Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
TheoKas
Beiträge: 19

MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von TheoKas » Di 16 Mai, 2017 13:17

Hallo an alle ,
das hier ist ein Musikvideo was ich für einen griechischen Rapper gedreht habe , ich würde gerne eure Meinung hören , über die Schnitte , Farben & Color gradlinig und den Flow generell.

Kameraführung zum Teil meine , schnitt von mir und auch das ganze Szenario von mir.

BITTE SEHR STRENG KRITISIEREN und sagen was euch gefallen hat und was nicht.

Das Video :




strassenfilm
Beiträge: 53

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von strassenfilm » Mi 17 Mai, 2017 12:25

Das Szenario ist zu klischeehaft, aber das gilt für fast alle HipHop-Videos und muß (leider) wohl so sein. Führt bei mir dazu, daß ich es nicht bis zum Ende sehen mag, sorry.
Zum look: ist seeehr stark Geschmackssache, mir persönlich etwas zu flau, also zu kontrastarm. Manche Einstellungen sehen irgendwie zu scharf, also videomäßig aus, andere nicht..
Den Cut finde ich weitgehend ok, die speed-Spielereien kommen ganz cool. Ansonsten sind, wie ich finde, zu viele 'Gruppenfoto-Posings' drin, als ob es ne Fotosession wäre ... action, please!

Nicht so ernst nehmen: Wo sind die Titten?
:-)

Zur Inspiration, auch vom look etc.: die Serie '4 blocks' - wenn ich ein Gangster-HipHop-video machen sollte, würde ich die - auch unter anderen Aspekten, Aúthenzität und so - zur Messlatte machen.




j.t.jefferson
Beiträge: 672

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 17 Mai, 2017 13:39

Zwischendurch mal die cam vom gimbal, teliger und mehr schnittbilder. Passiert bisschen zu wenig, Bzw weniger schnittbilder.

Habs jetzt nur aufm Handy geschaut aber schau es mir aufm Rechner nochmal an.




7nic
Beiträge: 997

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von 7nic » Do 18 Mai, 2017 08:51

Wirklich streng? Gerne. Aber bitte nicht persönlich nehmen.

Die Bilder sind unpräzise, wahl- und belanglos. Wir fahren mit einem Gimbal meist leicht schief ohne erkennbaren Gestaltungswillen um eine Gruppe von Menschen, die irgendetwas in einem x-beliebigen Parkhaus in Mitteleuropa tun. Meistens halten sie unmotiviert Waffen, Flaggen oder Mittelfinger oder auch Drogen in die Höhe. Mal machen sie das in Zeitlupe, mal "gespeedramped", mal scharf, öfter mal unscharf. Der Rhythmus des Schnitts und der Handlung haben nichts mit dem Rhythmus des Liedes zu tun. Die Farbkorrektur besteht aus einer Reduzierung der Dynamik und einer undifferenzierten Entsättigung. Gegen Ende sehen wir einen unglaubhaft ausgeführten und unglaubhaft inszenierten Überfall, bei dem dann als Stilmittel ab und an die RGB-Kanäle um ein paar Pixel zueinander verschoben werden.
Das "Verhör" ist dann einfach nur Rosa/Schwarz, die Naheinstellungen zittern, die Schärfe liegt scheinbar zufällig irgendwo zischen den Objekten im Bild. Sie zeigen zwar nacheinander irgendetwas, das ergibt aber in der Montage keine Narration. Wieso Koks? Wieso liegen das Smartphones auf dem Tisch? Wieso Handschellen? Was passiert? Und warum?

Den Text habe ich nicht verstanden, wenn die Jungs aber nicht darüber singen, dass ihr gesamtes Auftreten nur Fake ist, dann passt er nicht zum Video.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Axel
Beiträge: 11668

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von Axel » Do 18 Mai, 2017 11:03

Geht aufgrund einer typischen Eigenschaft von 99% aller Musikvideos in der Masse unter und verleitet selbst dann zum Wegzappen, wenn die Musik gefällt: Beliebigkeit. Ein Standbild der Band mit dem Namen des Songs würde die Aufmerksamkeit komplett auf die Musik lenken und wäre so gesehen effektiver. Umgekehrt wäre ein szenischer Kurzfilm, der die Musik behandelt wie irgendeine premiumbeats-Untermalungssoße letzten Endes am effektivsten, weil ich, wenn die Musik mir im Entferntesten gefällt, immer zu recherchieren anfange. Dann gelten die Regeln, wie man einen Zuschauer durch intelligentes Teasing an der Angel behält. Sensationelle Bilder, die Interesse wecken und eine Exposition, die eine Entwicklung verspricht.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




TheoKas
Beiträge: 19

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von TheoKas » Do 18 Mai, 2017 12:28

strassenfilm hat geschrieben:
Mi 17 Mai, 2017 12:25
Das Szenario ist zu klischeehaft, aber das gilt für fast alle HipHop-Videos und muß (leider) wohl so sein. Führt bei mir dazu, daß ich es nicht bis zum Ende sehen mag, sorry.
Zum look: ist seeehr stark Geschmackssache, mir persönlich etwas zu flau, also zu kontrastarm. Manche Einstellungen sehen irgendwie zu scharf, also videomäßig aus, andere nicht..
Den Cut finde ich weitgehend ok, die speed-Spielereien kommen ganz cool. Ansonsten sind, wie ich finde, zu viele 'Gruppenfoto-Posings' drin, als ob es ne Fotosession wäre ... action, please!

