milesdavis
Beiträge: 146

Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von milesdavis »

Hallo liebe Freunde,
ich bearbeite und rendere meine Videos immer am Monitor vom Desktop-PC, da dort die Software drauf ist.
Der Monitor ist recht gross, wieviel Zoll weiss ich jetzt nicht genau.

Wenn ich das fertige Video am grossen Monitor anschaue, wirken die Farben immer viel zu hell und grell. Das Bild wirkt auch weniger scharf, was wohl an der Grösse des Monitors liegen wird.

Zum Vergleich spiele ich das Video nochmals am Laptop ab, wo der Bildschirm/Monitor kleiner ist, ca. 14 Zoll.
Und am Laptop sind die Farben viel weniger grell, weniger gesättigt und sehen einfach natürlicher aus. Das Bild ist auch viel schärfer, weil es einfach vermutlich kleiner ist, als am grossen Monitor vom Desktop-PC?

Jetzt die Frage: Woran soll man sich denn orientieren? Ich vermute mal, wenn es am Monitor vom laptop gut aussieht, dann wird es schon soweit alles ok sein, oder? Oder soll man nochmal auf Nummer Sicher gehen und das Video am Handy schauen?



pillepalle
Beiträge: 9025

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von pillepalle »

Um zu vermeiden, dass das Bild auf jedem Monitor anders aussieht kalibriert man seine Monitore normalerweise auch. Bei professionellen Monitoren kann man das per Hardware-Kalibrierung direkt im Monitor machen, bei einer Software-Kalibrierung macht man das ausschließlich über die Grafikkarte, was meist nur mäßig gut funktioniert. Ohne sich mit dem Thema zu beschäftigen wird man nie die Gewissheit haben, dass das was man am Monitor sieht auch halbwegs der jeweiligen Norm entspricht.

Aber die Methode sein Bild auf verschiedenen Endgeräten zu betrachten ist ein Workaround, um sicherzugehen, dass man mit seinem Ergebnis nicht völlig daneben liegt. In Deinem Fall scheint ja der große Fernseher der Außreißer zu sein, wo das Bild anders aussieht als auf deinen anderen Geräten. Du könntest versuchen ihn auf die Werkseinstellungen zurück zu setzen, falls das möglich ist, denn normalerweise sind Fernseher ab Werk klassischerweise in SDR auf REC709 kalibriert. Jedenfalls hast du vermutlich an den Farben und Kontrasten deines TVs herumgedreht, weil dir das Bild vielleicht so besser gefiel, aber dich damit eben auch von der 'Norm' wegbewegt. Es ist aber auch gut möglich das dein Computermornitor etwas daneben liegt.

Ist schwierig das Thema per Ferndiagnose zu lösen und sinnvolle Tipps zu geben. Beschäftige dich einfach mal mit verschiedenen Videonormen und wie und warum man Monitore kalibriert.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



milesdavis
Beiträge: 146

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von milesdavis »

Moin pille palle,

danke dir für die ausführliche Antwort.
Wie ist das eigentlich, wenn man einen "stinknormalen" Monitor kalibrieren würden und sich nur auf diese eine Quelle verlässt?
Ist da trotz Kalibrierung das Ergebnis nicht immer verfäscht, einfach, weil es kein teurer Monitor für Videobearbeitung ist?

Ich meine, die guten Monitore kosten ja sicher nicht ohne Grund so viel mehr Geld als das billige Modell vom Medion (Aldi)?

Gruss



DKPost
Beiträge: 989

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von DKPost »

milesdavis hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 11:26 Moin pille palle,

danke dir für die ausführliche Antwort.
Wie ist das eigentlich, wenn man einen "stinknormalen" Monitor kalibrieren würden und sich nur auf diese eine Quelle verlässt?
Ist da trotz Kalibrierung das Ergebnis nicht immer verfäscht, einfach, weil es kein teurer Monitor für Videobearbeitung ist?

Ich meine, die guten Monitore kosten ja sicher nicht ohne Grund so viel mehr Geld als das billige Modell vom Medion (Aldi)?

