DAF
Beiträge: 317

Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von DAF » Di 13 Aug, 2019 17:08

Bei mir passen austarierte Einhandgimbals meist nicht mehr in die mitgelieferten Koffer/Formteile, wenn ich den Gimbal z.B. auf ne XF400 einstelle. Weil die Formteile nur eine bestimmte Stellung der Schieber/Achsen zulassen.
Was dann heißt, vor Ort erst wieder mühselig die Cam ausbalancieren. Also nix mit schnell & praktisch, eher nervig. Und zudem muss man oft auch noch Stativ/Arm/sonstwas dranschrauben.

Daher verpacke ich meinen aktuellen EinhandGimbal (in dem Fall einen Feiyu AK4500) immer so eingestellt/ausbalanciert und "vorgeriggt" wie ich es will, und nicht wie der Produktdesigner des Herstellers will. Bewährt haben sich dabei so € 35,- (eBay) Waffenkoffer. Die bringen unten/oben Noppenschaumstoff schon mit, und es hält durch den Druck beim Schließen alles super gut. Leicht sind sie auch.

Für´s Zubehör nutze ich Hardcases für HDDs (klein = 2,5", groß = 3,5" --- kosten beim Ali pro Stück € 2,50-4,-. Kaufe die meist im 5-er oder 10-er Pack um < € 20,- weil die für alles Mögliche praktisch sind).

Damit ist die echte (!) Zeit von Koffer aufmachen bis Cam einschalten kleiner 1 Minute!

GimbalKoffer.jpg
Grüße DAF

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3646

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von Auf Achse » Di 13 Aug, 2019 17:45

Interessant, danke fürs Posten!

Kannst du bitte auch noch ein paar Fotos mit der XF400 montiert am Gimbal posten, würd mich interessieren wie sich das platzmäßig ausgeht.

Danke + Grüße,
Auf Achse




DAF
Beiträge: 317

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von DAF » Di 13 Aug, 2019 18:41

War das jetzt der Test ob´s wirklich in ner Minute geht... Geht ;)

Es ist nicht mehr viel Platz, aber knapp wird in dem gezeigten Setup (= großer Akku für Gewicht hinten) und ner Manfrotto-Platte auch nix wirklich (die kurze Originale passt gut - auch so dass man ggf. den Cam-Akku wechseln kann während die Cam auf dem Gimbal ist)
Feiyu4500_XF400_0001.jpg
Feiyu4500_XF400_0002.jpg
Feiyu4500_XF400_0003.jpg
Feiyu4500_XF400_0004.jpg
Feiyu4500_XF400_0005.jpg
Feiyu4500_XF400_0006.jpg
Grüße DAF

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3646

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von Auf Achse » Di 13 Aug, 2019 19:58

Super, vielen Dank! Normalerweise schrauben die Leute immer ihre Knipsen auf einen Gimbal. Du bist der erste von dem ich einen Camcorder drauf gesehen hab. Jetzt weiß ich daß sich meine XA20 auch drauf ausgehen würde!

Vielen Dank + Grüße,
Auf Achse




DAF
Beiträge: 317

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von DAF » Di 13 Aug, 2019 20:21

Auf Achse hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 19:58
... Jetzt weiß ich daß sich meine XA20 auch drauf ausgehen würde!

Vielen Dank + Grüße,
Auf Achse
Die geht 100% drauf! Sehr wahrscheinlich sogar mit dem Ton-Henkel und viel Spiel zum Justieren.
Hatte vorher die XA30 - und die anfangs auf nem Zhiyun Crane V2 benutzt. Das war aber richtig knapp (und nur mit zusätzlichem Stahlgewicht hinten in der Schnellwechselplatte zwecks Gewichtsverteilung wirklich möglich)!
Grüße DAF




Auf Achse
Beiträge: 3646

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von Auf Achse » Di 13 Aug, 2019 20:29

Gut zu wissen daß es sich ausgeht!

Auf Achse




rush
Beiträge: 9519

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von rush » Di 13 Aug, 2019 21:28

Sicherlich praktisch - aber halt nen riesen auffälliger Koffer... Muss man mögen.

