slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von slashCAM » Sa 16 Mär, 2019 10:24


Das Patent von Jim Jannard, Jarred Land und Bhat Manjunath Subray wurde das letzte mal im Januar 2019 aktualisiert und dreht sich unter anderem darum, wie sich eine RAW-K...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone




nic
Beiträge: 1784

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von nic » Sa 16 Mär, 2019 10:54

ProRes basiert auf DCT-Kompression, ProRes Raw, BRAW... also nun auch r3d light?
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de

Zuletzt geändert von nic am Sa 16 Mär, 2019 10:58, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 5818

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von cantsin » Sa 16 Mär, 2019 10:58

Wieder ein protektionistisches Trivialpatent, mit dem sich RED ein Monopol auf längst eingeführte Technologie sichert.

Auch hier geht es sicher nicht nur ums Schützen eines eigenen Produkts, sondern auch darum, dass RED als Patenttroll zukünftig bei anderen Herstellern abkassieren kann.




Onkel Danny
Beiträge: 299

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Onkel Danny » Sa 16 Mär, 2019 14:30

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Mär, 2019 10:58
Wieder ein protektionistisches Trivialpatent, mit dem sich RED ein Monopol auf längst eingeführte Technologie sichert.

Auch hier geht es sicher nicht nur ums Schützen eines eigenen Produkts, sondern auch darum, dass RED als Patenttroll zukünftig bei anderen Herstellern abkassieren kann.
Ja leider, jetzt geht es wirklich los. Echt übel!

greetz




roki100
Beiträge: 1308

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von roki100 » Sa 16 Mär, 2019 19:52

Und auch die KompressionKompression im Glossar erklärt von CinemaDNG beruht unseres Wissens nach auf der DCT.
Auch BRAW? https://cml.news/g/cml-raw-log-hdr/topi ... s/25749037




Jott
Beiträge: 15558

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Jott » So 17 Mär, 2019 08:24

Auf was sollte es denn sonst basieren?




Darth Schneider
Beiträge: 3083

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Mär, 2019 09:00

Auf Borg Technolgie natürlich.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 5818

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von cantsin » So 17 Mär, 2019 09:19

Jott hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 08:24
Auf was sollte es denn sonst basieren?
Wavelet...




Jott
Beiträge: 15558

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Jott » So 17 Mär, 2019 09:24

Nö. Ist ja auf Geschwindigkeit ausgelegt. Immer gerne als alter Hut verlacht (ProRes höhö) ist DCT nun mal immer noch Maß der Dinge in Sachen Performance. Back to the roots! :-)

Der Codeknacker-Typ im Link bestätigt das ja auch:

„What there is: 8x8 DCT (same as in jpeg-ext, prores, prores-raw and other codecs)“




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Frank Glencairn » So 17 Mär, 2019 10:19

Jott hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 09:24
Nö. Ist ja auf Geschwindigkeit ausgelegt.
Hast du schon mal einen Wavelet codec mit einem DCT basierten verglichen,
oder ist das nur gefühlte Geschwindigkeit?




Jott
Beiträge: 15558

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Jott » So 17 Mär, 2019 10:26

Du meinst, Redraw zum Beispiel läuft genauso schnell wie DCT-Codecs?




DeeZiD
Beiträge: 512

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von DeeZiD » So 17 Mär, 2019 11:51

Jott hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 10:26
Du meinst, Redraw zum Beispiel läuft genauso schnell wie DCT-Codecs?
Oder JPEG2000 DCPs?

Wuerde gerne auch mehr wissen...


Andererseits, ist nicht auch Cineform Wavelet-basiert?




rkunstmann
Beiträge: 455

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von rkunstmann » So 17 Mär, 2019 13:16

Mag ja alles nett sein, aber was für ein Sensor steckt dann drin? Ist doch wieder nur ein kleiner 1/2 Zöller am Ende... Dann hat man vielleicht 7,5 Blenden, die jetzt nicht unbedingt 12 bit Raw brauchen, aber ich lass mich gerne überraschen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Frank Glencairn » So 17 Mär, 2019 21:10

Jott hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 10:26
Du meinst, Redraw zum Beispiel läuft genauso schnell wie DCT-Codecs?
Red Raw braucht immer noch ziemliche Power beim Entpacken/Debayern, das ist aber kein Naturgesetz.
Cineform raw lief damals wie Butter, und normales Cineform sowieso.

