slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von slashCAM » Mi 19 Apr, 2017 12:00


Im Vorfeld der NAB präsentiert Manfrotto einen neuen fluid-gelagerten Stativkopf, welcher erstmals in einer günstigen Preisklasse eine stufenlos einstellbare Counterbalan...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017




xandix
Beiträge: 541

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von xandix » Mi 19 Apr, 2017 12:59

Wenn man das genau liest, klingt das wie eine Konkurrenz zu Sachtler.

Bin schon auf das Praxis-Video von VAD gespannt.
http://www.videoaktiv.de/2017041915496/ ... leich.html
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




DV_Chris
Beiträge: 3213

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von DV_Chris » Mi 19 Apr, 2017 13:00

xandix hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 12:59
Wenn man das genau liest, klingt das wie eine Konkurrenz zu Sachtler.

Bin schon auf das Praxis-Video von VAD gespannt.
http://www.videoaktiv.de/2017041915496/ ... leich.html
Beide Marken - Manfrotto und Sachtler - gehören zum selben Konzern (Vitec). Ich denke, die wissen schon, wie sie die jeweiligen Marken positionieren.




xandix
Beiträge: 541

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von xandix » Mi 19 Apr, 2017 13:08

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 13:00
Beide Marken - Manfrotto und Sachtler - gehören zum selben Konzern (Vitec). Ich denke, die wissen schon, wie sie die jeweiligen Marken positionieren.
Natürlich wird Manfrotto NIE den Ruf haben, den Sachtler hat.

Ich dachte eher an den Nutzen für uns als Filmer, daß ein Manfrotto Produkt solche Features hat wie sonst nur bei Sachtler (und anderen Premium-Marken) zu finden sind.

Für welches Geld gibts bei Sachtler einen Kopf mit stufenloser Counterbalance von 0-8 KG?
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von filmkamera.ch » Mi 19 Apr, 2017 15:09

xandix hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 13:08
Natürlich wird Manfrotto NIE den Ruf haben, den Sachtler hat.
So doll ist der Ruf von Sachtler nicht. Im High-End/Kino-Bereich wird praktisch nur noch mit OConnor gedreht.




TonBild
Beiträge: 1999

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von TonBild » Mi 19 Apr, 2017 15:42

xandix hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 12:59
Wenn man das genau liest, klingt das wie eine Konkurrenz zu Sachtler.
Den Sachtler Fluidkopf FSB 6 für ca. 1000 Euro gibt es schon seit vielen Jahren und er wiegt nach
https://www.marcotec-shop.de/de/sachtle ... -1710.html
nur 2 kg statt 2.2 Kg wie der neue Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf .

Ok, dafür ist die Traglast des Sachler mit 1-6 kg und beim Manfrotto mit 0 bis 8 kg angegeben. Aber trotzdem sehr ähnlich und zu dem halben Preis auf jeden Fall eine Konkurrenz zu Sachtler. Wie gut die Dämpfung ist muss man aber noch abwachten. Ich selbst habe ich damals für den Sachtler Fluidkopf FSB 6 entschieden nachdem ich auch mit den teureren Manfrottoköpfen in dieser Eigenschaft nicht zufrieden war.
Zuletzt geändert von TonBild am Mi 19 Apr, 2017 16:14, insgesamt 1-mal geändert.




Tscheckoff
Beiträge: 1143

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von Tscheckoff » Mi 19 Apr, 2017 15:55

Der FSB6 hat die gleiche Traglast wie der N8 bei 55mm COG (center of gravity / Schwerpunkt).
Siehe: http://www.sachtler.com/wp-content/uplo ... iagram.png
Beim neuen N8 gibt´s noch gar keine Infos bzw. Diagramme (leider). Aber immerhin ne Alternative ja. ^^

Was ich eher befürchte bez. dem Manfrotto: Die Dämpfungsqualität wird nicht auf dem Level der Sachtler Köpfe sein.
Ist meistens das Problem bei den günstigeren Köpfen (bzw. an dem Punkt wird meistens gespart).
Und besonders bei höheren Lasten oder bei längeren Brennweiten ist ne gute Dämpfung EXTREM wichtig.

Trotzdem ein nettes Konzept. Aber auch nicht gerade günstig.
(Ein gebrauchter FSB6 ist da nicht mehr weit entfernt ...)

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




xandix
Beiträge: 541

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von xandix » Mi 19 Apr, 2017 16:03

Tscheckoff hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 15:55
Beim neuen N8 gibt´s noch gar keine Infos bzw. Diagramme (leider). Aber immerhin ne Alternative ja. ^^
Kommt ja vielleicht noch.
ist ja erst heute offiziell vorgestellt.


Tscheckoff hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 15:55
Trotzdem ein nettes Konzept. Aber auch nicht gerade günstig.
(Ein gebrauchter FSB6 ist da nicht mehr weit entfernt ...)
Versuche mal einen gebrauchten FSB6 zu bekommen.
Da musste auf Ebay lange warten/suchen.

