corkob
Beiträge: 2

Premiere CC Masken Anzeigeproblem

Beitrag von corkob » Di 17 Okt, 2017 12:21

Liebe Community,

ich habe seit einer Weile ein Problem wofür ich einfach keine Lösung finde. Wenn ich bei Premiere eine Maske ziehen will, dann werden mir die äußeren Vektoren nicht angezeigt. Heißt: Ich kann so keine Masken ziehen, da ich die Punkte nicht sehen kann. Das Gleiche gilt für Ebenen, auch hier sehe ich die äußere Markierung nicht.
masken.jpg
Was ich bisher ohne Erfolg ausprobiert habe:
- Premiere komplett deinstallieren und neu installieren
- Premiere per gedrückter ALT Taste im default Modus starten lassen
- Grafikkartentreibe komplett deinstallieren und neu installieren

Hat jemand eine Ahnung wie ich das Problem beheben kann?
Vielen Dank und lieben Gruß
corkob
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Framerate25
Beiträge: 78

Re: Premiere CC Masken Anzeigeproblem

Beitrag von Framerate25 » Di 17 Okt, 2017 18:25

corkob hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 12:21
Wenn ich bei Premiere eine Maske ziehen will
Nur das es richtig verstanden wird:

Du hast einen Clip in der Timeline und willst ihn unter Effekteinstellungen maskieren, sagen wir die Deckkraft (Screenshot). Du klickst auf das Elipsensymbol und die Maske erscheint - aber keine blauen Greifer/Vektoren zum justieren/ziehen.
Was passiert wenn Du auf "Maske1" im Effektfenster klickst?
Was passiert wenn Du mit dem Mauszeiger am Rand der Maske im Vorschaufenster entlang fährst? Erscheint dann statt Mauszeiger ein Finger?

Bei AE gabs mal so nen Bug....is aber länger her. Welche Version hast Du?




Jogen
Beiträge: 50

Re: Premiere CC Masken Anzeigeproblem

Beitrag von Jogen » Di 17 Okt, 2017 19:26

Was passiert wenn Du auf "Maske1" im Effektfenster klickst?
Das sollte helfen - und manchmal sind die Maskenränder außerhalb des Viewers -> von "fit" auf "25%" (oder so) stellen:

Bild




corkob
Beiträge: 2

Re: Premiere CC Masken Anzeigeproblem

Beitrag von corkob » Di 17 Okt, 2017 21:34

Danke schonmal für die Antworten.
Du hast einen Clip in der Timeline und willst ihn unter Effekteinstellungen maskieren, sagen wir die Deckkraft (Screenshot). Du klickst auf das Elipsensymbol und die Maske erscheint - aber keine blauen Greifer/Vektoren zum justieren/ziehen.
Genau so ist es :(
Was passiert wenn Du auf "Maske1" im Effektfenster klickst?
Leider liegt es nicht daran, dass "Maske1" nicht ausgewählt ist. Das anklicken im Effektfenster macht zumindest keinen Greifer sichtbar.
Was passiert wenn Du mit dem Mauszeiger am Rand der Maske im Vorschaufenster entlang fährst? Erscheint dann statt Mauszeiger ein Finger?
Das ist ja das kuriose, der Mauszeiger verändert sich und ich kann die Form bearbeiten. Ich sehe dabei nur leider die Vektoren nicht.
manchmal sind die Maskenränder außerhalb des Viewers -> von "fit" auf "25%" (oder so) stellen
Auch das macht keinen Unterschied :(

Ich habe übrigens Version 2017.2 Build 11.1.2 (22)
Möglicherweise liegt es an meiner Hardware?
Radeon RX480
Ryzen 7 1700

Hab echt kein Plan und find dazu auch im Internet nüscht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
von iasi - Sa 22:47
» Sony Venice Cine-Kamera: Vollformat-Option doch schon ab Start verfügbar
von iasi - Sa 22:26
» Suche Camcorder Canon HV20
von Darth Schneider - Sa 21:27
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von Sammy D - Sa 21:17
» atem television studio hd Programm Ausgang funktioniert nicht
von The LowWhistler - Sa 20:10
» BlueScreen Hilfe: Wie Bereiche wirkungsvoll schützen?
von WWJD - Sa 19:59
» Biete diverses Video Equipment: Bilora 936 Stativ, 7" Monitor, Camsuite für PDW700, V-Mount Adapter, Sennheiser...
von camerastilo - Sa 19:47
» Farbiges Licht?
von srone - Sa 19:39
» AVCHD Video exportieren (interlaced oder progressiv)
von =PreDator= - Sa 18:13
» Streetview, langsamer laufen?
von Jott - Sa 17:49
» Rhino Slider mit Rhino Motion + Arc
von thalerst - Sa 16:03
» Blackmagic Design: Neue Konverter, 8K Decklink-Karte und Micro Camera Updates
von Darth Schneider - Sa 15:55
» AE rendern ist sooo langsam geworden
von bigben24 - Sa 15:18
» Crashtest: Schulterkamera im Auto
von r.p.television - Sa 15:00
» Suche Sound Effekte Bibliothek
von Starshine Pictures - Sa 14:29
» Premiere Notebook für 2000€
von klusterdegenerierung - Sa 14:15
» Magix,alle Programme gehören in Müll
von patrone - Sa 13:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 13:15
» Dell bringt 4K HDR10 Display mit 27 Zoll für 2000 Dollar // NAB 2017
von Uwe - Sa 12:53
» FCPX und GH5 Material (Long Gop 10 bit) ruckelt in der Bearbeitung
von R S K - Sa 11:52
» Realistische Schlägerei
von Darth Schneider - Sa 10:35
» Welcher Atomos (o. Alternative) f. Nikon D850?
von Osey - Sa 10:20
» Sony CCD v6000e Hi8 - Sucherbild flimmert
von Darth Schneider - Sa 8:15
» Multicam: Atomos Sumo VS Convergent Design Apollo
von MBM - Sa 0:25
» Erkennungsprobleme: Stummer Adapter an GH4
von srone - Fr 22:02
» ARRI liefert SkyPanel S360C aus
von slashCAM - Fr 21:40
» Macbook 2017 - 10bit?
von Paralkar - Fr 21:18
» Lilliput 7 Zoll Field Moni für 170€
von klusterdegenerierung - Fr 20:28
» Welches ist der beste EVF?
von Sammy D - Fr 20:04
» Aufnahmen von Hi8 auf PC überspielen
von arteurope - Fr 19:44
» Alternative zum MoviePlayer ?
von Sammy D - Fr 19:13
» biete Glidecam X-10 HD-4000 Kit
von klusterdegenerierung - Fr 16:36
» Einstieg Blackmagic Production 4k
von izanagi - Fr 15:17
» Frage zur PANASONIC X1 - Settings dauerhaft speichern
von ksingle - Fr 14:51
» Virtual Reality - Kein anhaltender WOW-Effekt in Sichtweite
von TheGadgetFilms - Fr 13:31
 
neuester Artikel
 
Virtual Reality - Kein anhaltender WOW-Effekt in Sichtweite

Virtual Reality soll(te) nicht nur das Filmerleben, sondern auch die 3D-Gaming Landschaft revolutionieren. Doch die bislang schwachen Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache. Warum eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
OUGHT - These 3 Things

Originell und reichlich seltsam kommt dieses situative Musikvideo daher, ein bißchen wie eine Mischug aus OK go und Roy Andersson.