Avid Forum



Fragen zu Format(en) und Einstellungen



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
sowas
Beiträge: 97

Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von sowas » Mi 26 Sep, 2012 21:53

Hallo,
kennt sich jemand mit Formaten und Einstellungen aus und mag mir etwas auf die Sprünge helfen...?
Ich habe zum ersten Mal mit der Panasonic AG HPX 250 gedreht und schneide auf dem Media Composer 6.

Einstellungen Kamera:
System Mode: 1080-50i
Rec Format: AVC-I 100
Camera Mode: 25p

Project EInstellungen Avid:
Format: 1080i/50
YCbCr
Raster Dimension: 1920x1080

Ziel ist ein Film für das Netz und als DVD.

Bei den Kamera EInstelungen war ich mir nicht ganz sicher, ob dass so das beste ist. Ich wusste nur, dass ich gerne auf AVC-Intra drehen möchte und progressiv, um die typischen interlace Probleme zu umgehen. Nach der Lektüre der bedienungsanleitung bin ich auf diese Einstellungen gekommen, obwohl ich mich über die Kombination 1080i-50 und 25p gewundert habe, da ich dachte, dass sich das ausschließt, da das eine interlace und das andere progressiv ist.

Nun die Frage:
Ist die richtige Einstellung für das Avid Projekt 1080i/50 oder 1080p/25.

Ich hatte zuerst 1080i/50, doch als ich einen freeze frame machen wollte,
sagte mir Avid "A motion control cannt be created from a clip with non-native frame rate. You must open a project matching this clips frame rate to make a motion control from it."

Als ich dann das Format im Projekt auf 1080p/25 umgestellt habe ging es plötzlich - allerdings wollte mein angeschlossener Bildschirm - SAMSUNG Sync Master B2430H - (über HDMI an eine blackmagic intensity, die an einee RAID und dann an ein macbook angeschlossen) dann das Bild nicht mehr anzeigen und sagte, dass die Einstellungen nicht mehr passen und der empfohlene Modus 1820x1080 und 60 Hz ist- naja, das ist ein anderes Problem.

Wer kann mich aufklären in Punkto Formate den richtigen Einstellungen im Avid Projekt?

Ich bin über alles was ich diesbezüglich von euch lernen kann dankbar!




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von Bruno Peter » Mi 26 Sep, 2012 22:00

Vielleicht meldet sich ja hier jemand, allerdings ist das ein Berg an schriftlicher Arbeit...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von dienstag_01 » Mi 26 Sep, 2012 22:22

Du gibst dir doch schon selbst die Antwort: 1080p25.
Am Rande: progressive Media funktioniert natürlich auch in einem interlaced Projekt, das sollte aber nach dem, was beschrieben ist, hier zweckfrei sein.




sowas
Beiträge: 97

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von sowas » Mi 26 Sep, 2012 22:34

okay, danke. Ich war mir wirklich nciht sicher, denn die Einstellung der Kamera (System Mode) ist ja: 1080-50i ... Ich denke, ich verstehe noch nicht wirklich was 1080-50i bedeutet. Das i steht doch für interlace und die 50 für 50 Halbbilder, also letztlich 25 frames pro sekunde - oder?

Wie kann die Kamera also gleichzeitig auf interlace (1080i) und progressiv (25p) eingestellt sein? Und wieso ist 1080p/25 und nciht 1080i-50 die richtige Einstellung...?




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von dienstag_01 » Mi 26 Sep, 2012 23:10

Also, wie genau die Kameraeinstellungen sind, musst du in die Bedienungsanleitung schauen. Aber das Format deines Files im Avid kannst du in im Bin unter VIDEO sehen.




Syndikat
Beiträge: 443

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von Syndikat » Mi 26 Sep, 2012 23:18

Also so wie ich das sehe nimmt die Kamera 25p auf was sie in einem 50i Container (=PSF) ablegt um konform.




gref
Beiträge: 99

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von gref » Fr 05 Okt, 2012 19:09

