Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
Blackbox
Beiträge: 520

Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Blackbox »

3D-Sound,
eine klaffende Lücke im Forum?

Im Kino längst etabliert, als MPEG-H in etlichen Länder bereits im Broadcast, Atmos bei Apple-Music neuer Standard, jede Menge neuer Forschung zur Umsetzung von Surroundformaten in die beginnende binaurale Massenverbreitung, Atmos und MPEG-H Renderer incl. Binauralizern zunehmend bereits in die div. Softwareprodukte ohne Aufpreis integriert ...
Zeit sich dem Thema zu stellen?!



Frank Glencairn
Beiträge: 24103

Re: Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich bin nicht so in dem Thema drin - wie funktioniert das mit Atmos eigentlich dann außerhalb eines Kinos mit zig Lautsprechern?
Ist man da gezwungen einen Kopfhörer aufzusetzen, und geht das mit jedem, oder muß der speziell dafür gemacht sein?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Blackbox
Beiträge: 520

Re: Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Blackbox »

Grob gesagt:
Geht mit jedem Kopfhörer, offene oder halboffene sind geeigneter als geschlossene.
Der Haken bei 'Kopfhörer-Bniaural' zur Zeit noch:
es fuktioniert nicht bei allen Menschen gleich gut bzw. mit der gleichen räumlichen Wirkung, weil die Ohrmuscheln und die Kopfgeometrie von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ausgeprägt sind und sich infolge dessen ein spektral stark unterschiedliches Klangbild am Trommelfell ausbildet.
Die Differenzen bei Lautstärke und Zeitversatz sind zwar überindividuell, aber für echtes 3D Hören in allen 4 Dimensionen (Links-Rechts, Vorne-Hinten, Oben-Unten, Nah-Entfernt) braucht es zwingend die spektralen Differenzen, die sich durch die individuellen Ohrmuscheln etc. ergeben.
War schon beim Kunstkopf ein Problem und führte zur Suche nach dem 'Standardkopf', was sich aber als Illusion erwies, siehe: Standardfingerabdruck.
Es gibt zwar eine Lösung mit sogenannten HRTF-files, wodurch am Ende der Signalkette eine auf den jeweiligen Menschen zugeschnittene Manipulation des Spektrums stattfindet, aber die dazu notwendigen Messungen sind aufwändig. Ersatzweise werden zur Zeit Fotos von Ohren verwendet, die sich einsenden lassen, woraufhin das beauftragte Unternehmen ein HRTF zurückschickt, das dann für alles Binaurale verwendet werden kann.
Der Binaural-Renderer sitzt entweder in der Postprod. Kette (d.h. 2kanal-ausgabe), oder wird (Atmos Ausgabe) beim Anwender in der Abspiel-App aktiv.
Hört sich alles noch etwas kompliziert an, wird aber wohl für die Anwender zunehmend einfach:
Foto vom Ohr an Apple senden, und das Apple-Music-Abo steht in guter Qualität auf Atmos-Basis bei stetig grösser werdendem Bestand an parallel in Stereo und Atmos produzierten Titeln zur Verfügung.

Ohne Kopfhörer wird bei Atmos und MPEG-H auf die jeweils zur Verfügung stehenden Lautsprecherkombis runtergerendert. Von Stereo über 5,1 usw bis zu komplexen Konstellationen (7.1.4 bei Atmos, etwas mehr bei MPEG-H). Das braucht dann aber auch entsprechende Datenmengen um zu zu funktionieren. Beim Streaming muss sehr stark komprimiert werden, sodass die Klangqualität deutlich leidet. Bei binauraler Distribution wird normales Stereo verwendet, also qualitativ genügend weit oben auch für anspruchsvolle Ohren.
Interessant auch was der mp3 Erfinder dazu sagt:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/mp ... 9-100.html



Frank Glencairn
Beiträge: 24103

Re: Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Frank Glencairn »

Danke :-)
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Blackbox
Beiträge: 520

Re: Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Blackbox »

