Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
kleister10
Beiträge: 6

Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von kleister10 » Mo 24 Okt, 2016 19:19

Hallo!
Folgendes Problem stellt sich bei mir nach dem Neukauf eines Notebooks.
Mein Notebook:
Modell HP Omen 17 w103ng ,i7 6700 HQ, 16 GB Speicher, 128 GB M.2. SSD , 1 TB Festplatte, NVIDIA 1060.
Schnittprogramme: Edius 8 , Magix
Problem:
Die interne Grafikkarte wird im BIOSund Gerätemanager nicht angezeigt bzw. kann nicht aktiviert/deaktiviert werden. Das Bios hat die Rev. F19.
Nach Versuchen zur Deinstallation der Nvidia-Karten-Treiber mit-DDU- und neuem BIOS, wird nach Neustart weiterhin nur die NVidia Karte angezeigt.
Ich benötige für diverse Video und Foto-Bearbeitungsprogramme die Quicksync Funktion des Intel i7 6700HQ zum Hardware unterstützten H264-Rendering etc.
Merkwürdigerweise wird die IGP im Vorgängermodell mit eingebautem Nvidia 960 Chip angezeigt.
Noch verwirrter wird man, wenn bei anderen Laptop-Herstellern ( MSI, ASUS, ACER) mit eingebautem 1060 od. 1070 NVIDIA Chip dasselbe Problem auftritt.
Auch dort wird bei gleicher o. ähnlicher Hardware Ausstattung (i7 6700HQ, M.2. SSD) die interne Intel 530 GPU nicht im System angezeigt und steht damit einer Software, die zb. auf Quicksync angewiesen ist, nicht zur Verfügung.
Ich war bei verschiedensten Märkten hier in Berlin und habe das mit den dortigen Mitarbeitern bei verschiedensten Herstellern geprüft, mit immer gleichem Ergebnis.

1000er Serie in Verbindung mit i76700HQ od. K.verbaut in Laptop´s od. Mini-Desktop-Modellen= keine Anzeige der internen GPU.
Mal abgesehen von der Stromsparfunktion die die interne GPU bietet. Diese Funktion dürfte mit der Nvidia Karte wohl nicht so effektiv arbeiten. Was ist also hier das Problem? Wird der Kundschaft der neuen 1000er Serie (Pascal-Chip) von Nvidia etwas verheimlicht? Gibt es Hardwarekonflikte mit der Skylake Architektur von Intel?
Sind die TDP Spannungen evtl. nicht ausreichend? Unterbindet die VR Ready Technologie von Nvidia die gleichzeitige Aktivierung der IGP von Intel?

Frage: Hat jemand eine Idee zur Lösung des Problems?

Der freundliche Support von HP hat jedenfalls nach einer Stunde gemeinsamer Fehlersuche in diesem Fall aufgegeben. Das Laptop geht daher wohl wieder zurück.
Schade.
Leider ist das Problem damit nicht aus der Welt, da ich ja auch bei anderen Herstellern dasselbige Dilemma habe!!!

Dann wird´s wohl oder übel eine veraltete Nvidia-Architektur im neuen Laptop (Nvidia-960, 970, 980)

Die Wege der Bit´s und Bytes sind unerforschlich!




Bruno Peter
Beiträge: 4109

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von Bruno Peter » Mo 24 Okt, 2016 19:41

Ich sehe die Intel HD-Graphics 530 z.B. im Windows-Gerätemanager.
In EDIUS läßt sich diese Hardwareunterstützung deshalb auch aktivieren
und das QuickSync-Rendering saust dann schneller loß als die Feuerwehr!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




dienstag_01
Beiträge: 10941

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von dienstag_01 » Mo 24 Okt, 2016 19:50

kleister10 hat geschrieben:Die Wege der Bit´s und Bytes sind unerforschlich!
Ja, vor allem, wenn man glaubt, ob ein Gerät im Bios angezeigt wird oder nicht, hat was mit den Treibern zu tun. Noch dazu mit denen eines anderen Gerätes.
Seltsames Verständnis von Hardware hier ;)




VideoUndFotoFan
Beiträge: 673

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von VideoUndFotoFan » Mo 24 Okt, 2016 21:07

Ich kann zwar nichts zu den Laptops sagen, aber auch bei anderen PC muß ggf. erst mal die Intel-GPU im BIOS aktiviert werden.
Und bei einem Zweischirmsystem (einmal an Intel-GPU und einmal an Grafikkarten-GPU) muß dann auch noch "I-GPU" aktiviert sein.