…sagte mir Avid "A motion control cannt be created from a clip with non-native frame rate. You must open a project matching this clips frame rate to make a motion control from it."
Bischen OFF-Topic, aber:
Das mit dem Freeze bzw. Timewarps geht hier in der Timeline genau so.
Vielleicht dürfte Dir aufgefallen sein, das Deine Clips in der Timeline kleine, farbige Punkte haben. Richtig?
Das bedeutet, dass diese Clips schon einen Timewarpeffekt haben - hat der Avid automatisch so angelegt um den Clip an die Framerate der Timeline anzupassen. Diese Timewarps kannst du im Motioneffekt Editor öffnen, da den
"Promote"-Button klicken und dann wie jeden anderen Timewarp bearbeiten.
In Deinem Fall: an der Stelle, an der Du in den Freeze gehen willst, einen Keyframe setzen, Rechtsklick auf dem Keyframe auf "Shelf" stellen und diesen Keyframe auf "0" setzen ---> Voilà, abrupter Freeze!
Ich arbeite eigentlich nur noch so und benutze den Motioneffekt Editor im Sourcemonitor gar nicht mehr.

Ansonsten kannst Du Deine Bins jederzeit in einem anderen Projekt , mit anderen Settings öffnen und schauen, wie sie da aussehen, bzw. das Format in deinem Projekt wechseln.
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




sowas
Beiträge: 97

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von sowas » So 07 Okt, 2012 23:26

Herzlichen Dank für die Tips!

Ja, genau, über die ganz kleinen grünen Punkte habe ich mich auch schon gewundert. Okay, ist ja eigentlich recht praktisch nach deiner Methode.

Doch eigentlich möchte ich ja im richtigen Format und d.h. in 1080p25 schneiden und daher versuche ich ehrlich gesagt gerade meinen angeschlossenen Monitor (SAMSUNG Sync Master B2430H), der über HDMI an eine Blackmagic Intensity, dann an eine RAID und dann ans MacBook angeschlossen ist, einzustellen.
Denn sobald ich das Projekt in 1080p25 umstelle, zeigt der MOnitor das Bild nicht mehr an und sagt mir, dass die Einstellungen nicht mehr passen und der empfohlene Modus 1820x1080 und 60 Hz ist.

Falls jemand weiß wie ich den Monitor richtig einstellen kann, freue ich mich natürlich über Tips.




gref
Beiträge: 99

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von gref » Mi 10 Okt, 2012 20:30

…dass die Einstellungen nicht mehr passen und der empfohlene Modus 1820x1080 und 60 Hz ist.
Womit deine Frage ja beantwortet wäre. Das ist ein Computermonitor - der kann das wohl einfach nicht. Die Samsung-Seite hilft da auch kaum. Vielleicht mal versuchen einen HDMI auf DVI Adapter dazwischen zu setzen und schauen was passiert.

Als einfache Vorschaumonitore (hier werden solche Monitore für die Regisseure/Redakteure zum Sichten benutzt) sind die ja OK - wenn Du aber hohe Kompatibilität und Farbreinheit etc suchst führt wohl kein Weg an einer richtigen Investition vorbei… ab ca 2500 - 3000€ kann da schon was gehen.
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




cebros
Beiträge: 624

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von cebros » Mi 10 Okt, 2012 21:06

Samsung-Monitore können normalerweise 50Hz mehr oder weniger problemlos darstellen. Ich selber habe unter anderem einen B2430L und der läuft sauber mit 50Hz unter Windows 7.

Der Montior sollte es also eigentlich können. Die Frage ist nur, ob das Grafikkarte und deren Treiber auch so sehen...




gref
Beiträge: 99

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von gref » Mi 10 Okt, 2012 21:54

cebros hat geschrieben:Samsung-Monitore können normalerweise 50Hz mehr oder weniger problemlos darstellen. Ich selber habe unter anderem einen B2430L und der läuft sauber mit 50Hz unter Windows 7.

Der Montior sollte es also eigentlich können. Die Frage ist nur, ob das Grafikkarte und deren Treiber auch so sehen...
Der Monitor hängt aber an einer Blackmagic Intensity Videokarte und nicht an einer Grafikkarte.
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




sowas
Beiträge: 97

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von sowas » Do 11 Okt, 2012 00:19

Vielen Dank für die Antworten. Ein Mitabeiter bei der SAMSUNG-Hotline sagte, man könne 1820x1080 und 60 Hz einstellen, er weiß nur nciht wo, da müsse ich mich bei Apple schlau machen, denn das macht man am MackBook...

Gibt es wirklich keine preiswertere Alternative, um näher an eine "Farbreinheit" zu kommen ?