Nicht so ernst nehmen: Wo sind die Titten?
:-)

Zur Inspiration, auch vom look etc.: die Serie '4 blocks' - wenn ich ein Gangster-HipHop-video machen sollte, würde ich die - auch unter anderen Aspekten, Aúthenzität und so - zur Messlatte machen.
Titten gabs diesmal nicht haha :D

Zu den Gruppenfotos, das Lied heißt übersetzt für die Familie und erzählt von Drogen unsw.
Das man halt alles für die Familie tuhen würde , so kann man auch den Sinn hinter das ganze verstehen, so einen Video Style gibt es in Griechenland nicht.
In Deutschland ist das eher der Fall.




Benutzername
Beiträge: 1989

Re: MUSIKVIDEO !!! MEINUNGEN!

Beitrag von Benutzername » Do 18 Mai, 2017 23:54

ich finde das video nicht so toll. liegt aber nicht am schnitt oder anderen technischen mängeln. mir geht es immer um die story und bilder / szenen. so videos gibt es zu hauf. wenn, dann muss man sich mit so einem werk irgendwie hervortun, indem man etwas besonderes in dem video hat, was es in deinem video leider nicht gibt. es sieht leider sehr unprofessionell aus, was die regie der schauspieler angeht. als sie den kerl aus dem auto zerren und zum haus drängen, gibt es in einer szene einen handschlag mit einem türsteher. davor streicht ein anderer dem türsteher über sein unterhemd. die beiden szenen gehen gar nicht (03:07 - 03:09). da macht jeder was er will. das past alles nicht.

hier mal beispielvideos, die gut gemacht sind. man kann sich ja mal inspirieren lassen. ;)









Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Edelkrone SliderONE PRO: der mobile Motion Control Slider mit App
von Rick SSon - Mo 0:07
» Städte Werbung mal anders!
von Starshine Pictures - So 23:43
» Wedding mal anders :-)
von klusterdegenerierung - So 23:32
» Behind the scenes. Der große Fotofaden.
von Starshine Pictures - So 23:28
» Auflösungscharts hier bei SlashCAM
von mash_gh4 - So 23:19
» Steuerliche Frage zu Verkauf von gebrauchtem Equipment
von Jott - So 23:17
» Wer kann das Umsetzen? A7s Footage
von Alexandergrobber - So 23:06
» Wie findet ihr den Song?
von klusterdegenerierung - So 22:50
» Die neuen iMac Pro sind da und kosten von 5.499 bis 15.339 Euro
von Jott - So 22:01
» Schnitt-MAC für Dokus & Co
von Jott - So 21:50
» ADVC-100
von Marco - So 21:45
» Warum BBC Natur-Dokus so spektakulär aussehen
von iasi - So 21:23
» Camcorder /DSLR - Empfehlung für speziellen Anwendungsfall
von Auf Achse - So 20:05
» Das Vermächtnis der Filmemacher: Die frühen Jahre von American Zoetrope
von MLJ - So 19:27
» Biete Carl Zeiss Carl Zeiss CP.2 Distagon Festbrennweite 15mm und 35mm mit EF Mount
von matthews - So 19:21
» Cyberlink Power Director 16 Upgrade Version
von krokus - So 18:59
» Verkaufe Carbon Kamerakran Jib
von klusterdegenerierung - So 18:45
» Update 2017.3 für Sony Catalyst Programme
von K.-D. Schmidt - So 18:24
» 100cm Slider von Slidekamera
von klusterdegenerierung - So 17:33
» Welches Licht-Set
von Tscheckoff - So 16:59
» Sony FDR-AX 100 LCD Monitor funktioniert nicht mehr
von TVReportage - So 16:58
» 4/3 Rumors - the new GH5s
von Abercrombie - So 16:33
» Sony A6300 oder Panasonic G81?
von rush - So 15:21
» Premiere stürzt beim Rendern von Titles ab.
von Grake - So 14:25
» Wie hat Euch Star Wars Episode 8 - Die letzten Jedi gefallen?
von -paleface- - So 14:10
» 10Bit Workflow Windows OpenGL
von CameraRick - So 13:56
» Als die Japaner ihre eigenen Synthesizer endeckten
von klusterdegenerierung - So 12:24
» Mac Pro / Late 2013 / 3Ghz Xeon / 8 Core / 64GB Ram / 1TB SSD / 2 x AMD Firepro D700 6GB / OVP
von dnalor - So 10:10
» Media offline in Resolve, warum?
von klusterdegenerierung - So 9:20
» Lokführer Job in 4K :) 6 Schöne Videos...
von nachtaktiv - Sa 20:12
» Frankreich Trip 2017
von klusterdegenerierung - Sa 19:27
» 7" Feld-Monitore im Vergleich - TARION X7s, Neewer NW74K (Feelworld FW759) & Bestview S7
von kabauterman - Sa 18:05
» LED fuer Zuhause
von Sammy D - Sa 17:00
» Canon EF 180mm f/3.5L Macro USM
von karma8a - Sa 15:50
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Sa 12:20
 
neuester Artikel
 
Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.

Mit seinem Dot 4 Release (FCPX 10.4) hat Apple wichtige neue Funktionen in
Final Cut Pro X integriert: Wir haben uns die neuen Farbräder und Kurven, die Canon C200 RAW Verarbeitung, HDR und 360 VR Workflows genauer angeschaut: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
A Very Loose History Of Skateboard Shapes - Part 1

Spritzig animierter Rückblick auf die Geschichte der Skateboards mit einer unerwarteten und kontrapunktierenden Musikwahl.