Bei mir wandert der Gimbal in die Kameratasche oder den Rucksack mit rein... Ist dann vielleicht nicht binnen einer Minute ready aber wann muss man das wirklich sein?
keep ya head up




r.p.television
Beiträge: 2908

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von r.p.television » Mi 14 Aug, 2019 00:41

Ich hab aktuell eine noch viel praktikablere Lösung. Ich kann meinen Ronin S mit montierter Fujifilm X-T3 (oder auch ner A7iii) und Objektiv (solange es kein Teleklopper ist) in meinen Lowepro 500 Rucksack. Hab mittig ein langes Fach. Und daneben passen dann noch andere Objektive, ne Lampe, ne 2. Kamera oder ne Mavic 2 Pro.
Auf Koffer hab ich keine Lust mehr.




DAF
Beiträge: 317

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von DAF » Mi 14 Aug, 2019 07:23

r.p.television hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 00:41
...
Auf Koffer hab ich keine Lust mehr.
Und ich habe "keine Lust" mehr auf Rucksäcke ;)
Die muss man beim Stapeln (im Kofferraum o.ä.) immer oben auf legen, weil sie für unten drin zu wenig Schutz bieten. Unbrauchbar.
Und für n "1-Leuchte-Interview-Setup" oder so brauch ich zumindest eh keinen Gimbal. Außerdem steh ich auf Cases die auch mal einen Spritzer Flüssigkeit vertragen ohne das sie danach in die Waschmaschine oder Reinigung müssen.

BTW: Im Gegenteil, ich habe meine großen alten Soft-Fototaschen innen mit Alu-Dibond verstärkt, damit sie was aushalten und ich sie nicht gleich wegwerfe. Zumindest die Schwarzen...

Aber macht ja nichts. Ist ja niemand gezwungen das nachzumachen was ich hier poste.
Grüße DAF




rush
Beiträge: 9519

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von rush » Mi 14 Aug, 2019 07:30

Hat ja auch niemand gesagt das es schlecht sei - nur eben nicht automatisch für jeden praktikabel. So wie Cages, Rigs und Co sehr individuell sind verhält es sich eben auch für den Transport jenen Equipments... Was der eine unglaublich cool und logisch findet kann für den nächsten (der z.b. ohne Auto unterwegs ist) eher kompliziert sein.

Aber ist doch prima wenn es Alternativen gibt und jeder das für sich passende findet. Anregungen an Alternativen sind daher dennoch immer willkommen denke ich.

Daumen hoch aber auf jedenfall für den Thread-Titel ;-)
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 1029

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von pillepalle » Mi 14 Aug, 2019 08:07

Sieht auf jeden Fall cool aus, der Waffenkoffer. Und wenn's für Dich funktioniert, warum nicht? :)

Ich benutze den Gimbal bei meiner Doku Arbeit auch eher selten aufgrund der längeren Setup Time. Das Problem ist bei mir aber nicht die drei Teile vom Ronin S zusammenzustecken, die ich in einer kleinen Umhängetasche transportiere, oder die Balance zu finden (das geht fix), sondern das ich die dafür Kamera erst aus dem Cage schrauben muss (Manfrotto Kameraplatten lösen, weil die mit der etwas kleineren Platte des Ronin nicht kompatibel sind, zwei Schrauben des Cages lösen, eine Inbus und eine Schlitzschraube, die Optik abnehmen (weil ich die Kamera sonst gar nicht aus dem Cage bekomme), den Ninja befestigen usw. So praktisch der Rig mit Cage auf dem Stativ oder bei Handheld Sachen ist, so unpraktisch ist die Demontage. Eigentlich bräuchte ich eine zweite Kamera um schnell zwischen verschiedenen Setups wechseln zu können.

