CameraRick
Beiträge: 4665

Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 11:49

Hallo Leute,

seit Encore eingestellt wurde sitze ich etwas auf dem trockenen, und jetzt kam der Moment wo Blurays/DVDs wieder ins Gespräch kommen.

Ich brauche also eine neue Authoring Software; die muss 5.1 können, Menüs erstellen (gerne gestützt durch PS wie Encore) und SRTs (oder ein anderes Untertitel-Format) importieren können. Subs sollen selbstverständlich an- und abwählbar sein.
Und das Ganze auf Mac.

Irgendwie finde ich da nichts. DVD Studio Pro gibts nicht mehr, Vegas will nur auf PC, Toast kann kein 5.1 (sagt der Support). Was nimmt man da nun? :(

Beste Grüße,
Rick
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Frank Glencairn
Beiträge: 10217

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 11:51

Nur weil Encore eingestellt wurde heißt es doch nicht, daß es nicht weiterhin funktioniert.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 12:13

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 11:51
Nur weil Encore eingestellt wurde heißt es doch nicht, daß es nicht weiterhin funktioniert.
... ich kanns aber nicht mehr runterladen und weil Cloud hab ich auch keine CD/DVD. Danke Adobe.
Und nu?
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Frank Glencairn
Beiträge: 10217

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 12:15

Ebay




Jott
Beiträge: 17188

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 12:23

Bis auf gestaltete Menüs: fcp x und sogar schon fcp 7.

Das mit wählbaren Untertiteln müsste ich nachschauen, Scheiben will eigentlich niemand mehr, seit das alles in YouTube via SRT perfekt gelöst ist.

Toast gibt‘s noch, aber so was wie das selige DVD Studio (das sowieso kein Blu-ray konnte), ist das natürlich nicht.

Und ja, wieso nicht Encore?




freezer
Beiträge: 1812

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von freezer » Fr 29 Nov, 2019 12:53

Wenn ich das richtig sehe, kannst Du immer noch Encore mit Deinem Cloud-Account installieren.
Öffne die Adobe Creative Cloud App, klicke auf die App Tab, dann runter zu Premiere Pro CC - links davon ist ein kleiner Pfeil - den Aufklappen, dann sollte theoretisch immer noch Premiere Pro CS6 auftauchen. Das installieren, wodurch auch Encore mitinstalliert wird.
Hoffe, das klappt noch.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Mediamind
Beiträge: 522

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Mediamind » Fr 29 Nov, 2019 14:05

Vor dem Problem stand ich auch unlängst. Ich habe es sogar in meiner Verzweiflung mit Toast versucht. Die Ergebnisse waren aber nicht so dolle. Toast bearbeitet das Material dann noch einmal und vermurkst es gerne. Hinzu kommen noch Abstürze. Ich hätte auch gerne noch eine brauchbare stabile Version und würde mir den alten Macmini aus der Ecke hierfür holen mit einem alten OSX. Eine moderne Lösung für die Kunden, die Plastikscheiben wollen, wäre mir auch nicht unrecht.




Jott
Beiträge: 17188

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 14:19

Wie gesagt, DVD Studio konnte kein Blu-ray-Authoring. Für gestaltete Menüs muss also als Retro-Software Adobe Encore ran.

Scheiben, nur damit's eine Scheibe ist, mit rudimentärem Authoring: DVD und Blu-ray direkt ab Timeline von fcp x und auch schon im zehn Jahre alten fcp 7 (was kaum jemand wusste.

