ruessel
Beiträge: 8654

DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2022 08:28

DSC_2949.jpg

Mache hier ein neues Thema auf um nicht das Thema "Was gekauft" weiter mit Sigma voll zu müllen ;-)

Komme gerade von einer morgendlicher Fototour mit der Sigma DP2 nach Hause. Also so geht es nicht, draußen ist die Motivwahl eher ein Glückstreffer - besonders bei blauen Himmel mit der Sonne seitlich oder im Rücken. Das Bild oben zeigt es recht realistisch um einen Eindruck zu bekommen, während im Schatten oder Innenräumen nix zum meckern gibt, aus der Haustüre raus gibt es nur ein Wort dazu: "Katastrophe".
Selten so ein Lichtschwaches LCD gehabt. Während bei meiner Pocket 6K bei voller Hintergrundbeleuchtung mir fast die Netzhaut ausgebrannt wird, hat man hier wohl auf ein stromsparendes LCD gesetzt. Außerdem ist die Sigma Kamera schon ein paar Jahre älter, ärgert mich aber trotzdem ungemein.

Auch gefällt mir die 58mm Filter Lösung der Sigma nicht wirklich gut, die eigentliche Optik ist nur ca. 20mm im Durchmesser, warum also teure 58mm Polfilter kaufen? Ausserdem wird beim 58mm Filter auch das Einstelllicht (rote LED) für den Fokus mit abgeschattet - Fehlkonstruktion!

Beide Sachen gehe ich hier mal an, immerhin entschädigt die Kamera mit (von mir) noch nie gesehene Ergebnisse - da kommen meine Nikons nicht mal ansatzweise ran. Teile sind bestellt oder schon im Zulauf, muss aber erstmal schauen ob das auch so passt. Also, demnächst hier mehr - mit genauer Stückliste ;-)

DSC_2951.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 12507

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von rush » Di 21 Jun, 2022 09:25

Deine Beobachtungen zeigen: Ein EVF oder zumindest OFV ist für die Fotografie auch im Jahre 2022 weiterhin ein nahezu unerlässliches Hilfsmittel um stressfrei und entspannt Bilder beurteilen, geschweige denn wenigstens "framen" zu können.
Alles andere resultiert wieder in nervigen An,- und Aufbauten die eigentlich nicht nötig wären wenn die Hersteller solch sinnvollen und wichtigen Lösungen ab Werk integrieren würden.

Gut das ich mich nicht vom DP2 Quattro Fieber habe anstecken lassen. No EVF - no good - kannste behalten.

PS: Das Fokussier-Hilfslämpchen gehört, wie die Fokus-Piep-Tönchen - an jeder Kamera umgehend abgestellt! :-D Alles andere ist eine reine Zumutung den Mitmenschen gegenüber.
Da bekomme ich direkt schlechte Laune - das ist so wie piepende Tastentöne am Smartphone. Warum schalten Menschen sowas nicht ab? Finden sie den Menüpunkt nicht oder nervt es sie tatsächlich nicht?

Dennoch: Viel Erfolg beim neuen Bastelobjekt :-)
keep ya head up




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2022 09:29

No EVF - no good - kannste behalten.
Mal ein wenig flexibel sein;-)
Es gibt nicht die perfekte Kamera - auch 2022 nicht. Was nicht passt wird passend gemacht, mit Schraubstock und 3D Drucker - so geht 2022 ;-)
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2022 16:52

Ich frage mich, ob der Sensor der Sigma DP2 auch für Langzeitbelichtungen in Minutenlänge etwas taugt. Dann wäre auch ein Wunsch nach einem DIY BULB-Auslöser geboren, die Kamera selbst geht nur bis 30 Sekunden.

Hier habe ich was im Netz gefunden, angeblich mit der Sigma DP0 quattro gemacht, Blende 5.6, 10 Sekunden, ISO 800. Das würde dann allerdings Longshutter komplett verbieten. Ich könnte mir vorstellen, der Sensor wird zu heiß.

