klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 22 Feb, 2019 10:21

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 09:17
Wobei sich das kleine Teil doch ganz wacker schlägt so im direkten Vergleich mit den grösseren Kameras.
Sieht ja verboten aus was der bodybuildende Hobbyfilmer oder Rocky für Arme da aus dem Original gemacht hat! ;-)
Wie biste denn an den gekommen? ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2845

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Fr 22 Feb, 2019 10:30

Reiner Zufall, ich finds ne unterhaltende Rewiew, erfrischend anders und der Osmo schlägt sich fast zu gut. Aber das mag auch am Know How liegen...
So arm muss der Hobby Rocky nicht sein, genug Kameras hat er und immerhin 30 000 Abonnenten.
Gruss Boris
Das berühren der Figüren mit den Pfoten ist verboten.
(Zitat von Werner Ackermann, mein Opa.)

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 22 Feb, 2019 10:33, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 22 Feb, 2019 10:31

Schon klar, aber warum der dude und nicht das original, von seinen lut experimenten bekommt man ja Augenkrebs! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2845

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Fr 22 Feb, 2019 10:37

Ich kann das nachvollziehen, wenn es um Colorgrading geht, kann man wenn man das noch nicht so kennt, auch als erfahrener Filmer wieder zum blutigen Anfänger werden wenn man damit anfängt sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Wenn dann meine 4K Pocket kommt werden meine ersten Versuche eigene Aufnahmen zu bearbeiten sicher nicht besser aussehen.
Gruss Boris
Das berühren der Figüren mit den Pfoten ist verboten.
(Zitat von Werner Ackermann, mein Opa.)




Frank B.
Beiträge: 8373

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Fr 22 Feb, 2019 11:10

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 09:06
Frank B. hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 07:54
Ich sehe im OP evtl noch ein Zweitgerät für später aber keinen Ersatz für einen vollwertigen Gimbal.
Frank, da laufen Deine Gedanken etwas komisch, denn seit Start des Threads sind wir hier alle einer Meinung, das es keine A Cam ist und jeder von uns OP Besitzern hat einen amtlichen Gimbal für seinen Brummer, ich meinen Zhiyun, Du Deinen Feiyu, r.p. seinen DJI oder movi usw.

Wir haben das Teil alle, weil es so klasse Sachen machen kann, die man mit all dem anderen geraffel nicht machen kann und man einen riesen Spaß hat!

Also, Gedanken noch mal defragmentieren und zum MM fahren! ;-)
Na da sind wir uns ja mal einig. ;)
Allerdings noch nicht mit der Fahrt zum MM.




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Fr 22 Feb, 2019 13:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 21 Feb, 2019 22:12
Funless hat geschrieben:
Do 21 Feb, 2019 18:00
darum ist bei mir derzeit das Suchen nach interessanten Videos angesagt.
Was suchst Du denn genau, vielleicht kann ich Dir helfen?
Das ist sehr nett von dir und weiß ich zu schätzen. Eigentlich bin ich derzeit am generellen Aufsaugen von allen möglichen Beispielsvideos der Osmo Pocket, aber insbesondere interessieren mich schon mehr diejenigen welche mit D-Cinelike (oder heißt das Cinelike-D?) aufgenommen wurden. Und zudem interessiert mich wie Videos mit der von Domain erwähnten -0,3 Belichtungskorrektur aussehen.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Feb, 2019 21:36

Was meinst Du denn genau mit 0,3 minus?
Der Wert kommt doch permanent vor, wenn man nicht durchgehend eine weiße Hauswand filmt. :-))

Ich habe Heute meine Osmo Halterung aus China bekommen, hat 1,5 Monate gedauert, ist schon bitter.
Aber nach etwas verbiegen der Halterung passt das ganze echt prima und das Zeugs ist aus massivem Metal und nicht aus Kunststoff, das ist echt cool.

Wenn man es nicht dringend braucht und darauf warten kann, ist das Teil sicherlich besser als so manches Plastikteil. ;-)
"https"://www.amazon.de/TuHao-Zubeh%C3%B6r-Smartp ... ket+halter
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10807

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » So 24 Feb, 2019 17:23

Zitat:
"Und zudem interessiert mich wie Videos mit der von Domain erwähnten -0,3 Belichtungskorrektur aussehen".

