Jan
Beiträge: 9801

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Jan » So 06 Apr, 2014 18:58

Es ist einfach sinnfrei, mit Youtube Clips einen Bildqualitätstest durchzuführen.

Erst recht bei 4k Material. Dann muss man noch beachten mit welchen Frameraten man diese Videoplattform füttert, die wandelt nämlich nach ihren eigenen Vorlieben.


Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?


Ich sage das deswegen, weil ich selbst mit der AX 100 gefilmt habe und das an einem guten 4k Panel angeschaut habe. Das war atemberaubend. Das mag auch auf die GH 4 & BM zutreffen.



VG
Jan




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Mo 07 Apr, 2014 06:35

Jan hat geschrieben:Es ist einfach sinnfrei, mit Youtube Clips einen Bildqualitätstest durchzuführen.

Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?

VG
Jan
Klar gibt es das, wie wär es mit Vimeo?




woauchimmer
Beiträge: 14

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von woauchimmer » Mo 07 Apr, 2014 10:14

Hallo,

mich würde interessieren, wie denn der Sucher war.
Vergleichbar mit dem der GH2 oder eher so grobrasterig wie der der GH3?

Für mich eine sehr, sehr wichtige Frage.

Dann wäre es toll, wenn man noch wissen könnte, wie es mit der Stromversorgung geregelt ist? Akkufach problemlos erreichbar? Zusatzakkus, externe Stromversorgung möglich?

Und ist der TC embedded und startet somit der externe Recorder von selbst mit?

Danke für Infos
Wai




headroom
Beiträge: 271

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von headroom » Mo 07 Apr, 2014 11:53

Angry_C hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:Es ist einfach sinnfrei, mit Youtube Clips einen Bildqualitätstest durchzuführen.

Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?

VG
Jan
Klar gibt es das, wie wär es mit Vimeo?
Wer ist dafür in der Redaktion zuständig? Nur die/ der kann's ändern
das es 4 K rüber kommt ohne Matsch...




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Mo 07 Apr, 2014 12:07

Angry_C hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:Es ist einfach sinnfrei, mit Youtube Clips einen Bildqualitätstest durchzuführen.

Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?
VG
Jan
Klar gibt es das, wie wär es mit Vimeo?
Das ist so nicht richtig.

Vimeo
Wenn man keinen pro-Account hat, kann man nur 720p mit max. 30fps hochladen.

Wenn man einen pro-Account hat, kann man nur 1080p mit max. 30fps hochladen.

Alle anderen Formate werden durch Vimeo runterskaliert!

Das einzige was man machen kann, Videos auf der eigenen HP ablegen und zum download anbieten.




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Tiefflieger » Mo 07 Apr, 2014 12:17

Schade sind Z100 Szenen drin.
Gerade für Skin Tone gibt es für die AX100 ein Motivprogramm.
(Bei der Panasonic X900M würde es soften, rote Stellen vermeiden und die Haut etwas strahlen lassen)

Gruss Tiefflieger




DeeZiD
Beiträge: 665

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von DeeZiD » Mo 07 Apr, 2014 22:55

Muss sagen, dass mir die Bilder der GH4 am besten gefallen!
Die Bilder der BMC4K wirken sehr hartkontrastik (schlechter Dynamikumfang) und naja, braun, Tonalität keine vorhanden?

Die Sony wirkt einfach nur wie Video... schrecklich.




r.p.television
Beiträge: 3321

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von r.p.television » Di 08 Apr, 2014 00:37

Mir gefallen die meisten Shots auch am besten von der GH4. Die BMCC wirkt in der Tat etwas hart und einige Töne werden direkt verschluckt. Da war mehr zu erwarten.

Die Sony wirkt zwar deutlich am schärfsten, aber in der Tat sieht das heftigst nach Video aus. Für szenisches nicht zu gebrauchen - was aber natürlich zu erwarten war.




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Di 08 Apr, 2014 06:32

maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:Es ist einfach sinnfrei, mit Youtube Clips einen Bildqualitätstest durchzuführen.

Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?
VG
Jan
Klar gibt es das, wie wär es mit Vimeo?
Das ist so nicht richtig.

Vimeo
Wenn man keinen pro-Account hat, kann man nur 720p mit max. 30fps hochladen.

Wenn man einen pro-Account hat, kann man nur 1080p mit max. 30fps hochladen.

