FJVolpe
Beiträge: 10

Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von FJVolpe » Do 05 Jan, 2012 15:04

Hallo,

ich hoffe mit diesem Thread hier im richtigen Forum zu sein, meine müden Augen haben leider keines gefunden, welches sich ausschließlich mit Beleuchtung beschäftigt.

Es geht um die Fahrstuhl Szene aus Nicolas Winding Refns Film "Drive" (an dieser Stelle, eine absolute Empfehlung - der Film war meiner Meinung nach eines der Kinohighlights 2011), genauer gesagt um die Änderung der Atmosphäre ab 0:22 im unteren Clip.



An dieser Stelle nimmt der Protagonist das Mädchen zur Seite und küsst sie, wobei das Bild etwas dunkler wird und sich der Kontrast verstärkt. Im Anschluss daran wird das Bild wieder heller und die Szene geht weiter (leider in diesem Clip nicht zu sehen).

Meine Frage lautet nun: Haben die dort einfach die Strahler an einen Dimmer angeschlossen und langsam das Licht reduziert oder wurde dies in der Postproduktion bearbeitet, um diesen Look zu erhalten - oder einfach beides?

Habt ihr Ideen für das Licht Setup einer solchen Szene, bzw. die Nachbearbeitung?

Konkret würde ich gerne dieses Ambiente (bzw. ein ähnliches) für eine Szene in einem Film, an dem ich arbeite, einfangen. Dabei soll sich die Umwelt verdunkeln und um den Kopf des Protagonisten soll sich eine Art Heiligenschein bilden.

Vielen Dank im Voraus,

FJVolpe

P.S. Sorry, doch ins falsche Forum gepostet - wenn sich ein Admin erbarmen würde das Thema ins "Postproduktion Allgemein" Forum zu verschieben, wäre ich sehr dankbar.
Bild




srone
Beiträge: 7789

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von srone » Do 05 Jan, 2012 18:54

ich würde mal ganz platt behaupten die haben die blende zugemacht und hinterher wieder auf, womit sich auf die von dir angesprochene erhöhung des kontastes bzw der tiefenschärfe erklärt.

lg

srone
"x-log is the new raw"




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von B.DeKid » Do 05 Jan, 2012 19:13

FJVolpe hat geschrieben:...Dabei soll sich die Umwelt verdunkeln und um den Kopf des Protagonisten soll sich eine Art Heiligenschein bilden.

.....
Mach dies mit ner weichen Maske - das klappt ganz gut.

MfG
B.DeKid




FJVolpe
Beiträge: 10

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von FJVolpe » Do 05 Jan, 2012 22:30

B.DeKid hat geschrieben:
FJVolpe hat geschrieben:...Dabei soll sich die Umwelt verdunkeln und um den Kopf des Protagonisten soll sich eine Art Heiligenschein bilden.

.....
Mach dies mit ner weichen Maske - das klappt ganz gut.

MfG
B.DeKid
Vielen Dank dafür.
Hast du da noch eine konkretere Idee? Meinst du eine Maske um den Kopf zeichnen und dann feathering und opacity hoch?
Bild




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von B.DeKid » Do 05 Jan, 2012 22:38

Machs einfacher

Track und stell den Kopf frei

Doppel den Kopf - dreh die sättigung bzw Helligkeit voll rein und leg dann nen Weichzeichner drauf


Nun via Deckkraft / Transparenz das Bild ( den Kopf ) abschwächen .... das ganze legst nun hinter das Orginal Bild / Kopf und voila das Glowing ist fertig

** Klar du kannst auch selbst nen Oval erstellen oder nen Kreis / Rechteck or What ever .... aber quasi nur als Rahmen mit nem Schlagschatten nach aussen ... **

MfG
B.DeKid




le.sas
Beiträge: 1645

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von le.sas » Do 05 Jan, 2012 22:59

bei 0:43 wo ihnen ein auto entgegenkommt, sehe ich da richtig dass es eins von diesen farbewechsel-autos ist?




FJVolpe
Beiträge: 10

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von FJVolpe » Do 05 Jan, 2012 23:22

le.sas hat geschrieben:bei 0:43 wo ihnen ein auto entgegenkommt, sehe ich da richtig dass es eins von diesen farbewechsel-autos ist?
Wie wir Autofans sagen zu pflegen, ist das ein Beige-Transformer: Er kann sich von einem Toyota Modell in ein anderes verwandeln (und dabei noch die Farbe wechseln).
Bild




FJVolpe
Beiträge: 10

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von FJVolpe » Do 05 Jan, 2012 23:24

B.DeKid hat geschrieben:Machs einfacher

Track und stell den Kopf frei

Doppel den Kopf - dreh die sättigung bzw Helligkeit voll rein und leg dann nen Weichzeichner drauf


Nun via Deckkraft / Transparenz das Bild ( den Kopf ) abschwächen .... das ganze legst nun hinter das Orginal Bild / Kopf und voila das Glowing ist fertig

** Klar du kannst auch selbst nen Oval erstellen oder nen Kreis / Rechteck or What ever .... aber quasi nur als Rahmen mit nem Schlagschatten nach aussen ... **

MfG
B.DeKid
Dankeschön! Das klingt jedenfalls sehr gut, wenn das ganze Fertig ist werde ich mein Projekt mal hier zur Schau stellen.
Gruß,
FJVolpe
Bild




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von B.DeKid » Mo 09 Jan, 2012 06:30

Hab mir den gerade mal angeschaut Hammer - also da hat die Licht sowie PostPro Abteilung echte Arbeit gelieferT - ich wusste nach " Lars und die Frauen " das der Jung noch öfters kommt !

HAMMER FILM!

MfG
B.DeKid




FJVolpe
Beiträge: 10

Re: Beleuchtung/ Post-Production bei DRIVE Fahrstuhlszene

Beitrag von FJVolpe » Mo 23 Jan, 2012 18:22

B.DeKid hat geschrieben:Hab mir den gerade mal angeschaut Hammer - also da hat die Licht sowie PostPro Abteilung echte Arbeit gelieferT - ich wusste nach " Lars und die Frauen " das der Jung noch öfters kommt !

HAMMER FILM!

MfG
B.DeKid
Ja, Drive ist tatsächlich eines meiner persönlichen Highlights des vergangenen Jahres gewesen. Schade, dass er hier in Deutschland erst im Februar rauskommt (und dann wahrscheinlich wenig Beachtung finden wird).
Bild




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - Mi 15:57
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von CameraRick - Mi 14:41
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Mi 14:40
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Resolve Keyboard welches?
von -paleface- - Mi 14:04
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Frank Glencairn - Mi 13:35
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).