Was "Modernes" mit allen Möglichkeiten des Blu-ray-Standards im Sinne von DVD Studio für Blu-ray ist mir nicht bekannt. Apple und Adobe dürften ihr Zeug damals mangels Interesse/Bedarf eingestellt haben.
Zuletzt geändert von Jott am Fr 29 Nov, 2019 14:28, insgesamt 1-mal geändert.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 14:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:15
Ebay
Bevor wir uns hier im Kreis drehen, nehmen wir einfach mal an das sei keine gegebene Option.
Jott hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:23
Bis auf gestaltete Menüs: fcp x und sogar schon fcp 7.
Menüs sind leider wichtig :( aber Respekt, dass die den ganzen 5.1 Quatsch für BD und DVD dann drin haben!
Das mit wählbaren Untertiteln müsste ich nachschauen, Scheiben will eigentlich niemand mehr, seit das alles in YouTube via SRT perfekt gelöst ist.
Wenn es keine Menüs gibt wird das mit den Subs vermutlich auch schwierig. Was auf YouTube geht und was nicht ist ja Lachs - ich stelle keine Scheiben her weil ich das sinnvoll finde, sondern weil es von Vertrieben und Personen und Institutionen verlangt wird. Passiert selten, aber passiert, und darauf muss ich reagieren.
Toast gibt‘s noch, aber so was wie das selige DVD Studio (das sowieso kein Blu-ray konnte), ist das natürlich nicht.
Toast kann Menüs, aber kein 5.1; 5.1 geht auf diversen Windows-Anwendungen, aber ich sitze hier auf nem Apfel.
Und ja, wieso nicht Encore?
Weils das nicht mehr gibt, war doch groß in den Nachrichten.
freezer hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:53
Wenn ich das richtig sehe, kannst Du immer noch Encore mit Deinem Cloud-Account installieren.
Eben nicht mehr. Ich sitze hier auch nicht an meiner eigenen Kiste und kann tun und lassen was ich will, da hab ich etwas andere Auflagen als mancher anderer hier wie es aussieht. Encore ist vom Tisch - ich hab ja auch schon bei Adobe gefragt, deren Antwort war auf gut Deutsch "euer Problem".
Mediamind hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:05
Vor dem Problem stand ich auch unlängst. Ich habe es sogar in meiner Verzweiflung mit Toast versucht. Die Ergebnisse waren aber nicht so dolle. Toast bearbeitet das Material dann noch einmal und vermurkst es gerne. Hinzu kommen noch Abstürze. Ich hätte auch gerne noch eine brauchbare stabile Version und würde mir den alten Macmini aus der Ecke hierfür holen mit einem alten OSX. Eine moderne Lösung für die Kunden, die Plastikscheiben wollen, wäre mir auch nicht unrecht.
Ist echt ein Krampf. Jetzt extra eine Windowsmaschine hier hinstellen bzw so ein Bootcamp aufsetzen will ich eigentlich auch vermeiden, aber komme ich wohl nicht drum herum, wie es aussieht :/
Jott hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:19
Wie gesagt, DVD Studio konnte kein Blu-ray-Authoring. Da muss also als Retro-Software Adobe Encore ran.

Scheiben, nur damit's eine Scheibe ist, mit rudimentärem Authoring: DVD und Blu-ray direkt ab Timeline von fcp x und auch schon im zehn Jahre alten fcp 7 (was kaum jemand wusste).
Der neue Post kam während ich den hier tippte, also nochmal unten dran :)
War mir nicht bewusst dass DVD Studio kein BD konnte, aber ist ja auch irgendwie logisch. Es geht aber nicht "nur um eine Scheibe", es geht um eine Bluray mit Menu, Untertitel- und ggf Tonspuren, die ich wählen kann. Im weiteren Sinne dann auch mit mehreren Videos, die ich im Menu auswählen kann. Normales Authoring halt, kein einfaches brennen :(
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Jott
Beiträge: 17188

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 14:37

Mehrere Videos via Menü auswählen geht durchaus in fcp 7/fcp x. Aber nur einfach und anspruchslos (feste Buttons plus Text auf irgend einem Hintergrund) ohne Gestaltung und Schnickschnack. Kann man nur machen, wenn man Macht über die Kunden hat, nicht andersrum! :-) Also nichts für dich.

Außer ein altes Adobe-Paket mit Encore für Mac zu kaufen (Ebay) sehe ich nichts anderes für deine Vorstellungen. Wenn auch das keine Option ist, dann steckst du wohl in der Sackgasse.