Alle anderen Formate werden durch Vimeo runterskaliert!

Das einzige was man machen kann, Videos auf der eigenen HP ablegen und zum download anbieten.
Es ging bei Jans Frage aber nicht darum, selbst 4k Material hochzuladen, sondern darum hochqualitatives Originalmaterial anschauen zu können. Davon ist auf Vimeo durch die vielen Vimeo Plus/Pro User eine Menge vorhanden.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Di 08 Apr, 2014 09:17

Angry_C hat geschrieben: Es ging bei Jans Frage aber nicht darum, selbst 4k Material hochzuladen, sondern darum hochqualitatives Originalmaterial anschauen zu können. Davon ist auf Vimeo durch die vielen Vimeo Plus/Pro User eine Menge vorhanden.
Vimeo unterstützt momentan kein 4K Material. Das macht nur YT!
Alles was über Vimeo-Standard hochgeladen wird, skaliert Vimeo in das unterstützte Format von zb. 1080p!

Und noch was, selbst wenn die Leute immer unter ihr hochgeladenes Material 1080p/60fps schreiben, kommt davon nichts mehr bei Vimeo an, weil die das Material intern in 1080p/30fps wandeln.

Vimeo hinkt auch bei den Datenraten hinter YT zurück, was auch ein Qualitätskriterium ist.

Und somit fällt Vimeo zur Beurteilung von 4k Material aus.

Und hier noch ein Kommentar unter deinen 4k Videos auf Vimeo!
(Greenwave Plus vor 1 Monat)

Vimeo doesn't support 4K, yet. You can watch it here in 4K:
youtube.com/watch?v=hHKJ5eE7I1k

Leitlinien zur Videokomprimierung: https://vimeo.com/help/compression




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Di 08 Apr, 2014 15:16

maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: Es ging bei Jans Frage aber nicht darum, selbst 4k Material hochzuladen, sondern darum hochqualitatives Originalmaterial anschauen zu können. Davon ist auf Vimeo durch die vielen Vimeo Plus/Pro User eine Menge vorhanden.
Vimeo unterstützt momentan kein 4K Material. Das macht nur YT!
Alles was über Vimeo-Standard hochgeladen wird, skaliert Vimeo in das unterstützte Format von zb. 1080p!

Und noch was, selbst wenn die Leute immer unter ihr hochgeladenes Material 1080p/60fps schreiben, kommt davon nichts mehr bei Vimeo an, weil die das Material intern in 1080p/30fps wandeln.

Vimeo hinkt auch bei den Datenraten hinter YT zurück, was auch ein Qualitätskriterium ist.

Und somit fällt Vimeo zur Beurteilung von 4k Material aus.

Und hier noch ein Kommentar unter deinen 4k Videos auf Vimeo!
(Greenwave Plus vor 1 Monat)

Vimeo doesn't support 4K, yet. You can watch it here in 4K:
youtube.com/watch?v=hHKJ5eE7I1k

Leitlinien zur Videokomprimierung: https://vimeo.com/help/compression
Also auch nochmal für dich:

Natürlich dient Vimeo zur Beurteilung von 4K Material. Man kann dort mit Hilfe des Downloadbuttons das Originalfile herunterladen, so wie es der Uploader hochgeladen hat. Anschließend kann man es mit dem Videoplayer seiner Wahl anschauen, ganz ohne Webkomprimierung.

Wer es nicht glaubt, ausprobieren und einfach den 5 minütigen 2GB Clip saugen:




r.p.television
Beiträge: 3321

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von r.p.television » Di 08 Apr, 2014 15:41

Genauso wie Angry C es beschreibt praktiziere ich es schon seit Jahren. Ich benutze meinen Vimeo-Pro-Account nicht nur als Videoportal sondern auch gleichzeitig als quasi FTP-Server für die orginalen Videodateien, wo sich Kunden den höherwertigen Videofile (der weitaus besser in der Qualität ist als das was Vimeo für das Streaming generiert) runterladen können.