Selbst ein JPEG2000 DCP läuft hier normal völlig ohne ruckeln oder irgendwelche Performance Probleme.




Bergspetzl
Beiträge: 1379

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Bergspetzl » Mo 18 Mär, 2019 06:41

also ein Handy auf den markt zu bringen um offiziell ein patent nicht nur zu halten, sondern auch nachweisen zu können, das es ja 'gebraucht' wurde? das dürfte künftig anderen smartphonehersteller nicht schmecken, denn mobile raw wäre ja ein nächster logischer schritt in der entwicklung der telefone. mit einer einfachen für-dummys-app wäre es spielend leicht bilder und videos zu 'enhancen'. der user schert sich ja nichts um fachwissen, aber wenn ihm jemand zeigt, schau, das is dein foto und das sind die reserven im bild wenn du da nach links schiebst, dann checkt er das natürlich. die kids nutzen die foto und tools heute ja eh schon, denen ist es egal was darunter für ein codec liegt, hauptsache sie können die regler schieben und es tut sich was. sie erkennen den vorteil sofort und handys sind ja so proporitär das der hersteller alle Parameter unter kontrolle hat, also wirklich alles schön verbauen und leicht nutzbar machen kann. raw ist viel dankbarer als log und der user benutzt die eigene handy app, und nicht ein 3rd party tool vie davinci, dann ist für photomagic und co kein fachwissen erforderlich, der user arbeitet nur mit seiner intuition und kreativität.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Mär, 2019 08:23

Bergspetzl hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 06:41
.. denn mobile raw wäre ja ein nächster logischer schritt in der entwicklung der telefone.
Glaub ich nicht. Kaum jemand benutzt aktuell die raw Funkton bei Smartphone Fotos, geschweige denn Video.
Das ist der Masse doch viel zu kompliziert, schwierig und aufwändig. Der Markt für Smartphone raw Video ist quasi ein winziger Nischenmarkt in einer Nische einer Neben-Niesche.

Kann mir nicht vorstellen, daß sich in der Richtung was tut, die werden eher auf Consumer-Features wie höhere Auflösung, HDR etc. setzten.




iasi
Beiträge: 12461

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von iasi » Mo 18 Mär, 2019 08:33

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 08:23
Bergspetzl hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 06:41
.. denn mobile raw wäre ja ein nächster logischer schritt in der entwicklung der telefone.
Glaub ich nicht. Kaum jemand benutzt aktuell die raw Funkton bei Smartphone Fotos, geschweige denn Video.
ja - glaubst du nicht - und doch wird es von den Herstellern geboten - grundlos?

Aber auch ohne die Telefone gilt:
Keine Foto-Systemkamera ohne Raw.




andieymi
Beiträge: 224

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von andieymi » Mo 18 Mär, 2019 09:19

Wäre doch mal was für die Slashcamumfrage: Wie viele von uns haben tatsächlich schon einmal Foto-Raw im Handy verwendet (nicht würden, prinzipiell ganz gerne weil super-sinnvoll und und und) und würden Raw-Video dann auch verwenden.

Das Grundproblem ist doch der kleine Sensor mit Fixblende, da ändert auch Raw oder 16-Bit nichts daran.




Funless
Beiträge: 2823

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Funless » Mo 18 Mär, 2019 11:02

iasi hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 08:33
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 08:23


Glaub ich nicht. Kaum jemand benutzt aktuell die raw Funkton bei Smartphone Fotos, geschweige denn Video.
ja - glaubst du nicht - und doch wird es von den Herstellern geboten - grundlos?

Aber auch ohne die Telefone gilt:
Keine Foto-Systemkamera ohne Raw.
Nur weil das von den Herstellern geboten wird, heißt das doch noch lange nicht, dass alle Konsumenten das auch nutzen.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Onkel Danny
Beiträge: 299

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Onkel Danny » Mo 18 Mär, 2019 12:10

Ich kann hier einige Dinge wirklich nur unterstreichen.

1. Raw in Video im Consumerbereich, interessiert sicher die wenigsten Consumer.
Auch die Raw Bildfunktion bieten die wenigsten Smartphones nativ an.
Und wer das schon mal gesehen hat, weiß, das die Bilder massiv nach bearbeitet werden müssen!
Das ist leider keine große Freude, wie bei den großen Fotocams. Sonst kann man damit nichts anfangen.

