slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318-4K

Beitrag von slashCAM » Mi 26 Nov, 2014 08:00

Der neue 31" (79 cm) Monitor aus EIZOs ColorEdge-Serie besitzt eine echte 4K (DCI konforme 4096 x 2160) Auflösung und einen eingebauten Sensor zur Selbstkalibrierung, der in der oberen Einfassung versteckt ist und nur zur Kalibrierung ausklappt
Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318-4K vor




coyut
Beiträge: 195

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von coyut » Mi 26 Nov, 2014 10:17

Soll in Japan umgerechnet ca. $4600 US kosten.




MIIIK
Beiträge: 260

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von MIIIK » Mi 26 Nov, 2014 11:12

Wofür sind die Geräte denn aktuell ?

Im Konsumier Bereich ist 4k so gut wie noch nicht vorhanden
und Kinofilme werden mit Projektoren bearbeitet (Zumindest beim Grading)




ennui
Beiträge: 1212

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von ennui » Mi 26 Nov, 2014 11:15

Wenn man jetzt auf 4K verzichten kann und auch nicht so einen Riesenoschi auf dem Schreibtisch braucht, was wären denn dann qualitativ vergleichbare (Selbstkalibrierung, etc) aktuelle Monitore von Eizo und anderen? Also HD-Auflösung, schreibtischtauglichere kleinere Größe, aber schon möglichst genaue Farbwiedergabe? Bin da nicht so auf dem neuesten Stand, was es da gerade so gibt, hat sich da jemand in letzter Zeit was gekauft? Oder gibts sowas schon nicht mehr?

Leider bekommen die Hersteller es ja selbst immer noch nicht hin, solche Dinge auf ihren Internetpräsenzen mal klar und verständlich zu kommunizieren, ähnlich wie bei den 10-Bit-Panels: stattdessen immer die gewohnten vagen Lobeshymnen und Bullshitbingo, 4K-Aufkleber und ein Dschungel von Tech-Speak und irgendwelchen nebulösen Spezifikationen im Kleingedruckten... eine ziemliche Zumutung, denn sie wollen mir doch was verkaufen, dachte ich. Können aber nicht mal verständlich ausdrücken, was sie im Angebot haben.




Frank Glencairn
Beiträge: 13078

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 26 Nov, 2014 12:10

coyut hat geschrieben:Soll in Japan umgerechnet ca. $4600 US kosten.
Uhhh - dafür bekomm ich einen Flanders




RUKfilms
Beiträge: 1016

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von RUKfilms » Mi 26 Nov, 2014 12:44

MIIIK hat geschrieben:Wofür sind die Geräte denn aktuell ?

Im Konsumier Bereich ist 4k so gut wie noch nicht vorhanden
und Kinofilme werden mit Projektoren bearbeitet (Zumindest beim Grading)

also ich kenn einige firmen welchen dieses display gelegen kommt...so ziemlich alle 4k actionsport produktionen werden an monitoren bearbeitet.
lieber reich und gesund als arm und krank




coyut
Beiträge: 195

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von coyut » Mi 26 Nov, 2014 13:18

Ich schau mich auch gerade etwas um, da ich mit der GH4 ja heute auch fast alle Multikopteraufnahmen in UHD erstelle.

Ich denke da gibt es mittlerweile viele die Ihr gedrehtes Material gerne in Originalauflösung begutachetn und bearbeiten möchten.
Egal ob der Output am Schluss 1080p ist.




godehart
Beiträge: 140

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von godehart » Mi 26 Nov, 2014 17:50

ennui hat geschrieben:Wenn man jetzt auf 4K verzichten kann und auch nicht so einen Riesenoschi auf dem Schreibtisch braucht, was wären denn dann qualitativ vergleichbare (Selbstkalibrierung, etc) aktuelle Monitore von Eizo und anderen? Also HD-Auflösung, schreibtischtauglichere kleinere Größe, aber schon möglichst genaue Farbwiedergabe? Bin da nicht so auf dem neuesten Stand, was es da gerade so gibt, hat sich da jemand in letzter Zeit was gekauft? Oder gibts sowas schon nicht mehr?
schauste hier:

http://www.prad.de/new/monitore/test/20 ... est-4.html

Bin noch immer zufrieden mit dem Gerät




ennui
Beiträge: 1212

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von ennui » Mi 26 Nov, 2014 22:11

Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.

Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?




godehart
Beiträge: 140

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von godehart » Do 27 Nov, 2014 01:19

ennui hat geschrieben:Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?
Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.




godehart
Beiträge: 140

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von godehart » Do 27 Nov, 2014 01:19

ennui hat geschrieben:Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?
Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.




userdx
Beiträge: 11

Re: EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318

Beitrag von userdx » Do 27 Nov, 2014 15:09

godehart hat geschrieben:
ennui hat geschrieben:Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?
Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.
Nein es ist nicht üblich und auch gar nicht vorgesehen oder essentiell. Es ist ein reiner Computerarbeitsmonitor und kein Vorschaumonitor oder Klasse I Gerät. Warum sollte man dann dort ein HD-SD SDI Eingang verbauen? Nochmal es ist ein Monitor für Einzelbildbearbeitung-CGI-VFX-Schnitt-Audioediting-Druckvorstufe oder Retusche. An solch einem Monitor hat ein SDI Eingang nichts verloren.

Ein Klasse I Vorschauer sollten zumindestens Blue-Only, Timecode, eigenes Waveform-Vektorscope und div. Normen (CEA-ITU) können.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von cantsin - Di 18:50
» Ich bin neu
von rdcl - Di 18:38
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von Frank Glencairn - Di 18:34
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von markusG - Di 18:19
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von ruessel - Di 18:04
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 17:44
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Franky3000 - Di 17:42
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 17:29
» 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von flo0ow - Di 17:18
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 15:36
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...