Bild
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 22 Jun, 2022 04:06

Habe gerade den Schnelltest auf der Terrasse gemacht: DP2 auf Stativ, Shutter 20 Sekunden, F5 - habe leider den Fokus nicht genau getroffen, muss ich noch lernen - aber kein Sensorrauschen wie oben im Bild! Klar, da wird nach einen externen BULB Schalter das Interesse geweckt, für Belichtungszeiten jenseits von 30 Sekunden. Also evtl. noch ein DIY Projekt.
Interessant noch die beiden roten Lichter im Bild (unterhalb des Mondes), das ist eine prof. Überwachungskamera im IR Modus (Reichweite 50 Meter), mit den eigenen Augen sind diese IR-LEDs nicht zu sehen. Ihr wißt was das bedeutet?

DP2Q0032.JPG
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 22 Jun, 2022 09:07

Habe mich gerade mit einem DIY Bulb Auslöser auf Arduino Basis beschäftigt. Die Umsetzung ist nicht schwer, es gibt drei Anschlüsse, 1. Masse, 2. Fokus, 3. Auslösung Shutter. Auf Shutter + Fokus liegen über Hochohmige Widerstände 3,3V an, die je nach gewünschter Funktion schlicht auf Masse gezogen werden.
Ich finde allerdings keinen Schaltplan für die Sigma Kamera um die drei Kontakte im USB Anschluss ausfindig zu machen. Ich müsste mir zuerst einen Chinaauslöser für 15,- kaufen um die Kontakte messen zu können. Dann käme noch der Arduino, Batteriehalter, Gehäuse und LCD Display dazu...... es wird Handmade zu teuer.

Hier gibt es das schon fertig zum angemessenen Preis:

Impulsfoto SMDV
Bulb.jpg
49,90 EUR mit Kabel. Das Teil ist gut durchdacht, Hintergrundbeleuchtung und sehr logisch und ohne Anleitung programmierbar. Fehlt nur noch die Stativhalterung, zur Not tut es auch einfaches Klettband ;-)
Leider wird die Sigma nicht als kompatibel aufgeführt (die Kamera fehlt in der Liste), es gibt aber so ein USB Kabel für Pentax. Ich habe bei dem Hersteller deshalb angefragt. Wäre schön wenn es da eine gute fertige Lösung gibt, sonst muss ich mir irgendwie ein eigenes Adapterkabel basteln.


Ich habe darüber nur ein Video aus Korea gefunden:

Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 22 Jun, 2022 11:55

Antwort vom deutschen Lieferanten:
Guten Tag Herr XXX,

ich habe auf der Seite vom Hersteller nochmal geschaut und es sind folgende SIGMA Kameras kompatibel - T805: Sigma SD15, SD14, SD10, SD9

Ich konnte leider nicht feststellen was für Anschluss ihre Kamera hat.
Es ist zwar ein USB Kabel dabei der an einem PC angeschlossen werden kann aber wichtig wäre der andere Anschluss an dem USB Kabel!

Ich vermute es ist nicht möglich Ihre Kamera anzusteuern.
Der SMDV T802 hat so einen ähnlichen Anschluss aber ich kann nicht sagen ob es passt !

Hersteller Seite:
https://smdv.co.kr/

Mit freundlichen Grüßen

Impulsfoto
Habe in den sauren Apfel gebissen (keinerlei Unterstützung vom Importeur) und eine nachgemachte Sigma CR31 Fernbedienung bestellt. Da läuft es wenigstens zu 100%. Es ist die JJC MA-I2 (18,- EUR).
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 23 Jun, 2022 07:48

Gestern kam noch der Wunsch eines Makros dazu. Die Kamera kommt ja schon recht nahe ran, aber für meine Blümchenaufnahmen nicht nahe genug. Ich denke evtl. daran später ein Vorsatzmakro mit eingebauten Blitzgerät zu bauen, man könnte das alles in einer Sonnenblende montieren (unter 150,-). Ich glaube mit diesem Sensor lohnt sich der Aufwand. Also noch ein Projekt in DIY für später.

Bild


Heute morgen trudelten die ersten Teile für den Sucher ein. Muss mir nun überlegen wie ich das alles montieren kann und wie das 3D Druckteil ausschauen muss. Auf jeden Fall sollte der Sucher schnell abnehmbar sein, ohne irgendwelche Schrauben zu lösen. Also praktisch so ähnlich wie das Sigma Originalteil "LVF-01 Sucher" für 200,- (wenn man(n) es überhaupt noch bekommt).