Die meisten Consumer wollen einfach fertige Bilder/Videos.

2. Einhergehend mit der Sensorgröße, wird auch "Redcode Raw light", trotz entsprechender Auflösung,
keine wunder vollbringen. Sicher wird man Benefits haben, aber das hält sich stark in Grenzen.

Und die Redphones sind einfache Chinaphones aus dem Baukasten im Customdesign. Ohne ihr ach so tolles
Modul wird das nichts für ambitionierte Filmer. Vom fehlenden Marktanteil will ich gar nicht anfangen.
Und der wird sich auch nicht durch den neuen Codec stark erhöhen.

greetz




Valentino
Beiträge: 4622

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Valentino » Mo 18 Mär, 2019 21:21

Dazu unterstützen Smartphones von Sony ja auch schon seit knapp einem Jahr 10bit 420 mit HDR10/HLG in H.265 und das ganz neue 21:9 Xperia 1 soll ja sogar S-Log unterstützen. Dazu verbaut Sony in seine Geräte eine optische Bildstabilisierung und anscheinend soll im Videomodus noch ein virtueller Zoom möglich sein.
Das P30 Pro von Huawei steht auch noch in den Startlöchern und kommt ganz bestimmt mit Tiefeninfo Kamera und 5-Fach Zoom daher. Auch wenn es am Ende nur 8bit bei Video werden, wird RED diese Qualität der Marktführer ohne Kameramodul nicht ansatzweise erreichen können.
Für den Preis eines RED Hydrogen kauft der schlaue Consumer drei bis vier Xiaomi Mi 9 für seine ganze Familie und lässt seine etwas in die Jahre gekommen DSLR ab daran Zuhause ;-)
https://www.dxomark.com/xiaomi-mi-9-camera-review/

Verstehe einfach nicht warum die sich bei RED immer wieder am Consumer-Markt sich die Hände verbrennen.




iasi
Beiträge: 12461

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von iasi » Di 19 Mär, 2019 06:46

Funless hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 11:02
iasi hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 08:33


ja - glaubst du nicht - und doch wird es von den Herstellern geboten - grundlos?

Aber auch ohne die Telefone gilt:
Keine Foto-Systemkamera ohne Raw.
Nur weil das von den Herstellern geboten wird, heißt das doch noch lange nicht, dass alle Konsumenten das auch nutzen.
Die Konsumenten erwarten, dass ihre Kamera eine Raw-Option bietet.
Das (negative) Medienecho wäre enorm, würde ein Hersteller eine neue Kamera ohne Raw auf den Markt bringen.




iasi
Beiträge: 12461

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von iasi » Di 19 Mär, 2019 06:54

Smartphones liefern nun einmal Bilder aus dem (schließlich recht leistungsstarken) Rechner.
Die optischen Elemente eines Telefons sind nun einmal sehr beschränkt, daher muss nachgeholfen rechnerisch werden.
Das ist dann wie 3D im Kino - meist kommt die 3.Dimension aus dem Computer.

Brennweite, Schärfentiefe, Auflösung, ...
Wie soll dies auch optisch in einem Telefongehäuse realisiert werden?




Funless
Beiträge: 2823

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Funless » Di 19 Mär, 2019 08:18

iasi hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 06:46
Funless hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 11:02


Nur weil das von den Herstellern geboten wird, heißt das doch noch lange nicht, dass alle Konsumenten das auch nutzen.
Die Konsumenten erwarten, dass ihre Kamera eine Raw-Option bietet.
Das (negative) Medienecho wäre enorm, würde ein Hersteller eine neue Kamera ohne Raw auf den Markt bringen.
Das wage ich zu bezweifeln.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Frank Glencairn » Di 19 Mär, 2019 08:30

Funless hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 11:02
iasi hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 08:33


ja - glaubst du nicht - und doch wird es von den Herstellern geboten - grundlos?