Ich persönlich habe die -0.3 Belichtung bei der Osmo Pocket im Automatikmodus noch nicht getestet, weil ich sämtliche Automatiken wegen der schnellen Schussbereitschaft bei dieser Art von Kamera überaus schätze. Allerdings lassen sich in der Post überstrahlte Partien ev. nicht mehr retten, obwohl das gesamte Bild richtig belichtet zu sein scheint.
Das ist aber eine ziemliche Geschmacksfrage, denn auch richtig weiße Bildstellen müssen, genauso wie richtig schwarze, im Bild vorkommen dürfen.
Es kommt nun darauf an, was einem wichtiger ist: manche gucken nur auf die hellsten Stellen und manche nur auf die dunkelsten und ob sie noch Durchzeichnung haben. Beides meiner Meinung nach nicht wirklich wichtig, es zählt der Gesamteindruck und die augengerechte Gradation als optimiertes Integral des gesamten Bildes im Rahmen der Sensorfähigkeiten.
Eine minus 0.3 Einstellung kann ich mir allerdings bei flauen realen Kontrasten vorstellen (bedeckter Himmel und auch der nicht im Bild). Denn dann belichtet die Pocket, wie fast alle anderen Kameras auch, auf eine angenommene Reflektion von ca. 18% und die ist speziell bei Naturaufnahmen oft nicht gegeben. Solche Bilder wirken speziell bei Cinema-D besonders flau und vor allem zu hell.
Aber auch das ist keine Katastrophe, lässt sich in der Post herunterholen und aufsteilen.
Zuletzt geändert von domain am So 24 Feb, 2019 17:30, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 17:29

Hallo domain, Du hast da mich zitiert, aber Funless hat gefragt. :-)
Aber wie kann es bei -0,3 überbelichtet sein?
Ich belichte immer +1,3 ca.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10807

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » So 24 Feb, 2019 17:40

Ja Funless hat gefragt, auch gerade bemerkt.
Bei ohne -0.3 kommen mir Bilder manchmal überbelichtet vor, ist aber relativ bedeutungslos, weil nicht dermaßen daneben und bei weichem Licht und kontrastarmen Objekten und Umgebungen leicht korrigierbar.
Erstaunlich nur, dass so ein Horror vor Korrekturen im NLE besteht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 17:58

Ich arbeite ja immer und grundsätzlich flach weil ich eigentlich ständig in einem Umfeld bin wo immer irgendwas zu viel ist,
da ist es ganz nett wenn man etwas Reserven hat.

Für mich besteht kein horror vor der post, im Gegenteil, ich liebe das, zu sehen wie aus drehen an 3 Reglern ein Bild entsteht, das ich mir genauso vorgestellt habe. Nix verunsichert mich mehr, als wenn ich mit einem Rec709 ausgebrannte Säume bekomme die ich nicht mehr retten kann.

Ich glaube aber das immer noch der Glaube vorherscht, das wenn man flach oder log filmt, man hinterher eine "passende" Lut drauf packen muß, die es ja quasi garnicht geben kann. Wozu man da eine Log braucht ist mir bis Heute schleierhaft, denn die passt zu 90% nie zu 100% und muß dann auch so angepasst werden, wie man es ohne genauso machen würde, nur mit dem gewichtigen Unterschied, das man sich bei falscher Lutwahl vielleicht ungewohlt 4 Stops an DR beraubt hat.

In dem Fall sagen dann die Antiloger, siehste, Log taugt eben nicht und ist alles nur fake. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » So 24 Feb, 2019 18:49

Bei mir geht es weder um eine Anti-log Einstellung noch um sonst eine Verschwörungstherie, sondern ist die Begründung in meinem Fall weitaus banaler:

Ich hatte bereits in einem anderen Thread angemerkt (ich glaube es war im ellenlangen BMPCC4K Faden), dass ich sehr ungeduldig sowie faul bin und ich zudem die blöde Angewohnheit habe mich in irgendwelche Details zu verrennen die mich eigentlich nicht weiterbringen. Ich will als Aktion in der post „nur“ den Schnitt machen und fertig. Ab und zu vielleicht noch eine Belichtungskorrektur und das auch nur wenn ich die Aufnahme unbedingt verwenden möchte.