Warum "schnell" immer gut ist, zwar andere Kamera - andere Lupe, die Botschaft ist dieselbe ;-)
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 23 Jun, 2022 09:08

PRELUDE

DSC_2955.jpg

Um einen Überblick zu bekommen, brauchen wir ein paar Maße vom aktiven Bildschirm der DP2 Quattro. Läßt sich aber schlecht messen - je nach Blickwinkel, irgendwas in der Breite von 59,7 bis 60,45mm messe ich.
Da ich hier eine Sucherlupe seit drei Jahren liege habe, war das einfachste diese praktisch auf das LCD der Sigma zu legen und mit einer Taschenlampe in das Objektiv zu leuchten. Was soll ich sagen: PERFEKT. Diese Lupe läßt noch einen schwarzen Rand von wenigen Zehntelmillimeter, ist also wenige Prozent größer als der LCD Bildschirm der Sigma, mit anderen Worten: Es wird nix vom angezeigten Bild an- oder abgeschnitten!
Zuerst war der Gedanke, den Halter komplett aus 3D Druck Material zu machen. Probleme bereitet aber das Stativgewinde, Plastikgewinde ist nix wahres. Außerdem möchte ich nicht, dass durch einen Schlag die Kamera vom Stativ bricht. Es muss also beim Unterbau was massives her, eine günstige Alu Käseplatte!

Hier nun meine Einkaufliste (vorsicht, kann sich noch ändern, wenn es nicht funktioniert):

DSC_2956.jpg

Der Sucher ist der Meike MK-VF100, habe ihn nochmals gekauft um auch die passende Magnethalterung zu haben, kommt von hier: https://www.ebay.de/itm/264393783135?ss ... 2749.l2649
Der Sucher kommt mit 2 Magnetplatten. Wer will, kann diesen Rahmen schon direkt auf das Sigma LCD kleben und fertig!
Mich schaudert dieser Gedanke, ich möchte nix ankleben. Außerdem bekommt meine DP2 heute eine LCD Displayschutzfolie verpaßt, darauf dann der Sucher wird auf Dauer nicht halten.

Die Käseplatte kommt gleich mit 2 Zollschrauben, ideal um damit das 3D Druckteil auf die Käseplatte zu schrauben - so mein jetziger Gedanke.
Diese Käseplatte nennt sich NICEYRIG Plate-161 und kommt von Amazon 16,69 EUR.

Nun ist Hirnschmalz gefordert um das erforderliche Teil zu vermessen und Wandstärken zu berechnen. Wird aber heute nicht mehr passieren......die Arbeit läuft ja nicht weg. Der Garten ruft heute lauter!
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 23 Jun, 2022 17:27

Weil ich gefragt wurde, wie schaut es nur mit aufgeklebten Magnetrahmen aus:

DSC_2957.jpg

In etwa so, habe hier nur den Rahmen auf das LCD aufgelegt. Ich finde das optisch nicht besonders schön.... selbst wenn der 3D Druck auch nicht optisch schön werden würde - man kann ihn immer wieder restlos abnehmen ;-)
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Sa 25 Jun, 2022 09:33

Sonnenblende/Filter

Wie schon geschrieben, nimmt die DP2 Quattro Filter mit 58mm auf, dumm nur, das Fokuseinstelllicht wird mit gefiltert und wird damit unter Umständen unbrauchbar. Die DP2 entspricht im automatischen fokussieren nicht den heutigen Kameras. Es wurde zwar angeblich mit der neuen Firmware auch der Fokus überarbeitet, bin aber in dunklen Räumen froh, wenn das LED Einstellicht angeht, die Fokuszeit ist dann sehr kurz.

Sonnenblende gibt es als Zubehör von Sigma, LH4-01. Kostet um die 30 Euro und ist aus Hartplastik. Schon zu Super 8 Filmzeiten benutze ich gerne Gummiblenden. Sie sind praktisch um auch mal die Kamera anzulehnen ohne gleich Kratzer zu machen, außerdem dämpft das Gummi auch Vibrationen, wie z.B. während der Fahrt an Autofenster. Nicht verschweigen möchte ich auch, diese Gummiblenden sind auch Saugünstig, weit unter 10,- EUR bei 58mm Filterfassung.

