MM194
Beiträge: 142

CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Do 20 Apr, 2017 18:38

Hallo,

ich habe gestern noch das Update für Premiere auf die Version CC2017.1 durchgeführt. Heute wollte ich mit meinem Projekt weiterarbeiten und musste es gleich mit einem neuen Namen speichern, wegen neuer Version. OK kein Problem. Beim weiterarbeiten musste ich aber feststellen, dass im Dialog Audioverstärkung jetzt ein Phantasiewert bei Spitzenamplitude steht. Da ist Ihnen wohl bei der "besseren" Verzahnung mit Audition ein Fehler unterlaufen. So funktioniert leider Spitzen normalisieren auf ...dB natürlich nicht. Ich beobachte jetzt beim abspielen des Clips die Pegel und schätze die nötige Verstärkung um auf 0dB zu kommen ab. Das kann es aber nicht sein.

Ist dies auch schon anderen aufgefallen? Da sollte Adobe schnell drauf reagieren.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jogen
Beiträge: 71

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Sa 29 Apr, 2017 18:12

Ist aufgefallen - und aufgestossen!
Auf meinem Mac keine Probleme, auf PC mit Win7 funktioniert die Normalisierung nicht mehr, weil PP einen (extrem) zu hohen Wert als Basis benutzt.

Kuck auch: https://forums.adobe.com/thread/2305958

...hoffe, dass das bald gefixt wird - bis dahin bleib ich auf meinem Schnittrechner in der alten Version.

Jogen




MM194
Beiträge: 142

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mo 08 Mai, 2017 08:58

Ich fürchte die Fehlersuche wird etwas dauern. Bei einem neuen Projekt stimmt es sogar manchmal für einen bis drei Clips in unregelmäßigen Abständen. Dann ist es wieder falsch ??? Dürfte bie Fehlersuche nicht einfacher machen :-(
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 8393

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mo 08 Mai, 2017 09:53

Was passiert, wenn du die gesamte timeline, (oder eine Anzahl von clips) zu Audition schickst, ist dann die Normalisierung korrekt möglich?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Mo 08 Mai, 2017 11:12

Das mit dem Audio ist schon ziemlich kurios, um nicht zu sagen unbrauchbar.

Beispiel : Anpasssung um + 6 db geht, will man aber -6db ist der Ton irgendwo im Nirwana,

Es ist mir schleirhaft warum Adobe diesen Mist nicht zurückzieht.




MM194
Beiträge: 142

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mo 08 Mai, 2017 21:27

Jörg hat geschrieben:
Mo 08 Mai, 2017 09:53
Was passiert, wenn du die gesamte timeline, (oder eine Anzahl von clips) zu Audition schickst, ist dann die Normalisierung korrekt möglich?
In Audition geht es, aber nur für einen oder mehrere Clips. Komplette Timeline geht nicht oder ich stelle mich zu blöd an.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 8393

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mo 08 Mai, 2017 22:48

danke Matthias
Ich frage mal anders: funktioniert es in Audition, wenn du clips dort direkt rein importierst?
So wäre dann sicher gestellt, dass APP hier den Fehler ausschickt.




MM194
Beiträge: 142

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Di 09 Mai, 2017 07:28

Hallo Jörg,

ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich kann die komplette Timeline nicht nach Audition senden.
So habe ich es probiert:

Rechstklick auf die Sequenz: es erscheint kein Menüpukt (Audition)
Sequenz in eine andere Sequenz eingefügt und rechstklick auf die Audiospur: Audition ausgeraut, nicht anwählbar - was Sinn macht, da ja jeder Clip einzeln normalisiert werden sollte.

Kurios ist nur, dass die Pegelanzeige in Premiere funktioniert, nur der Wert der im Dialog angezeigt wird und für das Normalisieren entscheident ist, ist ein Phantasiewert. Das der Wert im aktuellen neuen Projekt bei einigen Clips stimmt, macht es nicht einfacher ...
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 8393

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Di 09 Mai, 2017 09:32

Markiere alle Audioclips (Alttaste dabei drücken), gehe dann zu Menü Bearbeiten-> In Audition.....




MM194
Beiträge: 142

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mi 10 Mai, 2017 21:22

Hallo,

ich habe es so gemacht, aber irgentwie ist der Wurm drin. Mit gedrückter "Alt" Taste alle Soundschnipsel markiert. Menü Bearbeit In Audition gewählt. Alle Soundschnipsel wurden gerendert und ersetzt, dann wurde Audiotion gestartet, aber im Projektfenster war nur der letzte Soundclip. Den konnte ich Audiotion ohne Probleme auf -3 dB normalisieren.

Ich habe mit dann einen anderen ersetzen Soundclip genommen. Beispiel: Dialog Audioverstärkung zeigt Spitzenamplitude von -230 dB an. Nach Clip in Audiotion bearbeiten, auf -3dB normalisieren und Speichern wieder den Dialog Audioverstärkung aufgerufen -> Spitzenamplitude: -300 dB ???
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 8393

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mi 10 Mai, 2017 23:12

dann wurde Audiotion gestartet, aber im Projektfenster war nur der letzte Soundclip.
Die Audiospur hat zwei Versionen für die Übergabe an audition; clip und Sequenz.
Wähle Sequenz, öffne in Audition ein Multitrackfenster, alle clips sind sauber aufgereiht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Mai, 2017 00:16

Ich würde mal die RuntimeInstaller 1.0 vom Audition in das Runtimeinstaller Verzeichnis 1.0 von Premiere kopieren, dann schauts nämlich gleich viel besser aus.

