slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von slashCAM » So 17 Mär, 2019 13:30


Das Team von Blind Spot Gear hat eine neue Kickstarterkampagne gestartet, nachdem die fünf bisherigen Kampagnen erfolgreich beendet wurden zuletzt das Scorpion Light Set...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter




cantsin
Beiträge: 5646

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von cantsin » So 17 Mär, 2019 14:14

Und worin unterscheidet sich dieses Licht vom (schon seit langem gut eingeführten und preiswerteren) Aputure M9 ?!?




srone
Beiträge: 7302

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von srone » So 17 Mär, 2019 14:22

ist ungefähr doppelt so hell und wesentlich leichter, siehe auch deren kickstarter seite ganz unten.

lg

srone
"x-log is the new raw"




stip
Beiträge: 124

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von stip » So 17 Mär, 2019 14:26

Es ist nur leichter wenn man nicht vor hat, es zu benutzen. Wenn es tatsächlich leuchten soll muss man einen Akku dran, den Dimmer dazwischen hängen und das ganze Gebaumel dann irgendwie befestigen. Auf den ersten Blick hui, auf den zweiten Pfui.




srone
Beiträge: 7302

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von srone » So 17 Mär, 2019 15:09

stip hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 14:26
Es ist nur leichter wenn man nicht vor hat, es zu benutzen. Wenn es tatsächlich leuchten soll muss man einen Akku dran, den Dimmer dazwischen hängen und das ganze Gebaumel dann irgendwie befestigen. Auf den ersten Blick hui, auf den zweiten Pfui.
das kann allerdings auch anders sehen, das panel mit ein wenig tape befestigen, ein langes usb kabel ran, dann kann die kontrolleinheit inclusive akku auch irgendwo zu liegen kommen.

eine frage des anwendungszwecks...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




stip
Beiträge: 124

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von stip » Mo 18 Mär, 2019 00:53

Ohje:

"The Crack Light is a one year old product that you can buy on Kickstarter for $22 over it's retail price."
...

"But it is not new. Crack light has been on the market since IBC 2018, six months ago (or partially, even since NAB 2018, a full year ago). It is made by Profound, a South Korean LED manufacturer. Under the mother company, it is called the PanFlex 5W. Erik Nasso over at Newsshooter covered it at IBC. And guess what? You can buy it cheaper, a lot cheaper than the Kickstarter selling price."


https://www.diyphotography.net/the-crac ... ail-price/




JoDon
Beiträge: 245

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von JoDon » Mo 18 Mär, 2019 21:12

stip hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 00:53
Ohje:
"The Crack Light is a one year old product that you can buy on Kickstarter for $22 over it's retail price."
Blind Spot Gear behauptet auch nicht, dass sie es erfunden haben und erwähnen explizit das es von einer südkoreanischen Firma stammt (aber nicht von wem). Das "original" ProFound PanFlex USB Licht gibt es auch nirgendwo zu kaufen, insofern finde ich das schon OK.
Mich stört da eher, dass sie das Produkt 1:1 übernommen haben, ohne den sehr in die Jahre gekommenen USB-A Stecker durch einen viel praktikableren und robusteren USB-C Stecker zu ersetzten.




Frank B.
Beiträge: 8373

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von Frank B. » Mo 18 Mär, 2019 22:36

Mir entzieht sich die Erkenntnis, was das dann mit einem Kickstarterprojekt zu tun hat. Es wäre ja dann schon gestartet.




macaw
Beiträge: 85

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von macaw » Di 19 Mär, 2019 08:46

Frank B. hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 22:36
Mir entzieht sich die Erkenntnis, was das dann mit einem Kickstarterprojekt zu tun hat. Es wäre ja dann schon gestartet.
Ich kapiere darüber hinaus nicht weswegen dieser Typ bei jedem neuen "Produkt" über Kickstarter geht. Mag sein, daß er damit verschiedene Risiken minimieren will. Aber eine Firma, die schon 5+ Jahre dabei ist und für ein so banales und dazu auch nicht einmal selbst entwickeltes Produkt quasi Risikokapital braucht ist für mich unseriös...




