slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von slashCAM » Fr 08 Sep, 2017 14:00


FeiyuTech hat zwei neue Einhand 3-Achsen-Gimbals vorgestellt, das A1000 und A2000 die Zahl bezeichnet das maximale Traggewicht, also 1kg bzw. 2kg, welche selbst nur rund ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017




TheGadgetFilms
Beiträge: 610

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 08 Sep, 2017 14:37

Hat schon jemand Erfahrung mit deren Produkten?
Liest sich ja ganz gut, auch der Preis. Nur das Video auf deren Homepage ist wieder so... naja wie alle Gimbalwerbevideos halt




klusterdegenerierung
Beiträge: 10649

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Sep, 2017 14:54

Scheint ja ein richtiger habenwoller zu sein!
Gute Lösung mit der Klappverschraubung und der Griffadaptierung!

Tolles Teil!




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Fr 08 Sep, 2017 16:33

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Fr 08 Sep, 2017 14:37
Hat schon jemand Erfahrung mit deren Produkten?
Ja. Ich habe gleich zwei ihrer GoPro Gimbals und muss sagen Preis/Leistung ist absolut top! (warum sonst hätte ich einen zweiten gekauft ;-D)

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




TheGadgetFilms
Beiträge: 610

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von TheGadgetFilms » Sa 09 Sep, 2017 12:41

Okay danke. Nach dem Beholder - Reinfall suche ich jetzt mal etwas das auch funktioniert




rabe131
Beiträge: 224

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rabe131 » Sa 09 Sep, 2017 14:11

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Sa 09 Sep, 2017 12:41
...Nach dem Beholder - Reinfall suche ich jetzt mal etwas das auch funktioniert
... nur 'mal zum Nachlesen bitte, warum war der Beholder ein Reinfall?




TheGadgetFilms
Beiträge: 610

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von TheGadgetFilms » Sa 09 Sep, 2017 17:18

Der kauf war vielmehr ein Reinfall, zu früh, zu wenig Funktionen und zu wenig Support.
Hab die Vibrationen nie wirklich wegbekommen. Die "neueren" sind einfach stabiler und haben mehr nützliche Funktionen wie zb 360 Drehungen usw, so ziemlich zum selben Preis




PacificRailroad
Beiträge: 3

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von PacificRailroad » Mo 23 Okt, 2017 17:37

Hallo,

ich habe meinen ersten Dreh mit dem Feiyu 2000er Gimbal mit einer Sony X70 drauf gemacht. Die Kamera passt gewichtsmässig und platzmässig gut drauf, 360° sind perfekt. Man muss sich schon 10 Minuten Zeit geben, alles gut auszubalancieren, Schwerpunkte gut zu justieren. Ich hab auch ein Beholder für die BMPCC mit schwerem Objektiv, aber das Beholder hat nie gezittert oder war laut, - wenn es gut ausbalanciert ist. Das Feiyu ist absolut lautlos. Das Akkupärchen lief die 2 Stunden Dreh anstandslos mit. Die weiteren Funktionen muss ich noch erkunden, mein Fazit: für unter 500.- Euro ein Mords-Teil und bisher nichts zu meckern.

Servus aus München




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Mo 23 Okt, 2017 19:07

Das klingt doch gut mit dem A2000er....

Aber der Preis von unter 500€ für die Variante bezieht sich wahrscheinlich eher auf den "Graumarkt-Preis" aus Fernost?! ;)
Oder welcher Händler bietet den 2000er mit ordentlich ausgewiesener Rechnung nebst MwSt für unter 500€ an? Das wäre sicherlich für den ein oder anderen hier dann schon eine interessante Info :)
keep ya head up




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Mo 23 Okt, 2017 19:12

rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:07
Oder welcher Händler bietet den 2000er mit ordentlich ausgewiesener Rechnung nebst MwSt für unter 500€ an?
http://ebay.eu/2h3iCP3 z.B.?

Google verrät noch einige andere.