Sichern der runtimes von 10.4. nicht vergessen




Jogen
Beiträge: 71

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Fr 12 Mai, 2017 20:34

Alf hat geschrieben:Ich würde mal die RuntimeInstaller 1.0 vom Audition in das Runtimeinstaller Verzeichnis 1.0 von Premiere kopieren, dann schauts nämlich gleich viel besser aus.

Sichern der runtimes von 10.4. nicht vergessen
Kannst Du das bitte näher erklären?
Betrifft das die falschen Werte bei der Lautstärkenanalyse?
RuntimeInstaller sagt mir leider gar nix.

Danke und Gruß,

Jogen




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Fr 12 Mai, 2017 20:51

Es war leider reiner Zufall, beim zweiten Versuch wars dann wieder die alte Leier.




Jogen
Beiträge: 71

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Do 18 Mai, 2017 12:49

Das gestrige Update 11.1.1 schafft Abhilfe, Peakberechnung bei mir auf PC Win7 nun korrekt!

Jogen




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Do 18 Mai, 2017 14:17

Das Audi ist scheinbar OK
Grafik Essemtials hat sich auch verbessert

Export HEVC 4K BT2020 erzeugt einen Error




MM194
Beiträge: 142

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Do 18 Mai, 2017 21:51

Jogen hat geschrieben:
Do 18 Mai, 2017 12:49
Das gestrige Update 11.1.1 schafft Abhilfe, Peakberechnung bei mir auf PC Win7 nun korrekt!

Jogen
Dito bei mir unter Windows 10, gab auch Updates für Audition und Prelude.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Objektive kostenlos mieten
von iasi - Di 13:42
» Netflix-Deal mit Verdi und BFFS
von Bluboy - Di 13:00
» GUTER Kugelkopf für Kopflicht gesucht...
von minordi - Di 12:56
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von CarolinaDP - Di 8:13
» Zhiyun Crane 2S - Vibrationsproblem
von neromusik - Di 7:57
» Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM
von nachtaktiv - Mo 22:29
» Die Wespenspinne
von 3Dvideos - Mo 22:18
» Digitalisierte Super 8 Filme qualitativ verbessern möglich?
von aus Buchstaben - Mo 16:42
» Western Digital Black SN850: PCIe 4.0 NVMe SSD mit 7 GB/s
von slashCAM - Mo 10:12
» Konsistente Farben von Resolve nach YT und Vimeo
von Frank Glencairn - Mo 9:03
» 4K-Wireless-Übertragung
von ruessel - Mo 9:02
» Das Nolan-Virus jetzt auch im deutschen TV?
von hellcow - Mo 1:21
» Verkaufe Folien Konvolut Berlin Viele Stück Licht Lighting
von methmov - Mo 0:38
» Gesichtserkennung AF Z6?
von pillepalle - So 21:32
» Sony FS700 Shutterspeed lässt sich nicht einstellen
von klusterdegenerierung - So 19:01
» Cage an Sony a7iii zu locker : Tips?
von JonnyRakete - So 18:13
» Sony A7SIII Gyrostabilisierung
von Mediamind - So 17:05
» Kameratasche mit Stativhalterungen?
von klusterdegenerierung - So 16:49
» AG AF 101 update aufspielen, wie?
von dosaris - So 16:28
» AMD Zen 3 Ryzen 5000 CPUs - jetzt durch die Bank schneller als Intel
von markusG - So 15:50
» Vergiftete Wahrheit
von roki100 - So 14:50
» Blacmagic Pocket 4K / Metabones XL EF 0.64x Speedbooster / Small Rig Zubehör
von Kofa - So 13:40
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux
von slashCAM - So 12:27
» AJA FS-HDR v4.0 Update bringt TV-Modus für Colorfront Engine und v1.4 BBC HLG LUTs
von slashCAM - So 11:24
» Vergleich JVC und Sony -Henkelmänner
von prime - So 10:11
» Tool um 30 zugeschaltete Webcams auszuwählen?
von jansi - So 8:36
» Colorgrading: wie würdet ihr das stylen?
von DeeZiD - Sa 22:49
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Sa 20:43
» Burgers Zoo Arnheim: Die Indoor Wüste
von 3Dvideos - Sa 20:14
» Jarred Land - FDT-Interview zum Stand der RED KOMODO 6K
von roki100 - Sa 18:45
» Linearisierung einfach erklärt - Computer Color is Broken...
von K.-D. Schmidt - Sa 15:22
» Der Sensor der Sony Alpha 7S III - Rolling Shutter und Debayering
von Mediamind - Sa 14:08
» !!SUCHE!! Osmo Pocket Wheel
von nicecam - Sa 12:28
» PRO QUOTE FILM - UMFRAGE
von ruessel - Sa 10:25
» Korrekter WB vs Postpro WB
von srone - Sa 9:43
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...