DSC_2958.jpg

Da ich hauptsächlich Farb- oder Polfilter montieren möchte, habe ich geschaut, was gebraucht am meisten Angeboten wird. Ich bin für mich auf 27mm Filter gekommen, der Gebrauchtmarkt ist voll und habe für keinen Filter mehr als 10,- bezahlt. Sogar ein neuer Hama 6fach Sternfilter für 5,90 war dabei..... obwohl ich gar nicht weiß ob bei 30mm Brennweite schon ein Sternfilter funktioniert. Das klären wir später.

Wir brauchen also:
Gummiblende 58mm: https://www.ebay.de/itm/193692020984?ss ... 2749.l2649
Einen Step Down Ring von 52mm auf 27mm (oder Filtergewinde der eigenen Wahl): https://www.ebay.de/itm/194247123583?ss ... 2749.l2649
Also Materialkosten inkl. Porto von ca. 12,- insgesamt, so gefällt mir das in diesen Zeiten.

DSC_2960.jpg

Ich dachte mit dem 52mm Step Down Ring würde das in die Gummiblende passen, aber leider paßt es nicht, ich muß am Durchmesser 1.1mm abschleifen, da ich Sekundenkleber GEL benutze kommt es auf einen exakten Klebespalt nicht an. Da die beiden Teile mit Sekundenkleber später zusammengefügt werden, habe ich auch außen den Ring geschliffen, so kommt dann rauhes Metall auf rauhes Metall - hält besser. Auf die Finger aufpassen, der Aluring wird beim Schleifen schnell heiß, habe ihn öfters in einem Wassereimer kurz gekühlt.

DSC_2961.jpg

Passt der Step Down Ring gut und leicht in die Gummiblende, klinken wir noch ein wenig am Rand aus - für die Fokusled der DP2. Nun die Teile penibel reinigen, die geschliffenen Oberflächen habe ich noch mit Alkohol entfettet.
Nun drehen wir die Gummiblende fest auf die Kamera. Ich habe noch ein Stück Papier rund ausgeschnitten und eingelegt, damit kein Sekundenkleber die Kamera verschmieren kann. Nun kommt der Augenblick wo der Frosch die Locken hat, vorsichtig und wenig Sekundenkleber am Rand des abgearbeiteten Step Down Ring geben - ich habe Sekundenkleber Gel genommen, tropft auf keinen Fall. Nun so den Ring ansetzen das die LED ausgespart bleibt. Daran denken, das über die Jahre evtl. das Gummiblendengewinde etwas ausleiert und sie deshalb sich ein wenig weiter aufdrehen lässt. Es ist dann gut, wenn noch Reserven von der Aussparung vorhanden ist. Und nach 2 Sekunden ist es vorbei, es lässt sich nix mehr korrigieren, es klebt wie Teufel. Wir können nun das ganze von der Kamera abdrehen und aushärten lassen. Aufpassen, Sekundenkleber dampft aus und kann Oberflächen und sogar Glas über längere Zeit (halbe Stunde)angreifen. Deshalb wirklich nicht frisch geklebt auf der Kamera lassen.

Erst jetzt entdecke ich, das Gummiteil lässt sich einfach von dem 58mm Ring abnehmen, ist nur geklemmt. Ich gehe noch mit der Spraydose Matt Schwarz rüber und verstecke so die Schleifspuren. Auch hier ist weniger mehr - mit Farbe lieber geizen sonst stopft das Filtergewinde zu. Wer keine Spraydose zur Hand hat, evtl. tut es auch ein dicker schwarzer Eddingstift.

DSC_2963.jpg

Habe fertig! Sicherheitshalber habe ich das Ganze über Nacht trocknen lassen...wegen dem Kleber. Es funzt nun einwandfrei und der kleine Filter erhöht sogar noch den Blendschutz des Objektiv (grüne Verfärbungen bei starken Seitenlicht), da er die kleine Optik mit seinen Filterrand noch exakter gegen Seitenlicht schützt.
Wie ich auf dem Foto sehe, muss ich noch mal die Blende mit Seifenwasser schruppen, es gibt noch Späne am Gummirand.


