Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
acrossthewire
Beiträge: 420

Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von acrossthewire » Mo 28 Aug, 2017 01:01

die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




cantsin
Beiträge: 4178

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von cantsin » Mo 28 Aug, 2017 01:35

Für das Feuerwerk kann als künstlerisches Werk Urheberrechtsschutz beansprucht werden, und dann spielt es keine Rolle, wo Du mit Deiner Kamera stehst. Das ist im Prinzip dasselbe wie bei einem Open Air-Konzert (bei dem die öffentliche Darbietung bzw. Beschallung Deines Grundstücks Dir auch kein Recht gibt, das Konzert aufzunehmen und die Aufnahme zu veröffentlichen).

Falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte, würde der Richter wohl anhand der "Schöpfungshöhe" entscheiden, ob das Feuerwerk Urheberrechtsschutz genießt oder nicht. Also: Wenn da einfach spontan Raketen abgefackelt werden, dann wohl nicht. Gibt es eine Choreographie und ein ausgeklügeltes Konzept, dann wahrscheinlich ja.




MrMeeseeks
Beiträge: 249

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 28 Aug, 2017 02:18

acrossthewire hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 01:01
die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
simple Frage die eigentlich nicht leicht zu beantworten ist, aus reiner Neugier habe ich selber mal geschaut.

Was besseres zum Thema konnte ich nicht finden.

http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=15978




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Peppermintpost » Mo 28 Aug, 2017 15:06

bei der rechtlichen diskussion geht es darum ob ein feuerwerk ein kunstwerk ist oder nicht. diese frage halte ich aber für irelevant. wenn eine statue von irgend wem auf einem öffentlichen platz steht ist das ja auch kunst und ich darf sie filmen ohne das mir das urheberrecht auf die füsse fällt. oder wie werke von christo, siehe bild, die durfte ja auch jeder photografieren und veröffendlichen.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 13716

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Jott » Mo 28 Aug, 2017 15:08




Funless
Beiträge: 1900

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Funless » Mo 28 Aug, 2017 15:13

acrossthewire hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 01:01
die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
Huiii ... kannst also von deinem Grundstück aus auf die Pyronale gucken? Mondän, mondän junger Mann.
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Funless hat geschrieben:
Mi 21 Mär, 2018 21:26
... die heutige Technik sollte doch in der Lage sein auch ein schönes OOC Bild aus einer 2000 (zweitausend) Euro Kamera zu generieren.

Graden finde ich doof.




cantsin
Beiträge: 4178

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von cantsin » Mo 28 Aug, 2017 15:19

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 15:06
bei der rechtlichen diskussion geht es darum ob ein feuerwerk ein kunstwerk ist oder nicht. diese frage halte ich aber für irelevant. wenn eine statue von irgend wem auf einem öffentlichen platz steht ist das ja auch kunst und ich darf sie filmen ohne das mir das urheberrecht auf die füsse fällt. oder wie werke von christo, siehe bild, die durfte ja auch jeder photografieren und veröffendlichen.
Du beziehst Dich hier auf die sog. "Panoramafreiheit", aber leider ist das nicht so einfach. Denn die gilt nur, wenn "sich das Werk bleibend an einem öffentlichen Weg, einer öffentlichen Straße bzw. einem öffentlichen Platz befindet"
(Wikipedia). Das ist aber weder im Fall von Christo, noch des Feuerwerks der Fall. Christo geht da einfach von seinem künstlerischen Konzept aus großzügiger mit seinem Urheberrecht um, bzw. verzichtet da auf Ansprüche.

EDIT: Und das tat er übrigens keineswegs immer, siehe diesen Artikel: http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 75343.html
("Christo klagt: Der Verpackungskünstler will vor dem Berliner Landgericht einer Fotoagentur juristisch untersagen, Abbildungen des von ihm verhüllten Reichstags kommerziell auszuwerten.")




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Peppermintpost » Mo 28 Aug, 2017 16:33

ah, feste installation ist der trick. danke jott, das war mir im detail so nicht klar. hab ich was dazu gelernt.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Alf_300
Beiträge: 7317

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Alf_300 » Mo 28 Aug, 2017 17:10

Feuerwekt ist meist teil einer Veranstaltung, z.b. eines Rockkonzerts oder anderen kostenpflichtigen Veranstaltungen.
es ist also wie im Kino ein Screener

Dem Bayrischen Rundfunk wurde letzen die Übertragung der FC Bayern Meisterfeier verboten weil sie nicht Zahhen wollten
und auch beim Rennen in Monte Carlo wäre das anmieten einer Wohnung an der Rennstrecke bestimmt Billiger.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Andrew Reids Review der EOS M50: „an accidental 4K Digital Bolex“
von Uwe - So 15:35
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von Framerate25 - So 15:21
» macrolinse für sony ax 100
von beuret - So 14:47
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von fmk - So 14:46
» Ersatzakku Panasonic NV-GS 180
von Jott - So 14:22
» Rentnerfilm? Fuori Tempo
von Steinzeit - So 14:16
» VFX-Breakdown Black Panther
von slashCAM - So 14:12
» Story in stop motion: The PEN Story
von Auf Achse - So 13:56
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - So 10:31
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:42
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von ruessel - So 8:06
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - So 7:18
» Sony FS 5 + Zubehör (Akku U60)
von ksingle - Sa 23:04
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 20:58
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Sa 14:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....