slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von slashCAM » Fr 03 Mär, 2017 11:51

Bild
Über das Ausleseverhalten des GH5-Sensors konnte man im Netz bisher noch wenig lesen. Das wollen wir schnell mal mit diesem Artikel ändern...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter




SirRollingVonShutter

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von SirRollingVonShutter » Fr 03 Mär, 2017 12:50

irgendwie enttäuschend.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Olaf Kringel » Fr 03 Mär, 2017 13:18

...also ich persönlich finde die Infos sehr positiv.

Vor allem ist doch für viele die Erkenntnis sehr wichtig, das man die interne Nachschärfung sogar noch stärker als in der GH4 runterregeln kann.

Zitat: "..lässt sich die Schärfe noch weiter herunterregeln als bei dem Vorgängermodell. Wir stufen daher das 4K-Auflösungsverhalten in V-Log L mit diesen Parametern als sehr gut ein".

...da lacht doch des Hollywood Filmers Herz :)

Ist Dir etwa der rolling shutter mit 15ms zu lahm?

Zitat: "Panasonic selbst gibt eine Auslesezeit von 15 ms an, die uns plausibel erscheint. Dies ist schon das Niveau guter Cine-Kameras".

Gruß,

Olaf




SirRollingVonShutter

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von SirRollingVonShutter » Fr 03 Mär, 2017 13:24

Habe eine RX100 IV. Deren 120fps sehen fantastisch aus. Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Olaf Kringel » Fr 03 Mär, 2017 13:39

SirRollingVonShutter hat geschrieben:Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
...sieht das für Dich wirklich nach "Grütze" aus (ab 0:52)?


SirRollingVonShutter hat geschrieben: Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
...na zähl doch einfach mal auf?

Gruß,

Olaf




DeeZiD
Beiträge: 523

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » Fr 03 Mär, 2017 14:20

Sieht hervorragend aus:
- brauchbare ISO 3200
- sehr detailreich bei allen 4K-Modi, fast ohne Artefakte (wenn man die Nachschärfung komplett rausdreht)
- gute Dynamik

Danke für den Test!

Zuletzt geändert von DeeZiD am Fr 03 Mär, 2017 14:42, insgesamt 1-mal geändert.




TheGadgetFilms
Beiträge: 819

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 03 Mär, 2017 14:32

Könnt ihr das mit dem Crop in 1080 und 4k nochmal erklären?
Dachte eigentlich es wären genau 2..




DeeZiD
Beiträge: 523

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » Fr 03 Mär, 2017 15:40

Ich war einfach mal so nett...
Naja wer es mag (ich meine die interne Nachschärfung).

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2557

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von -paleface- » Fr 03 Mär, 2017 16:20

Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?

Gibt es eigentlich auch einen CINE-D Modus?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




kmw
Beiträge: 672

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von kmw » Fr 03 Mär, 2017 20:57

-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
Passion is the best gear.

lg
Michael




Endbenutzer
Beiträge: 4

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Endbenutzer » So 05 Mär, 2017 11:22

kmw hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
gh4 iso 6400 sieht als statisches bild ganz ok aus.. sobald sich etwas bewegt schliert aber alles weil die noise reduction (lässt sich ab iso 4000 oder so nicht mehr regeln) so ein schmarrn ist.
ich glaube die neue noise reduction ist weniger aggressiv aber dafür weniger grässlich zum anschaun... das merkt man aber auf einem stativshot von einem testchart nicht




DeeZiD
Beiträge: 523

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » So 05 Mär, 2017 11:55

Endbenutzer hat geschrieben:
kmw hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:Also.... wenn ich die Slascam Charts von der Gh4 (ISO 6400) mit der Gh5 vergleiche sieht die Gh5 aber schlechter aus...