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Mo 23 Okt, 2017 19:20

R S K hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:12
rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:07
Oder welcher Händler bietet den 2000er mit ordentlich ausgewiesener Rechnung nebst MwSt für unter 500€ an?
http://ebay.eu/2h3iCP3 z.B.?

Google verrät noch einige andere.

- RK
Der von dir verlinkte Artikel liegt bei ~500€ + ~140€ für Zoll und Steuern + ~23€für Versand... weißte Bescheid.

Die von google-ausgespuckten Artikel sagen eben oft wenig aus - und häufig sind es Händler aus Fernost.... einfach mal aufs Impressum schauen.
Ordentliche Rechnungen mit ausgewiesener MwSt. so wie es sich hierzulande gehört sind dann zu >90% eben nicht dabei. Garantie? Pustekuchen.... sollte man eben immer im Hinterkopf haben.

Daher stellte ich die Frage nach dem unter 500€ Angebot an den Railroader ;)
keep ya head up




PacificRailroad
Beiträge: 3

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von PacificRailroad » Mo 23 Okt, 2017 19:30

Hallo,

der Preis war bei mir ohne Rechnung direkt aus China ordentlich verzollt (also 7,5% Mehrwertsteuer, man muss da die richtige Warengruppe raussuchen) zusammen 489.- Euro. Der ganze Garantie-Papierkram liegt bei, - klar ist das unschön über China im Notfall, aber solange es keinen ernsthaften Deutschland-Vertrieb gibt...., - ist ja noch jung, das Produkt.

Servus aus München




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Mo 23 Okt, 2017 19:31

Sorry. Wie konnte ich nur.

Dann machen wir eben 479€ draus: http://bit.ly/2zKmWKz … und erfahrungsgemäß gibt es sogar IN ENGLAND (da fallen noch keine 140€ für Zoll und Steuern an, sorry) so etwas wie Rechnungen und Gewährleistungen, auch wenn die Firma selbst (bekanntermaßen) aus Asien kommt.

Hab (per Google in 10 Sek.) leider keine die genau 500€ kosten finden können.

Wir ignorieren auch einfach mal, dass auch im schlimmste Fall das ganze noch immer ein vergleichbares Schnäppchen ist.

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Mo 23 Okt, 2017 19:44

R S K hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:31
Sorry. Wie konnte ich nur.

Dann machen wir eben 479€ draus: http://bit.ly/2zKmWKz … und erfahrungsgemäß gibt es sogar IN ENGLAND (da fallen noch keine 140€ für Zoll und Steuern an, sorry) so etwas wie Rechnungen und Gewährleistungen, auch wenn die Firma selbst (bekanntermaßen) aus Asien kommt.

Hab (per Google in 10 Sek.) leider keine die genau 500€ kosten finden können.

Wir ignorieren auch einfach mal, dass auch im schlimmste Fall das ganze noch immer ein vergleichbares Schnäppchen ist.

- RK
Ach das ist müßig... ich sprach von Angeboten mit ordentlicher Rechnung nebst MwSt Ausweisung, voller Garantie und eben keinen China-Angeboten.

Der Threadersteller bestätigte ja das es sich bei dem Preis um ein Fernost-Angebot handelt.

Und dein nun zweiter Link ist ebenfalls ein China-Angebot... schau doch einfach mal ins Impressum und gut ist bevor Du hier den Oberlehrer raushängen lässt.

West Wing, 2/F,
822 Lai Chi Kok Road,
Lai Chi Kok,
Kowloon

Wohl noch nie was von der Steueroase in GB/Irland und Co gehört?

Jeder kann gern sein Schnäppchen machen - aber jedem sollte eben auch bewusst sein was er wo kauft. Und sich nicht blind vom Preis blenden lassen und sich dann über fehlende Unterlagen aufzuregen oder im Garantiefall plötzlich schlechte Laune zu bekommen...
keep ya head up




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Mo 23 Okt, 2017 19:49

rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:44
... schau doch einfach mal ins Impressum und gut ist bevor Du hier den Oberlehrer raushängen lässt.
😂
Nee, ist klar.