All diesen o.g. „Tugenden“ von mir kommen das drehen an Reglern um zu sehen wie das Bild entsteht oder weitere Aktionen in der post nicht besonders entgegen. Ist einfach nicht meins. Darum auch meine ausgeprägte Affinität am fertigen OOC Bild und eben meine Neugier (in Bezug auf die Osmo Pocket) auf bspw. sowas ...
domain hat geschrieben:
Do 21 Feb, 2019 16:49
ETTR kann man bei der Osmo Pocket meiner Meinung nach nicht empfehlen, weil sie ohnehin einen leichten Trend zur Überbelichtung zeigt, speziell bei eher flachen realen Kontrasten. Ein User hat ein Video mit -0,3 Unterbelichtung gezeigt und das war schwer in Ordnung.
Ich hoffe ich konnte mein Ansinnen, bzw. meine Intentionen verständlich rüberbringen.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 18:55

Klar, aber wir waren ja auch schon woanders hin abgedrifftet ohne wirklichen Bezug zu Deinen 0,3. ;-)
Zu den -0,3 kann ich nur sagen, das 0,3 ja doch eher zu der Kategorie, braucht man nicht wirklich drüber nach denken gehört.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10807

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » So 24 Feb, 2019 19:17

Um mal zu demonstrieren, wie die Osmo Pocket bei weichem Licht und in Cinelike-D belichtet, der folgende Screenshot. Meiner Meinung nach schon etwas problematisch hell und kontrastarm.

Bild

Nach einer geringfügigen Korrektur im NLE m.E. schon etwas besser, aber eben Geschmacksfrage

Bild




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 19:26

Macht meiner nicht, aber dann hätte ich es vielleicht so umgesetzt?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




domain
Beiträge: 10807

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » So 24 Feb, 2019 19:37

Geh, geh ..
hätte deiner bestimmt genauso gemacht und ist ja auch kein Malheur.
Die kontrastreicheren Bilder kommen bei mir ja auch tadellos.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 19:51

Ja, das stimmt, aber so soll es ja auch sein mit dem flauen zeugs und schon hat man wieder was zum rumspielen! ;-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » So 24 Feb, 2019 19:52

Vielen Dank euch beiden für eure Beispiele. Das hilft mir schon weiter.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




domain
Beiträge: 10807

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » So 24 Feb, 2019 21:26

Funless hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 19:52
Vielen Dank euch beiden für eure Beispiele. Das hilft mir schon weiter.
Inwiefern hilft dir das weiter?
Insbesondere wenn du an KLusters ehrliche Aussage denkst:

"Ja, das stimmt, aber so soll es ja auch sein mit dem flauen zeugs und schon hat man wieder was zum rumspielen! ;-))"

Also damit wirst du dich arrangieren müssen. Cinelike-D bildet nur bedingt korrekt ab und nachträgliche Korrekturen werden deine permanente, aber lustvolle Aufgabe im NLE sein.




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » So 24 Feb, 2019 21:42

domain hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 21:26
Also damit wirst du dich arrangieren müssen. Cinelike-D bildet nur bedingt korrekt ab und nachträgliche Korrekturen werden deine permanente, aber lustvolle Aufgabe im NLE sein.
Und da ich permanente Korrekturen im NLE als alles andere als lustvoll empfinde und mich damit überhaupt nicht arrangieren möchte, werde ich somit wohl auf ein Nachfolge- oder Pro-Modell der Osmo Pocket warten welches hoffentlich noch weitere Farbprofile bietet.

Insofern habt ihr mir sogar sehr geholfen.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 21:55

Hmm, das verstehe ich so garnicht, denn der Pocket ist gegenüber der Air oder anderen preiswerteren DJI Produkten das erste, welchen man wirklich gut out of the Box mit normalem Farbprofil nutzen kann!

Hätte ich nicht diesen albernen Log tick und mein Workflow wäre nicht eh schon an flau angepasst, dann würde ich das Teil so nutzen können, was ich von meiner Air überhaupt nicht sagen kann, wenn sie nicht die Sättigungs settings hätte, die der pocket ja leider noch nicht besitzt.

Ich habe ja hier schon das schöne HongKong Video verlinked, welches zu der Zeit ja noch nicht über CineD verfügt hat, ok er hat noch filmconvert drüberlaufen lassen, aber noch ein Grund mehr selbst dem standard Profil vertrauen zu können, denn wenn dies nix taugen würde, hätte er seinen Filmconvert klimbim da nicht mehr drüber legen brauchen, ohne das ihm auch der letzte Rest wegbricht.

