News-Kommentare Forum



Sonnenschutz zum selber basteln



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von slashCAM » Fr 15 Feb, 2013 10:25

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sonnenschutz zum selber basteln




klusterdegenerierung
Beiträge: 19656

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 15 Feb, 2013 10:42

Passt ja jetzt irgendwie son bisschen zu meinem frischem Thread:
viewtopic.php?p=627468#627468




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von Blackeagle123 » Fr 15 Feb, 2013 11:54

:D sehr gut!




grovel
Beiträge: 469

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von grovel » Fr 15 Feb, 2013 14:30

Mehr Arbeit, aber dafür genauso gut wie das Original bieten schwarze Blumenkübel aus Plastik. Kosten ca 2€ das Stück, und die grösste Schwierigkeit ist es die geeignete (kleine) Grösse in Schwarz zu finden. Etwas passendes findet sich aber in den meisten Baumärkten mit Gartenabteilung.

Ich habe das ursprünglich mal mit Tupperware gemacht (bzw. der günstigen Alternative), hier habe ich noch Bilder davon. Die wurden später noch Schwarz gesprüht, aber das war weniger ideal, weil die Farbe bald wieder abging. Schwarzer oder dunkelgrauer Plastik ist also Voraussetzung.

Und dann ist das zumindest bei Canon Objektiven ganz einfach. Man schneidet ein rundes Loch von der Grösse des Objektives (vorne abmessen) in den Boden des Blumentopfs. Dann erweitert man es an zwei Seiten auf die Grösse des Schraubwiderstands. Der Deck lässt sich jetzt bereits befestigen, nun nur noch die Aussparungen bei Weitwinkel innen aufzeichnen und wegschneiden.

Eine Geduldsarbeit, besonders weil Gewalt beim Schneiden den Plastik bricht, aber das Resultat ist kostengünstig und mindestens so gut wie das überteuerte Original.




holger_p
Beiträge: 847

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von holger_p » Fr 15 Feb, 2013 23:14

grovel hat geschrieben:Mehr Arbeit, aber dafür genauso gut wie das Original bieten schwarze Blumenkübel aus Plastik. Kosten ca 2€ das Stück, und die grösste Schwierigkeit ist es die geeignete (kleine) Grösse in Schwarz zu finden. Etwas passendes findet sich aber in den meisten Baumärkten mit Gartenabteilung.
Ich glaube, das liesse sich mit Gipsbechern aus dem Baumarkt noch perfektionieren. Die sind aus Gummi und die sind schon schwarz.

Problematischer wird es bei den Camcordern, bei denen ist man auf das Innengewinde angewiesen.


Gruß Holger




grovel
Beiträge: 469

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von grovel » Sa 16 Feb, 2013 12:45

Ne, hab ich ausprobiert, aber das Gummi fällt immer wieder ins Bild. Ist einfach nicht stabil genug. Und apropos Innengewinde. Für mein Canon 50mm habe ich einfach den Plastikschutz mit einem 50 cent Step-up Ring für Filter verleimt.




Sinarius
Beiträge: 187

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von Sinarius » Mi 20 Feb, 2013 16:57

Und keine Vorlagen für Panasonic... *Kopf schüttel*




holger_p
Beiträge: 847

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von holger_p » Mi 20 Feb, 2013 19:27

Sinarius hat geschrieben:Und keine Vorlagen für Panasonic... *Kopf schüttel*
Ne, vor allen Dingen keine für die Filmkameras. Für die Standard-Objektive von Nikon, Canon usw. bekommt man auch bei ebay recht brauchbare Ware direkt aus China, exakt passend und für kleines Geld (<10 Euro). Da lohnt Selbstbau nicht, sofern man drei Wochen für den Versand warten kann.

Für so einen Camcorder sieht es leider anders aus. Da kann man froh sein, noch einen passenden Step Up Ring zu bekommen und selbst der kostet schon 3 Euro.



Gruß Holger




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Sonnenschutz zum selber basteln

Beitrag von tommyb » Mi 20 Feb, 2013 20:10

Also da würde ich auch lieber zu einer runden Gegenlichtblende aus Metall greifen. Ins Objektivgewinde schrauben und gut ist. Wenn man noch einen Fader ND Filter hat, dann wird Gegenlichtblende zusammen mit dem Fader gedreht.

Kostet fast nix und hält gut.

Kreativität in allen Ehren, aber Blumenkübel am Objektiv ist echt too much.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von medienonkel - Mo 17:57
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von videokabine - Mo 17:14
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von Bluboy - Mo 15:08
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mo 14:55
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Mo 12:03
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
» gopro hero 9 black
von fotocam3 - Mo 9:23
» Bessere Fotos mit der Gopro
von fotocam3 - Mo 9:17
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Mo 8:54
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von Frank Glencairn - Mo 7:20
» kamerawahl bei bluescreen
von Darth Schneider - Mo 5:28
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Mo 4:03
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - So 21:40
» Verschiedene Videos
von joerg-emil - So 21:08
» Rollei Actioncam 372 Update fehlgeschlagen
von Jan - So 19:53
» Sony Alpha 6900
von Jan - So 19:48
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von roki100 - So 19:26
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von roki100 - So 19:22
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - So 18:10
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 14:37
» SUCHE Canon Objektiv Lens FD 300 1:2,8 S.S.C. Fluorid
von Jörg - So 11:50
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - So 7:17
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von roki100 - So 1:28
» „Let it go" by Peter Broderick Musikvideo
von Axel - Sa 21:11
» Kinefinity MAVO Edge 8K Review
von roki100 - Sa 19:51
» DJI Ronin S Drei-Achsen Hand Gimbal inkl. OVP
von SKYLIKE - Sa 18:19
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...