Sowas gibt doch niemand freiwillig her....
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Tscheckoff
Beiträge: 1143

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von Tscheckoff » Mi 19 Apr, 2017 16:46

Das ist eher das Problem ja (bez. gebrauchtem FSB6 / FSB8).
Preislich wäre der N8 aber um die 300 bis 400€ eher interessant(er) gewesen. =/
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




TonBild
Beiträge: 1999

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von TonBild » Mi 19 Apr, 2017 16:47

slashCAM hat geschrieben:
Mi 19 Apr, 2017 12:00
Im Vorfeld der NAB präsentiert Manfrotto einen neuen fluid-gelagerten Stativkopf, welcher erstmals in einer günstigen Preisklasse eine stufenlos einstellbare Counterbalan...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017
"Er kostet einzeln 499 Euro (UVP) und ist ab sofort verfügbar; ab Ende Mai wird er auch in verschiedenen Stativ-Sets erhältlich sein."

Wie schnell es denn gehen kann: In der Werbung, die bei slashCAM oben rechts eingeblendet wird, sind die Sets schon gelistet. Zeitgleiche redaktionelle Meldung und Werbung.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1297

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von rob » Do 20 Apr, 2017 03:42

Hallo miteinander,

die Werbung von Teltec und die Newsmeldung hatten die gleiche Sperrfrist - logisch, dass sie dann zeitgleich erscheinen.

Vorausgesetzt die Übergabe auf der NAB funktioniert: Wir planen den neuen Manfrotto Kopf für unsere Interviews vor Ort einzusetzen.

Mal schauen, wie er sich in der Praxis macht ...

Apropos: Wenn es Fragen zum Kopf gibt, können die hier in dem Thread gerne gepostet werden. Wir interviewen Manfrotto zu dem neuen Kopf auf der NAB und reichen sie gerne weiter.

Mehr demnächst...

Viele Grüße


Rob




Tscheckoff
Beiträge: 1143

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von Tscheckoff » Do 20 Apr, 2017 11:03

Ah. Das ist natürlich optimal. Dann testet bitte mal die Dämpfungsqualität (bei längeren Brennweiten).
Bez. Sitbacks / Rücksetzern z.B. - Bzw. ob man ne höhere Dämfpung überhaupt erreicht (mache Köpfe haben ja ne zu leichte max. Bedämpfung).

Bzw. es wäre auch interessant, wie sehr der Counterbalance-Justier-Knopf so stört (eingeklappt / eingefahren) ...
Der steht nämlich scheinbar direkt in den Stellgriff der vertikalen Dämpfung rein (sobald er eingefahren ist). =/ *hmm*
Muss man wohl ausgeklappt lassen für ne komfortablere Verstellung (um mit der Hand um den Griff der vertikalen Dämpfung zu kommen).

Verwendet ihr eigentlich auch schwerere Setups?
Oder nur leichte Systemkameras bzw. Kleinst-Camcorder?

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




xandix
Beiträge: 541

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von xandix » Do 20 Apr, 2017 11:18

Hallo,

einen ersten Test gibts hier:
http://www.videoaktiv.de/praxistechnik/ ... leich.html


Das Praxis Video schaut schonmal gut aus.
Danke VAD fürs machen.

Der Kopf scheint gut zu funktionieren, das leichte "Zurück" nach dem Schwenk lässt sich minimieren durch durch Verringerung der Dämpfung.

Die Kälteeigenschaften wird VAD dann ja noch zum nächsten Heft testen.
Bin auch gespannt, als Abonnement bekomm ichs ja frei Haus.

Das könnte mein nächster Videokopf werden, ich warte mal den endgültigen Test ab.
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1297

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von rob » Do 20 Apr, 2017 12:28

Hallo Tschekoff,

alles klar.

Wir sind mit der Panasonic GH5, dem XLR-Adapter, Funkstrecke, externem Monitor, Licht und einem neuen Cage unterwegs. Also kameratechnisch eher ein kleineres-Setup. Trotzdem sollten da ein Paar Kilo zusammenkommen - hab das Gesamtsystem aber noch nicht gewogen ...

Ja, der ausziehbare Hebel (und das Scharnier in der Mitte- vermutlich für den Stickstoff-Kolben) stehen bei mir auch erstmal mit einem kleinen Fragezeichen. Wie gut das in der Praxis funktioniert, werden wir sehen - bin auf jeden fall schon gespannt darauf.

Viele Grüße

Rob

Tscheckoff hat geschrieben:
Do 20 Apr, 2017 11:03
Ah. Das ist natürlich optimal. Dann testet bitte mal die Dämpfungsqualität (bei längeren Brennweiten).
Bez. Sitbacks / Rücksetzern z.B. - Bzw. ob man ne höhere Dämfpung überhaupt erreicht (mache Köpfe haben ja ne zu leichte max. Bedämpfung).