Ich hatte die Frage damals im Fachhandel gestellt, da ich eine Investition von 2500-3000 zur Zeit nicht leisten kann, aber Farbkorrektur leider zu Hause machen muss - und dafür wurde mir dann die Blackmagic Intensity empfohlen, doch die hat mich auch nicht näher zum Ziel gebracht.

Danke und Grüße!




rush
Beiträge: 10765

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von rush » Do 11 Okt, 2012 00:27

sowas hat geschrieben: Wie kann die Kamera also gleichzeitig auf interlace (1080i) und progressiv (25p) eingestellt sein? Und wieso ist 1080p/25 und nciht 1080i-50 die richtige Einstellung...?
Möglicherweise wird das 25p Material einfach in einen 50i Container gepackt - ähnlich der GH2. Das wäre zumindest eine Erklärung.

Die 25p Timeline sollte dann jedoch auf jedenfall die Richtige sein.
keep ya head up




gref
Beiträge: 99

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von gref » Fr 12 Okt, 2012 19:10

sowas hat geschrieben:Gibt es wirklich keine preiswertere Alternative, um näher an eine "Farbreinheit" zu kommen ?
Ich würde empfehlen mal ein paar andere Foren nach dem Thema zu durchsuchen. Z.B.: http://www.taoofcolor.com/230/alexis-va ... ew-part-3/
Nur mit einem 'farbtreuen' Monitor ist es da auch nicht getan - zumindest, wenn man das ernsthaft/professionell betreiben will. Da spielen auch Faktoren, wie z.B. die Lichtsituation der Räumlichkeiten eine grosse Rolle. Unter dieser Prämisse kann auch eine Grading-Suite, die "nur" mit Resolve Light betrieben wird recht teuer werden.
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




gref
Beiträge: 99

Re: Fragen zu Format(en) und Einstellungen

Beitrag von gref » Fr 12 Okt, 2012 21:36

Vielleicht eine bessere Antwort auf deine Frage:

http://vanhurkman.com/wordpress/?p=860
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Atomos Connect: HDMI nach USB Konverter fürs Streaming
von DAF - Mi 7:13
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von iasi - Mi 7:02
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 6:08
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von ruessel - Mi 6:05
» Steve Huff: "Fotografie wird zum Wegwerfartikel"
von nachtaktiv - Mi 2:51
» ARTE Mi.20:15 Gundermann
von carstenkurz - Mi 1:42
» Festplatten-Gehäuse mit Lüfter?
von Jost - Di 23:12
» Objektiv wackelt - Problem beim Ziehen der Schärfe
von funkytown - Di 22:57
» Kauf Desktop PC - Welche SSD HDD Kombination
von Jost - Di 22:20
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Mantas - Di 22:07
» BRAW in Premiere CC 2020/After Effects CC 2020
von srone - Di 21:39
» Weitere Prores RAW Parameter in Assimilate Scratch einstellbar
von Axel - Di 19:48
» OBSBOT Tail KI-Kamera
von ruessel - Di 19:43
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von Jörg - Di 18:53
» Nikon Z6II und Z7II Online Launch Event
von Drushba - Di 18:35
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von AndySeeon - Di 18:34
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von ruessel - Di 17:25
» 2D Animation
von Schleichmichel - Di 17:00
» Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
von rush - Di 16:33
» Win(7) Software um einen Ton 24/7 Aufzunehmen und in X Minuten Blöcke speichern?
von freezer - Di 14:39
» Erfahrungen mit Kiloview Encodern?
von elephantastic - Di 14:26
» Dropbox bekommt Kollaborationsfunktionen für Video
von slashCAM - Di 13:09
» An Impossible Project 2020 – trailer
von ruessel - Di 12:28
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Tom Tom - Di 11:53
» Authoring Programm für PP 2020
von pkirschke - Di 11:00
» Tiffen Black Pro Mist vs Schneider Hollywood Blackmagic
von sascha_kvfs - Di 9:41
» Probleme mit Sennheiser ew 100 G3
von rush - Di 7:18
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Frank Glencairn - Mo 20:14
» BR Menü unter PP 2020
von TomStg - Mo 19:22
» Neuer Schnittrechner: Adobe Premiere und 4K Clips
von Jost - Mo 18:21
» AJA bringt neue Modelle und Firmware-Updates
von slashCAM - Mo 16:45
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von MLJ - Mo 14:39
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von andieymi - Mo 13:28
» Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas
von Jörg - Mo 10:51
» 70D startet nur ohne SD Karte
von fantasiename - Mo 7:51
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...