slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von slashCAM » Fr 03 Mär, 2017 11:51

Bild
Über das Ausleseverhalten des GH5-Sensors konnte man im Netz bisher noch wenig lesen. Das wollen wir schnell mal mit diesem Artikel ändern...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter




SirRollingVonShutter

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von SirRollingVonShutter » Fr 03 Mär, 2017 12:50

irgendwie enttäuschend.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Olaf Kringel » Fr 03 Mär, 2017 13:18

...also ich persönlich finde die Infos sehr positiv.

Vor allem ist doch für viele die Erkenntnis sehr wichtig, das man die interne Nachschärfung sogar noch stärker als in der GH4 runterregeln kann.

Zitat: "..lässt sich die Schärfe noch weiter herunterregeln als bei dem Vorgängermodell. Wir stufen daher das 4K-Auflösungsverhalten in V-Log L mit diesen Parametern als sehr gut ein".

...da lacht doch des Hollywood Filmers Herz :)

Ist Dir etwa der rolling shutter mit 15ms zu lahm?

Zitat: "Panasonic selbst gibt eine Auslesezeit von 15 ms an, die uns plausibel erscheint. Dies ist schon das Niveau guter Cine-Kameras".

Gruß,

Olaf




SirRollingVonShutter

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von SirRollingVonShutter » Fr 03 Mär, 2017 13:24

Habe eine RX100 IV. Deren 120fps sehen fantastisch aus. Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Olaf Kringel » Fr 03 Mär, 2017 13:39

SirRollingVonShutter hat geschrieben:Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
...sieht das für Dich wirklich nach "Grütze" aus (ab 0:52)?


SirRollingVonShutter hat geschrieben: Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
...na zähl doch einfach mal auf?

Gruß,

Olaf




DeeZiD
Beiträge: 569

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » Fr 03 Mär, 2017 14:20

Sieht hervorragend aus:
- brauchbare ISO 3200
- sehr detailreich bei allen 4K-Modi, fast ohne Artefakte (wenn man die Nachschärfung komplett rausdreht)
- gute Dynamik

Danke für den Test!

Zuletzt geändert von DeeZiD am Fr 03 Mär, 2017 14:42, insgesamt 1-mal geändert.




TheGadgetFilms
Beiträge: 908

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 03 Mär, 2017 14:32

Könnt ihr das mit dem Crop in 1080 und 4k nochmal erklären?
Dachte eigentlich es wären genau 2..




DeeZiD
Beiträge: 569

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » Fr 03 Mär, 2017 15:40

Ich war einfach mal so nett...
Naja wer es mag (ich meine die interne Nachschärfung).

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2790

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von -paleface- » Fr 03 Mär, 2017 16:20

Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?

Gibt es eigentlich auch einen CINE-D Modus?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




kmw
Beiträge: 685

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von kmw » Fr 03 Mär, 2017 20:57

-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
Passion is the best gear.

lg
Michael




Endbenutzer
Beiträge: 4

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Endbenutzer » So 05 Mär, 2017 11:22

kmw hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
gh4 iso 6400 sieht als statisches bild ganz ok aus.. sobald sich etwas bewegt schliert aber alles weil die noise reduction (lässt sich ab iso 4000 oder so nicht mehr regeln) so ein schmarrn ist.
ich glaube die neue noise reduction ist weniger aggressiv aber dafür weniger grässlich zum anschaun... das merkt man aber auf einem stativshot von einem testchart nicht




DeeZiD
Beiträge: 569

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » So 05 Mär, 2017 11:55

Endbenutzer hat geschrieben:
kmw hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
gh4 iso 6400 sieht als statisches bild ganz ok aus.. sobald sich etwas bewegt schliert aber alles weil die noise reduction (lässt sich ab iso 4000 oder so nicht mehr regeln) so ein schmarrn ist.
ich glaube die neue noise reduction ist weniger aggressiv aber dafür weniger grässlich zum anschaun... das merkt man aber auf einem stativshot von einem testchart nicht
Bei der GH4 setzt die temporale Noise-Reduction, die die hübschen Schlieren produziert, bei entweder ISO 2500 (REC 709 basierte Profile) oder ISO 5000 (V-LOG) ein.