VG




DAF
Beiträge: 317

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von DAF » Mi 14 Aug, 2019 08:11

pillepalle hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 08:07
Sieht auf jeden Fall cool aus, der Waffenkoffer. Und wenn's für Dich funktioniert, warum nicht? :)
...
Logisch ;)
Früher sind sie mit der Tommy-Gun im Geigenkoffer rumgelaufen. Jetzt wo ich so drüber nachdenke... LOL
Grüße DAF




Auf Achse
Beiträge: 3646

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von Auf Achse » Mi 14 Aug, 2019 09:04

DAF hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 07:23
Und ich habe "keine Lust" mehr auf Rucksäcke ;)
Die muss man beim Stapeln (im Kofferraum o.ä.) immer oben auf legen, weil sie für unten drin zu wenig Schutz bieten. ......


Ich mag auch keine Taschen, Rucksäcke usw. Bei mir ist alles in 40/60er Stapelboxen und Alukisten untergebracht.

Auf Achse




r.p.television
Beiträge: 2908

Re: Ready-To-Shoot Koffer für Einhandgimbals

Beitrag von r.p.television » Mi 14 Aug, 2019 13:03

Auf Achse hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 09:04
DAF hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 07:23
Und ich habe "keine Lust" mehr auf Rucksäcke ;)
Die muss man beim Stapeln (im Kofferraum o.ä.) immer oben auf legen, weil sie für unten drin zu wenig Schutz bieten. ......


Ich mag auch keine Taschen, Rucksäcke usw. Bei mir ist alles in 40/60er Stapelboxen und Alukisten untergebracht.

Auf Achse
Macht auch alles Sinn und hab ich auch alles.
Aber mit ner Alukiste oder nem Pelicase läuft sich halt schlecht 2 Kilometer den Berg hoch. Wenn ich weiss dass ich nur nen Event bediene oder ausm Auto heraus arbeite und es eng ist baue ich mir das Zeugs auch in ein Pelicase rein.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Messevideo: Blackmagic Design Video Assist 12G HDR: BMD RAW-Aufnahme, 2500 Nits, L-Akkus // IBC 2019
von CameraRick - Di 14:02
» Edius 9.5 bringt erweiterte RAW-Unterstützung, ua. für Blackmagic RAW // IBC 2019
von R S K - Di 11:11
» SUCHE Software zum Drehplan erstellen und Kalkulation
von GWF-Team - Di 9:23
» Orbiter: ARRI´s bestes LED-Licht - ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptiken uvm. // IBC 2019
von j.t.jefferson - Di 2:49
» Blackmagic Pocket 6 K, problem with compact flash
von rush - Mo 22:29
» RED teasert Komodo: Kommt eine RED Cine Kompaktkamera?
von iasi - Mo 21:13
» Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
von DAF - Mo 19:36
» Neue Profi Farbkalibrierung speziell für HDR/OLED Displays: X-Rite i1Display Pro Plus // IBC 2019
von cantsin - Mo 17:09
» Resolve UHD Material in 1080 Timeline unscharf
von klusterdegenerierung - Mo 17:00
» HitFilm Express 13 -- kostenloses Schnitt- und VFX-Programm aktualisiert
von K.-D. Schmidt - Mo 15:58
» Premiere Projekt überschrieben... gibt es Sicherheitskopien?
von marty_mc - Mo 14:22
» Editpage dauernd ausgegraut?
von klusterdegenerierung - Mo 12:32
» AJA: HDR Image Analyzer 12G, KUMO 6464-12G und mehr // IBC 2019
von slashCAM - Mo 11:24
» VHS Digitalisieren
von Cam234 - Mo 10:53
» Tokina Vista Cinema 135mm T1.5 vorgestellt // IBC 2019
von slashCAM - Mo 9:30
» Gibt es einen finish look?
von klusterdegenerierung - Mo 8:43
» Tradek Bolt 4K MAX: Videofunkstrecke mit 1,5km Reichweite - für 15.000 Dollar // IBC 2019
von rush - Mo 7:25
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - So 23:00
» Das wäre kein Job für mich!
von klusterdegenerierung - So 21:25
» Was ist Euer Ziel dB?
von Blackbox - So 20:39
» CLONE YOURSELF USING A GIMBAL
von klusterdegenerierung - So 20:07
» