Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von slashCAM » Di 11 Apr, 2017 15:06

Bild
Thomas Schadts Buch über die Dramaturgie des Dokumentarfilms gilt als Standardwerk -- wir haben die Neuauflage zum Anlaß genommen, uns mit ihm über ein Genre in Auflösung zu unterhalten, über Glaubwürdigkeit und Kreativität, den Unterschied zwischen Dramaturgie und Storytelling und vieles mehr.

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Interviews: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel




Axel
Beiträge: 14290

Thomas Schadt - Forum existiert nicht - Diskussion

Beitrag von Axel » Do 20 Apr, 2017 11:11

Gestern wurde auf ARD eine interessante Doku gesendet, Die nervöse Republik. Darin kam einmal mehr zum Vorschein, wie wenig Einfluss herkömmlicher seriöser Journalismus auf breite Schichten - und diverse Schichten - der Bevölkerung hat, am deutlichsten sichtbar in der Spiegel-Redaktion am Tag der Brexit-Entscheidung. Der "Feed" ist nicht nur auf Facebook und Google durch Algorithmen gefiltert. Gleichgültig, ob es sich um immer unbedeutender werdende Printmedien oder Push-Nachrichten auf mobile Geräte handelt: der Einzelne bekommt tendenziell eine seinen Vorlieben zurechtgeschneiderte Information "zugeteilt". Was tun, wenn das Verifizieren von Behauptungen für den Einzelnen praktisch unmöglich, für die meisten aber (tatsächlich!) verdächtig ist? Weil nämlich unterstellt wird, dass das Entlarven von Fake-News Propaganda ist, um von der eigenen Lüge abzulenken? Eine Redakteurin (ab ca. 23') fasst es gut zusammen. Teil der Lügenpresse zu sein, ist schrecklich, ermüdend, frustrierend. Und aussichtslos, würde ich hinzufügen. Ein Kampf, den man nicht gewinnen kann.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4527

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von Funless » Do 20 Apr, 2017 19:51

Ja die Doku hab' ich gestern auch gesehen und fand' sie sehr gut und interessant.

Bei dem was der Diekmann da bzgl. Neutralität von Journalisten von sich gegeben hat wusste ich ehrlich gesagt nicht ob ich es gut oder schlecht finden soll.

Ich war zugegebenermaßen ... irritiert.
MfG
Funless


"Wer sind Sie?"

(Musik) "Bond .. James Bond."




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1330

Re: Thomas Schadt - Forum existiert nicht - Diskussion

Beitrag von rob » Fr 21 Apr, 2017 22:28

Hi Axel,

Danke für den Link.

Viele Grüße

Rob

Axel hat geschrieben:
Do 20 Apr, 2017 11:11
Gestern wurde auf ARD eine interessante Doku gesendet, Die nervöse Republik. Darin kam einmal mehr zum Vorschein, wie wenig Einfluss herkömmlicher seriöser Journalismus auf breite Schichten - und diverse Schichten - der Bevölkerung hat, am deutlichsten sichtbar in der Spiegel-Redaktion am Tag der Brexit-Entscheidung. Der "Feed" ist nicht nur auf Facebook und Google durch Algorithmen gefiltert. Gleichgültig, ob es sich um immer unbedeutender werdende Printmedien oder Push-Nachrichten auf mobile Geräte handelt: der Einzelne bekommt tendenziell eine seinen Vorlieben zurechtgeschneiderte Information "zugeteilt". Was tun, wenn das Verifizieren von Behauptungen für den Einzelnen praktisch unmöglich, für die meisten aber (tatsächlich!) verdächtig ist? Weil nämlich unterstellt wird, dass das Entlarven von Fake-News Propaganda ist, um von der eigenen Lüge abzulenken? Eine Redakteurin (ab ca. 23') fasst es gut zusammen. Teil der Lügenpresse zu sein, ist schrecklich, ermüdend, frustrierend. Und aussichtslos, würde ich hinzufügen. Ein Kampf, den man nicht gewinnen kann.




