motiongroup

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von motiongroup » Mi 27 Apr, 2016 09:02

gewi hat geschrieben:Arrogante und spöttische Antworten . . . super Beiträge und sehr hilfreich . . .

Gruss
Gerhard
ja wahnsinn . . . leihst Du mir mal Deine Wahrnehmung . . .
Als Edius Nutzer bin ich einer von den 'Socken' . . .

Wenn die 'Vollpfosten' keine Ahnung haben, wie ist denn nun deine Sicht der Welt und wie löst Du das/die Probleme?
Das hast Du irgendwie schön umschrieben..




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Goldwingfahrer » Mi 27 Apr, 2016 09:07

gewi hat geschrieben:Arrogante und spöttische Antworten . . . super Beiträge und sehr hilfreich . . .

Gruss
Gerhard
Hi Gerhard
Da irrst Du Dich aber.
Wenn motionsgroup diesen Beitrag meint,den ich hier verlinke,dann ist das wirklich die zurzeitig beste Lösung.

Seit Edius V.1 dabei und schon vorher mit Storm Edit und Storm Video mit Canopus.

www.ww-consulting.ch/DL/Windows_Quickti ... mieren.zip
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen

Zuletzt geändert von Goldwingfahrer am Mi 27 Apr, 2016 09:33, insgesamt 3-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 27 Apr, 2016 09:11

gewi hat geschrieben:Wenn die 'Vollpfosten' keine Ahnung haben, wie ist denn nun deine Sicht der Welt und wie löst Du das/die Probleme?
Eigentlich hatten wir hier in diesem Thread schon alles beschrieben, nur ist gerade der letzte Teil wieder ins Rauschen abgedriftet.

Hier nochmal die Erklärung: http://forum.slashcam.de/re-apple-gibt- ... ht=#848634 (Kurz zusammengefasst: Quicktime ist eine Multimedia-Abspielbibliothek. Sobald ein NLE Video/Audio per Quicktime abspielt, spielt nicht der NLE, sondern die Quicktime-Bibliothek sie ab. In dem Moment werden die Sicherheitslücken in Quicktime zu Sicherheitslücken des NLE, und man kann über präparierte Videodateien Malware ausführen. Das gilt für praktisch alle Windows-NLEs - Premiere, Avid, Edius, Vegas AE, Resolve... Die meisten dieser Programme greifen zum Import/Abspielen/Export aller .mov-Dateien auf Quicktime zurück, aber z.T. für andere Videoformate incl. h264/mp4.)

"Vollpfosten" bezog ich nicht auf Leute hier, sondern ausdrücklich nur auf Blogger, die irreführende Informationen und Rezepte verbreiten - aber sich nicht einmal die Mühe machen z.B. in Wikipedia nachzulesen, was Quicktime ist und tut.




gewi
Beiträge: 64

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von gewi » Mi 27 Apr, 2016 09:44

@ Goldwingfahrer
Das Video kannte ich schon, trotzdem Danke für den Link.
motiongroup bezog sich auf eine andere Quelle . . . daher bleibe ich dabei: Arrogante und spöttische Beiträge.

@cantsin
Personen, die sich pragmatisch mit dem Thema beschäftigen (siehe auch das von Goldwingfahrer verlinkte Video), als Vollpfosten zu bezeichnen ist für mich mehr als arrogant, zumal Du nur Theorie anführst.

Gruß
Gerhard




motiongroup

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von motiongroup » Mi 27 Apr, 2016 10:01

Auf welche Quelle? wo war ich arrogant geschweige denn spöttisch??

auf das eventuell?
schau an was es nicht alles gibt
ebenso hätte ich schreiben können
man muss schon können wollen auch
und selbst das wäre korrekt gewesen ohne arrgogant zu sein.

Es ging in dem Link darum das andere Hersteller das Problem rechtzeitig und schon vor diesem hochstilisierten angeblichen supergau inkl Schuldzuweisungen schon gelöst hatten. Oder wie soll man die Aussgage werten "Man hätte sich darauf verlassen" bei einem EOL von QT 2008 unter Widows UND OSX

und nun kommst Du und wirfst mir Arroganz vor auf was hinauf..

pass auf, ich mach Dir einen Vorschlag zur Güte... verwende die Ignore Funktion so wie ich ... alles klar.. schönnen Tag noch GEWI..




gewi
Beiträge: 64

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von gewi » Mi 27 Apr, 2016 10:25

@ motiongroup
Gegenvorschlag: Hör auf, Dich stellenweise so herablassend auszudrücken, dann brauchts keinen Ignore-Button.

Ich hatte nach konkreten Möglichkeiten gefragt, nicht nach Theorie und Systemkritik.

Gruss
Gerhard




merlinmage
Beiträge: 1097

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von merlinmage » Mi 27 Apr, 2016 10:30

Konkret: abwarten bis dein NLE Qt7 gekickt hat, dann deinstallieren.




motiongroup

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von motiongroup » Mi 27 Apr, 2016 10:33

gewi hat geschrieben:@ motiongroup
Gegenvorschlag: Hör auf, Dich stellenweise so herablassend auszudrücken, dann brauchts keinen Ignore-Button.