Hier ist aber wichtigerweise zu erwähnen dass die Person, die etwas herunterladen will, selbst auch einen Account bei Vimeo haben muss. Dafür reicht aber ein kostenfreier Free-Account der in Sekunden erstellt ist.
Dann kann man unter dem Player-Windows die Option "Herunterladen" erkennen und hier werden dann mehrere Files angeboten. Der unterste ist in der Regel der Orginalfile, der von Vimeo lediglich nach einem Zahlenmuster umbenannt wird, aber der Content wird nicht verändert.
Ohne Regisitrierung bleibt die Herunterladen-Option einfach unsichtbar was in der Vergangenheit auch immer wieder zu Verwirrung geführt hat.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Di 08 Apr, 2014 15:41

Angry_C hat geschrieben:
maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: Es ging bei Jans Frage aber nicht darum, selbst 4k Material hochzuladen, sondern darum hochqualitatives Originalmaterial anschauen zu können. Davon ist auf Vimeo durch die vielen Vimeo Plus/Pro User eine Menge vorhanden.
Vimeo unterstützt momentan kein 4K Material. Das macht nur YT!
Alles was über Vimeo-Standard hochgeladen wird, skaliert Vimeo in das unterstützte Format von zb. 1080p!

Und noch was, selbst wenn die Leute immer unter ihr hochgeladenes Material 1080p/60fps schreiben, kommt davon nichts mehr bei Vimeo an, weil die das Material intern in 1080p/30fps wandeln.

Vimeo hinkt auch bei den Datenraten hinter YT zurück, was auch ein Qualitätskriterium ist.

Und somit fällt Vimeo zur Beurteilung von 4k Material aus.

Und hier noch ein Kommentar unter deinen 4k Videos auf Vimeo!
(Greenwave Plus vor 1 Monat)

Vimeo doesn't support 4K, yet. You can watch it here in 4K:
youtube.com/watch?v=hHKJ5eE7I1k

Leitlinien zur Videokomprimierung: https://vimeo.com/help/compression
Also auch nochmal für dich:

Natürlich dient Vimeo zur Beurteilung von 4K Material. Man kann dort mit Hilfe des Downloadbuttons das Originalfile herunterladen, so wie es der Uploader hochgeladen hat. Anschließend kann man es mit dem Videoplayer seiner Wahl anschauen, ganz ohne Webkomprimierung.

Wer es nicht glaubt, ausprobieren und einfach den 5 minütigen 2GB Clip saugen:

Natürlich kann man es downloaden, wenn es zur Verfügung gestellt wird. Aber darum ging es hier nicht. Es ging ja vielmehr darum, dass Material auf einer Video-Plattform direkt anschauen zu können.

Zitat: Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?

Außerdem hatte ich ja bereits weiter oben geschrieben, dass es am sinnvollsten ist, die Originaldatei zum download anzubieten!




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Di 08 Apr, 2014 15:46

maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben:
maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: Es ging bei Jans Frage aber nicht darum, selbst 4k Material hochzuladen, sondern darum hochqualitatives Originalmaterial anschauen zu können. Davon ist auf Vimeo durch die vielen Vimeo Plus/Pro User eine Menge vorhanden.
Vimeo unterstützt momentan kein 4K Material. Das macht nur YT!
Alles was über Vimeo-Standard hochgeladen wird, skaliert Vimeo in das unterstützte Format von zb. 1080p!

Und noch was, selbst wenn die Leute immer unter ihr hochgeladenes Material 1080p/60fps schreiben, kommt davon nichts mehr bei Vimeo an, weil die das Material intern in 1080p/30fps wandeln.

Vimeo hinkt auch bei den Datenraten hinter YT zurück, was auch ein Qualitätskriterium ist.

Und somit fällt Vimeo zur Beurteilung von 4k Material aus.

Und hier noch ein Kommentar unter deinen 4k Videos auf Vimeo!
(Greenwave Plus vor 1 Monat)

Vimeo doesn't support 4K, yet. You can watch it here in 4K:
youtube.com/watch?v=hHKJ5eE7I1k

Leitlinien zur Videokomprimierung: https://vimeo.com/help/compression
Also auch nochmal für dich:

Natürlich dient Vimeo zur Beurteilung von 4K Material. Man kann dort mit Hilfe des Downloadbuttons das Originalfile herunterladen, so wie es der Uploader hochgeladen hat. Anschließend kann man es mit dem Videoplayer seiner Wahl anschauen, ganz ohne Webkomprimierung.

Wer es nicht glaubt, ausprobieren und einfach den 5 minütigen 2GB Clip saugen:

Natürlich kann man es downloaden, wenn es zur Verfügung gestellt wird. Aber darum ging es hier nicht. Es ging ja vielmehr darum, dass Material auf einer Video-Plattform direkt anschauen zu können.