Aber da bin ich eh bei domain, wenn ich ihn da richtig verstanden habe, wo es hell ist, kann es auch hell sein, ergo, wenn da nix mehr war, braucht da auch nix sein. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » So 24 Feb, 2019 22:23

Die Farben des normalen Farbprofils der Osmo Pocket gefallen mir persönlich nicht. Trifft halt nicht meinen Geschmack und Cinelike-D ist mir persönlich leider zu flau wie ich nun feststellen musste.

Deswegen find ich‘s ja so cool, dass eure Beiträge für mich so hilfreich waren. Hat mich vor‘nem Fehlkauf bewahrt.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 22:37

Aber Du weißt schon das dies jetzt die Farben von "Filmconvert" waren und ansonsten jeder Farbstyle in Resolve verbogen oder erzielt werden kann?

Das man dafür so ein cooles tool sausen lässt, will mir jetzt nicht so richtig in den Kopf und bei se wey,
welche Cam macht denn ohne irgendwelches dazu tun ein direkt verwertbares Bild, noch dazu für 350€ und warum ist das denn wirklich kaufentscheidend, das will in meinen Kopf nicht rein.

Ich kenne keine Cam dessen look mir passt oder so gut belichtet das ich es direkt so nehmen kann, ok ausser meine FS700 in SLog2, das ist ein träumchen. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » So 24 Feb, 2019 23:47

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 22:37
Aber Du weißt schon das dies jetzt die Farben von "Filmconvert" waren und ansonsten jeder Farbstyle in Resolve verbogen oder erzielt werden kann?
Sicher weiß ich, dass die Farben vom HK Video von Filmconvert waren, doch gibt es ja eine Menge an Videos der Osmo Pocket mit Standard Farbprofil zu sehen das unbearbeitet ist. Und beim Thema Resolve lande ich doch wieder genau dahin wo ich nicht hin will (Farben in der post anpassen/verbiegen).
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 22:37
Das man dafür so ein cooles tool sausen lässt, will mir jetzt nicht so richtig in den Kopf und bei se wey,
welche Cam macht denn ohne irgendwelches dazu tun ein direkt verwertbares Bild, noch dazu für 350€ und warum ist das denn wirklich kaufentscheidend, das will in meinen Kopf nicht rein.
Ich behaupte doch nicht, dass die Osmo Pocket Schrott ist. Sie ist halt so wie sie ist für mich (leider) nicht das richtige. Die Gimbal Features wie auch die Handlichkeit alles super, keine Frage! Und hätte sie die Farben wie bei meiner EOS M50 hätte ich sie schon längst gekauft ohne großartig nachzudenken. Für mich ist sowas schon äußerst kaufentscheidend weil es erstens meine rein persönliche Vorliebe betrifft, zweitens es bei mir eine reine Hobbygeschichte ist und deswegen (drittens) eine Ausgabe von (für andere vielleicht läppischen) 350,- Euro wohlüberlegt sein müssen.

Mir ist schon klar, dass ich mit meiner Vorliebe zum fertigen OOC Bild extrem gegen den trendy Mainstream der heutigen Zeit schwimme wo es verpönt ist nichts in der post zu machen. Aber wie gesagt, das ist halt meine Vorliebe und muss ja nicht für andere gelten.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 22:37
Ich kenne keine Cam dessen look mir passt oder so gut belichtet das ich es direkt so nehmen kann, ok ausser meine FS700 in SLog2, das ist ein träumchen. :-)
Und bei mir ist es meine „schnöde“ M50 (ohne log). Für mich ein Träumchen. :-)
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 26 Feb, 2019 21:05

Sagt mal Jungs, das kleine Controlwheel für den Pocket, wird der bei Blackmagic Design angefertigt, oder warum dauert das so lange bis ich den endlich mal kaufen kann? :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3357

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Di 26 Feb, 2019 21:05

r.p.television hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 01:43

Was mich vorallem bisher an den Gopros am meisten gestört hat sind die Akkus. Irgendwie sind sie gefühlt immer leer. Man kann sie zwar austauschen aber die anderen sind auch immer leer. Bevor es losgeht lädt und lädt man all die Akkus und bis man sie tatsächlich braucht sind sie wieder leer.
Der Osmo hält gefühlt nen ganzen Drehtag durch. Es war an dem Wochenende frühmorgens frostig kalt. Da merkt man dann dass der Akku deutlich schneller leer wird, aber der erste Dreh ging trotzdem ohne Bangen in den Kasten. Wir haben den Osmo beim Locationswechsel im Auto kurz an die Dose gehängt und er war gleich wieder voll aufgeladen. Man hat das Gefühl dass man das Ding kaum leer bekommt. Alles irgendwie praktischer.