Alex T
Beiträge: 8

Re: Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

Beitrag von Alex T » Mi 20 Mär, 2019 10:05

macaw hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 08:46
Ich kapiere darüber hinaus nicht weswegen dieser Typ bei jedem neuen "Produkt" über Kickstarter geht. Mag sein, daß er damit verschiedene Risiken minimieren will. Aber eine Firma, die schon 5+ Jahre dabei ist und für ein so banales und dazu auch nicht einmal selbst entwickeltes Produkt quasi Risikokapital braucht ist für mich unseriös...
Unbenannt.JPG
Wahrscheinlich, weil es funktioniert...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Die größte IMAX-Leinwand der Welt kommt nach... Leonberg
von Selomanol - Fr 11:48
» Aussetzer bei Intensity Shuttle Thunderbolt...
von matze22 - Fr 11:47
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Hans-Jürgen - Fr 11:11
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von dienstag_01 - Fr 10:54
» Reisestativ mit 75mm Kalotte
von Skeptiker - Fr 10:50
» MY RØDE REEL 2019 Kurzfilmwettbewerb mit mehr als 1 Million Dollar an Preisen
von slashCAM - Fr 10:48
» Reflecta Super 8 scanner
von ruessel - Fr 10:14
» Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
von Framerate25 - Fr 9:54
» Sharks of Southern Africa Expedition
von Auf Achse - Fr 8:44
» REDCINE-X PRO jetzt mit massiver Beschleunigung per CUDA ermöglicht 8K Editing in Echtzeit
von slashCAM - Fr 8:16
» Nur noch Bombast?
von iasi - Fr 7:36
» Mein Recorder hört anders als ich.
von pillepalle - Fr 5:05
» Entscheidung bei Plan wegen Leben und Karriere
von Mastermind7 - Fr 0:41
» ZEISS Otus 1.4/100 -- neue Telebrennweite für Vollformat verfügbar
von Rick SSon - Fr 0:04
» Fluidkopf für sehr leichtes Setup Lumix G81 - E-IMAGE GH06?
von dermrko - Do 23:28
» Kowa Anamorphot 16-H
von xreh - Do 22:47
» verkaufe Sigma MC 11 Adapter
von stiffla123 - Do 18:49
» verkaufe Sony A7sii, SmallRig Cage
von stiffla123 - Do 18:49
» verkaufe Canon EF 100mmf/2.8L Macro IS USM
von stiffla123 - Do 18:48
» verkaufe Sigma Sport 150-600
von stiffla123 - Do 18:48
» Assistenz in München gesucht
von karl-m - Do 17:30
» FCPX Export - Größe der Datei
von R S K - Do 15:51
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Do 15:33
» 24. April (heute) auf ARTE: 'Bildbuch' von Jean-Luc Godard
von dienstag_01 - Do 15:20
» Adobe Audition CS 6
von blueplanet - Do 15:20
» Gopro Hero 7 im Unterwassereinsatz
von carstenkurz - Do 13:39
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von -paleface- - Do 13:10
» Sony Hi8 Kaufempfehlung
von Frobber - Do 12:30
» A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16
von 3Dvideos - Do 12:19
» Messevideo: Tips & Tricks zu Content Aware Fill in Adobe After Effects CC // NAB 2019
von Alf_300 - Do 9:39
» Pocket 4k - noch immer ...
von iasi - Do 7:23
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Jott - Do 5:26
» [WIEN] SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
von thsbln - Mi 22:39
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von blacktopfieber - Mi 22:20
» Zoom H6 Schwierigkeiten beim Import
von soundofciao - Mi 22:03
 
neuester Artikel
 
Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Kenntnis der Funktionen eines Farbkorrektur-Tools garantiert noch keine brauchbaren Ergebnisse. Hier einmal sechs wichtige Tricks für die ersten Schritte im kalten Grading-Wasser... weiterlesen>>

NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.