(Logistikzentrum)
Typhoon Business Centre,
Oakcroft Road, Chessington,

Surrey, KT9 1RH, England

Rate mal welche Gesetze hinsichtlich Rechnung und Gewährleistung da ziehen… ach ja, ups.

GB die große Steueroase… alles klar. 😄

Aber stimmt schon. Ist reichlich müßig.

- RK




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Mo 23 Okt, 2017 19:58

Hast du schonmal bei so einem Händler bestellt? Und tatsächlich eine "korrekte" Rechnung bekommen mit der dein Finanzamt was anfangen kann? ;) Wenn ja - hast du wahrscheinlich ziemlich viel Glück gehabt.

Und versuche gern mal im Fall eines Problemes den chinesischen Händler zu erreichen... und ihn auf seine "EU" Rechte hinzuweisen oder deine Rechte geltend zu machen.... ja ne ist klar - das wird ganz wunderbar funktionieren.
Genau wie ein Paket nach China zurückzuschicken... viel Spaß - ist eben auch kein Schnapper.. und obs ankommt nochmal eine andere Frage. Denn die Retourenadresse ist plötzlich nicht mehr in England, sondern tadaaa, in Fernost!

Sei es drum ;) Jeder nach seiner Fa­çon... ich habe diverse Erfahrung mit China-Bestellungen in den letzten Jahren gemacht - und da war in keinem einzigen Fall auch nur eine annähernd "korrekte" Rechnung dabei.
Aber egal... jeder nach seiner Fa­çon.

Wichtiger ist wohl die Quali des Gimbals als die Preise hier zu diskutieren.
Ich fand eben nur den Hinweis wichtig das man das Ding wahrscheinlich nicht für <500€ hierzulande mit ordentlichen Papieren und Rechnung bekommt. Dies bestätigt sich wieder mal.

Und dann gern noch was zum schmökern und einlesen...

http://www.manager-magazin.de/politik/e ... 37864.html
keep ya head up




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Mo 23 Okt, 2017 20:09

rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:58
Hast du schonmal bei so einem Händler bestellt?
Ja. Schon oft. Sogar etliche Feiyu Gimbal. Noch nie hat sich einer beschwert.


rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 19:58
Genau wie ein Paket nach China zurückzuschicken...
Welcher Teil von „Logistikzentrum ENGLAND" und den dazugehörigen Gesetzen sind nicht klar? Du scheinst dir das ganze doch deutlich willkürlicher vorzustellen als es in der Realität ist. Bestelle ich über England, verhandele ich auch über England. Ist nicht kompliziert und auch nicht so ominös wie du es scheinbar vorstellst. Willkürliche und völlig abstruse Artikel zu googeln die nichts mit der Sache zu tun haben ändert da leider auch nichts.

Aber nun… wenn's nicht gefällt… nicht bestellen. Ganz einfach. Ich für mein Teil bin ganz zufrieden. So kann's gehen.

- RK




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Mo 23 Okt, 2017 20:19

R S K hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 20:09
Ich für mein Teil bin ganz zufrieden. So kann's gehen.

- RK
Sagt ja auch niemand das man mit dem Teil nicht zufrieden sein kann... ist bestimmt ein feiner Gimbal. Darum ging es mir auch gar nicht - sondern allein um die Frage der korrekten Unterlagen.

Daher würde mich die Rechnung tatsächlich brennend interessieren... kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das dort die 19% MwSt ausgewiesen worden sind und die entsprechende Steuernummer auch "echt" ist. Kannst mich ja gern eines Besseren belehren.

Für Privatleute ist das vermutlich noch egal... die wuppt es nicht sonderlich und da freut man sich über vermeintlich günstige Preise. Auch wenn das nicht ganz "sauber" ist...
Aber wer gewerblich bestellt wird da schon mit einem ganz anderen Auge draufschauen und spätestens bei einer Prüfung ziemlich blöd dastehen wenn mal die originalen Unterlagen nachgefordert werden.