Ansonsten "weiß" Windows ja nichts von den Geräten, und im Gerätemanager findet sich dann natürlich auch nichts.




kleister10
Beiträge: 6

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von kleister10 » Di 25 Okt, 2016 06:58

Bruno Peter hat geschrieben:Ich sehe die Intel HD-Graphics 530 z.B. im Windows-Gerätemanager.
In EDIUS läßt sich diese Hardwareunterstützung deshalb auch aktivieren
und das QuickSync-Rendering saust dann schneller loß als die Feuerwehr!
Hallo Bruno,
schön für Dich. Welche Hardware hast Du?
Wie schon erwähnt: Mit der 900 Serie von Nvidia und dem i6700HQ ist ja auch alles in bester Ordnung.




Bruno Peter
Beiträge: 4109

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von Bruno Peter » Di 25 Okt, 2016 08:05

Du meinst welche CPU in dem Threadzusammenhang?

Es ist die i7-6700 CPU.
Ansonsten "weiß" Windows ja nichts von den Geräten, und im Gerätemanager findet sich dann natürlich auch nichts.
So ist es!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von blueplanet » Di 25 Okt, 2016 08:26

kleister10 hat geschrieben:Ich benötige für diverse Video und Foto-Bearbeitungsprogramme die Quicksync Funktion des Intel i7 6700HQ zum Hardware unterstützten H264-Rendering etc.
...aber Du weisst schon?!

Zitat slashcam: "Die H.264 Komprimierung von Video ist natürlich einer der am öftesten vorkommenden rechenintensiven Aufgaben eines Videoschnitt-PCs - und wer sich vor allem an langen Rechenzeiten dafür stört, sollte darauf achten, dass sein Prozessor Quick Sync beherrscht (so lassen sich je nach den anderen Aufgaben des PCs auch teure CPU-Kerne einsparen und durch Quick Sync Power ersetzen). Allerdings gibt es warnende Stimmen (etwa im zugehörigen Wikipedia-Eintrag), dass die Optimierung auf Geschwindigkeit zu Lasten der Bildqualität geht (im Vergleich zur Komprimierung per CPU). Nach Einschätzung von Anandtech ist die Bildqualität aber ausreichend gut - und Intel will in der neuesten Generation auch noch die Qualität verbessert haben (sowie die Encoding Optionen) - man sollte trotzdem nicht die allerhöchste Qualität vom Output erwarten."

Bei meinem i7 K6700 habe ich Quick Sync samt IGPU jedenfalls deaktiviert. Der Prozessor + z.B. Quatro K4200 (CUDA) ist doch auch so schnell genug. Und rechenintensives "Ausgeben" macht man ja ohnehin nur einmal - am Ende des Projekts (gutes Nächtle) ;))




motiongroup
Beiträge: 3516

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von motiongroup » Di 25 Okt, 2016 09:27

dir ist aber schon klar das dein Zitat aus dem Jahre SCHNEE ist...;)


für den TO
http://www.notebookcheck.com/Test-HP-Om ... 751.0.html
http://www.notebookcheck.com/Nvidia-Opt ... 430.0.html




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von blueplanet » Di 25 Okt, 2016 09:42

motiongroup hat geschrieben:dir ist aber schon klar das dein Zitat aus dem Jahre SCHNEE ist...;)
...ja klar ;)), aber wozu -ohne wirkliche Not- sich den evtl. nächsten "Fehler" ins Bild rechnen lassen. Sicherlich hat für bestimmte Zwecke, Anwendungen oder Harwarekostellationen Quick Sync seine Berechtigung. Doch das muss halt jeder für sich entscheiden. War nur ein Gedankengang.

