bubffm
Beiträge: 67

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von bubffm » Mi 18 Okt, 2017 19:51

Uwe hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 18:31
Ich brauch jetzt dringend eine andere 2 Karte mit mind. 128GB, besser 256GB (UHSII). Hat jemand noch einen Tip aus eigener praktischer Erfahrung mit der GH5 (4K,400mbps). Bitte keine Adata oder Lexa - gebranntes Kind scheut das Feuer. Was ist mit dieser hier:

Hat sie jemand mit der GH5?
Die Sandisk 300mb mit 128gb habe ich schon länger im Gebrauch. Läuft einwandfrei mit All-Intra auch wenn kein V90 auf der Pappe steht. Warte jetzt das Sandisk eine 256er rausbringt...

Hab bisher auch noch keinen Ruckler mit der ADATA gehabt.




Uwe
Beiträge: 1310

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Uwe » Mi 18 Okt, 2017 19:59

Sammy D hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 19:34
Hatte uebers Wochenende eine GH5 zum Ausprobieren mit SD-Karten von Angelbird. Die haben anstandlos jede Bitrate genommen.

https://www.angelbird.com/prod/avpro-sd ... ategory=79
Warum nicht, klingt gut. Der Preis ist natürlich auch verlockend. Hab sie bestellt mit 128GB, leider nichts mit 256GB gefunden im Netz. Werde sie jetzt natürlich gleich am Anfang auf Herz + Nieren testen... Danke.
Die Sandisk 300mb mit 128gb habe ich schon länger im Gebrauch. Läuft einwandfrei mit All-Intra auch wenn kein V90 auf der Pappe steht. Warte jetzt das Sandisk eine 256er rausbringt...
Falls es jetzt mit der Angelbird vielleicht auch Probleme geben sollte, dann wird es wohl mit Sicherheit die Sandisk... Danke.
Gruss Uwe




Sammy D
Beiträge: 1274

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Sammy D » Mi 18 Okt, 2017 22:53

Uwe hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 19:59
...
Warum nicht, klingt gut. Der Preis ist natürlich auch verlockend. Hab sie bestellt mit 128GB, leider nichts mit 256GB gefunden im Netz. Werde sie jetzt natürlich gleich am Anfang auf Herz + Nieren testen... Danke.
...
Berichte mal nach einer Woche bitte. Ich hatte sie ja nur zwei Tage.

Angelbird kannte ich bis dato nicht. Ich habe die mal gegooglet. Scheinbar sind die mit SD-Karten erst seit der NAB 2017 im Geschaeft. Sie setzen auf Robustheit und Zuverlaessigkeit einer konstanten, hohen Datenrate.

Hab das gefunden:




Uwe
Beiträge: 1310

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Uwe » Do 19 Okt, 2017 17:59

Sammy D hat geschrieben:
Mi 18 Okt, 2017 22:53
...Berichte mal nach einer Woche bitte. Ich hatte sie ja nur zwei Tage.

Angelbird kannte ich bis dato nicht. Ich habe die mal gegooglet. Scheinbar sind die mit SD-Karten erst seit der NAB 2017 im Geschaeft. Sie setzen auf Robustheit und Zuverlaessigkeit einer konstanten, hohen Datenrate.
Klar, werde berichten. Ich kannte sie bisher auch nicht. Der "tägliche Talker" PhotoJoseph preist sie in seinem Video zumindest als "Choice No. 1" an...

Gruss Uwe




Uwe
Beiträge: 1310

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Uwe » Mo 23 Okt, 2017 15:53

Also ich kann jetzt schon sagen, dass die Angelbird wirklich hält, was sie verspricht. Ich hab sie jetzt durch verschiedene Kurz- und Langzeit-Tests gejagt und sie macht ihren Job 100%ig sehr gut. Ein Waldspaziergang von ca. 30 Minuten mit laufender Kamera + ständigem Hin-und Herschwenken war u.a. auch dabei (4K, 30p, 10bit, 400mbps). Und vor allen Dingen, was ja auch schon der PhotoJoseph erwähnte, die Kamera ist nach so einer Aufnahme sofort wieder einsatzbereit für die nächste Aufnahme - und braucht nicht erst einige Sekunden zum Schreiben. Daumen hoch nach Österreich....
Gruss Uwe




Abercrombie
Beiträge: 419

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Abercrombie » Mi 17 Apr, 2019 13:35

Auch wenn der Thread schon älter ist, wollte ich noch was hinzufügen, denn diese Info konnte ich nicht im Netz finden:
Die SanDisk Extreme PRO R170/W90 SDXC 128GB, UHS-I U3, Class 10 reichen mit ihren angeblichen 170MB/s auch nicht für die 400Mbit/s. Nach etwa 30 Sekunden bricht die Kamera die Aufnahme ab.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Frank B. » Mi 17 Apr, 2019 13:49

Betrifft mich zwar nicht, aber ich finds gut, dass solche Infos auch hier veröffentlicht werden.

Man sollte m. E. nicht so sehr auf die auf den Karten angegebenen Datenraten achten, vielmehr, ob die Karten die angegebenen Spezifikationen der UHS Klasse erfüllen. Für die Aufzeichnung von 400Mb/s wird allermeist UHS-II von den Herstellern empfohlen. Auch wenn die angegebenen Datenraten von UHS-I Karten augenscheinlich zu reichen scheinen, machen diese Karten doch meist Schwierigkeiten.