Ich hatte nach konkreten Möglichkeiten gefragt, nicht nach Theorie und Systemkritik.

Gruss
Gerhard

ein letztes mal WO

hast Du dir den Link überhaupt durchgelesen.. vermutlich nicht

nein vergiss es.. das ist Lebenszeitvernichtung.. habe die Ehere..




dienstag_01
Beiträge: 11584

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von dienstag_01 » Mi 27 Apr, 2016 10:35

Ich hatte nach konkreten Möglichkeiten gefragt, nicht nach Theorie und Systemkritik.
Wenn du wegen dieser einen Sicherheitslücke auf deinem Rechner nicht mehr schlafen kannst, spiel einfach keine fremden *.mov Dateien mehr ab. Und gut ist ;)




gewi
Beiträge: 64

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von gewi » Mi 27 Apr, 2016 11:09

dienstag_01 hat geschrieben:Wenn du wegen dieser einen Sicherheitslücke auf deinem Rechner nicht mehr schlafen kannst, spiel einfach keine fremden *.mov Dateien mehr ab. Und gut ist ;)
Ich bin überhaupt nicht ängstlich . . . dank images und brain.exe . . . Mich hat einfach gestört, dass konkrete Vorschläge, was Edius-Nutzer tun können, als Meinungen und Ratschläge von 'Vollpfosten' abgetan werden, obwohl man selbst keine bessere Lösung hat und sich in Theorie und generelle Kritik flüchtet.

Gruß
Gerhard




merlinmage
Beiträge: 1097

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von merlinmage » Mi 27 Apr, 2016 11:13

Was willst du von uns hören? Dass wir mehr wissen als der Produkt Manager und das Edius Forum? Wenn du wirklich brain.exe hättest würdest du, anstatt dumm nachzufragen, deine eigenen Schlüsse aus Artikeln und Forum Threads ziehen und nicht stumpfe Fragen stellen. Einmal Poster haben wir hier schon genug.




gewi
Beiträge: 64

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von gewi » Mi 27 Apr, 2016 11:29

merlinmage hat geschrieben:Was willst du von uns hören?
Sicher keine arrogante Bemerkungen von Schlaumeiern . . .

Gruß
Gerhard




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 27 Apr, 2016 18:39

gewi hat geschrieben: @cantsin
Personen, die sich pragmatisch mit dem Thema beschäftigen (siehe auch das von Goldwingfahrer verlinkte Video), als Vollpfosten zu bezeichnen ist für mich mehr als arrogant, zumal Du nur Theorie anführst.
Bitte zitiere mich richtig. Ich habe nicht den Macher des von Goldwingfahrer verlinkten Videos, sondern den Macher des von motiongroup verlinkten Videos () einen Vollpfosten genannt. Vielleicht hätte es aber gereicht, ihn einfach einen Lobbyisten zu nennen, denn er spricht/bloggt ja für eine Firma, die Windows-basierte Digitalschnittsysteme und daran gekoppelte Dienstleistungen verkauft - und die daher ein handfestes Geschäftsinteresse daran hat, ihre Kunden nicht zu beunruhigen.

Gehen wir mal die Falsch- und Desinformationen im Video durch:
- 1:35, bezogen auf die CERT-Empfehlung, Quicktime zu deinstallieren: "Da muss man sich jetzt fragen, ist das eine Überreaktion? Ja, ist es natürlich". Der Mann und seine Firma sitzen offensichtlich in der IT-Sicherheitsindustrie, so dass sie mehr wissen als das amerikanische Heimatschutzministerium (dem CERT untersteht).
- 2:30: Die Darstellung, dass Apple offiziell mitgeteilt habe, man sei an der Behebung der Sicherheitslücke nicht interessiert, und dass diese Mitteilung erst zu der o.g. Warnung geführt habe, ist faktisch falsch. Auch die Behauptung, Apple habe mitgeteilt, man sähe Probleme auf Windows nicht als die eigenen Probleme, ist faktisch falsch. Hier spricht der Sprecher einer Firma, die keine Apple-Produkte verkauft und hier den schwarzen Peter verschiebt.
- 3:15: Stark missverständlich: "Man muss auch realistisch sehen, dass Quicktime vor allem ein Problem ist, wenn es als Browser-Plugin läuft". Der einzige Unterschied ist, dass man sich über den Browser einfacher Videodaten aus unbekannten Quellen lädt als über den NLE. Die Sicherheitsrisiken sind ansonsten identisch. Das realistische Risiko hängt daher vom Anwendungsszenario ab. Ein Videodienstleister, der täglich .mov-Dateien verschiedenster Kunden angeliefert bekommt und verarbeitet, ist u.U. durch den NLE (oder Programme wie AE und Resolve) stärker gefährdet als durch den Browser.
- 4:10: (Nach dem Browser:) "Die zweite theoretische Sicherheitslücke ist, wenn ich mit dem Quicktime-Player eine infizierte Datei abspiele". Nein, das sind nicht die beiden einzigen Sicherheitslücken. Ohnehin sind Sicherheitslücken nie "theoretisch", sondern immer praktisch.
- 4:23: "Bisher weiss eigentlich keiner, wie diese Datei zu infizieren wäre [...] Also, das ist alles sehr, sehr theoretisch". Das ist eine missverständliche bis falsche Aussage - die CERT-Warnung sagt, wo die Schwachstelle in Quicktime liegt: "The specific flaw exists within the moov atom. By specifying an invalid value for a field within the moov atom, an attacker can write data outside of an allocated heap buffer."
- 4:25: "Aber das lässt sich sehr einfach verhindern, denn Quicktime Player lässt sich sehr einfach durch den VLC Player ersetzen". - Gröbste Miss-/Desinformation. Ja, Quicktime Player lässt sich durch VLC ersetzen, aber solange der NLE Quicktime weitherhin verwendet, lässt sich ein Angriff auf die Sicherheitslücke eben nicht "sehr einfach verhindern".
- 4:30: "Man muss einfach die Verknüpfungen auf einen Quicktime Player löschen". Wenn die Dateien im NLE landen, nützt das gar nichts.
(Nach dieser Aussage folgt noch mehr Unsinn/Desinformation, der suggeriert, dass das Problem im Quicktime Player liegt.)
- 4:55: "Was man einfach als Rat geben kann, ist einfach ein bisschen weniger Panik". Ja klar, wenn man als Händler Quicktime-basierte Videoschnittsysteme verkauft und bis auf weiteres noch verkaufen muss.
- 5:20 Wieder wird suggeriert, dass das Problem nur im Browser abgespielte Quicktime-Dateien sind.