DSC_2964.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Sa 25 Jun, 2022 15:40

Habe gerade eine Nahlinse III M27 für 12 EUR inkl. Porto erstanden. Ich könnte mir vorstellen, nun sollte auch ein DP2 Ringblitzgerät her, natürlich in DIY - da fertige Lösungen zu groß im Durchmesser sind. Die Blitzwirkung ist dann eher seitlich, anstatt von vorne. Also ein Ringblitz mit max. 58mm Durchmesser unter 50 EUR - eine Herausforderung aber nicht unmöglich.

SANDOR-Kiste-T2-164.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » So 26 Jun, 2022 09:01

Für einen DIY Ringblitz habe ich vielleicht ein passendes Hauptteil gefunden: Falcon Eyes Flitsbuis SS-110BF
Passt genau in mein Beuteschema: 7,- EUR Angebot bei Kamera Express. Da konnte ich nicht nein sagen und mir ein Teil zum Basteln bestellt. Maße konnte ich keine finden, ich hoffe die Optiklinse (ca. 20mm) der DP2 passt da mittig durch....
Außerdem gab es gebraucht für 8,- ein Metz Mecablitz 32 Z-1 (Thyristorspannung lt. Liste für die Sigma DP2 unkritisch), alte Blitzröhre raus - neue Ringröhre mit etwas Kabel ran..... mal schaun....ähhh Probeblitzen!
Vorsicht, Zündspannung meist über 350V.....das haut euch vom Hocker (und macht Hellwach), schon selbst erlebt, brennt ein kleines Loch in die Hautkontaktfläche.


Bild


https://www.kamera-express.de/falcon-ey ... 303130362d
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » So 26 Jun, 2022 13:19

Alles klaro. Wie sich schon abgezeichnet hat (mein Langzeitfoto oben Mond+Stern) ist die Sigma DP2 Quattro sehr empfänglich für das IR Licht. Noch eine Fotoerweiterung ohne Umbau: Die RAW-IR Fotografie. Habe mal einige IR Filter bestellt von 720nm bis 950nm Wellenlänge, schauen wir mal welche nm Zahl schöner an der DP2 aussieht ;-)

DP2Q0034.jpg

a62c7c9b9-3644-49fb-861b-b192f25e95ec.__CR0,0,970,600_PT0_SX970_V1___.jpg


Bild


Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mo 27 Jun, 2022 08:17

Ich möchte nochmal das Photoshop PlugIn von Sigma (kostenlos downloadbar) an das Herz legen, besonders für die SW Fotografie. Es ist eine Freude damit zu arbeiten (da muss ich noch eine Menge lernen). Wie ich sehen kann, ist die Qualität so gut, es können aus einem Farbfoto sämtliche Filter emuliert werden. Im Moment würde ich sogar sagen, nachträglich SW im PlugIn ist besser, da beim Filtern mit echten Farbfilter die Auflösung stark leidet und rauschen erzeugt.
Bin mal wieder echt begeistert!

DP2Q0019.jpg


sigma_adobe.jpg


Habe im Netz öfters gelesen, dieser Sensor macht bessere SW Aufnahmen als die 9.000,- EUR teure SW Leica. Ich laß das mal so stehen ;-)
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8654

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mo 27 Jun, 2022 08:37

War klar das die Frage kommt: Nun ist oben die Bastelei mit 27mm Filter Mumpitz.
Ganz im Gegenteil ;-)
Möchte nicht vorgreifen, es gibt Filter die sind unabdingbar, IR Filter, Polfilter, ND1000 etc.
Ich muss noch Tests machen, aber ich befürchte im Hochsommer muß ein Heliopan Videofilter "Digital" aufgeschraubt sein, damit die Farben stimmen - wegen der hohen Bildsensor IR Sensibilität. Der Heliopan Digital ist im Gegensatz des IR-Sperrfilter 103 wesentlich wirksamer - aber nur bis 60 Grad Blickwinkel - sonst gibt es blaue Verfärbungen in den Bildecken (also nicht für Weitwinkel geeignet - dort nur Filter 103).
Leider gibt es einen 27mm Filter "digital" nicht von der Stange, muss in München erst angefertigt werden, soll rund mit Porto 60,- EUR kosten - da muß ich erstmal etwas Geld ansparen oder die nächsten 3 Monaten Eiskalt (Erdgasfrei) duschen ;-)