handiro
Beiträge: 3259

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von handiro » So 23 Apr, 2017 12:41

Aussichtslos weil diese sogenannten "Qualitätsmedien" völlig hirnlos und merkbefreit auf die ganzen überflüssigen "social media" aufgesprungen sind und denen hinterherhecheln wie ein Hund hinter einem Ball. Überall dieser Bratzenfluch mit seinem "f", das dumme Vögelchen und die in Bangladesh gekauften "likes". Youtube löscht Milliarden "likes" und "views" der Musikverlegermafia von Universal, Sony und BMG. Dazu die im Natoenddarm befindliche Rethorik des NDR bei der Ukraine-Krise. Mein Mitleid für die "Vierte Macht" hält sich in Grenzen. Da hilft auch dieser gute Film nichts, denn hier kommt alle 5 min. des Wort "mein Bratzenfluch account" vor und das eben zu Recht!

Ich vergass noch den "klickbait journalism" der in seiner übelsten Ausprägung in den USA entstand und soeben erhielt "jetzt.de" den Grimme Preis????
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Jalue
Beiträge: 1056

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von Jalue » So 23 Apr, 2017 13:17

Den Bedeutungsverlust haben sich etablierte Medien durchaus selber zuzuschreiben. Während meines Studiums wurde mir beigebracht, dass Informationsvermittlung und Kommentierung zu trennen sind. Das ist die klassische, aus dem angelsächsischen Kulturraum stammende Auffassung von Journalismus, die letztlich Respekt vor dem Leser/Zuschauer ausdrückt: denkende Menschen, die nicht belehrt werden müssen, da sie sich aufgrund der Faktenlage eine eigene Meinung zu bilden vermögen.

Bei jüngeren Kollegen stelle ich immer wieder fest, dass diese Grundhaltung offenbar unmodern geworden ist. So manche(r) neigt dazu, Tatsachen zu verbiegen oder wegzulassen, um einen gewissen Spin zu erzeugen. Die Ursachen wären zu erforschen, ich tippe auf eine Ideologisierung sozialwissenschaftlicher Fachbereiche und die zunehmende Vermischung von PR und Journalismus, auch in den Lehrplänen publizistischer Fakultäten.

Der Leser/Zuschauer spürt die manipulative Absicht allerdings, sucht angewidert nach Alternativen und landet dann bei Angeboten, die gar nichts mehr mit Journalismus zu tun haben, sondern nur noch pure (Gegen-)Propaganda sind. Die Folge ist ein vergifteter und zunehmend aggressiver öffentlicher Diskurs. Der Film von Stephan Lamby spiegelt dieses Dilemma.




mash_gh4
Beiträge: 4484

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von mash_gh4 » So 23 Apr, 2017 13:33

Jalue hat geschrieben:
So 23 Apr, 2017 13:17
Während meines Studiums wurde mir beigebracht, dass Informationsvermittlung und Kommentierung zu trennen sind. Das ist die klassische, aus dem angelsächsischen Kulturraum stammende Auffassung von Journalismus, die letztlich Respekt vor dem Leser/Zuschauer ausdrückt: denkende Menschen, die nicht belehrt werden müssen, da sie sich aufgrund der Faktenlage eine eigene Meinung zu bilden vermögen.
der noam chomsky hat diesen punkt unlängst in einem interview ein klein wenig anders kommentiert (siehe letzter abschnitt in der textfassung):

http://orf.at/stories/2387847/2387830/




stepanek
Beiträge: 18

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von stepanek » So 23 Apr, 2017 13:57

