Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Jeska



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Heinrich123
Beiträge: 757

Jeska

Beitrag von Heinrich123 » So 20 Aug, 2017 19:46

Uganda Ende 2016

Beim Besuch eines Aidswaisenheim 3Tage vor Abreise von der Geschichte der kleinen Jeska gehört.
Fasziniert-traurig-drehen "müssen"-Kopfzerbrechen-wie/was kann ich reduzieren um in der kurzen Zeit die Geschichte zu erzählen- was ist wichtig was kann weg?
Mir war wichtig dass die Bilder auch Zeit zum "atmen" brauchen, also nicht zu hektisch geschnitten sein dürfen.
Zeit für Annäherung -Zeit zum Abtauchen in die fremde Welt.
Drehbuch über Nacht geschrieben-am nächsten Tag "Casting" mit den Bewohnern des Heimes und des umgebenen Dorfes.
Die Laienspieler hatten viel Spaß und ich tolles Material im Kasten.
Viel Spass beim ansehen.

Sehe das Leben mit Deinen Augen




Heinrich123
Beiträge: 757

Re: Jeska

Beitrag von Heinrich123 » Mi 23 Aug, 2017 19:33

UPS-keiner ne Meinung?

:-)

Wohl alle in Urlaub. :-)
Sehe das Leben mit Deinen Augen




domain
Beiträge: 10476

Re: Jeska

Beitrag von domain » Do 24 Aug, 2017 07:31

Wenn das wirklich innerhalb von drei Tagen und vor allem im Alleingang realisiert wurde, eine erstaunliche Leistung. Ziemlich spielfreudige Naturtalente und z.T. in ihren besten Gewändern am Werk.




TomStg
Beiträge: 1701

Re: Jeska

Beitrag von TomStg » Do 24 Aug, 2017 12:41

Enrico, wenn Dir das ganze BDFA-Bohei noch nicht reicht:

Es ist wie immer bei Dir: eine wirre Geschichte, zäh erzählt.
Der Film kann sich nicht entscheiden, ob er Spielfilm oder Doku sein will. Deshalb wirkt er doppelt unglaubwürdig.
Ein Spielfilm mit durchgehend ungewöhnlicher Sprache und mit durchgehenden Untertiteln muss mittels besonders stringent erzählter Story gestaltet sein, um diesem folgen zu können. Mel Gibson schafft das zB bei Apokalypso, Du nicht. Bei Dir ist man ständig mit dem Lesen der Untertitel beschäftigt und damit abgelenkt. Von einem "Eintauchen" kann dabei keine Rede sein.
Du hast gute Ansätze bei der Bildgestaltung, zB bei der senkrechten Luftaufnahme, wo sich die Dorfbewohner nach und nach um den Leichnam (?) des Boda-Boda-Fahrers versammeln. Auch die Farbgestaltung wirkt auf mich ansprechend. Diese ist vermutlich der verwendeten Canon-DSLR zu verdanken. Auch beim Ton ist alles ok.

Das Urteil der diversen BDFA-Juries zu diesem Film teile ich jedoch nicht ansatzweise.