Ergänzend zur Kopfhörerfrage noch:
Es gibt auch Systeme mit Lage- und Beschleunigungssensorik. Kopfbewegungen werden dabei mit dem Renderer verknüpft, so dass das gesamte Soundfeld quasi stationär bleibt.
Also wenn Du den Kopf nach links drehst wandert das was rechts lokalisiert war Richtung rechts-hinten, usw.
Keine schlechte Idee, da homo-sapiens nur vorne stabile Phantomschallquellen wahrnehmen kann. Für saubere Lokalisation von Seitensignalen und Vorne-hinten oder oben unten werden kleine Kopfbewegungen gebraucht (macht man immer unwillkürlich, wenn man rausfinden will wo genau ein Geräusch herkommt).
Auf Produktionsebene gibts das zB als 'NX' von waves, aber auch von div. anderen Anbietern incl. open-source Lösungen.
Ist aber insgesamt (noch?) eher ein Zusatzfeature, das abseits von Computerspielen nicht zwingend notwendig ist.



Blackbox
Beiträge: 520

Re: Zukunft ist immersiv? Atmos MPEG-H & Co.; Recording und Post

Beitrag von Blackbox »

Die 'Immersiv'-Verbreitung scheint im Moment doch recht flott voranzukommen?
Waren 'Quadro' oder 'Kunstkopf' in den vergangenen Jahrzehnten nur vorübergehende 'Exoten', so wandert das Ganze derzeit langsam aber sicher in den medialen mainstream.
Exemplarisch:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/de ... f-100.html



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Da Vinci und Rec 709 A
von Frank Glencairn - Do 6:35
» Canon EOS R1 und EOS R5 Mark II im ersten Hands-On und Praxistest
von pillepalle - Do 6:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 5 ist da
von cantsin - Mi 23:31
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Mi 22:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 22:28
» Zcam vor dem aus?
von roki100 - Mi 22:16
» Helmut Wittek: MK-Kapseln & CMD 42 | MikroForum 2024
von pillepalle - Mi 18:14
» [BIETE!] Objektiv Samsung 16 - 50mm / 2 - 2,8 S ED OiS
von ahuba - Mi 17:57
» [BIETE!] Canon 1-DC
von ahuba - Mi 17:53
» Leak: Neue Videofunkstrecke von DJI
von radneuerfinder - Mi 17:18
» Amazon Prime Day Angebote - Foto- und Video-Highlights
von Da_Michl - Mi 17:14
» Sony Alpha ILCE-7R V - APS-C CROP - 8K Aufnahme?
von aidualk - Mi 15:41
» Toxisches NETFLIX? Wie Streaming die Filmbranche verändert hat.
von iasi - Mi 14:53
» Ryzen AI 300 - AMDs neue Notebook Prozessoren optimiert für Resolve
von markusG - Mi 13:33
» Canon EOS R1 und R5 Mark II vorgestellt mit DIGIC Accelerator und mehr
von slashCAM - Mi 12:06
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von 7River - Mi 11:20
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Bilderspiele - Mi 11:08
» "Twisters" wirbelt ins Kino
von 7River - Mi 11:03
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von udostoll - Mi 10:56
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mi 10:18
» Avid: Kollaborativ schneiden
von Frank Glencairn - Mi 9:08
» Canon EOS R5 Mark II soll am 17.7. vorgestellt werden
von iasi - Mi 8:54
» Definitiver Kameravergleich
von blueplanet - Mi 7:08
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Mi 2:53
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - Di 22:22
» Panasonic hc-x 909 Firmware
von bernd456 - Di 21:22
» Tylor Swift - Auf Schalke ist die Hölle los!!
von Saint.Manuel - Di 14:35
» Cam an Tv gleichzeitig aufnehmen
von cantsin - Di 12:46
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Di 12:11
» Tonspuren exportieren OHNE Veränderung, aber Wie?
von Bluboy - Di 10:45
» How are Microchips Made? 🖥️🛠️ CPU Manufacturing Process Steps
von StanleyK2 - Di 8:38
» Drehort Problem
von 7River - Di 7:33
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Di 6:01
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von fth - Mo 23:19
» Gesichter automatisiert verpixeln
von berlin123 - Mo 21:49