Gruss
Ich würde auf jeden Fall empfehlen den Monitor mit einem Colorimeter zu kalibrieren. Nur so kannst du wirklich wissen wir weit dein Monitor vom Standard abweicht und das so gut es geht über die Software wie z.B. DisplayCal korrigieren.
Für eine genauerer Kalibrierung und Profiliering brauchst du einen Monitor oder TV der LUTs speichern kann, oder eine I/O-Karte die LUTs auf die Ausgabe anwenden kann.



milesdavis
Beiträge: 146

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von milesdavis »

DKPost hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 11:40
milesdavis hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 11:26 Moin pille palle,

danke dir für die ausführliche Antwort.
Wie ist das eigentlich, wenn man einen "stinknormalen" Monitor kalibrieren würden und sich nur auf diese eine Quelle verlässt?
Ist da trotz Kalibrierung das Ergebnis nicht immer verfäscht, einfach, weil es kein teurer Monitor für Videobearbeitung ist?

Ich meine, die guten Monitore kosten ja sicher nicht ohne Grund so viel mehr Geld als das billige Modell vom Medion (Aldi)?

Gruss
Ich würde auf jeden Fall empfehlen den Monitor mit einem Colorimeter zu kalibrieren. Nur so kannst du wirklich wissen wir weit dein Monitor vom Standard abweicht und das so gut es geht über die Software wie z.B. DisplayCal korrigieren.
Für eine genauerer Kalibrierung und Profiliering brauchst du einen Monitor oder TV der LUTs speichern kann, oder eine I/O-Karte die LUTs auf die Ausgabe anwenden kann.
Danke für den Hinweis, aber der Colorimeter kostet ja mehr als der Monitor selbst :)



DKPost
Beiträge: 989

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von DKPost »

milesdavis hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 11:43
DKPost hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 11:40

Ich würde auf jeden Fall empfehlen den Monitor mit einem Colorimeter zu kalibrieren. Nur so kannst du wirklich wissen wir weit dein Monitor vom Standard abweicht und das so gut es geht über die Software wie z.B. DisplayCal korrigieren.
Für eine genauerer Kalibrierung und Profiliering brauchst du einen Monitor oder TV der LUTs speichern kann, oder eine I/O-Karte die LUTs auf die Ausgabe anwenden kann.
Danke für den Hinweis, aber der Colorimeter kostet ja mehr als der Monitor selbst :)
Die Dinger kann man in den meisten Fotofachgeschäften für 15-20€ am Tag leihen.



wabu
Beiträge: 267

Re: Ergebnisse sehen auf 2 verschiedenen Monitoren komplett unterschiedlich aus?

Beitrag von wabu »

Da ich als Amateur mit diesen Monitor Geschichten auch meine Probleme habe, habe ich mal einen amteurhaften Lösungsweg angelegt. Hier zu finden: https://www.magix.info/de/tutorials/kal ... --1331991/
man lernt nie aus



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Proxy Verlinkungsstress!
von Jörg - Sa 23:58
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von Bildlauf - Sa 23:44
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Sa 23:02
» Easy Beginner Guide
von klusterdegenerierung - Sa 22:16
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 21:05
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Darth Schneider - Sa 19:58
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von medienonkel - Sa 19:12
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:44
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von slashCAM - Fr 14:03
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34
» DJI Proxies in Resolve oder BM Proxy Generator?
von Axel - Fr 4:45
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Fr 1:25
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Fr 0:12
» Auf welcher Webseite finde ich am besten Crew Mitglieder?
von 7River - Do 20:33
» Lumix G9 M2 - Probleme mit Überhitzen
von Skeptiker - Do 20:18
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 19:55
» Beratung für Video-Einsteiger mit großer Fotografie-Erfahrung
von cantsin - Do 19:50
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von Skeptiker - Do 19:45
» Probleme beim Synchronisieren von Clips anhand von Audiospur
von playmen - Do 19:32