Woran liegt das?
Würde mich auch interessieren...
Wurde das GH5 Testfoto mit Vlog aufgenommen?
gh4 iso 6400 sieht als statisches bild ganz ok aus.. sobald sich etwas bewegt schliert aber alles weil die noise reduction (lässt sich ab iso 4000 oder so nicht mehr regeln) so ein schmarrn ist.
ich glaube die neue noise reduction ist weniger aggressiv aber dafür weniger grässlich zum anschaun... das merkt man aber auf einem stativshot von einem testchart nicht
Bei der GH4 setzt die temporale Noise-Reduction, die die hübschen Schlieren produziert, bei entweder ISO 2500 (REC 709 basierte Profile) oder ISO 5000 (V-LOG) ein.

Bin gespannt, wie es sich auf der GH5 verhält. Bei Cinelike V war es bei ISO 5000 deutlich sichtbar:





CameraRick
Beiträge: 4606

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 09:58

Im Fotobereich kann die gesamte Sensorhorizontale von 17,3mm genutzt werden, was einem horizontalen Crop-Faktor von 2,08 bezogen auf Kleinbild-Vollformat entspricht. In allen Videomodi werden nur geschätzte 4768 Horizontal-Pixel genutzt, was dann einem Cropfaktor von 2,26 entspricht.
Das finde ich doch mal spannend.
Weil ja immer behaupted wurde, es gäbe endlich keinen 4K Crop mehr. Bei der GH4 lag der bei 2.3x wenn ich mich entsinne? Und hier jetzt bei 2.2x - marginal weniger.

Und der Witz ist, das konnte man schon anhand des ersten Rohmaterials sehen. Ich hab mich damals gefragt, wieso EXIFTOOL beim Scalefactor 2.2 angibt, jetzt weiß ichs. Das ist echt etwas frech :)




CameraRick
Beiträge: 4606

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 10:03

SirRollingVonShutter hat geschrieben: Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
Beispiele zum 180p Modus gibt es doch schon seit Wochen, ja im Endeffekt schon Monaten. Sogar Rohmaterial kannst Du laden und anschauen.
Also entweder Du hast Dich damit vorher nicht beschäftigt, oder ein ISO Chart ist Dir wichtiger als reale Aufnahmen?




TheGadgetFilms
Beiträge: 819

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 06 Mär, 2017 10:17

Ich checke das mit dem Crop nicht- überall wird erzählt dass es keinen gibt, auch von Pana Mitarbeitern. Hier habe ich zum ersten mal davon gehört, selbst auf dem Vorstellungs-PDF von Panasonic steht "kein Crop".
Also irgendwas stimmt da nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 3260

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Darth Schneider » Mo 06 Mär, 2017 12:49

Für Video sollte der Sensor doch eh gecropt werden, oder ist das ein Widescreen Sensor ? Das würde aber zum Fotografieren gar keinen keinen Sinn ergeben.




CameraRick
Beiträge: 4606

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Mo 06 Mär, 2017 13:33

Darth Schneider hat geschrieben:Für Video sollte der Sensor doch eh gecropt werden, oder ist das ein Widescreen Sensor ? Das würde aber zum Fotografieren gar keinen keinen Sinn ergeben.
Der Sensor ist, den Tech Specs nach, 17.3 x 13mm groß. Das ist 4:3.
Sprich, in 16:9 oder auch DCI 4K könnte man immer die gleiche Breite nehmen, nur entsprechend oben und unten abschneiden.
Würde man immer die volle Breite nehmen, würde das DCI Setting auch genau so breit, aber weniger hoch sein wie in 16:9




TheGadgetFilms
Beiträge: 819

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 13 Mär, 2017 11:47

Liebes Slashcam-Team,

habt ihr zufällig mal durch den Sucher der GH5 geguckt und könnt was zu ihm sagen zb im Vergleich zu dem der Son a7s2? Sieht man dadurch mehr als einen Pixelsalat, geht das Peaking klar? Bin da bei der Sony etwas enttäuscht gewesen. 1000 Dank.




CameraRick
Beiträge: 4606

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von CameraRick » Sa 25 Mär, 2017 11:05

Ok eine Nachfrage:

kann der zusätzliche Crop nicht an der Sensor-Stabilisierung liegen? Man kann ja den Sensor nicht vignette-frei lagern, wenn man nicht cropped.