MrMeeseeks
Beiträge: 629

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 17 Apr, 2019 15:24

Das hat aber weniger etwas mit der Geschwindigkeit zu tun, die Karten werden einfach durch die Kamera selber blockiert.

Eine Sandisk UHS-II kostet inzwischen 5-6x so viel wie eine UHS-I und letztere wird nicht einmal annähernd ausgereizt.

Es gibt auch keine größere UHS-II Karte als 128gb bei Sandisk, selbst wenn also die Kamera eine Schreibrate von 280mb/s erreicht, würde das für eine Aufnahme von 8 Minuten reichen.

Die Karten sind also nur für Fotografen interessant, dass man dann aber absichtlich anderen Karten für Filmer blockiert ist die reinste Frechheit.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Frank B. » Mi 17 Apr, 2019 17:18

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 17 Apr, 2019 15:24

Es gibt auch keine größere UHS-II Karte als 128gb bei Sandisk, selbst wenn also die Kamera eine Schreibrate von 280mb/s erreicht, würde das für eine Aufnahme von 8 Minuten reichen.

Die Karten sind also nur für Fotografen interessant, dass man dann aber absichtlich anderen Karten für Filmer blockiert ist die reinste Frechheit.
Ich denke, du meinst 280 MBit/sec. Das ergibt ungefähr 60 Minuten Aufzeichnung auf eine 128GB Karte.
Bei voller Datenrate von 400 Mb/sec ergibt es ungefähr 42 Minuten Aufzeichnung.

Ich denke auch, dass diese Karten vor allem wegen der hohen Serienbildgeschwindigkeit für Fotos implementiert wurden. Ich selbst habe auch nur meine Fuji X-T3 mit 2 x 64GB UHS-II ausgestattet, vorsichtshalber, weil die eben auch bis 400Mb /sec Video aufnehmen kann . Die H1 zeichnet Video eh nur bis 200 Mb/sec auf. Die schluckt auch UHS-I Karten für Video. Und die hohe Serienbildgeschwindigkeit für Foto interessiert mich da nicht so sehr. Brauch ich nicht.




MrMeeseeks
Beiträge: 629

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 17 Apr, 2019 19:02

Die Sandisk Extreme Pro USH-II nimmt mit 280MB/s auf.

Selbst wenn die GH5 die 400Mbps ausreizt (was sie absolut nicht tut) wären das etwa 50MB/s. Eine Sandisk Extreme Pro schafft 95MB/s und das schon vor 6 Jahren. Es ist also reine Gängelei.

Vermutlich gab es da irgendwelche Absprachen unter den Herstellern, ansonsten wären solch schwachsinnige Beschränkungen nicht zu erklären. Es hätte schon gereicht einen der beiden Karten-Slots dafür auszulegen...aber auch das wollte man nicht.




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Frank B. » Mi 17 Apr, 2019 19:25

280 MB/sec liefert im Amateurbereich keine mir bekannte Kamera, 50MB/sec schon. Gab ja schon mehrere Diskussionen hier über mögliche Gründe der Entscheidung für UHS-II bei vielen Kameras. Einer war, so meine ich, die Absicherung einer konstanten Lese- und Schreibgeschwindigkeit und eben eine möglichst hohe Serienbildgeschwindigkeit im Fotomodus. Oft sind die Datenraten, die auf Karten aufgedruckt sind, nur Spitzenwerte und es kommt offensichtlich zu Einbrüchen der Datenraten im Dauerbetrieb.




Jott
Beiträge: 15618

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Jott » Mi 17 Apr, 2019 20:17

Es wird schubweise auf die Karte geschrieben, nicht kontinuierlich. Die zwingend benötigten punktuellen Speeds sind daher viel höher, als das Milchmädchen ausrechnet.

Sagt der Hersteller V60, dann braucht halt man V60 für sichere Aufzeichnung.




acrossthewire
Beiträge: 503

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von acrossthewire » Mi 17 Apr, 2019 20:49

Die Frage ist wurde die Karte in der Kamera formatiert? Gerade beim Schreiben weisen manche Karten extreme Schwankungen auf.
Wenn die Kamerahardware die Einbrüche nicht abfangen kann kommt es halt zu drop Frames oder zum Abbruch.
Hier z.B. mal eine Lexar 128GB UHSII im Lexar Kartenleser am Macbook.
Bildschirmfoto 2019-04-17 um 20.32.03.png
und eine Extreme Pro 128Gb UHSI
Bildschirmfoto 2019-04-17 um 20.34.45.png
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Sammy D
Beiträge: 1274

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von Sammy D » Mi 17 Apr, 2019 21:12

Was ist das für eine Software?




acrossthewire
Beiträge: 503

Re: Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps

Beitrag von acrossthewire » Mi 17 Apr, 2019 23:52

Das ist der Aja Systemtest lite.
Er zeigt in diesem Fall wie die Karte mit diesem Leser und der USB 3.0 Schnittstelle des Macbooks zusammenspielt
man kann es nicht 1:1 auf eine Kamera übertragen es zeigt aber zumindest eine Richtung an.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von TonBild - Mi 12:11
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von j.t.jefferson - Mi 12:10
» Alter Macbook Final Cut Pro
von Sammy D - Mi 11:59
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von R S K - Mi 11:50
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Framerate25 - Mi 11:37
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Jörg - Mi 11:02
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 6:26
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 2:48
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
» Erfahrung mit photospecialist.de?
von Sammy D - Mo 18:56
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mo 18:22
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von bmxstyle - Mo 17:30
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...