Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
gutentag3000
Beiträge: 49

Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?

Beitrag von gutentag3000 » Di 17 Okt, 2017 21:05

Wie die Überschrfit schon sagt: ich möchte mein Tamron an der GH5 benutzen und überlege, den Metabones Adapter zu kaufen, lese aber überall, dass das Tamron angeblich nicht funktoniert. Hat es schon jemand versucht? Das Objektiv hat nach hinten kein "tiefes Ende", das an den Adapter stoßen könnte.

Achso: und ein Canon 10-22 hab ich auch noch, das mit der verkürzten Brennweite (7 mm) gut an der GH5 laufen könnte. Die Frage ist: passt dieses EFS Objektiv an den Speedbooster 0.71? Die Optik mit ihrem hinteren "Böppel" an den Adapter?




Skeptiker
Beiträge: 4110

Re: Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?

Beitrag von Skeptiker » Mi 18 Okt, 2017 09:17

Du wartest vermutlich auf die Antwort eines Praktikers, der das Objektiv samt Speed Booster mal eben an seine GH5 montieren kann.

Falls der nicht auftaucht, hier eine kleine Rechnung:

Dein Tamron ist für APS-C Format ausgelegt - Tamron gibt die maximale Sensorgrösse mit 24 x 16mm an (das ist 3:2).

Jetzt brauchst Du noch 2 weitere Angaben:

a) Dein Speed Booster verkleinert das Bild um Faktor 0.71
b) MFT (4:3) hat im Prinzip das Format 17.3 x 13 mm (man konnte hier auf slashCAM zur GH5 allerdings lesen, dass bei Video teils nicht die komplette Sensorbreite genutzt wird, sondern ein leicht reduzierter Bereich von um die 5000 Pixeln, wenn ich mich recht erinnere).

Also:

24 (23.08) mm x 0.71 = 17.04 (16.4) mm (statt 17.3)
16 (17.31) mm x 0.71 = 11.36 (12.3) mm (statt 13)

Rote Werte, falls 24x16mm-Bildkreis (3:2-Sensorformat) auf identischen Bildkreis (Durchmesser = Sensordiagonale von 28.84 mm), aber 4:3-Sensorformat (entprechend MFT-Seitenverhältnis) umgerechnet wird.

Fazit: Der "grüne" Bildbereich des Objektivs wird mit Speed Booster 0.71 etwas zu stark verkleinert für MFT. Das könnte leichte Abschattung oder Qualitätsverlust an den Bildkanten bedeuten. Aber es könnte auch gerade noch gut gehen.
Zuletzt geändert von Skeptiker am Fr 20 Okt, 2017 13:01, insgesamt 2-mal geändert.




gutentag3000
Beiträge: 49

Re: Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?

Beitrag von gutentag3000 » Mi 18 Okt, 2017 21:44

> Fazit: Der "grüne" Bildbereich des Objektivs wird mit Speed Booster 0.71 etwas zu stark verkleinert für MFT. Das könnte leichte Abschattung oder Qualitätsverlust an den Bildkanten bedeuten. Aber es könnte auch gerade noch gut gehen.

Danke, das klingt interessant.

Die Rechnung wird beim 10-22 dann wohl ähnlich aussehen, oder?




Skeptiker
Beiträge: 4110

Re: Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?

Beitrag von Skeptiker » Mi 18 Okt, 2017 23:20

gutentag3000 hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 21:44
Die Rechnung wird beim 10-22 dann wohl ähnlich aussehen, oder?
Ja.

Wenn ich als Beispiel einer Canon APS-C Cam die EOS 7D Mark II nehme:

Sensor: 22.4 mm x 15.0 mm

Das ist etwas kleiner als die von Tamron für ihre APS-C Objektive angegebene max. Sensorgrösse von 24 mm x 16 mm.

Wenn Dein Canon APS-C-Objektiv ähnliche Reserven bietet, also einen etwas grösseren Bildkreis als die 22.4 mm x 15.0 mm des Sensors ausleuchtet (entspricht Sensor-Diagonale bzw. Bildkreis-Durchmesser von knapp 27 mm), dann ist die Rechnung die gleiche.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mikrofon Ohrwurm 3D
von Skeptiker - So 18:39
» TV ist quasi tot
von dienstag_01 - So 18:37
» Lichtempfindlichkeit
von Udine - So 18:15
» HP DreamColor Z31x Monitor mit echten 4K und 99% DCI-P3 im Test
von Frank Glencairn - So 18:09
» Somersault Pike
von slashCAM - So 17:40
» Aquaman - offizieller Trailer
von Frank B. - So 17:29
» Soziopath Andrew Reid von EOSHD
von gekkonier - So 17:13
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - So 17:10
» GH5 vs FS5
von DeeZiD - So 14:40
» Gopro Hero 6
von vobe49 - So 14:25
» Premiere Pro CC- bei "in Sequenz einfügen" entstehen unerklärliche Lücken bei Standbildern
von buddycasino123 - So 14:16
» Fujifilm stellt Objektiv-Roadmap inkl. lichtstärkstes 33mm F1.0 AF Objektiv sowie 2 neue Objektive vor
von Frank B. - So 14:03
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Gerd4 - So 13:51
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von Gerd4 - So 13:50
» Andere Formate auf Mini-DV?
von Gerd4 - So 13:50
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von Gerd4 - So 13:49
» 8K kommt – viel schneller, als Sie denken
von Gerd4 - So 13:48
» Export der in S-Log2 bearbeiteten Datei an Adobe Encoder funktioniert nicht
von Christoph_Arameus - So 13:47
» Berufshaftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung für Filmemacher?
von Gerd4 - So 13:44
» Hilft die Erotik-Industrie dem gebeutelten Virtual Reality-Hype in den Mainstream?
von CandyNinjas - So 13:30
» The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
von TheGadgetFilms - So 13:25
» Glass - Official Trailer
von 7River - So 13:16
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von wolfgang - So 13:07
» Sony FDR-AX100E Camcorder in Topzustand
von hdk - So 12:34
» Laptop für Videoschnitt
von Skeptiker - So 12:06
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von motiongroup - So 11:38
» Panasonic 100-300 II
von MarcusWolschon - So 11:17
» Panasonic 100-300
von MarcusWolschon - So 10:38
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Starshine Pictures - So 8:43
» Suche Sony-Funkmikrofon ECM-W1M
von medialex - So 8:08
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - So 0:55
» UHD-BD Authoring?
von Eugene157 - Sa 20:49
» Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
von dienstag_01 - Sa 20:42
» Ton- und Bildsynchronisation
von j.t.jefferson - Sa 15:56
» Markernotizen Export Problem DaVinci Resolve 15b
von Fassbrause - Sa 15:21
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Somersault Pike

An Superzeitlupen hat man sich tendentiell satt gesehen, aber die Anfangssequenz hier ist schon sehr beeindruckend -- zum selbst Atem anhalten. Ein durchaus passendes Stilmittel für das Portrait einer Wasserspringerin.