Magix Video Deluxe Forum



Slog3 bearbeiten mit Video Pro X



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
jenss
Beiträge: 427

Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil. Ich versuche jetzt also die Bearbeitung mit Video Pro X, bekomme sie aber nicht so hin wie mit Davinci. Die LuTs sind nicht so optimal, also ich möchte das manuell machen mit Gradationskurve und so. Aber die Regler sind irgendwie nicht ausreichend für eine ordentliche Bearbeitung, scheint mir. Oder geht es doch irgendwie? Wenn ich z.B. eine S-Kurve bei der Gradation hinbiege, ist das Bild schon besser, aber noch nicht hell genug und nicht knackig. Dafür reichen mir die vorhandenen Regler nicht aus. Oder geht es doch irgendwie? Bei Davinci gibt es viel mehr Regler und Möglichkeiten. Ich überlege schon, ob ich mir die Studioversion kaufe, die dann 10 Bit kann. Aber eigentlich wollte ich es erstmal mit Magix versuchen. Was meint ihr?
j.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

Du kannst wenn Du bei Resolve bleiben möchtest, die Files in diversen Programmen zu ProRes wandeln, damit kannst Du auch in der Free Version mit 10Bit arbeiten und hättest gleichzeitig den Vorteil das ProRes besser zu handhaben ist als zb. h265.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



cantsin
Beiträge: 14927

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von cantsin »

jenss hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 22:37 Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil.
Da irrst Du Dich, auch die kostenlose Version von Resolve unterstützt 10bit (und sogar 12bit) Video. Beschränkungen gibt es nur bei Timeline-Auflösungen oberhalb UHD.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

cantsin hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 23:33
jenss hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 22:37 Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil.
Da irrst Du Dich, auch die kostenlose Version von Resolve unterstützt 10bit (und sogar 12bit) Video. Beschränkungen gibt es nur bei Timeline-Auflösungen oberhalb UHD.
So sicher wäre ich mir da nicht, denn es geht ja nicht um grundsätzlich 10Bit, sondern in Kombi mit welchem Codec/Container.
Es gibt Dateien die dann zb. beim importieren nur die Audiodatei importieren können und die Videospur bleibt leer, ist mir auch schon passiert auf der free Version die ich mal auf meinem Office Notebook getestet habe.

"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



jenss
Beiträge: 427

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Genau das ist bei mir der Fall, also nur die Audiospur ist in Davinci da (aus Sony A1). Der Weg über ProRes ist super interessant. Das werde ich mal probieren. Bin gespannt. Vielen Dank!

Hat hier ansonsten auch jemand die Erfahrung mit Magix Video Pro X gemacht, dass man da nicht viel einstellen kann bzw. die Einstellungen ein schlechtes Ergebnis bringen? Der Helligkeitsregler wirkt ganz schlecht, als würde nur ein weißes Bild überlagert werden.
j.

Edit: Ich glaub, ProRes geht bei Video ProX nicht raus, siehe Bild vom Export.
ffmpeg aus dem Video erscheint mir etwas kompliziert. Mal sehen. Mit der Studioversion von Davinci wäre es auf jeden Fall komfortabler :).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 24103

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von Frank Glencairn »

Das macht ja auch keinen Sinn sowas aus ProX raus zu machen, nimm lieber den Shutter Encoder, und dann nicht ProRes, sondern Cineform.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

jenss hat geschrieben: So 24 Mär, 2024 03:39 ffmpeg aus dem Video erscheint mir etwas kompliziert. Mal sehen. Mit der Studioversion von Davinci wäre es auf jeden Fall komfortabler :).
Deswegen schrieb ich ja, jeder xbeliebige Video Konverter, wie zb.:

https://www.xmedia-recode.de
https://handbrake.fr

Ist total easy und fix, Datei reinziehen, output festlegen, rendern, fettich.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



jenss
Beiträge: 427

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Dank euch! Habe mich jetzt doch dazu durchgerungen Davinci Resolve Studio zu kaufen. Ist einfach die bessere Lösung und damit brauche ich keine neuen Dateien erzeugen. Sieht soweit in der Bearbeitung ganz problemlos aus. Habe jetzt wieder ein bisschen in Slog3 gefilmt. Kann es sein, dass der AF (Sony A1) aufgrund des geringen Kontrasts bei SLog schlechter arbeitet als bei Rec709?
j.



dienstag_01
Beiträge: 13760

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von dienstag_01 »

jenss hat geschrieben: So 31 Mär, 2024 18:49 Dank euch! Habe mich jetzt doch dazu durchgerungen Davinci Resolve Studio zu kaufen. Ist einfach die bessere Lösung und damit brauche ich keine neuen Dateien erzeugen. Sieht soweit in der Bearbeitung ganz problemlos aus. Habe jetzt wieder ein bisschen in Slog3 gefilmt. Kann es sein, dass der AF (Sony A1) aufgrund des geringen Kontrasts bei SLog schlechter arbeitet als bei Rec709?
j.
Du wandelst das Material aber schon nach 709?



