slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von slashCAM » Mo 17 Nov, 2014 18:22

Das Sound-Design von Alfonso Cuaróns Gravity war schon im Kino vergleichsweise realistisch mit seinem leisen Weltall. Ab Februar soll auf einer neuen Bluray-Edition als Bonustrack auch eine "Silent Space Version" zu sehen sein, bei der die Filmmusik von Steven Price nicht unterlegt ist. Man wird also nur rein diegetische Geräusche zu hören bekommen -- ein interessantes Experiment, das für Filmmusik-Studien eine selten gegebene Möglichkeit bietet, die Wirkung von Szenen mit und ohne Musik zu untersuchen.

zur News




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von Skeptiker » Mo 17 Nov, 2014 18:26

Cool, könnte man für Interstellar weiterempfehlen - falls Hans Zimmer einverstanden ist.
Andererseits, ob dann nicht die ganze 'Blase' implodiert?
Nein - ein paar richtig schöne Weltraum-Bilder bleiben ja!




ennui
Beiträge: 1212

Re: Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von ennui » Mo 17 Nov, 2014 18:37

Das war bei 2001 so toll - und revolutionär! - dass Kubrick das damals schon "richtig" gemacht hat. Also im All hört man nix, es ist totenstill, und im Rauschiff piepst und rauscht es, und draußen hört der Astronaut sich nur selber schnaufen im Anzug. Sonst hört man nichts, oder halt den Wiener Walzer.

Vorher gabs ja nur durchs All fauchende Raumschiffe, und "Laser" (jeder kennt den Synthiesound, Laser sind selbst aber natürlich eigentlich auch totenstill). "Muss man so machen", sagte der Durchschnittsregisseur, "ist sonst langweilig fürs Publikum, muss schon bigger than life sein!". Ja Pustekuchen. Von wegen! Aber hinterher, nach 2001, haben sie es dann oft wieder so gemacht, bei all den bekloppten Krieg-der-Sterne-Derivaten. So wie "man" es halt macht. Weil es so aufregender für das Publikum ist. Solche Sachen sind es eben, die solides Handwerk von Kunst trennen.
Zuletzt geändert von ennui am Mo 17 Nov, 2014 19:03, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von Skeptiker » Mo 17 Nov, 2014 18:45

ennui hat geschrieben:... Weil es so aufregender für das Publikum ist. ...
Wenn es nicht rummst und zischt und knallt, fühlt mancher Fan sich schon steinalt !




-paleface-
Beiträge: 2708

Re: Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von -paleface- » Mo 17 Nov, 2014 19:49

Also ich finde auch das es eine Interessante Idee ist.
Man bekommt ja beides. Fühlt sich also nicht um etwas beraubt.

Aber ich bin auch der Meinung das man im All nicht einfach nix zum hören haben sollte. Bei Star Trek von Abrams gibt es im ersten Teil ja auch eine ganz kurze "ohne Sound" Sequenz. Und die fand ich auch cool. Aber wäre alles so....es würde was fehlen.
Bevor SciFi Filme mir so sagen wollen es wäre Realistischer, dann müssen sie sich aber vorher ganz andere Baustellen mal ansehen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




ennui
Beiträge: 1212

Re: Kurznews: Bald auch ohne Soundtrack: Gravity in Silent Space Version

Beitrag von ennui » Mo 17 Nov, 2014 20:03

Mir geht es da weniger um Realismus, obwohl zu bescheuert darfs halt auch nicht sein. Aber ist ja Film, Illusion. Aber ich finde dieses totenstill als Effekt einfach super, das wenige, was dann noch irgendwo (mit Luft) Geräusche macht, kommt so noch viel dramatischer zur Geltung. Ich mag aber auch Filme ohne Musik/Soundtrack ganz gerne.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dosaris - Sa 9:55
» Wonder Woman 1984 - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Sa 8:54
» ASMR Quatsch
von Framerate25 - Sa 8:40
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von TomStg - Sa 7:45
» Tagessätze für EB-Team
von Darth Schneider - Sa 6:52
» Animaionic Dockingstation macht Mac Mini zur Workstation
von Darth Schneider - Sa 5:48
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von motiongroup - Sa 4:48
» Wenn das mal nicht unser neuer George Michael ist
von Darth Schneider - Sa 4:45
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Fr 23:48
» Problem bei roten Flächen/Gegenständen in h265 mit Handbrake
von Jott - Fr 21:23
» Biete: Grass Valley HD Spark (Ausgabe-Karte für Edius)
von eko - Fr 20:36
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von teichomad - Fr 19:23
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von Jörg - Fr 16:36
» Kameras als Investitionsmodell?
von rainermann - Fr 16:33
» Warum mal nicht nur Vertigo :-)
von Jack43 - Fr 15:56
» Biete: MOZA AIR iFocus
von ksingle - Fr 15:41
» Erstes deutsches ScreenX 270 Grad Kino in Berlin öffnet heute
von CameraRick - Fr 11:03
» Zeitraffer mit mehr als 1 Bild/ Sekunde erstellen
von ruessel - Fr 10:16
» RED EPIX-X Paket
von bitframe - Fr 10:08
» Blackmagic DaVinci Resolve Editor Keyboard // NAB 2019
von Frank Glencairn - Fr 9:22
» Spezielle Frame.io App für iPads verfügbar
von slashCAM - Fr 9:21
» Intel: Neue Kamera verspricht präzise Tiefeninformationen dank Lidar
von ruessel - Fr 9:17
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von roki100 - Fr 1:43
» Mahlzeit
von 7River - Do 22:42
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von eko - Do 21:39
» Drohne mit Drohne filmen?
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» WebAssembly als W3C-Standard abgesegnet -- bald schneller Videoschnitt im Browser?
von KallePeng - Do 19:24
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von freezer - Do 18:35
» Davinci Resolve Text Umbruch
von suchor - Do 18:05
» Nachträgliche Honorarforderung / Klagsdrohung
von pixelschubser2006 - Do 17:27
» Leica R Set - 28 -35 - 50 - 90 - 135 - mit cine conversion
von bitframe - Do 17:09
» Resolve 15 ruckelt bei der Wiedergabe im Schnitteditor
von Bildstabilisator - Do 16:59
» ARRI: Netflix Camera Approval und Production Guide für ALEXA Mini LF - SUPs für ALEXA Mini LF und LF
von iasi - Do 15:21
» Real Footage, Models, Greenscreen und Mattepainting - cooler Ansatz
von Axel - Do 14:23
» Neuer Nvidia Studio Treiber behebt Resolve BRAW Probleme
von Frank Glencairn - Do 14:17
 
neuester Artikel
 
slashCAM Highlights 2019

Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019: weiterlesen>>

SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).