Und der "willkürliche" Artikel wie du ihn bezeichnest ist tatsächlich nur die Spitze des Eisberges. Musst du ja auch nicht glauben... das Prinzip der rosaroten Brille funktioniert ja auch ganz hervorragend ;)
keep ya head up




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Mo 23 Okt, 2017 20:31

rush hat geschrieben:
Mo 23 Okt, 2017 20:19
... das Prinzip der rosaroten Brille funktioniert ja auch ganz hervorragend ;)
Genau. Ich armer.

- RK




blueplanet
Beiträge: 818

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von blueplanet » Di 24 Okt, 2017 10:44

...ich gebe mal meinen "Senf" dazu.
Kürzlich habe ich bei einem "englisch-chinesischen Händler" ein Objektiv gekauft. War gleich mal 300€ preiswerter als von einem deutschen Händler bzw. "direkt" aus der EU. Warum wohl?! ;)
Eine Rechnung habe und werde ich bis dato nicht sehen. Über die Garantie habe ich mir ebenfalls keine Gedanken gemacht. Sollte etwas in der "normalen" Garantiezeit daran kaputt gehen, muss ich halt die ersparten 300€ dafür einsetzen. So ist das "Geschäftsgebaren" mit Fernost - ganz einfach ;).
Kaum ein Risiko stellt die Bezahlung dar, solange man PP benutzt. Ein höheres Risiko ist der Fall, von vornherein eine defekte Neuware zu bekommen. Aber - die Händler wollen ja weiterhin ihr Geschäft machen...wäre halt das Zufallsprinzip. Ob das jedem die z.B. 300€ wert ist, muss natürlich jeder für sich entsscheiden.
Was ich sagen möchte, eine D850 oder ein IPhone XX würde ich mir -obwohl unbestritten sehr verlockend- "besser" nicht über eine solche Quelle kaufen. Ist jedoch mehr ein Bauchgefühl, weil auch hier das Oben genannten Für und Wieder einfließt. Bei Preisen bzw. speziellen Geräten um die 500€ - warum nicht?! Die Chance das alles gut geht liegt locker bei weit über 90%.




PacificRailroad
Beiträge: 3

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von PacificRailroad » Di 24 Okt, 2017 13:46

Hallo aus München,

etwas schade, daß wir jetzt die ganze China- Problematik unter der Überschrift "Feiyu A2000 neu erschienen" diskutieren, ich wollte eigentlich mit meinem ersten Erfahrungsbericht sagen, - einfach ein professionelles, sehr durchdachtes Teil für jemanden wie mich, der schon Gimbal- Erfahrung hat (GoPro/BMPCC/Eigenbau).

Ich schreib später mal mehr von menen Erfahrungen in einem neuen Thread. Erfahrung China: Gerät defekt geliefert, reklamiert, auf meine Kosten nach China zurück (13.-€), kostenlose Neuwarenlieferung (Alibaba).

Servus aus München




R S K
Beiträge: 683

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von R S K » Di 24 Okt, 2017 13:55

Fakt ist nun mal, dass auch wenn du es über Amazon oder OTTO oder oder bestellen würdest, wird es aus Asien kommen. Da gibt es kein Weg drum rum, da sie faktisch (leider) keinen deutschen Vertrieb haben. In diesem Fall also „bloß nichts mit Asien-Käufe zu tun haben wollen!"… naja, dann gibt es halt kein Gimbal.

Ich kann auch nur von diesen Gimbals bzw. Käufe sprechen (drei an der Zahl) die ich über verschiedenste Portale (mal direkt, mal indirekt aus Asien) getätigt habe und nicht ein einziges mal Probleme hatte mit Rechnung oder oder hatte. Da hatte ich schon mit Bestellungen in Deutschland von Deutschen deutlich öfters und mehr Probleme. Halte ich also, zumindest in diesem Fall, für reine Panikmache. Entscheidet eben jeder am Ende für sich.