PS.: ASUS hatte sich für seine Bords vor nicht allzu langer Zeit diesbezüglich sogar exclusiv eine Softwarelösung ins Haus geholt (Bezeichnung fällt mir aber im Moment nicht ein). Jedenfalls machte das nur Probleme. Ich lasse das Be-Rechnen jetzt den machen, der dafür entwickelt wurde ;))...




dienstag_01
Beiträge: 10941

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von dienstag_01 » Di 25 Okt, 2016 10:27

Erstens unterstützt Quicksync in Edius auch das Decoding des Videos. Nur den Export zu betrachten, ist also nur die halbe Wahrheit.
Und zweitens, ein aber, weil es in diesem Fall sowieso nur graue Theorie ist, ich hatte mich vielleicht oben nicht klar genug ausgedrückt: wenn die IGPU im Bios nicht anwählbar ist, steht sie wohl auch nicht zur Verfügung ;)




Bruno Peter
Beiträge: 4109

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von Bruno Peter » Di 25 Okt, 2016 11:17

blueplanet hat geschrieben:
motiongroup hat geschrieben:dir ist aber schon klar das dein Zitat aus dem Jahre SCHNEE ist...;)
...ja klar ;)), aber wozu -ohne wirkliche Not- sich den evtl. nächsten "Fehler" ins Bild rechnen lassen.
Kannst Du diese Behauptung belegen oder bist Du vorkonditioniert aus weit zurückliegender Zeit?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von blueplanet » Di 25 Okt, 2016 11:34

Bruno Peter hat geschrieben:Kannst Du diese Behauptung belegen oder bist Du vorkonditioniert aus weit zurückliegender Zeit?
...sagen wir mal so: es gibt (meines Wissens) keine neueren Test, die das Gegenteil beweisen. Sprich: das Quick Sync JETZT identisch gute Qualität liefert wie ein "reiner" Prozessor plus Grafikkarte mit CUDA beschleunigten Effekten.

@dienstag_01: ...ich habe nicht das Gegenteil behauptet ;) Wer sich mit der Hardwaresteuerung auskennt, kann ja total flexibel reagieren. Im Schnitt halt mit Quick Sync (wenns denn sein muss) und für den reinen Export abschalten. Jeder, nach seinen Weisheiten ;))




motiongroup
Beiträge: 3516

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von motiongroup » Di 25 Okt, 2016 11:56

Doch diese Test gibt es ... wirf mal Samaritan an;)

http://tmpgenc.pegasys-inc.com/de/produ ... video.html

Damit kannst du die Unterschiede beim Rendering in einer Suite testen bis hin zu NVEnc und rauf zu Hevc Main 10


http://www.compression.ru/video/codec_c ... hevc_2016/




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von blueplanet » Di 25 Okt, 2016 13:23

motiongroup hat geschrieben:Doch diese Test gibt es ... wirf mal Samaritan an;)
...hab' gerade keine 1000$ flüssig ;))
...wozu könnte man das "besser" brauchen, wenn man mit Premiere CC arbeitet? Ist keine ironische, aber eine ernst gemeinte Frage.




motiongroup
Beiträge: 3516

Re: Intel HD 530 Graphics wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Beitrag von motiongroup » Di 25 Okt, 2016 14:26

Einbeispiel dafür wäre das es dir die Wahl lässt mit welchen Encoder du arbeiten möchtest..

X264/265 Qsync via AVX2, Cuda oder NVEnc über Cuda und was das leistet wird schnell klar..

1000€ für was! Die Pfd. zum Test wurde eh verlinkt

http://www.compression.ru/video/codec_c ... 6_free.pdf




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Mi 19:34
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mi 19:08
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Mi 18:47
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Mi 18:40
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von iasi - Mi 18:20
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Darth Schneider - Mi 13:38
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Di 20:38
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Di 7:29
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...