Bin gespannt, wie es sich auf der GH5 verhält. Bei Cinelike V war es bei ISO 5000 deutlich sichtbar:





CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 09:58

Im Fotobereich kann die gesamte Sensorhorizontale von 17,3mm genutzt werden, was einem horizontalen Crop-Faktor von 2,08 bezogen auf Kleinbild-Vollformat entspricht. In allen Videomodi werden nur geschätzte 4768 Horizontal-Pixel genutzt, was dann einem Cropfaktor von 2,26 entspricht.
Das finde ich doch mal spannend.
Weil ja immer behaupted wurde, es gäbe endlich keinen 4K Crop mehr. Bei der GH4 lag der bei 2.3x wenn ich mich entsinne? Und hier jetzt bei 2.2x - marginal weniger.

Und der Witz ist, das konnte man schon anhand des ersten Rohmaterials sehen. Ich hab mich damals gefragt, wieso EXIFTOOL beim Scalefactor 2.2 angibt, jetzt weiß ichs. Das ist echt etwas frech :)




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 10:03

SirRollingVonShutter hat geschrieben: Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
Beispiele zum 180p Modus gibt es doch schon seit Wochen, ja im Endeffekt schon Monaten. Sogar Rohmaterial kannst Du laden und anschauen.
Also entweder Du hast Dich damit vorher nicht beschäftigt, oder ein ISO Chart ist Dir wichtiger als reale Aufnahmen?




TheGadgetFilms
Beiträge: 908

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 06 Mär, 2017 10:17

Ich checke das mit dem Crop nicht- überall wird erzählt dass es keinen gibt, auch von Pana Mitarbeitern. Hier habe ich zum ersten mal davon gehört, selbst auf dem Vorstellungs-PDF von Panasonic steht "kein Crop".
Also irgendwas stimmt da nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 4482

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Darth Schneider » Mo 06 Mär, 2017 12:49

Für Video sollte der Sensor doch eh gecropt werden, oder ist das ein Widescreen Sensor ? Das würde aber zum Fotografieren gar keinen keinen Sinn ergeben.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 13:33

Darth Schneider hat geschrieben:Für Video sollte der Sensor doch eh gecropt werden, oder ist das ein Widescreen Sensor ? Das würde aber zum Fotografieren gar keinen keinen Sinn ergeben.
Der Sensor ist, den Tech Specs nach, 17.3 x 13mm groß. Das ist 4:3.
Sprich, in 16:9 oder auch DCI 4K könnte man immer die gleiche Breite nehmen, nur entsprechend oben und unten abschneiden.
Würde man immer die volle Breite nehmen, würde das DCI Setting auch genau so breit, aber weniger hoch sein wie in 16:9




TheGadgetFilms
Beiträge: 908

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 13 Mär, 2017 11:47

Liebes Slashcam-Team,

habt ihr zufällig mal durch den Sucher der GH5 geguckt und könnt was zu ihm sagen zb im Vergleich zu dem der Son a7s2? Sieht man dadurch mehr als einen Pixelsalat, geht das Peaking klar? Bin da bei der Sony etwas enttäuscht gewesen. 1000 Dank.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Sa 25 Mär, 2017 11:05

Ok eine Nachfrage:

kann der zusätzliche Crop nicht an der Sensor-Stabilisierung liegen? Man kann ja den Sensor nicht vignette-frei lagern, wenn man nicht cropped.

Jetzt weiß ich nicht ob im HFR Modus die Sensor-Stabilisierung noch greift, wenn nicht würde das erklären wieso es dort nicht auftritt.




funkytown
Beiträge: 638

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von funkytown » Mi 14 Jun, 2017 10:47

"Kein Crop" verstehe ich so, dass von der maximal nutzbaren Sensorfläche im Videomodus nichts gecropt wird. Im Falle der GH5 kommt dann ein Wert von 2,2 (was ja auch wieder auf Vollformat bezogen ist).