Die Osmo Pocket ist keine Actionkamera. Sie ist für mich eine vollwertige Videocamera. Zwar ohne Zoom, aber dafür entfesselt und sehr dynamisch. Immer dabei. Immer steady. Unauffällig. Kompakt. Ausdauernd. Klar verbesserungswürdig, aber bis dahin einfach die beste Immerdabei.


ich bin grad auf reise, hab den op dabei und
ertappe mich dabei dass ich ständig nur noch damit filme. er ist unglaublich klein und unauffällig, man kann auf märkten die händler völlig ungestellt einfangen. dass der akku wesentlich länger als vermutet hält kann ich bestätigen. leider auch das unabsichtliche ausschalten des cinelike-d modus.

bin schon gespannt wie die aufnahmen daheim am bildschirm aussehen

grüsse, auf achse




r.p.television
Beiträge: 2823

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 27 Feb, 2019 01:50

Bin grad am Sichten des Materials vom Wochenende.

Erstes Fazit:
Ohne Noise Reduction sehen die Bilder viiiiiieeeel besser aus sobald es dunkel wird. Das Noise ist bis zu einem gewissen Grad durchaus erträglich. Die Bilder waren nun bei mittlerer Helligkeit nach wie vor scharf bei vergleichsweise geringem sichtbaren Noise. Keine Ahnung warum die Noise Reduction derart hart eingreift und das Bild zu einem Brei vermatscht.
Durch die Erfahrung des letzten Drehs und meinen Input dazu hat der "Operator" dazugelernt. Es ist nun kein einziges mal passiert dass sich der Osmo versehentlich in einen falschen Modus geswitcht hat. 2mal war der Akku durch große Kälte am Morgen schneller leer als erwartet und auch richtig leer. Danach war die Kamera in einem Default-Setting. Aber der Pro-Modus lies sich direkt wieder ohne Handyapp aktivieren. Man muss nur darauf achten auch wieder die Farben auf Cine-D zu schalten sowie die Auflösung und Framerate wieder auf 4k 25p zu stellen.
Ich bin nach wie vor begeistert von dem Ding. Noch nie hat man soviel brauchbares Material geerntet wenn man irgendwem das Ding in die Hand drückt.




iMac27_edmedia
Beiträge: 960

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von iMac27_edmedia » Mi 27 Feb, 2019 02:05

hm was manche wie dieser Funless haben, die Osmo Pocket ist für den Preis geschenkt, viele Kollegen die das Material sahen kauften sich eine und da erreiche ich oft mehr als manche Influencer, zumindest erreiche
ich die Fernsehleute. In zahlreichen TV-Beiträgen habe ich das Osmo Pocket-Material verwendet, das mag kaum einer glauben, aber alle sind begeistert von der Qualität.

Wenn ich sehe dass eine Z90 kein 4k in p50 kann, aber eine DJI-Gimbal-Kamera mit fast Halbzoll-Sensor, das ist schon die Wucht. Viele haben mit der Osmo Pocket ihre Qualität verbessert, muss man sagen,
ausser man geht Mountainbiken, denn da ist eine Hero7Black besser, die steckt auch die harten Schläge und Erschütterungen weg, das packt kein Gimbal.

Seit der Omso Pocket, nehme ich meine klassische Osmo Generation 1 gar nicht mehr, so schnell ist keine Kamera betriebsbereit, selbst der Ton ist für Atmo verwendbar.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Feb, 2019 08:17

Das mit Funless verstehe ich auch nicht, denn das Material sieht aus wie von jeder anderen Cam auch, was sollte einem da nicht gefallen, wo im Ernst sieht da eine Canon groß anders aus und wer fasst keinen Clip mehr im NLE an, das muß doch eh geschnitten werden und dann kann man doch auch in 2sec eine Sony to Canon look lut drauf legen und der Pocket sieht aus wie ne M50!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Mi 27 Feb, 2019 09:44

Ich verstehe auch so vieles nicht, wie bspw. dass offenbar einige irgendwie des Lesens nicht mächtig sind.