Dürfte aus das hier rauslaufen:
https://www.scenarist.com/products-2/




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von dienstag_01 » Fr 29 Nov, 2019 14:42

Sonic Scenarist über boot camp ;)

Äh, sorry, zweiter Sieger ;)

Das kostet richtig, nicht nur Geld sondern auch Einarbeitung.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 14:55

Scenarist und Blu-Print sind mir auch begriffe, aber eben Win-only und viel zu teuer für den Zweck. Da tut es dann auch eine der zig anderen Windows-basierten Authoring-Tools, die alles können was ich brauche - nutzt halt dem Mac User nur nichts
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von dienstag_01 » Fr 29 Nov, 2019 15:07

CameraRick hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:55
Scenarist und Blu-Print sind mir auch begriffe, aber eben Win-only und viel zu teuer für den Zweck. Da tut es dann auch eine der zig anderen Windows-basierten Authoring-Tools, die alles können was ich brauche - nutzt halt dem Mac User nur nichts
Vielleicht mietet ihr euch besser jemand an. Sobald es etwas anspruchsvoller wird, wird es schnell ein Kampf mit dem Programm.




CameraRick
Beiträge: 4665

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 15:37

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 15:07
Vielleicht mietet ihr euch besser jemand an. Sobald es etwas anspruchsvoller wird, wird es schnell ein Kampf mit dem Programm.
na ja, das kommt halt drauf an welches Programm das nachher wird - Scenarist sicher nicht :)
Dass nach draußen zu geben hatten wir auch überlegt - für gewöhnlich ist aber kein (großes) Geld im Spiel wenn es um Scheiben geht, ergo will man das einsparen, ergo inhouse lösen.

Aber ein Ergebnis hab ich ja: was ich will, gibts nicht (mehr). Also wen buchen oder Windows. Werd ich weiter geben. Vielen Dank euch! :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Handbrake- Probleme
von srone - Mi 22:10
» Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System
von srone - Mi 22:05
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von srone - Mi 21:52
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Mi 21:42
» unreal engine
von iasi - Mi 21:22
» Blackmagic Davinci Resolve ruckelt
von Frank Glencairn - Mi 20:44
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mi 20:22
» Biete: Grass Valley HD Spark (Ausgabe-Karte für Edius)
von eko - Mi 20:02
» DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis
von Sander182 - Mi 18:23
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Mi 16:44
» Für eine 400€ Drohne nicht übel!
von mash_gh4 - Mi 16:43
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 16:39
» Retusche in After Effects_Was funktioniert am besten?
von gekkonier - Mi 12:52
» Neue MEMS-Mikrofone lösen die Elektret-Kondensator-Bauformen ab
von carstenkurz - Mi 12:34
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von roki100 - Mi 12:18
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von roki100 - Mi 12:05
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von Jott - Mi 11:52
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von iasi - Mi 11:29
» Oscar-Nominierungen - und wieder ...
von 7River - Mi 11:19
» iOS Videoschnitt-App LumaFusion 2.2 mit Final Cut Pro X XML-Export von Projekten
von scrooge - Mi 11:10
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 11:01
» Probleme mit Atomos Ninja V/Teradek Ace 500 und Sony A7s II
von jansi - Mi 10:12
» ARRIs Stellar App 1.7 zur Lichtsteuerung bringt Verbesserungen und neue Funktionen
von slashCAM - Mi 9:27
» Sony Action Cam WIFI Live Übertragung und Steuerung
von Darth Schneider - Mi 8:08
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Mi 7:36
» Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video
von Jörg - Mi 0:02
» BMPCC 4K - Keine Blendenkontrolle
von 4TY8 - Di 23:52
» Samsung zeigt riesiges 583" 8K Micro-LED Display
von Jott - Di 20:50
» Sigma oder Tamron auf 6K
von srone - Di 19:12
» Suche gutes Transition Pack
von ksingle - Di 18:47
» Sony A6600 - Dreh Club/Resultat kontrastreich/sw
von klusterdegenerierung - Di 17:40
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von pillepalle - Di 17:38
» ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50
von Sammy D - Di 17:24
» Anamorph + Grain
von Cinemator - Di 15:35
» Neue Cine-Objektive in der Samyang XEEN CF Reihe - 16mm T2,6 und 35mm T1,5
von slashCAM - Di 13:24
 
neuester Artikel
 
Miller CX2 75mm Fluidkopf

Miller ist bislang eher im englischsprachigen Raum mit Stativen und vor allem seinen Fluidköpfen verbreitet. Wir hatten den aktuellen Miller Fluidkopf CX2 für 75mm Halbschale (Traglast 0-8 kg) zum Test in der slashCAM Redaktion. Wir wollten wissen, ob das Miller-System eine Alternative zur etablierten Sachtler-Konkurrenz darstellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.