Bzw. es wäre auch interessant, wie sehr der Counterbalance-Justier-Knopf so stört (eingeklappt / eingefahren) ...
Der steht nämlich scheinbar direkt in den Stellgriff der vertikalen Dämpfung rein (sobald er eingefahren ist). =/ *hmm*
Muss man wohl ausgeklappt lassen für ne komfortablere Verstellung (um mit der Hand um den Griff der vertikalen Dämpfung zu kommen).

Verwendet ihr eigentlich auch schwerere Setups?
Oder nur leichte Systemkameras bzw. Kleinst-Camcorder?

LG




Tscheckoff
Beiträge: 1143

Re: Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf mit Counterbalance von 0 bis 8 kg // NAB 2017

Beitrag von Tscheckoff » Do 20 Apr, 2017 15:16

Ah. Ok. Ist zumindest mal eine gute Referenz (bez. dem Gewicht).
Habt ihr zufällig auch was schwereres mit (zumindest zum kurzen Testen)?
Alles in allem kommt ihr aktuell nämlich nicht mal über die Hälfte des max. Gewichts.
(Zumindest gehe ich mal stark davon aus.)

Bez. des ausziehbaren Hebels:

Hmm. Man wird sich wohl angewöhnen müssen, beim Aufbau jenen auszuklappen.
D.h.: Er ist dann nur für den Transport in der Tasche eingeklappt.
Ansonsten ist er nämlich wirklich im Weg. Man sollte sich aber dran gewöhnen mit der Zeit.

Wichtiger ist eher, wie sich der N8 z.B. gegen die ACE Köpfe schlägt (vor allem im Vergleich zum ACE L).
Ist nämlich immer noch so ziemlich der beste (leistbare) Kopf auf dem Markt.
Und im Kit doch merkbar günstiger als die bisher gelisteten Nitrotech N8 Kits.
(Die fangen nämlich erst > 1100€ erst an - Und das sind sogar nur die Alu Versionen der 535er und 546B Stative.)

Die ACE L kits bekommt man ja im Vergleich schon unter 1000€ - Und das ist dann auch die Karbon-Variante mit den größeren Füßen.
Nicht die deutlich wackligere ALU Version mit den kleinen einziehbaren Gummi-Füßen - Um die Spikes auszufahren (wie es bei den ACE M Kits der Fall ist). ^^

Der Punkt ist: Klar. Der ACE L schafft nur 6kg bei 55mm COG. Aber wenn der Nitrotech N8 bei 8kg zu wenig Dämpfung liefert, bringen die 2kg mehr auch nichts.
Kenne das Problem schon von den kleinen Cartoni Köpfen (HiDv bzw. SmartPro). Die bieten auch nen stufenlosen Gewichtsausgleich.
Aber die Dämfpung ist zu schwach für höhere Belastungen ...

THX schon mal für´s Testen vor Ort btw. (!)

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Suche ein solides Video-Stativ für leichte Kameras
von Tscheckoff - Fr 20:45
» Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW
von Jott - Fr 20:08
» Neues Samyang 12mm F2,0 mit AF für E-Mount (399€)
von Jan - Fr 20:01
» Chroma Keying und 2x DVE mit ATEM Mini Extreme
von avpetra - Fr 19:46
» Drohnenführerschein
von gammanagel - Fr 19:41
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - Fr 19:21
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von MrMeeseeks - Fr 19:21
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von TheBubble - Fr 17:58
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Fr 17:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 16:12
» Biete: 2 Optiken (Fujinon 20-120, GL Optics 18-35)
von SKYLIKE - Fr 15:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Fr 15:13
» Drittes Tokina Cine-Zoom -- 25-75mm T2.9 -- bald erhältlich
von slashCAM - Fr 14:54
» Warum ihr KUNDEN ABSAGEN solltet - Erfahrung nach mehreren Jahren Selbstständigkeit
von Jott - Fr 14:46
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Fr 14:19
» BM Pocket 4k funktioniert nicht mehr richtig nach Update
von felix24 - Fr 14:05
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von medienonkel - Fr 13:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von ruessel - Fr 13:22
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Fr 13:06
» Neue Nvidia GPUs für Notebooks ab 800 Euro: GeForce RTX 3050/3050 Ti
von Tscheckoff - Fr 13:03
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von -paleface- - Fr 12:11
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Fr 11:50
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von motiongroup - Fr 10:41
» Smallrig Mega-Set (mit Fuji X-T3 Cage)
von raybanner - Fr 10:26
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Fr 9:32
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Schwermetall - Fr 9:30
» Ohrwurm Stereo 2022
von ruessel - Fr 9:25
» DJI Ronin-S mit RavenEye?
von klusterdegenerierung - Fr 8:43
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Fr 8:31
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Fr 8:27
» Sony Ladegerät AC-V60 defekt
von Jott - Fr 6:29
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von Tscheckoff - Do 22:36
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von pillepalle - Do 22:33
» Suche Musik Player für Android
von klusterdegenerierung - Do 22:20
» Alternativen zu Video Enhance AI (Topaz Labs)
von mash_gh4 - Do 20:57
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...