7:30 einziger Lichtblick: klare Aussagen von dem Grass Valley-Produktmanager, dass man das Problem (im Gegensatz zu dem Moderator/Blogger) auch als Problem für den eigenen NLE erkannt hat, ernstnimmt und deswegen beschleunigt am Ersatz von Quicktime durch natives Decoding arbeitet.




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von mash_gh4 » Mi 27 Apr, 2016 18:58

ich kann cantsin wirklich nur in parktisch jedem punkt zustimmen!
für mich stellt sich die sache in genau gleicher weise da, nur macht's halt auch keinen großen sinn, irgendjemanden davon überzeugen zu wollen, der das einfach nicht wahrhaben will. in dieser hinsicht kann man sich letztlich wirklich zurück lehnen, lächeln oder im stillen für sichen kopf schütteln.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 27 Apr, 2016 19:15

Um nicht nur negativ zu reagieren - dies hier wären IMHO sinnvolle Sicherheitsratschläge für Anwender von Windows-Videosoftware, die Quicktime verwendet:

1.) Quicktime probeweise deinstallieren und sehen, was mit der eingesetzten Software noch funktioniert und was nicht. Hat man einen Workflow, in dem Quicktime verzichtbar ist (z.B. wenn man CinemaDNG importiert und DnxHR im MXF-Container exportiert, und das mp4-Encoding mit einem externen, nicht Quicktime-abhängigen Encoder erledigen kann), ist das die beste Lösung.
2.) Wenn 1.) nicht gangbar ist, Quicktime wieder installieren, ohne Browser-Plugin, und die Programmdatei der Player-App anschließend löschen.
3.) Downloads von .mov-Dateien (ggfs. auch anderen Dateitypen, die im NLE per Quicktime abgespielt werden) grundsätzlich vermeiden. Dazu zählen z.B. gratis herunterladbare Kamera-Testaufnahmen, herunterladbare Grain- und Effekt-Overlays, im Zweifelsfall auch stock footage (z.B. von archive.org) in den riskanten Dateiformaten.
4.) Ein Virenschutzprogramm auf dem eigenen Rechner installieren, das die Quicktime-Lücke erkennt (z.Zt. Trend Micro). Alle momentan gespeicherten Videodateien auf dem Rechner scannen.
5.) .mov-Dateien (und andere per Quicktime abgespielte Videoformate) aus eigenen Kameras sind prinzipiell unproblematisch. Die Speicherkarten sollten aber nicht auf Drittrechnern geöffnet/überspielt worden sein, sondern möglichst direkt von der Kamera auf den Schnittrechner gehen. Alternativ: Hardware-Schreibschutz der Speicherkarten direkt nach Entnahme aus der Kamera aktivieren. Ansonsten: Speicherkarten nach dem Öffnen am Rechner einmal durch den Virus-Scanner laufen lassen.
6.) Wer viel mit von Dritten angelieferten Dateien arbeitet: Dateien erst auf separatem Offline-Rechner öffnen, auf Malware-Befall mit geeignetem Scanner scannen, ggfs. in ungefährdete Formate (z.B. DNxHD im MXF-Container) umcodieren. Wenn man sowieso immer umcodiert, bietet sich ein alternatives Betriebssystem wie Linux (mit ffmpeg) oder Mac OS X an.
7.) Schnittrechner möglichst offline lassen (bzw. so wenig wie möglich online gehen - z.B. nur dann, wenn Adobe CC die Lizenzüberprüfung anfragt).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von Darth Schneider - Mo 16:58
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von cantsin - Mo 15:42
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>