Anyway, hab' auch irgendwann kein Bock mehr das selbe zum zehnten mal zu wiederholen. Scrollt hoch, lest nochmal was ich geschrieben habe und wenn Ihr dann unbedingt etwas darauf entgegnen müsst, dann bitte auch im Kontext dessen was ich geschrieben habe. Kann doch wohl nicht so schwer sein.

Ist das ein Kindergarten hier.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Feb, 2019 12:50

Funless hat geschrieben:
Mi 27 Feb, 2019 09:44
Ist das ein Kindergarten hier.
Mir fällt in letzter Zeit Deine anfälligkeit für Überreaktion schon stärker auf, vielleicht lassen wir Dich besser mal ein bisschen in Ruhe, bis sich das wieder auf das alte Maß reduziert hat!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2676

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Mi 27 Feb, 2019 13:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 27 Feb, 2019 12:50
Funless hat geschrieben:
Mi 27 Feb, 2019 09:44
Ist das ein Kindergarten hier.
Mir fällt in letzter Zeit Deine anfälligkeit für Überreaktion schon stärker auf, vielleicht lassen wir Dich besser mal ein bisschen in Ruhe, bis sich das wieder auf das alte Maß reduziert hat!
Ich hab' noch nicht mal angefangen überzureagieren, sondern bin's einfach nur leid mit Bäumen zu kommunizieren.

Ich schreibe klar und deutlich, dass ich mit meinen Aufnahmen keine Einnahmen generiere und ich zuhause auch keinen Dukatenscheißer zu stehen habe, kommt als Antwort von einem der mit seinen Aufnahmen Einnahmen generiert, dass die Osmo Pocket für den Preis doch geschenkt wäre weil man damit ja super geilen Content für's TV produzieren könne. Super passende Antwort, setzen sechs!

Ich schreibe mir'n Krampf in den Fingern und erkläre ausführlich was meine subjektiven Beweggründe gegen die Osmo Pocket sind ohne das Ding und dessen Käufer mit auch nur einem Wort zu bashen. Kommt von dir als Reaktion, ich könne doch in zwei Sekunden eine LUT raufpacken da das Material ja eh' aussehen würde wie bei jeder anderen Cam, obwohl ich (eigentlich klar) geschrieben habe, dass ich nicht auf Colorporn in der post stehe. Hätte ich mir mein Geschreibe auch sparen können.

Naja und solch ein Diskussionsverhalten kenne ich halt aus'm Kindergarten.
MfG
Funless

"Dicker Schal und Knöchelfrei ist das neue Arschgeweih."




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Feb, 2019 14:28

Stimmt, Dein Verhalten kenn ich wirklich aus dem Kindergarten, aber gut, wenn Du einen klick für lut drauf legen als colorporn ansiehst, dann möchte ich mal wissen was es für Dich ist stundenlang an Farbkorrekturen und grading mit dutzenden von nodes zu sitzen!

Aber mir wird Dein überdrehtes gehampel auch zu blöd, wir haben es alle nur gut mit Dir gemeint, aber ist wohl nicht so rüber gekommen! Shit happens und tschö!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jörg
Beiträge: 6658

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Mi 27 Feb, 2019 14:59

Mir fällt in letzter Zeit Deine anfälligkeit für Überreaktion schon stärker auf, vielleicht lassen wir Dich besser mal ein bisschen in Ruhe, bis sich das wieder auf das alte Maß reduziert hat!
und das schreibt ausgerechnet der Nutzer, der den allergrößten Hang zur Überreaktion hat, in tausenden Beiträgen hier rumpöbelt, und mit so ziemlich jedem Anderen krass aneinander gerasselt ist.
Google mal Selbstreflektion...

Lass mal funless, mitunter ist es besser mit leeren Schränken oder Bäumen Gedanken auszutauschen...




klusterdegenerierung
Beiträge: 12344

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Feb, 2019 20:29

Jörg hat geschrieben:
Mi 27 Feb, 2019 14:59
Mir fällt in letzter Zeit Deine anfälligkeit für Überreaktion schon stärker auf, vielleicht lassen wir Dich besser mal ein bisschen in Ruhe, bis sich das wieder auf das alte Maß reduziert hat!
und das schreibt ausgerechnet der Nutzer, der den allergrößten Hang zur Überreaktion hat, in tausenden Beiträgen hier rumpöbelt, und mit so ziemlich jedem Anderen krass aneinander gerasselt ist.
Google mal Selbstreflektion...

