Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



"Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Starshine Pictures
Beiträge: 2656

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Starshine Pictures »

Danke! ;-)

Wenn man tatsächlich den Weg einschlägt und die Hochzeitsfilmerei ernsthaft und mit viel Empathie ausübt, kann man sehr viele tolle Sachen erleben. Freundschaften können sich entwickeln und man bekommt viel warme und positive Rückmeldungen. Und das schlägt sich auch monetär zu Buche. Wir hatten noch nie Probleme mit der Bezahlung, ganz im Gegenteil. Die Kunden sind uns so dankbar dass sie es kaum erwarten können zu überweisen, um etwas zurück zu geben. Wir haben für 2015 unsere Preise verdoppelt, und hatten noch nie so viele Anfragen. Gute Filme können viele anbieten, aber die Softskills wie Freundlichkeit, Diskretion, Humor, Ruhe ausstrahlen und ein angemessenes Auftreten sind nicht zu unterschätzen. Dies führt zu einer positiven emotionalen Beziehung zum Dienstleister, was den Kunden wiederrum in seiner Zahlungsfreudigkeit stärkt. Denn die Schulden die man bei Freunden hat sind die unangenehmsten und will man so schnell wie möglich begleichen, und ist auch noch dankbar dafür. Unser ursprünglicher Beruf als Pfleger im Krankenhaus hilft uns ebenfalls bei der Beziehungsbildung. Wir haben es in den vielen Jahren im Job gelernt, in kürzester Zeit Vertrauen beim Gegenüber zu wecken und uns somit sofort auf die Klienten einzustellen. Es ist immer wieder faszinierend wie schnell uns fremde Menschen an ihrem Privatleben teilhaben lassen.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures (aka Wuchthelm)
*Aktuell in Vaterschaftspause*



Queru
Beiträge: 61

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Queru »

faszinierend - das hier im Forum das Wort Empathie fällt... ich glaube das war eine Premiere :)
macht weiter so und ihr werdet hoffentlich nie einen Thread eröffnen müssen wie: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)



domain
Beiträge: 11062

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von domain »

Das Wichtigste ist, dass man Empathie zur Braut entwickelt, alles andere ist Wurst.
Nach einer gewissen Zeit des Verheiratseins wird sie sich an den Filmer erinnern, meinGott war der lieb und beflissen und nur er hat meine prinzessenhafte Schönheit im weißen Kleid erkannt und so richtig zur Geltung gebracht. Wenn ich da heute an meinen Mann denke, der vergisst sogar den Hochzeitstag.
Mein Freund hatte am 16.6. Hochzeitstag, den er sich nicht merken konnte. Da habe ich eine Eselsbrücke für ihn gebaut: merke dir sexzehnter sexter. Das hat funktioniert.



Jan
Beiträge: 10043

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Jan »

Trotz guter Bindung zum Kunden kann das aber auch ganz anders laufen. Anfangs mit dem Kunden noch ein freundschaftliches Verhältnis gepflegt, wo es dann um das bezahlen ging, wird man wochenlang mit den üblichen Ausreden konfrontiert. Ich habe so etwas schon oft erlebt, die Arbeit von den Kameramännern war stets gut, die Reaktion auf das Produkt auch, es ging wie immer um das leidige Thema Geld. Das ist in der heutigen Zeit sehr oft der Fall, selten bezahlen Privatleute pünktlich.



Queru
Beiträge: 61

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Queru »

gegen schwarze Schafe ist man nie gefeit - mir geht es um die Grundeinsteilung zum Beruf - und manche sind eher berufen und haben es dadurch eben leichter :)



Starshine Pictures
Beiträge: 2656

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Starshine Pictures »

Uns kommt sicher auch unser Wohnort zu Gute. Wir wohnen in Sankt Gallen in der Schweiz, und unsere Kunden sind nahezu immer Schweizer. Hier herrscht eine enorm hohe Zahlungsmoral. Seine Rechnungen nicht zu begleichen gilt hier als höchst unsäglich. Wertschätzung gegenüber seinen Mitmenschen wird hier gottseidank hoch gehalten, und im Business Bereich wird dies über eine angemessene und schnelle Bezahlung ausgedrückt. Ich weiss es noch aus Deutschland, da ist man oft dem Geld hinterher gerannt. Und ich war früher selbst auch nicht immer der pünktlichste beim Rechnungen begleichen, so ehrlich muss man sein. ;-)



Grüsse, Stephan von Starshine Pictures
*Aktuell in Vaterschaftspause*



Charlinsky
Beiträge: 1373

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Charlinsky »

und unsere Kunden sind nahezu immer Schweizer
...und damit hast du zur Zahlungsmoral und zu deiner Preisverdoppelung sowie Buchungsfrage alles gesagt. Ich wiederum lebe in Deutschland - und da gibt es immer diese Probleme - sowohl zur Zahlung alls vorallem der Buchungen. Wenn man nicht bereit ist, einen Film für € 500.- zu machen, kann man es fast schon vergessen!
Aber dafür gibt es ja die Sprücheklopfer, welche eigentlich kaum Hochzeiten unter € 1500.- anbieten und natürlich immer gebucht sind....