Aber auch ohne die Telefone gilt:
Keine Foto-Systemkamera ohne Raw.
Nur weil das von den Herstellern geboten wird, heißt das doch noch lange nicht, dass alle Konsumenten das auch nutzen.
Yup - Raw Fotos auf Smartphones geht doch schon seit Jahren mit entsprechenden Apps - hat bisher allerdings tatsächlich niemanden interessiert und für Video erst recht nicht. Für die meisten ist es ja schon eine Zumutung, mehr als irgendeinen Instagrammfilter drüber zu bügeln.




nic
Beiträge: 1784

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von nic » Di 19 Mär, 2019 08:36

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 08:30
Funless hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 11:02


Nur weil das von den Herstellern geboten wird, heißt das doch noch lange nicht, dass alle Konsumenten das auch nutzen.
Yup - Raw Fotos auf Smartphones geht doch schon seit Jahren mit entsprechenden Apps - hat bisher allerdings tatsächlich niemanden interessiert und für Video erst recht nicht. Für die meisten ist es ja schon eine Zumutung, mehr als irgendeinen Instagrammfilter drüber zu bügeln.
Gut, dass du weißt was alle anderen immer, nicht oder meistens tun. Eine gute Basis für eine Diskussion.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




iasi
Beiträge: 12461

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von iasi » Di 19 Mär, 2019 12:47

Funless hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 08:18
iasi hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 06:46


Die Konsumenten erwarten, dass ihre Kamera eine Raw-Option bietet.
Das (negative) Medienecho wäre enorm, würde ein Hersteller eine neue Kamera ohne Raw auf den Markt bringen.
Das wage ich zu bezweifeln.
Nun - die Realität widerspricht dir offensichtlich. Oder nenn mir mal einen Hersteller, der sich den Raw-Aufwand erspart.




Jott
Beiträge: 15558

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Jott » Di 19 Mär, 2019 12:58

Raw ist kein Aufstand. Der Aufstand liegt im Errechnen guter JPEGs.




Funless
Beiträge: 2823

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von Funless » Di 19 Mär, 2019 12:58

iasi hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 12:47
Funless hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 08:18


Das wage ich zu bezweifeln.
Nun - die Realität widerspricht dir offensichtlich. Oder nenn mir mal einen Hersteller, der sich den Raw-Aufwand erspart.
Bleib doch mal bitte in wenigstens einer Diskussion objektiv. Deine Herleitung und Argumentationslinie ist genau die gleiche wie in diesem Thread in dem du behauptet hast, dass sich 3D im Kino "durchgesetzt" hätte, weil es alle Kinogänger so toll finden würden.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




roki100
Beiträge: 1308

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von roki100 » Di 19 Mär, 2019 17:34

Ihr wisst ich bin Neuling und habe manchmal komische fragen. Ich habe folgendes hoffentlich richtig verstanden:
Kein RAW bedeutet doch nicht nur dass man weniger graden muss, weil Kameraintern keine Veränderung stattfindet und das Bild somit unbearbeitet schlechter aussieht.... Es bedeutet doch auch z.B. weniger DynamicRange als sonst? Denn HighlightRecovery sorgt doch für bessere DynamicRange oder nicht?




cantsin
Beiträge: 5818

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von cantsin » Di 19 Mär, 2019 18:26

roki100 hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 17:34
Kein RAW bedeutet doch nicht nur dass man weniger graden muss, weil Kameraintern keine Veränderung stattfindet und das Bild somit unbearbeitet schlechter aussieht....
?? Irgendwie hast Du da etwas ganz grundsätzlich missverstanden. RAW ist, in der Theorie, das unbearbeitete Sensorsignal.
Es bedeutet doch auch z.B. weniger DynamicRange als sonst? Denn HighlightRecovery sorgt doch für bessere DynamicRange oder nicht?
Highlight Recovery hat nichts mit Raw zu tun, sondern bedeutet lediglich, dass bei die verlorene Information aus einem clippenden Farbkanal aus den übrigen, nicht-clippenden Kanälen rekonstruiert wird (was darum zu seltsamen Farbstichen wie z.B. rosa Highlights führen kann). Das geht theoretisch mit jedem Videosignal.

Konventionelles HD-Video hat weniger Dynamik in der Abbildung, weil das Rec709-Farbprofil nur für einen Dynamikumfang von 8 Blenden ausgelegt ist und Material, das mit höherem Dynamikumfang aufgenommen wurde, entweder in diese 8 Blenden gestaucht werden muss oder ausserhalb der 8 Blenden geclippt wird. Das lässt sich aber mit einem Log-Profil umgehen, so dass man dafür auch kein RAW braucht.