Zitat: Gibt es eigentlich keine Videoplattform, bei welcher man 4k Material wirklich beurteilen kann ?
In der Frage steht aber nichts von "direkt beurteilen", was momentan sowieso aufgrund der Internetgeschwindigkeit nicht möglich wäre.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Di 08 Apr, 2014 15:53

Angry_C hat geschrieben: In der Frage steht aber nichts von "direkt beurteilen", was momentan sowieso aufgrund der Internetgeschwindigkeit nicht möglich wäre.
Sehr witzig...wenn da steht auf einer Videoplattform beurteilen, dann ist sicherlich nicht damit gemeint, dass er das Material nach dem Herunterladen beurteilen möchte.

Leider ist es auch immer sehr irreführend wenn unter den Videos Angaben gemacht werden, die man so nicht im Video sehen kann, da die Videoplattformen das Material auf ihre eigenen Standards konvertieren!




r.p.television
Beiträge: 3321

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von r.p.television » Di 08 Apr, 2014 16:09

Wie soll man bitte ERNSTHAFT Material beurteilen können dass direkt auf dem Portal gestreamt wird?
Natürlich wird das Material intern gewandelt und die Datenrate wird halbiert, gedrittelt, geviertelt oder noch mehr heruntergefahren. Und nicht nur die Datenrate wird angegriffen. Auch Frameraten werden verändert und alleine dadurch entsteht oft ein ganz anderer Eindruck. Motionblur wirkt seltsam oder fehlt.

Die einzig sinnvolle Möglichkeit "ernsthaft" Material zu beurteilen - die Betonung lag ja auf diesem Adjektiv - besteht durch die Downloadoption. Hier hat man den nativen File (lediglich umbenannt) und kann auch gleich testen wie sich der File im eigenen NLE verhält und kann damit spielen.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Di 08 Apr, 2014 16:16

r.p.television hat geschrieben: Die einzig sinnvolle Möglichkeit "ernsthaft" Material zu beurteilen - die Betonung lag ja auf diesem Adjektiv - besteht durch die Downloadoption. Hier hat man den nativen File (lediglich umbenannt) und kann auch gleich testen wie sich der File im eigenen NLE verhält und kann damit spielen.
Da bin ich komplett bei dir!




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Di 08 Apr, 2014 16:17

maiurb hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: In der Frage steht aber nichts von "direkt beurteilen", was momentan sowieso aufgrund der Internetgeschwindigkeit nicht möglich wäre.
Sehr witzig...wenn da steht auf einer Videoplattform beurteilen, dann ist sicherlich nicht damit gemeint, dass er das Material nach dem Herunterladen beurteilen möchte.

Was Jan meinte, weiß nur er:-) Die Downloadoption ist fast zu jedem Video auf Vimeo vorhanden, bzw. gibt es genug Videos, die man sich dort nativ anschauen kann, um sich ein Urteil bilden zu können, wenn die Internetgeschwindigkeit zulässt, sogar direkt im Browser. Weiß nicht, wo das Problem ist. In erster Linie ging es doch darum, das Material gut beurteilen zu können. Da ist es doch wurscht, ob ich vorher kurz die Downloadliste aufklappe und dort auf die gewünschte Auflösung klicke, oder ob mir der Flash oder HTML Player das Video anzeigt.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Di 08 Apr, 2014 16:47

Angry_C hat geschrieben: Da ist es doch wurscht, ob ich vorher kurz die Downloadliste aufklappe und dort auf die gewünschte Auflösung klicke, oder ob mir der Flash oder HTML Player das Video anzeigt.
Leider ist es nicht so. Dazu hatte ich neulich auch ein Beispiel in einem anderen Forum gezeigt.

Nach der PP habe ich mir mein Video an meinem Rechner angeschaut und die Qualität/Farben etc. waren super. Anschließend hatte ich das Video auf Vimeo hochgeladen und der Vimeo Player im HD-Mode hat bei weitem nicht mehr das wiedergegeben was ich zuvor noch im Originalfile gesehen hatte.

Das ganze Video wirkte sehr weich und soft, kein Vergleich zum Originalvideo auf dem Rechner. Es ist natürlich enttäuschend, wenn das eigentlich gute Material auf Vimeo verfremdet wird und leider auch nicht mehr zur Beurteilung herangezogen werden kann.