Hier eine eher kritische Einschätzung zur "Nervösen Republik": Der ARD-Film "Nervöse Republik" ist Symptom des Problems
https://www.heise.de/tp/features/Wie-ne ... 91132.html




handiro
Beiträge: 3259

Re: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel

Beitrag von handiro » So 23 Apr, 2017 16:59

Eine sehr gute Kritik auf heise. Hier noch ein lesenswerter Artikel zum Thema Journalismus:
https://www.heise.de/tp/features/Bleibe ... 79301.html
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - So 17:42
» Übersicht aller DSLM/DSLR/Kompaktkameras mit 10 bit Log-Profil?
von pillepalle - So 17:19
» Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera?
von Vectorizer - So 16:34
» Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Jott - So 16:33
» Aktuelle Cashbacks im Herbst 2021: Panasonic, Canon, Olympus und Sirui
von Tscheckoff - So 15:29
» The Batman - Teaser Trailer
von iasi - So 13:52
» Biete Rhino Motion Slider Carbon Set 24 inch mit Motor und ARC I
von GHOZT - So 13:09
» fylm.ai: Professionelles KI-gestütztes Color Grading im Browser
von Hayos - So 12:12
» Panasonic S1 auf dem DJI Ronin SC
von Mediamind - So 11:39
» Das Edelweiss - Kurzfilm
von -paleface- - So 11:18
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 11:15
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von Mantas - So 10:35
» ZRAW - Veränderungen
von cantsin - So 10:12
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 9:51
» ARTE: Auge, Pinsel und KinematografWie das Kino entstand
von ruessel - So 8:42
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von TomWI - Sa 21:41
» Dish Pro: Universaler Timecode per Satellit
von pillepalle - Sa 21:33
» Sirui 50mm T2.9 1.6x -- günstiger Vollformat-Anamorphot bald im Crowdfunding
von roki100 - Sa 20:42
» Fotodiox Pro TLT ROKR Tilt/Shift Adapter Nikon F/G zu Fuji-X
von thsbln - Sa 20:10
» DIY Blackarm zum Filmen aus dem Auto heraus
von vladi - Sa 19:21
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO im Livestreaming Setup mit Blackmagic Studio Camera 4K Plus
von Mediamind - Sa 18:51
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von rush - Sa 18:45
» Flügel, Gesang und die Mikrofone... wohin nur damit?
von Mediamind - Sa 17:30
» Luminar AI - Nie wieder schnelle Fotolinsen?
von klusterdegenerierung - Sa 14:08
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Cinemator - Sa 12:53
» Kleiner Slider,ganz aus Metall fast 2 Kg
von Tele Voice - Sa 12:42
» Lilliput 665 17,8 cm HD LCD Monitor
von Tele Voice - Sa 12:41
» GENIUS Flag für Cameras
von Tele Voice - Sa 12:39
» biete: davinci resolve key
von srone - Sa 12:34
» Wer von euch kennt dieses Teil ?
von Blackbox - Sa 4:08
» Urlaub ja/nein?
von roki100 - Sa 0:55
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von roki100 - Fr 21:48
» RØDE Central App für Wireless GO II jetzt auch für iOS und Android
von klusterdegenerierung - Fr 21:30
» suche gebrauchte Sony FX6V
von Ranchero - Fr 20:21
» Suche (bezahlbares) binaurales Mikro á la Ohrwurm
von Ranchero - Fr 20:16
 
neuester Artikel
 
Cashbacks von Panasonic, Canon, Olympus und Sirui

Wir haben für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Panasonic, Canon, Olympus und Sirui zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen? weiterlesen>>

BMD ATEM Mini Pro ISO

Die aktuelle Blackmagic Studio Camera 4K Plus und der ATEM Mini Pro ISO Mischer (aka Streaming-Box) sind in der slashCAM Redaktion eingetroffen und wir erkunden hier die erweiterten Möglichkeiten des funktionsreichen Blackmagic ATEM Streaming-/Mischers sowie die grundsätzlichen Optionen einer Studio Kamera mit Blick auf Live Streaming Anwendungen nach YouTube und Co. Also was macht eigentlich eine Studio Kamera aus? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...