Bleibt noch als Vorteil von (den meisten) RAW-Formaten die maximale Farbtiefe von 12bit. Auch die ist kein Alleinstellungsmerkmal von RAW, sondern geht auch mit Codecs wie ProRes 444 oder DNxHR HQX.

Der einzige echte Vorteil von RAW ggü. 12bit Log ist, dass nachträglich in Debayer-Parameter eingegriffen werden kann und dass undebayertes Video ggü. 12bit 4:4:4 weniger Speicherplatz braucht.




roki100
Beiträge: 1308

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von roki100 » Di 19 Mär, 2019 20:59

cantsin hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 18:26

Highlight Recovery hat nichts mit Raw zu tun, sondern bedeutet lediglich, dass bei die verlorene Information aus einem clippenden Farbkanal aus den übrigen, nicht-clippenden Kanälen rekonstruiert wird (was darum zu seltsamen Farbstichen wie z.B. rosa Highlights führen kann). Das geht theoretisch mit jedem Videosignal.
HighlightRecovery steht doch NUR dann zur Verfügung, wenn ich in RAW aufnehme. Daher hat HighlightRecovery, für Neulinge wie mich, NUR etwas mit RAW zu tun.

Beispiel:
Wenn im Vordergrund eine Person steht und im Hintergrund ein Baum und strahlende Sonne zwischen Äste, dann kann ich mit HighlightRecovery Details vom Hintergrund wiederherstellen, also so dass die Äste teilweise sichtbar werden. Im Vordergrund verändert sich garnicht (Person ist zu sehen... nichts ist rosa oder irgendwelche Verschlechterung des Bildes). Mit ProRes ist das nicht möglich (schon mehrere Male getestet).

Unter bessere DynamicRange verstehe ich eben genau das.

Hier ein Bildausschnitt:

Bild 1: HighlightRecovery ON und Highlight Regler auf -100 (Details bzw. Äste zu sehen)
Bild 2: HighlightRecovery OFF und Highlight Regler auf -100 (weniger Details)
Bild 3: HighlightRecovery ON
Bild 4: HighlightRecovery OFF
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 1308

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von roki100 » Di 19 Mär, 2019 21:49

Und hier noch ein Beispiel.

In so einem Beispiel würde ich HighlightRecovery auch gar nicht nutzen. Es dient nur als Beispiel und dass das nicht mit ProRes möglich ist und somit hat HighlightRecovery für mich Neuling nur etwas mit RAW zu tun.

Bild 1: HighlightRecovery ON (Details sichtbar. Vordergrund ändert sich nicht)
Bild 2: HighlightRecovery OFF (so matching, keine details. So würde es auch mit ProRes aussehen...)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 5818

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von cantsin » Di 19 Mär, 2019 22:59

Resolve bietet Highlight Recovery halt nur im RAW-Tab, nicht für andere Videoformate - das liegt aber eher an Resolve, als an RAW an sich.




roki100
Beiträge: 1308

Re: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

Beitrag von roki100 » Di 19 Mär, 2019 23:07

cantsin hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 22:59
Resolve bietet Highlight Recovery halt nur im RAW-Tab, nicht für andere Videoformate - das liegt aber eher an Resolve, als an RAW an sich.
Nein, denn das selbe ist auch nur mit cDNG, also RAW, auch (z.B.) unter Affinity Photo möglich. Affinity Photo erkennt cDNG als RAW und da gibt es dann das entsprechende Werkzeug unter "Schatten und Lichter". Mit PNG oder andere "kein RAW" Formate ist das nicht möglich.

Es gibt zwar bei Resolve noch unter Color ->Tab 2 "Highlights" Regler. Das allein kann aber die Details nicht wiederherstellen. Anders bei Affinity Photo, da ist Highlight Recovery scheinbar Standard aktiviert und wenn man den Regler "Lichter" nach links verschiebt, werden Details auch sichtbar, so als hätte man unter Resolve -> Camera Raw -> Highlight Recovery aktiviert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von Jörg - Mi 9:47
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von dosaris - Mi 9:44
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von rainermann - Mi 9:31
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von speven stielberg - Mi 8:15
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von Jott - Mi 7:09
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von roki100 - Mi 0:17
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank Glencairn - Di 20:55
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von 1satzSuedtirol - Di 18:45
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.