Schuhe...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 18 Okt, 2017 09:29

7nic hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 08:15
Willst du wissen was der Auftraggeber für das Video bezahlt hat - oder was die Produktionsfirma an Ausgaben hatte? Das sind zwei Paar Schuhe...
Ausgabe, des wegen ja die Frage nach den Produktionskosten, was sie dem Kunden abgeknöpft haben variiert ja eh nach Tageslaune. ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 18 Okt, 2017 10:20

Jott hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 07:44
Fragt halt die Produktionsfirma:

http://triggerhappyproductions.com/dire ... el-harder/
:-)
Jo, hab ich gerade gemacht!
Sie wollen mal nachsehen und mir eine SMS dazu senden, bin gespannt! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Darth Schneider
Beiträge: 1763

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 18 Okt, 2017 11:36

Wirklich ? Das überrascht mich. Ob die Antwort dann ehrlich ist, bleibt dahin gestellt. Und eine Antwort per SMS ? Ist das jetzt Branchenüblich?
Ist onehin nicht gerade alltäglich, das Firmen solche Zahlen offenlegen, ausser sie müssen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 18 Okt, 2017 12:02

Ich war auch überrascht, aber wir beide mußten über diese Anfrage auch echt lachen und er ging erst mal zum Kollegen,
der dann meinte das sie in den Unterlagen gucken müßten.

Ich frug ihn ob das denn wohl üblich sei mit so einer Info rauszurücken?
Er meinte bei aktuellen Produktionen nicht, aber da dies schon alt sei, wäre es kein Problem.
Aber wer weiß, vielleicht entscheiden sie sich auch noch um.
Das mit der SMS kam von mir, damit er nicht noch extra anrufen müße.

Bin gespannt ob er Wort hält.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




thsbln
Beiträge: 1364

Re: Produktionskosten dieses Videos?

Beitrag von thsbln » Fr 20 Okt, 2017 14:44

Und?
損したくないあなたはここで買おう




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Roland Schulz - Mi 8:07
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von Jott - Mi 7:33
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mi 7:26
» Leica S3: Mittelformatkamera nutzt volle Sensorfläche für 4K Video // Photokina 2018
von Beavis27 - Mi 4:05
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - Mi 1:11
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von cantsin - Mi 0:55
» Panasonic Lumix S1 -- spiegellose Vollformat-Kameras offiziell angekündigt mit 4K/60p // Photokina 2018
von cantsin - Mi 0:45
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Skeptiker - Di 23:30
» DNxHD SQ oder HQ?
von Jost - Di 23:00
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von beiti - Di 22:44
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von hellcow - Di 22:33
» GFX 100Megapixels Concept -- auch Fujifilm plant 4K-fähige Mittelformat-Kamera // Photokina 2018
von rush - Di 21:40
» Von Resolve zu Resolve Studio?
von scrooge - Di 21:10
» Import Inspire2 cdng Clips in FCP
von R S K - Di 20:17
» Exklusiv: weitere Fotos der Panasonic Lumix S1(R) von der // Photokina 2018
von pillepalle - Di 17:44
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Skeptiker - Di 17:29
» Venedig - ein weiterer Film
von Andreas_Kiel - Di 16:28
» Neue Firmware für GH5, Gh5s,... angekündigt
von -paleface- - Di 16:05
» SLR Magic Anamorphot 40 1.33 COMPACT
von andieymi - Di 15:26
» Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)
von Jott - Di 14:55
» Ausgabedatei in Davinci Resolve viel zu groß
von cantsin - Di 13:41
» "Camera" für Chromakey
von Sammy D - Di 12:37
» Geht jemand zur NEWI Hausmesse?
von klusterdegenerierung - Di 12:35
» Cinema Grade: Color Grading auf eine völlig neue Art // IBC 2018
von Axel - Di 12:15
» Kaufberatung Videooptik für Canon 5D Mark IV
von cantsin - Di 11:55
» Hilfe! Timelapse 4 B/s in RAW
von Benny92 - Di 11:54
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Di 11:37
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von Rick SSon - Di 10:56
» externen Ton in Video einbinden
von Rabattaktion - Di 9:28
» Medien bleiben Offline in Resolve
von bmxstyle - Di 8:35
» HC-X1 Tasche
von gnnyman - Di 8:07
» Anschluss Vorschaumonitor
von Skeptiker - Di 0:09
» [BIETE] Zoom H2 Recorder Aufnahmegerät Digital Recorder
von rush - Mo 23:45
» [BIETE] Tascam DR-40 Digital Recorder VERKAUFT!
von rush - Mo 23:27
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Sammy D - Mo 23:04
 
neuester Artikel
 
Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018

Wir haben die IBC 2018 erneut genutzt, um bei unseren Interviews vor Ort neues Equipment zu testen. Diesmal haben wir den Atomos Ninja V in unser GH5S basiertes Interview-Rig integriert. Hier unsere ersten Erfahrungen in Sachen: 5 Screen, neues Menülayout, Akkulaufzeit, Montage-Optionen, u.a. weiterlesen>>

Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)