Bild
Gruss vom Ruessel




cantsin
Beiträge: 10939

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » Mo 27 Jun, 2022 12:57

Ein gerade erschienener Erfahrungsbericht mit der Kamera:
https://www.35mmc.com/27/06/2022/sigma- ... -bradshaw/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von berlin123 - Mo 14:02
» MacBook newbie stellt Fragen :-)
von R S K - Mo 13:51
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Darth Schneider - Mo 13:44
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2 - Größerer Akku, 2x XLR und Klappdisplay
von Frank Glencairn - Mo 13:40
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 13:01
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von cantsin - Mo 12:57
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von MK - Mo 12:57
» Cinema 4D lite
von akima - Mo 12:22
» Tilta: Camera Cage für Canon EOS R5C inkl. Akkulösung für 8K 50/60p RAW
von slashCAM - Mo 12:12
» Camcorder gesucht
von crackpot - Mo 11:37
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 10:58
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von andieymi - Mo 10:43
» Atomos Zato Connect: Livestreaming mit nahezu jeder Kamera per HDMI und USB-UVC
von Darth Schneider - Mo 7:45
» Canon XL1 und XM1
von cantsin - So 18:40
» Blackmagic Focus/Zoom Demand
von iasi - So 18:19
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - So 17:51
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 12:42
» Apple arbeitet endlich an universeller Unterstützung für den AV1 Codec
von slashCAM - So 11:30
» Video 8 Tape Rettung/Digitalisierung in Wien
von Matterwalter - So 9:49
» Biete: Nikon F90X + MB-10 (analoge SLR)
von beiti - So 8:43
» Biete: AF Nikkor 50mm 1:1.8
von beiti - So 8:38
» Biete: AF Nikkor 180mm 1:2.8 ED
von beiti - So 8:36
» Biete: Tamron 28-75mm 1:2.8 für Nikon
von beiti - So 8:34
» Biete: Tokina AT-X 100mm f2.8 Macro-Objektiv (inkl. mFT-Adapter)
von beiti - So 8:32
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 0:23
» Deep Fake - Ein Segen...
von roki100 - Sa 19:44
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Sa 18:38
» Wie DaVinci Resolve 17 und 18 Beta parallel nutzen?
von Bruno Peter - Sa 15:44
» Biete: Nikon 200 – 500 mm/F 5,6 AF-S NIKKOR E ED VR
von Mediamind - Sa 12:03
» Neuer Nvidia Algorithmus erschafft aus Photos eines Objekts ein bearbeitbares 3D-Modell
von tom - Sa 11:55
» Nikon NIKKOR Z 50 mm 1:1,8 S
von Mediamind - Sa 11:40
» Verkaufe Panasonic GH5
von Mediamind - Sa 11:37
» Forschungsprojekt macht Kamera zu optischem Richtmikrofon
von slashCAM - Sa 10:12
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Sa 9:15
» Erweiterter Telebereich bei der GH5II?
von legor - Sa 9:01
 
neuester Artikel
 
Nikon Z9: 8K RAW in der Praxis

Hier unser Praxistest mit der neuen Nikon Flaggschiffkamera Nikon Z9 inkl. 2.0er Firmware Update. Bei unserem Praxisdreh sehen wir uns das neue, interne 12 Bit 8K RAW, LOG-LUT Workflows, die Hauttonwiedergabe und die Zeitlupenfunktion mit 60p und 120p RAW der Nikon Z9 etwas genauer an weiterlesen>>

4K-Testrechner mit AMD Ryzen 5 5600X

Unser Testrechner existiert nun bereits seit rund 8 Jahren - darum fanden wir es an der Zeit, das Intel Xeon Fundament einmal durch eine aktuelle AMD Ryzen CPU zu ersetzen... weiterlesen>>