News-Kommentare Forum



Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von slashCAM » Mi 17 Apr, 2019 09:21


In den letzten Tagen haben gleich mehrere Hersteller AOC, Asus und Philips neue große Monitore mit 32,34 und -35 Zoll angekündigt. Wir stellen Euch die drei neuen Modelle...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips




cantsin
Beiträge: 7222

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von cantsin » Mi 17 Apr, 2019 12:13

"Da er zudem den professionellen DCI-P3 zu 100% unterstützt ist er auch für die Videobearbeitung interessant. [...]"

Habe Mühe, solche Aussagen zu verstehen. AFAIK lässt sich keines der heutigen Desktop-Betriebssysteme in Farbräumen wie P3 betreiben. Wenn man die Desktop-Anzeige bzw. die normale Grafikkarte verwendet, ist man immer auf sRGB beschränkt, i.d.R. auch auf 8bit und 60Hz. Das gilt auch für die Anzeige aller Medienplayer.

Jetzt kann man den Monitor natürlich auch an einer Decklink-Karte betreiben und kann dann zumindest mit kompatiblen Programmen wie Resolve P3-Farbraum und 10bit für das Kontrollmonitor-Bild einstellen. Jedoch sind

(a) die Panel-Auflösungen und
(b) i.d.R. auch die Bildwiederholraten

...nicht kompatibel zum Output der Decklink-Karte.

Wie kann man also solche Monitore sinnvoll für den Videobetrieb einsetzen? (Ehrlich gemeinte Frage.)




meerkaat
Beiträge: 11

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von meerkaat » Mi 17 Apr, 2019 13:36

Ich glaube ihr habt die Monitor Bilder vertauscht.

@cantsin
(b) i.d.R. auch die Bildwiederholraten
kann der Monitor sich nicht an 24/25/30... anpassen?




bennik88
Beiträge: 57

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von bennik88 » Mi 17 Apr, 2019 14:57

cantsin hat geschrieben:
Mi 17 Apr, 2019 12:13
"Da er zudem den professionellen DCI-P3 zu 100% unterstützt ist er auch für die Videobearbeitung interessant. [...]"

Habe Mühe, solche Aussagen zu verstehen. AFAIK lässt sich keines der heutigen Desktop-Betriebssysteme in Farbräumen wie P3 betreiben. Wenn man die Desktop-Anzeige bzw. die normale Grafikkarte verwendet, ist man immer auf sRGB beschränkt, i.d.R. auch auf 8bit und 60Hz. Das gilt auch für die Anzeige aller Medienplayer.

Jetzt kann man den Monitor natürlich auch an einer Decklink-Karte betreiben und kann dann zumindest mit kompatiblen Programmen wie Resolve P3-Farbraum und 10bit für das Kontrollmonitor-Bild einstellen. Jedoch sind

(a) die Panel-Auflösungen und
(b) i.d.R. auch die Bildwiederholraten

...nicht kompatibel zum Output der Decklink-Karte.

Wie kann man also solche Monitore sinnvoll für den Videobetrieb einsetzen? (Ehrlich gemeinte Frage.)
Ich scheitere ehrlich gesagt an den gleichen Aussagen.
Suchte aktuell einen Grading Monitor im Bereich bis 2k der meinen aktuellen EIZO CX271 ersetzen soll. Da immer mehr 4K Mastering gefragt, sowie bessere Schwarz und Helligkeitswerte erschwinglicher geworden sind, mal abgesehen davon das er in Bewegtbild einfach seine Limitationen hat. Ist allerdings sehr schwer in dem Preisbereich etwas zu finden das man nicht gleich vergessen kann und sich lieber einen Sony A-Class per project mietet.




cantsin
Beiträge: 7222

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von cantsin » Mi 17 Apr, 2019 15:22

meerkaat hat geschrieben:
Mi 17 Apr, 2019 13:36
@cantsin
(b) i.d.R. auch die Bildwiederholraten
kann der Monitor sich nicht an 24/25/30... anpassen?
Meine Praxiserfahrung ist, dass Computermonitore 24p oder 23.97p-Signale nicht akzeptieren, meistens 30p und 60p, aber auch 29.97p oft nicht - einfach, weil sie nicht als Videomonitore gebaut sind.




Jörg
Beiträge: 8057

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von Jörg » Mi 17 Apr, 2019 18:34

Meine Praxiserfahrung ist, dass Computermonitore 24p oder 23.97p-Signale nicht akzeptieren,
hat mein mittlerweile 9 jahre alter Foris FX 2431 kein Problem mit, hätte ich von aktuellen erwartet.




cantsin
Beiträge: 7222

Re: Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips

Beitrag von cantsin » Mi 17 Apr, 2019 19:31

Jörg hat geschrieben:
Mi 17 Apr, 2019 18:34
Meine Praxiserfahrung ist, dass Computermonitore 24p oder 23.97p-Signale nicht akzeptieren,
hat mein mittlerweile 9 jahre alter Foris FX 2431 kein Problem mit, hätte ich von aktuellen erwartet.
Eizo ist da die löbliche Ausnahme - was wohl auch der Grund dafür ist, dass deren Monitore nach wie vor die Klassiker sind, wenn es um bezahlbares Videomonitoring geht...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Aufrüsten oder Neukauf?
von roki100 - Mi 0:24
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 23:57
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von roki100 - Di 23:52
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von dosaris - Di 23:30
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von rdcl - Di 21:54
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von klusterdegenerierung - Di 21:49
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von klusterdegenerierung - Di 20:36
» Verkaufe Star Wars Artikel
von klusterdegenerierung - Di 19:52
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Di 18:15
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Darth Schneider - Di 18:08
» Arma- oder Rollygeddon - Gucken nach dem "Shut-Lock"
von nicecam - Di 17:48
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von Xander-Rose - Di 17:20
» 720p oder 1080p für Facebook?
von Fragensteller44 - Di 16:22
» Keying Problem Final Cut Pro X
von yeshead - Di 16:05
» HLG mit der GH5
von blueplanet - Di 15:59
» YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein
von JSK - Di 15:56
» Short Horror (Blackmagic Kameras)
von Darth Schneider - Di 15:35
» Sinkt unser Verdienst durch YT Klicks?
von pillepalle - Di 15:16
» Drehlocations ausfindig machen?
von Auf Achse - Di 15:09
» Verkaufe: NINJA INFERNO + Zubehör
von ksingle - Di 15:02
» 10 neue Monitore mit 21.5" bis 34" von AOC
von slashCAM - Di 14:24
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von carstenkurz - Di 13:52
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - Di 13:23
» Einsteigerfrage: 25p - 50p und 24p
von dienstag_01 - Di 12:42
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Di 10:31
» Canon 90D gibt komisches Bildformat aus
von ElioAdler - Di 9:43
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Mo 21:10
» Preiswerter Teleprompter?
von cantsin - Mo 20:28
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von rush - Mo 20:04
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von suchor - Mo 19:24
» Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
von srone - Mo 18:09
» Verkaufe: Vinten Stativ 3819-3 ENG inkl. Vinten Soft Tragetasche
von filmart - Mo 15:50
» Neuer variabler ND-Filter: Schneider-Kreuznach True-Match Vari-ND MKII
von Funless - Mo 13:57
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von cantsin - Mo 12:59
 
neuester Artikel
 
Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.