LG
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!



domain
Beiträge: 11062

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von domain »

Achso du bist Schweizer.
Bei uns setzen sich immer mehr die selbsterstellten Photobücher durch. Die werden am PC gestaltet und einem dann ausbelichtet und gebunden zugeschickt und auch einzelne Fotos zum Einrahmen.
Sowieso gescheiter, auf alte Traditionen zu bauen und nicht neumodischem Videospiel zu vertrauen, das viel Zeit und spezielle Geräte zum Anschauen benötigt.
Nee im Ernst, ich habe das Gefühl, dass in kurzen Abständen geschossene Fotossequenzen, quasi als Jumpcuts mit nur einem Frame eine virtuelle Realität (Immersion) besser im Hirn der Zuseher entstehen lassen, als ein genau dokumentierte Abläufe mit Ton.
Die Zwischenräume werden womöglich durch bessere Bilder ergänzt, als sie in der Realität zu sehen wären.
Ich erlebe es jedenfalls immer häufiger, dass div. Personen gar kein Videos, egal von was mehr sehen wollen, sondern lieber gut und liebevoll gestaltete Fotoalben bevorzugen, die man in die Hand nehmen kann, dazwischen was isst oder trinkt und die Fotos kurzweilig kommentieren kann.
Dieser Trend ist mich eindeutig,



Starshine Pictures
Beiträge: 2656

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Starshine Pictures »

Deshalb bieten wir ja mehr als nur eine simple Dokumentation eines Tages an. Wir vermitteln, speichern und erzeugen Emotionen, meines Erachtens nach viel gewaltiger als Fotos es können. Wir arbeiten jedenfalls daran, cineastische Hochzeitsfilme populärer zu machen.

Zu den Preisen:
Wir haben auch die Erfahrung gemacht dass Kunden die am wenigsten zahlen die höchsten Ansprüche haben. Und genau das war auch der Grund warum wir teurer geworden sind. Lieber weniger Hochzeiten filmen, dafür aber stressfreier, ästhetischer und dankbarer. Habt den Mut teurer zu werden, zwingt euch dazu besser zu werden, liefert einen equivalenten Gegenwert und ihr werdet wieder Freude am Hochzeiten filmen haben.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures
*Aktuell in Vaterschaftspause*
Zuletzt geändert von Starshine Pictures am Do 09 Okt, 2014 23:11, insgesamt 1-mal geändert.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von klusterdegenerierung »

?
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



ich nicht
Beiträge: 15

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von ich nicht »

Karlheinz Schneider hat geschrieben: Do 26 Jun, 2014 19:36 Jedenfalls bin ich unglaublich genervt. Ich bin froh, wenn das alles ein Ende findet.
karlheinz, ich drücke die daumen dass es alles ein ende findet!
iasi hat geschrieben: Do 26 Jun, 2014 21:45 Wer gackert, der muss auch legen.
sosiehtsaus :)



MK
Beiträge: 4426

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von MK »

ich nicht hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 19:34 karlheinz, ich drücke die daumen dass es alles ein ende findet!
Der Thread ist 10 Jahre alt... ;-)



Alex
Beiträge: 1638

Re: "Problem" mit Bräutigam (Hochzeitsvideo)

Beitrag von Alex »

MK hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 19:53
ich nicht hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 19:34 karlheinz, ich drücke die daumen dass es alles ein ende findet!
Der Thread ist 10 Jahre alt... ;-)
Umso mehr hoffen wir, dass bei Karlheinz alles ein (gutes) Ende gefunden hat. Wäre ja schlimm, wenn er seit 10 Jahren immer noch genervt ist :)



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Da Vinci und Rec 709 A
von Frank Glencairn - Do 6:35
» Canon EOS R1 und EOS R5 Mark II im ersten Hands-On und Praxistest
von pillepalle - Do 6:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 5 ist da
von cantsin - Mi 23:31
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Mi 22:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 22:28
» Zcam vor dem aus?
von roki100 - Mi 22:16
» Helmut Wittek: MK-Kapseln & CMD 42 | MikroForum 2024
von pillepalle - Mi 18:14
» [BIETE!] Objektiv Samsung 16 - 50mm / 2 - 2,8 S ED OiS
von ahuba - Mi 17:57
» [BIETE!] Canon 1-DC
von ahuba - Mi 17:53
» Leak: Neue Videofunkstrecke von DJI
von radneuerfinder - Mi 17:18
» Amazon Prime Day Angebote - Foto- und Video-Highlights
von Da_Michl - Mi 17:14
» Sony Alpha ILCE-7R V - APS-C CROP - 8K Aufnahme?
von aidualk - Mi 15:41
» Toxisches NETFLIX? Wie Streaming die Filmbranche verändert hat.
von iasi - Mi 14:53
» Ryzen AI 300 - AMDs neue Notebook Prozessoren optimiert für Resolve
von markusG - Mi 13:33
» Canon EOS R1 und R5 Mark II vorgestellt mit DIGIC Accelerator und mehr
von slashCAM - Mi 12:06
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von 7River - Mi 11:20
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Bilderspiele - Mi 11:08
» "Twisters" wirbelt ins Kino
von 7River - Mi 11:03
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von udostoll - Mi 10:56
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mi 10:18
» Avid: Kollaborativ schneiden
von Frank Glencairn - Mi 9:08
» Canon EOS R5 Mark II soll am 17.7. vorgestellt werden
von iasi - Mi 8:54
» Definitiver Kameravergleich
von blueplanet - Mi 7:08
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Mi 2:53
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - Di 22:22
» Panasonic hc-x 909 Firmware
von bernd456 - Di 21:22
» Tylor Swift - Auf Schalke ist die Hölle los!!
von Saint.Manuel - Di 14:35
» Cam an Tv gleichzeitig aufnehmen
von cantsin - Di 12:46
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Di 12:11
» Tonspuren exportieren OHNE Veränderung, aber Wie?
von Bluboy - Di 10:45
» How are Microchips Made? 🖥️🛠️ CPU Manufacturing Process Steps
von StanleyK2 - Di 8:38
» Drehort Problem
von 7River - Di 7:33
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Di 6:01
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von fth - Mo 23:19
» Gesichter automatisiert verpixeln
von berlin123 - Mo 21:49