Hier das Video auf Vimeo: https://vimeo.com/89039769

Und hier die einzelnen abgespeicherten Frames aus dem Originalvideo:








Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von Angry_C » Di 08 Apr, 2014 19:58

Sorry, aber ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Ich redete nie von einem umgewandelten Clip, sondern immer vom Original, nur eben dass es keinen großen Mehraufwand verursacht, wenn man ne schnelle Leitung hat.

Ich schaue mir nie Vimeokomprimierte Versionen an, wenn dort hochwertige Originalfiles zum Download bereit liegen.




maiurb
Beiträge: 493

Re: Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-

Beitrag von maiurb » Mi 09 Apr, 2014 08:25

Angry_C hat geschrieben: Ich schaue mir nie Vimeokomprimierte Versionen an, wenn dort hochwertige Originalfiles zum Download bereit liegen.
Das empfehle ich auch so und schreibe das meistens unter meine Videos drunter.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von Axel - So 5:35
» Neuer Tascam-Recorder mit 32bit float
von atomic - So 0:08
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - Sa 23:13
» Dronut X1: besondere Drohne für Innenraum-Einsätze?
von Tscheckoff - Sa 23:04
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von klusterdegenerierung - Sa 22:11
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - Sa 21:32
» Nanlite Pavo Tube 30C
von srone - Sa 21:02
» Professionelles LED Licht von Rollei
von Kuraz - Sa 21:00
» Pfad aus X,Y Koordinaten erstellen (Expression)
von Leon_MSK - Sa 19:44
» Rollei Leuchten
von Kuraz - Sa 19:31
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 19:28
» 4 neue Premium-Cine-Objektive von Samyang - XEEN Meister mit T1.3 und ein Anamorphot
von klusterdegenerierung - Sa 19:24
» Mikro für Kirche
von srone - Sa 19:12
» Warum wirken Deutsche Filme wie Deutsche Filme? :P
von 7River - Sa 18:21
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Sa 17:23
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 16:04
» Nachvertonung von Geräuschen - Blick hinter die Kulissen eines Naturfilmers
von phiox - Sa 15:10
» Panasonic präsentiert organischen 8K Sensor im S35-Format - näher an Serie?
von iasi - Sa 14:41
» Sag ich doch...Fuji XT 4 beste Reisecam in ihrer Klasse
von roki100 - Sa 13:17
» In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days) — Caleb Ranson
von Map die Karte - Sa 12:57
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2021
von roki100 - Sa 12:13
» Aputure Light Strom 600X
von Mantas - Sa 11:14
» Biete: Panasonic 3.5-5.6/12-60 Power O.I.S. (H-FS12060) mFT
von beiti - Sa 10:38
» Biete: Zhongyi Lens Turbo II (Focal Reducer) Nikon G - mFT
von beiti - Sa 10:38
» !!BIETE!! Smallrig VCT 14 Schulterstütze 1954
von klusterdegenerierung - Sa 9:06
» !!BIETE!! TILTA Top Handle BMPCC ZCam GH
von klusterdegenerierung - Sa 8:59
» Der MONSTER PC kann EINPACKEN! M1 Max vs. RTX 3090
von Jott - Sa 7:52
» Hellbound - Die Koreaner haben´s drauf
von iasi - Fr 22:53
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von pillepalle - Fr 20:49
» Schnäppchenecke
von Franky3000 - Fr 20:22
» Canon XF605 vs. Sony RX100VII
von Funless - Fr 20:22
» Hat Canon eine „Cinema“ EOS R5 mit aktiver Kühlung in der Pipeline?
von iasi - Fr 18:53
» Panasonic HC-X1500
von Mediamind - Fr 17:28
» Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic
von Mediamind - Fr 16:32
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von markusG - Fr 15:34
 
neuester Artikel
 
Route 4 - Doku über Seenot-Rettung

Am 24.11 feiert Route 4 in ausgewählten deutschen Kinos seine Premiere. Für diesen Film wurde ein Seenotrettungsschiff von einem Mediateam 15 Monate lang begleitet. Wir konnten den Machern von Boxfish hierzu im Vorfeld schon ein paar Fragen stellen... weiterlesen>>

Black Friday Deals für Filmer 2021

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 26. November 2021 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...