Jetzt weiß ich nicht ob im HFR Modus die Sensor-Stabilisierung noch greift, wenn nicht würde das erklären wieso es dort nicht auftritt.




funkytown
Beiträge: 606

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von funkytown » Mi 14 Jun, 2017 10:47

"Kein Crop" verstehe ich so, dass von der maximal nutzbaren Sensorfläche im Videomodus nichts gecropt wird. Im Falle der GH5 kommt dann ein Wert von 2,2 (was ja auch wieder auf Vollformat bezogen ist).

Ich denke immer von den Objektiven her, wie praxistauglich das ganze ist.

Mit dem Speedbooster (0,71) bin ich bei einem Crop von 1,56 was ziemlich genau APS-C entspricht. Entsprechend viele Objektive kann ich einsetzen. Mit einem 24/1.4 oder 35/1.4 dürfte man genügend Freistellungspotential haben.

Ich finde aber auch gerade die (MFT) Panaleicas 12/1.4 und 15/1.7 interessant, was etwa 26mm und 33mm entspricht. Der Blendenring ist butterweich und hat im MF-Modus einen langen Weg. Ideal für Video. Gleichzeitig kann ich im Fotomodus den AF nutzen.




gunman
Beiträge: 1274

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von gunman » Mi 14 Jun, 2017 13:32

SirRollingVonShutter hat geschrieben:
Fr 03 Mär, 2017 13:24
Habe eine RX100 IV. Deren 120fps sehen fantastisch aus. Dass Panasonic fast zwei Jahre später bei 100fps noch so eine Grütze fabriziert, das enttäuscht mich einfach.
Das Ding ist seit mehr als einem Monat vorbestellt aber kaum steht der Release an, kommen wieder die ganzen negativen Dinge zum Vorschein...jedes mal.
Ganz einfach: dann würde ich dir vorschlagen deine Sony zu behalten und die GH5 abzubestellen !
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Abercrombie
Beiträge: 422

Re: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter

Beitrag von Abercrombie » Mi 14 Jun, 2017 14:58

funkytown hat geschrieben:
Mi 14 Jun, 2017 10:47
Mit dem Speedbooster (0,71) bin ich bei einem Crop von 1,56 was ziemlich genau APS-C entspricht. Entsprechend viele Objektive kann ich einsetzen. Mit einem 24/1.4 oder 35/1.4 dürfte man genügend Freistellungspotential haben.
Die Aussage kann ich unterstreichen: GH5 + Speedbooster Ultra hat bis auf wenige Grad den gleichen Bildwinkel wie eine Canon 7d, also etwa 1,6er Crop.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Video-Kamera-Aufnahme mit Vorschau
von Jott - Fr 21:15
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von iasi - Fr 20:28
» Welche Neat Video Lizenz ist für mich sinnvoll?
von Frank Glencairn - Fr 20:16
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von nic - Fr 19:06
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von Jan - Fr 18:14
» Welche Grafikkarte
von maiurb - Fr 17:31
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN
von roki100 - Fr 17:01
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von wabu - Fr 16:42
» Audiomoitoring mit Rode Wireless Go
von Mediamind - Fr 16:24
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von roki100 - Fr 15:36
» HP Z440 CPU ersetzen! Geht oder Geht nicht!?
von LIVEPIXEL - Fr 14:36
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von Mediamind - Fr 13:54
» Verkaufe HP Omen 4K Notebook (ideal für 4k Videoschnitt)
von jackson007 - Fr 13:39
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Fr 13:35
» Drei neue Monitore von Phillips, darunter ein großes 55 Zoll 4K Modell mit DisplayHDR1000
von slashCAM - Fr 13:30
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 12:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 10:38
» !BIETE! GTX660 für 10€
von klusterdegenerierung - Fr 9:36
» !Verschenke! DELL 2411U
von klusterdegenerierung - Fr 9:34
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 18:14
» Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?
von Bergspetzl - Do 17:42
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 17:08
» Shortcut für Fullscreen Viewer on?
von klusterdegenerierung - Do 16:18
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Darth Schneider - Do 15:39
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von mash_gh4 - Do 15:36
» Hobbyfilmer verzweifelt
von klusterdegenerierung - Do 14:36
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.