Lass mal funless, mitunter ist es besser mit leeren Schränken oder Bäumen Gedanken auszutauschen...
Jioa jioa Jöööörg!
War ja klar das Du jetzt aus Deinem Loch gekrabelt kommst, aber was anderes klapp ja auch nicht!
Jetzt hast Du es mir aber wieder gezeigt!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019
von Darth Schneider - Sa 12:09
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von Jack43 - Sa 12:03
» Arbeitsspeicher Noob
von dienstag_01 - Sa 12:03
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Sa 12:00
» HD-SDI-Kamera für Fußballspiele
von Darth Schneider - Sa 11:03
» Teradek: Neuer Drei-Achsen Objektivcontroller RT.CTRL.3 // NAB 2019
von slashCAM - Sa 10:00
» Mikrofonbuchsen H4n pro
von beiti - Sa 7:48
» Strukturen aufbrechen in Photoshop
von Framerate25 - Sa 6:43
» Hilfe!!! Keine 10bit-Darstellung an Eizo CS2420?!?
von Seba Peh - Sa 6:17
» Grass Valley EDIUS 9.40 - u.a. mit ProRes RAW und Audiosync bei Multicam // NAB 2019
von Jim_pansen - Sa 2:46
» Alien: 40th Anniversary Shorts - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Sa 0:07
» BRAW ist nicht RAW
von roki100 - Fr 23:42
» ++Biete ++ Fujifilm VG-XT3 Batteriehandgriff
von panalone - Fr 21:05
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von panalone - Fr 20:15
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von cantsin - Fr 19:10
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Alf_300 - Fr 18:12
» "Bike Porn" Motorrad mit Siony 7RIII und mcvic Air
von Rod - Fr 17:55
» Verschwende ich ggf. Jahre und Möglichkeiten?
von 7nic - Fr 17:40
» ++Biete++ Smallrig Cage für Fuji X-T3
von panalone - Fr 17:37
» Kit russische 16mm-Cine-Objektive (geeignet für BM Pocket)
von cantsin - Fr 16:41
» Zhiyun Crane 2 frage
von Jack43 - Fr 15:41
» Luxli Viola RGB LED Leuchte
von Ledge - Fr 14:34
» FS5 + Shogun Inferno: 4K und HFR auch ohne RAW möglich?
von Jott - Fr 14:12
» Drone footage Notre Dame
von roki100 - Fr 13:33
» Neue kostengünstige Videofunkstrecke von Teradek: Ace 500 // NAB 2019
von j.t.jefferson - Fr 12:18
» verkaufe Canon EF 100mmf/2.8L Macro IS USM
von stiffla123 - Fr 11:29
» verkaufe Sigma MC 11 Adapter
von stiffla123 - Fr 11:25
» [BIETE] Beyerdynamic M58 Dynamisches Reportagemikrofon
von rush - Fr 11:14
» [BIETE] Aputure DEC Wireless Follow Focus Canon EF / EF-s auf Sony E
von rush - Fr 11:14
» [BIETE] SENNHEISER Ansteckmikrofon ME 102 + KA100-EW Lavalier Mikrofon
von rush - Fr 11:13
» GANES - Dolasila
von klusterdegenerierung - Fr 0:47
» Blackmagic MultiDock 10G - 4x Vollmetall Rack-Wechselrahmen mit USB-C // NAB 2019
von srone - Do 23:48
» Austria, das intellektuellere Deutschland?
von handiro - Do 23:13
» B: GoPro Hero 3+ Black Edition mit Touchscreen & Zubehör
von handiro - Do 23:01
» verkaufe Sigma Sport 150-600
von stiffla123 - Do 22:21
 
neuester Artikel
 
NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

Hands-On Manfrotto: Mobiles, lichtstarkes Lykos 2.0 LED Panel + Nitrotech Fluidköpfe 608/6012 // NAB 2019

Wir hatten am Stand von Manfrotto Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit dem von Grund auf neu entwickelten und für den mobilen Einsatz entworfenen Lykos 2.0 LED-Panels. Darüber hinaus haben wir uns auch gleich die aktualisierten Stativköpfe Nitrotech 608 u. 6012 genauer angeschaut: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.