- RK




rush
Beiträge: 8123

Re: FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017

Beitrag von rush » Di 24 Okt, 2017 18:32

Es ging doch bei meinem Einwand und der damit verbundenen Frage an den Threadersteller zwecks ordentlicher Rechnung auch überhaupt nicht um die Qualität des Gimbals... sondern einfach nur: Woher das Ding für den Preis kam und ob alle Dokumente dabei sind die man hierzulande als Gewebetreibender benötigt. Die Frage hatte er kurz und knapp und für mich zufriedenstellend beantwortet.

Natürlich kommen die Dinger nahezu alle aus China und Co - und mir ist es auch latte wo Leute ihr Zeug bestellen. Das kann doch in der heutigen Zeit jeder handhaben so wie er mag.

Dennoch finde ich einen Hinweis das man bei solchen Bestellungen u.U. eben keine "korrekten" Dokumente bekommt und auch im Garantiefall Probleme bekommen kann durchaus berechtigt. Dreht und wendet es wie ihr wollt, macht wegen mir auch ein Fass auf... das ist aber nicht nötig. Alles relevante diesbezüglich ist gesagt.

Zurück zum A2000... Gibt es noch Quererfahrungen/Vergleiche? Eingangs war ja auch mal ein Beholder Gerät im Gespräch mit dem es verglichen wurde in Hinblick auf die Lautstärke?

Wie schlägt der A2000 sich zum Beispiel im Vergleich zum Crane v2? Den bekommt man ja über "diesen asiatischen" Weg auch für weit unter 500€ - aktuell schrammt er sogar an der 400€ Grenze bei einem China/Ebay Händler mit "Warenlager" in Frankreich.

Kurz: Lohnt sich der A2000? Was zeichnet ihn gegenüber anderen, vergleichbaren Modellen aus? Was gefällt Euch, was vllt. weniger? Manchmal sind es ja so Kleinigkeiten wie zu kurze Verstellwege oder das größere Optiken beim Wechsel in den Low-Mode dann anecken und man kurz absetzen muss zum verändern.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» GH5 vs FS5
von rush - Sa 2:06
» Welches Objektiv an APS-C für Midshot mit kleiner Tiefenschärfe?
von Skeptiker - Sa 1:41
» The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - Sa 1:36
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von Funless - Sa 1:24
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - Sa 1:19
» Ton- und Bildsynchronisation
von carstenkurz - Sa 0:16
» Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
von mash_gh4 - Sa 0:07
» TV ist quasi tot
von Drushba - Fr 23:21
» Scope DCP im Kino - Ränder angeschnitten
von carstenkurz - Fr 20:29
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von Fassbrause - Fr 19:58
» archive.org ?
von 3Dvideos - Fr 19:17
» Wallows - These Days
von slashCAM - Fr 17:40
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von Mantis - Fr 17:31
» Neue Einsteiger Workstations: Dell Precision 3430 SFF Tower und 3630 Tower
von pillepalle - Fr 17:05
» SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
von Frank Glencairn - Fr 16:44
» Elinchrom Ranger Quadra, 2 Köpfe, 2 Akkus, u.m (FOTOLICHT)
von christophmichaelis - Fr 16:44
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von Starshine Pictures - Fr 16:09
» Asura - Grösster Flop aller Zeiten?
von Frank Glencairn - Fr 14:57
» Pomfort: Livegrade Pro 4.1 Update bringt Sony Venice Unterstützung, CAP Metadata für ARRI uvm.
von slashCAM - Fr 14:36
» Export BMD Resolve 15.x nach ProTools 10.3
von Banana_Joe_2000 - Fr 13:56
» Best full-frame camera 2018: 10 advanced DSLRs and mirrorless cameras
von JONTION100 - Fr 13:32
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von Roland Schulz - Fr 12:36
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Fr 10:54
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Fr 10:10
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 9:24
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von Axel - Fr 8:57
» Andere Formate auf Mini-DV?
von CyCroN - Fr 7:56
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Wallows - These Days

Etwas eigenwillige und renitente Interpretation des typischen Performer-Musikvideos, außerdem sehr bunt. Warum nicht...