News-Kommentare Forum



NASDAQ Ade: Avid wird delisted



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von slashCAM » Do 27 Feb, 2014 16:30

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
NASDAQ Ade: Avid wird delisted




derTHOMMESisses
Beiträge: 24

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von derTHOMMESisses » Do 27 Feb, 2014 17:15

Hausaufgaben machen.




domain
Beiträge: 11053

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von domain » Do 27 Feb, 2014 17:38

Ist eigentlich gar nicht so negativ zu bewerten.
Zusammen mit FinalCut, Avid, Edius, Vegas und vielen anderen wird so ziemlich alles verschwinden, weil völlig blödsinniger Aufwand in der Parallelentwicklung betrieben wird, den sich niemand mehr leisten kann.
Wie war das doch bei der Photobearbeitung vor Jahren?
Eine Menge damals gleichwertiger Programme gab es, aber heute dient nur mehr Photoshop als internationale Referenz und das ist auch gut so.




Pianist
Beiträge: 6690

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von Pianist » Do 27 Feb, 2014 18:52

So lange Avid die Referenz bleibt, soll mir das recht sein. Ich brauche ein Programm, mit dem ich ohne Zeitverlust mein Material sofort und schnell bearbeiten kann.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




domain
Beiträge: 11053

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von domain » Do 27 Feb, 2014 19:38

Die Welt wird es aber nicht sonderlich interessieren, ob du Avid auch als künftige Referenz ansehen möchtest
Obwohl ich es selbst nicht verwende, denke ich eher an die Adobe-Suite, die langfristig wohl das Rennen machen wird.




toxitobi
Beiträge: 207

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von toxitobi » Do 27 Feb, 2014 19:40

@Domain

Wenn es wirklich auf ein Monopol eines Schnittsystems hinausläuft, wird das auf einen massiven Peisanstieg hinauslaufen. Wettbewerb belebt das Geschäft und drückt die Preise. Gleichzeitig hat jeder seine Präferenzen und kann das Tool nutzen was dem eigenen Geschmack am besten zusagt. Ich hoffe, dass es noch eine lange Koexistenz der verschiedenen System gibt.

Gruß Tobi




domain
Beiträge: 11053

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von domain » Do 27 Feb, 2014 19:50

Schon klar, ein Monopolist kann die Preise bestimmen. War aber bei Microsoft trotz der lächerlich kleinen Konkurrenz von anderen Betriebssystemen und auch bei der konkurrenzlosen Office-Suite (Word, Excel, Access usw.) bisher noch nicht der Fall.
Aber nur mal als Beispiel: wenn ich von Haus auf Adobe gesetzt hätte, dann könnte ich heute als Pensionist in div. weiterbildenden Institutionen Videoschnitt unterrichten, mit Avid aber sicher nicht. Dieser NLE scheint mehr oder weniger out zu sein.
Umlernen mag ich aber auch nicht, lieber Tee trinken und die Frühlingssonne auf den Bauchnabel scheinen lassen.




ChillClip
Beiträge: 216

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von ChillClip » Do 27 Feb, 2014 21:02

domain hat geschrieben:Die Welt wird es aber nicht sonderlich interessieren, ob du Avid auch als künftige Referenz ansehen möchtest
Obwohl ich es selbst nicht verwende, denke ich eher an die Adobe-Suite, die langfristig wohl das Rennen machen wird.
Und im Audiobereich dann Adobe Audition ... :P

Wie auch immer: leider machen das Rennen nicht unbedingt immer die besten Produkte, sondern die Firmen mit der meisten Marktmacht. Was daran so toll sein soll, wenn es nur noch Monopolisten gibt, will sich mir nicht erschließen (außer dass ein paar Rentner dann automatisch aufs richtige Pferd gesetzt hätten und Videoschnittkurse geben könnten).




domain
Beiträge: 11053

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von domain » Do 27 Feb, 2014 21:07

He he ...
Na wir werden ja sehen. Die Marktmacht erreicht aber nie ein Nischenproduzent oder ein Armutschgerl ;-)




WoWu
Beiträge: 14811

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von WoWu » Do 27 Feb, 2014 21:20

Für AVID eröffnet das weitaus bessere und flexiblere Wege zu Cooporationen mit andern Firmen, weil ein Listing, speziell für kleine Unternehmen, eine ganz schöne Bürde bedeutet.
Ein De-Listing muss also nicht unbedingt nachteilig sein.
Und sie sparen viel Geld, denn allein das Listing-Fee der Nasdaq Global Market liegt so um die 100.000$ dafür muss man schon ein paar NLEs verkaufen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von Alf_300 » Do 27 Feb, 2014 21:36

So wie ich das sehe hat AVID die letzten Jahre nur Firmen und Know-How zugekauft und wenig selber entwickelt - Durch das De-Listing ist nun der Weg zum Kapitalmarkt versperrt




WoWu
Beiträge: 14811

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von WoWu » Do 27 Feb, 2014 21:58

Dann gäbe es ja keine Firmen mehr, die nicht gelistet sind, wenn denen der Weg zu Kapital versperrt wäre.
Nur die Institutionen und Fonds, denen es untersagt ist, nicht gelistete Unternehmen zu finanzieren, also z.B. Rentenfonds, stehen nicht mehr zur Finanzierung zur Verfügung, aber der allgemeine Kapitalmarkt bleibt weiterhin offen.
Und ob solche Fonds bisher in AVID investiert waren, steht ohnehin auf einem andern Blatt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




gekkonier
Beiträge: 504

Re: NASDAQ Ade: Avid wird delisted

Beitrag von gekkonier » Fr 28 Feb, 2014 09:48

Avid hats einfach verpennt den Markt zu verbreitern bzw. die vorhandenen Mittel ordentlich weiterzuentwickeln.