Ich denke immer von den Objektiven her, wie praxistauglich das ganze ist.

Mit dem Speedbooster (0,71) bin ich bei einem Crop von 1,56 was ziemlich genau APS-C entspricht. Entsprechend viele Objektive kann ich einsetzen. Mit einem 24/1.4 oder 35/1.4 dürfte man genügend Freistellungspotential haben.

Ich finde aber auch gerade die (MFT) Panaleicas 12/1.4 und 15/1.7 interessant, was etwa 26mm und 33mm entspricht. Der Blendenring ist butterweich und hat im MF-Modus einen langen Weg. Ideal für Video. Gleichzeitig kann ich im Fotomodus den AF nutzen.




gunman
Beiträge: 1293

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von gunman » Mi 14 Jun, 2017 13:32

SirRollingVonShutter hat geschrieben:
Fr 03 Mär, 2017 13:24
Habe eine RX100 IV. Deren 120fps sehen fantastisch aus. Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
Ganz einfach: dann würde ich dir vorschlagen deine Sony zu behalten und die GH5 abzubestellen !
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Abercrombie » Mi 14 Jun, 2017 14:58

funkytown hat geschrieben:
Mi 14 Jun, 2017 10:47
Mit dem Speedbooster (0,71) bin ich bei einem Crop von 1,56 was ziemlich genau APS-C entspricht. Entsprechend viele Objektive kann ich einsetzen. Mit einem 24/1.4 oder 35/1.4 dürfte man genügend Freistellungspotential haben.
Die Aussage kann ich unterstreichen: GH5 + Speedbooster Ultra hat bis auf wenige Grad den gleichen Bildwinkel wie eine Canon 7d, also etwa 1,6er Crop.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mein neues Reel
von RUKfilms - Fr 13:36
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von Jott - Fr 13:26
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Darth Schneider - Fr 13:23
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von slashCAM - Fr 13:18
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von Eiko - Fr 13:11
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 13:05
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von cantsin - Fr 12:55
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von prime - Fr 12:06
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Fr 11:25
» Lebensdauer von BetaCam Playern
von ruessel - Fr 11:10
» Budget 5000€
von Mediamind - Fr 10:56
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von Jott - Fr 10:37
» workflow video/audiobearbeitung
von Bluboy - Fr 9:49
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Fr 9:47
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von RUKfilms - Fr 8:47
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Fr 8:44
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von eitlefilme - Fr 7:15
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - Fr 7:14
» Musik & Video mal anders
von klusterdegenerierung - Fr 0:51
» UFC / Boxing
von 7River - Do 21:32
» Making of Moviesets from Alien
von Bluboy - Do 20:58
» Handbrake- Probleme
von AndySeeon - Do 20:29
» Darf jemand meine Fotos (aus z.b. Notwehr) löschen, bei einem Verdacht?
von Darth Schneider - Do 19:50
» Lohnt es sich noch immer Stock Footage zu verkaufen?
von Jan - Do 19:43
» unreal engine
von roki100 - Do 19:20
» Eurocom Tornado F7W: Notebook mit bis zu 28 TB SSD Speicherplatz
von pillepalle - Do 19:04
» Canon MV930 Fehlermeldung
von StanleyK2 - Do 18:53
» BMPCC 4K - Keine Blendenkontrolle
von 4TY8 - Do 17:47
» DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren
von Rick SSon - Do 16:46
» Christoph 76 + a6300 + Zhiyun Crane
von rudi - Do 14:43
» BMPCC4K kein echtes 4K
von roki100 - Do 13:02
» DVB-T2 an Sat Schüssel?
von aus Buchstaben - Do 12:55
» Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc
von aus Buchstaben - Do 12:34
» Videonachbearbeitung Untertitel Ein- und Ausblenden
von Fazweifla - Do 12:28
» (One Take Film) LIMBO ab heute (20.02.) im Kino
von -paleface- - Do 11:58
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen: weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.