Jott
Beiträge: 13196

Re: Jeska

Beitrag von Jott » Do 24 Aug, 2017 15:12

Bring doch bitte im Abspann die grotesken Schreibfehler in Ordnung. Das ist ja schrecklich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Automikrofon für GoPro6
von BigMac4121 - Sa 14:44
» Macht 4k derzeit Sinn?
von Roland Schulz - Sa 14:26
» Canon DSLR: Möglichkeit das Livebild auf ein Smartphone etc. zu übertragen
von Roland Schulz - Sa 14:16
» Vollformat Tokina Firin 20mm F2 für Sony E-Mount jetzt auch mit AF
von rush - Sa 14:11
» Frage: dcp export fürs Kino
von freezer - Sa 14:00
» Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten
von blueplanet - Sa 14:00
» Festival daheim: Ausgewählte Filme der Berlinale 2018 auch online zu sehen
von slashCAM - Sa 13:57
» Fehlerhafte Kapitelauswahl | nicht ausgewählte Pfeile sind zu sehen | Adobe Encore CS6
von Alf_300 - Sa 13:20
» echt jetzt? HEILSTÄTTEN Trailer German Deutsch (2018)
von Framerate25 - Sa 12:57
» Kamerakran / Jib bis 4m
von Eauxvives - Sa 12:12
» Premiere CC // FPS Erkennung
von Jörg - Sa 11:36
» Kaufberatung: Panasonic GH5 und welches Objektiv
von JosefR - Sa 11:31
» Leica-M-Objektiv -> Speedbooster -> M43-Cam ?
von dosaris - Sa 10:41
» Ohne WizMouse kann ich nicht mehr leben!
von dosaris - Sa 10:39
» Tamron kündigt erstmals Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras an (28-75mm F/2.8)
von beiti - Sa 10:03
» Wasser bzw. Nebel in einem Raum nur durch Software?
von Darth Schneider - Sa 7:21
» Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs
von sanftmut - Fr 22:49
» Best Practice für Audio bei FCPX und DCP Erzeugung
von carstenkurz - Fr 22:18
» Analoger Horror
von blickfeld - Fr 21:28
» 2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm.
von DV_Chris - Fr 20:28
» Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)
von beiti - Fr 20:21
» Signal durch einen Switch veraendert?
von mash_gh4 - Fr 20:07
» premiere cc / tiff exportieren / text komisch
von technick86 - Fr 18:49
» Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)
von pixelschubser2006 - Fr 18:47
» Hardcore A...Hydrogen "Jean-Pierre"
von freezer - Fr 17:53
» GH5 dual record - 4k 10 bit 400mbp
von matt82 - Fr 17:49
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von patrone - Fr 17:09
» Bemerkenswerte Hardware-Aufrüstung: PENTAX K-1 auf Mark II upgraden
von slashCAM - Fr 16:57
» Reiserucksack für FS7 gesucht - Ideen? Erfahrung?
von Bergspetzl - Fr 16:15
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Fr 14:48
» Bessere Videofunktion: Panasonic G70 mit neuem Objektiv behalten oder Neuanschaffung?
von aponi2340 - Fr 14:28
» Neu und lichtstark: Samyang XP 50mm F1.2 für EF-Mount
von Drushba - Fr 12:59
» Datum und Uhrzeit auf dem Computer einblenden - Panasonic HC-V777
von blueplanet - Fr 12:58
» Sony FDR AX 53 zu verkaufen
von aponi2340 - Fr 12:28
» PommES - 99FIRE-FILMS-AWARD 2018
von 7River - Fr 10:54
 
neuester Artikel
 
Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Soderberghs

Steven Soderberghs auf dem iPhone gedrehter Unsane - mit der großartigen Claire Foy (The Crown) - lief soeben als Weltpremiere auf der Berlinale in Berlin und wir waren begeistert. Warum dieser Film so sehenswert ist und was ihn mehr noch auszeichnet als seine Entstehung auf dem iPhone im Folgenden: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Hardcore A...Hydrogen "Jean-Pierre"

Die Entstehung dieses Musikvideos dauerte laut den Machern rund ein Jahr und es zeigt, wie sich Neural Style Transfer und Optical Flow mittlerweile extrem sauber für Effekte einsetzen lassen. Auch die Eigenschaften der Selbstähnlichkeit von Deep Dream werden sehr hypnotisierend genutzt. Die Musik selbst ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber bietet auf jeden Fall eine beeindruckend exakte Performance. Wir sind eigentlich keine Fans von digitalem Grindcore, staunen bei aufgedrehten Lautsprechern trotzdem nicht schlecht. Energie hat das ganze jedenfalls. Zur Sicherheit wollen wir auch noch eine Epilepsiewarnung für dieses Video aussprechen.