Video Consumer Markt:

Sie hatten vor nicht allzulanger Zeit ein Consumerprodukt, quasi ein Schmalspurvideoprogramm zugekauft und es für wenig Geld angeboten. Die Software (deren Namen ich jetzt ad hoc vergessen habe) hätte durchaus Potential gehabt! Leider haben sie es schleifen lassen, ewig kein sinnvolles Update herausgebracht und die Software bestimmt weit unter dem Preis letztendlich weiter verkauft. Wenn die da Gas gegeben hätten hätten sie einen unglaublich großen Markt aufgestoßen. Es gibt nix besseres für einen unbedarften Homevideofan eine watscheneinfache Videosoftware zu haben die auch noch wenig kostet und dafür aber mit den handelsüblichen Billigcams wie Iphone, Hofer Kamera und co. tut. Keine Ahnung warum sie da so einen Rohrkrepierer hingelegt haben...

Video Pro Markt Schnitt...

Avid Mediacomposer und ähnliche Software eigent sich meiner Meinung nach ideal um von Dokus über Image bis hin zu Features zu schneiden. Aber ehrlichgesagt würde es mir unendlich davor grauen etwas für z.B. Werbung zu machen. Dafür sind Compositing Features vonnöten, dazu im nächsten Punkt mehr. Also für mich ist dieser Markt relativ klein. Wieviele reine Filmproduktionen gibt es noch? Die Anforderungen werden einfach immer höher an dem was eine Software können muss, man muss einfach mehr am Bild rumbasteln können um konkurrenzfähig zu bleiben. Reiner Schnitt und ein bissl Topping oben drauf ist leider zu wenig. Avid dachte sich dann vor längerer Zeit, jopp ist richtig! Wir brauchen also ordentliches Compositing.

Video Pro Markt Compositing...

Flugs, wurde die DS dazugekauft (die ich nach wie vor verwende, weil... ja warum eigentlich nicht). Man verspricht dass an einer XSI (die Avid ja auch mal zwischendurch gekauft und dann an Autodesk weiterverkauft hat....) Bridge mit DS gebaut wird. Ich hab nie eine gesehen, da passierte jahrelang NIX! Man hat ein Compositing Tool und eine echt super 3D Software, beide kosten ein Menge Geld dass sich nie und nimmer ein Freelancer leisten könnte und lasst beides versumpern. Anscheinend so erfolgreich dass sich nichtmal mehr die DS an einen Konkurrenten verkaufen konnte. Dann stellen wir das Ding lieber ein. Die DS selber ist ja fein wenn man z.B. Masken animieren muss, und die CC Tools sind auch nicht so übel, aber der 3D DVE ist irgendwie immer schon ein Schmerz im Ehschonwissen gewesen...
Dabei hätten die beiden Pakete zusammen zu einem vernünftigen Preis und etwas besserer Integration Potential für einen relativ großen Markt gehabt. Freelancer hätten sich darauf bestimmt gestürzt wenn der Preis nicht so abartig gewesen wäre. So bleibt einem der nicht unbedingt regelmässig tausende Dollars für 2 Softwarepaketen überhat keine andere Wahl um sich wo anders umzuschauen. Alleine das letzte Update (!!!!) der DS hat damals mehr gekostet wie eine neue Smoke Lizenz die ein ähnliches Spektrum an Features aufweist und bestimmt in vielen Aspekten weiter ist. D.h. hier wurde versucht Software die ehrlichgesagt nicht wesentlich bei Avid gewachsen ist für einen absurden Preis an einen zu kleinen Markt (grössere Studios vs Freelancer Markt) abzudrücken, bei viel zu guter und günstigerer Konkurrenz. Und als das nicht klappte versuchte man nicht die Freelancer zu erreichen (die sind Legion) sondern hat das eine Produkt weiterverkauft und das andere versemmelt. Schade drum, aber selber schuld.


Und Protools alleine wird halt diese Fehler nicht ausbügeln können. Jeder muss irgendwann Platz für andere machen. Bin neugierig wie lange es die Firma noch gibt. Dinosauerier halt. Konnte sich nicht anpassen und stirbt unweigerlich aus.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mo 10:45
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von iasi - Mo 10:26
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 10:02
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von markusG - Mo 8:30
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von mediadesign - Mo 8:27
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von MK - Mo 8:25
» Zhiyun Image Transmitter
von Axel - Mo 8:18
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mo 8:08
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von medienonkel - So 15:29
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von cantsin - Sa 13:36
» BIETE sennheiser md421-n
von srone - Sa 13:33
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...