jenss
Beiträge: 427

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

dienstag_01 hat geschrieben: So 31 Mär, 2024 21:13 Du wandelst das Material aber schon nach 709?
Ich filme ja in sLog3. Bearbeitet wird erst im PC (manuell bearbeitet, also nicht direkt 709). Kann aber sein, dass ich mich geirrt habe und der AF mit sLog3 dennoch gut ist. Teste ich demnächst nochmal genauer.
j.



dienstag_01
Beiträge: 13760

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von dienstag_01 »

jenss hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 13:51
dienstag_01 hat geschrieben: So 31 Mär, 2024 21:13 Du wandelst das Material aber schon nach 709?
Ich filme ja in sLog3. Bearbeitet wird erst im PC (manuell bearbeitet, also nicht direkt 709). Kann aber sein, dass ich mich geirrt habe und der AF mit sLog3 dennoch gut ist. Teste ich demnächst nochmal genauer.
j.
Der AF hat ja nichts mit dem Profil zu tun. Umgekehrt aber schon, bei einem LOG-Profil mit wenig Kontrast kann schon der Eindruck fehlender Schärfe entstehen. Daher auch oben meine Frage, ob du in Rec709 wandelst.



jenss
Beiträge: 427

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Achso, du meinst, es könnte den Eindruck haben, es wäre in sLog3 nicht scharf, ist es aber doch. Das kann sein. Also ich habe beim Filmen mit sLog zuletzt die Anzeigehilfe zum 709-Profil aktiv. Damit hatte ich jetzt nicht mehr den Eindruck von Unschärfe. Am PC wandel ich nicht direkt mit LuT zu 709 um, also bisher mache ich das "zu Fuß" mit den Kurven und so.
j.



dienstag_01
Beiträge: 13760

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von dienstag_01 »

jenss hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 15:07 Achso, du meinst, es könnte den Eindruck haben, es wäre in sLog3 nicht scharf, ist es aber doch. Das kann sein. Also ich habe beim Filmen mit sLog zuletzt die Anzeigehilfe zum 709-Profil aktiv. Damit hatte ich jetzt nicht mehr den Eindruck von Unschärfe. Am PC wandel ich nicht direkt mit LuT zu 709 um, also bisher mache ich das "zu Fuß" mit den Kurven und so.
j.
Genau, anhand des unbearbeiteten Log-Bildes lässt sich die Schärfe nicht beurteilen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Da Vinci und Rec 709 A
von Frank Glencairn - Do 6:35
» Canon EOS R1 und EOS R5 Mark II im ersten Hands-On und Praxistest
von pillepalle - Do 6:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 5 ist da
von cantsin - Mi 23:31
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Mi 22:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 22:28
» Zcam vor dem aus?
von roki100 - Mi 22:16
» Helmut Wittek: MK-Kapseln & CMD 42 | MikroForum 2024
von pillepalle - Mi 18:14
» [BIETE!] Objektiv Samsung 16 - 50mm / 2 - 2,8 S ED OiS
von ahuba - Mi 17:57
» [BIETE!] Canon 1-DC
von ahuba - Mi 17:53
» Leak: Neue Videofunkstrecke von DJI
von radneuerfinder - Mi 17:18
» Amazon Prime Day Angebote - Foto- und Video-Highlights
von Da_Michl - Mi 17:14
» Sony Alpha ILCE-7R V - APS-C CROP - 8K Aufnahme?
von aidualk - Mi 15:41
» Toxisches NETFLIX? Wie Streaming die Filmbranche verändert hat.
von iasi - Mi 14:53
» Ryzen AI 300 - AMDs neue Notebook Prozessoren optimiert für Resolve
von markusG - Mi 13:33
» Canon EOS R1 und R5 Mark II vorgestellt mit DIGIC Accelerator und mehr
von slashCAM - Mi 12:06
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von 7River - Mi 11:20
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Bilderspiele - Mi 11:08
» "Twisters" wirbelt ins Kino
von 7River - Mi 11:03
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von udostoll - Mi 10:56
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mi 10:18
» Avid: Kollaborativ schneiden
von Frank Glencairn - Mi 9:08
» Canon EOS R5 Mark II soll am 17.7. vorgestellt werden
von iasi - Mi 8:54
» Definitiver Kameravergleich
von blueplanet - Mi 7:08
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Mi 2:53
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - Di 22:22
» Panasonic hc-x 909 Firmware
von bernd456 - Di 21:22
» Tylor Swift - Auf Schalke ist die Hölle los!!
von Saint.Manuel - Di 14:35
» Cam an Tv gleichzeitig aufnehmen
von cantsin - Di 12:46
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Di 12:11
» Tonspuren exportieren OHNE Veränderung, aber Wie?
von Bluboy - Di 10:45
» How are Microchips Made? 🖥️🛠️ CPU Manufacturing Process Steps
von StanleyK2 - Di 8:38
» Drehort Problem
von 7River - Di 7:33
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Di 6:01
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von fth - Mo 23:19
» Gesichter automatisiert verpixeln
von berlin123 - Mo 21:49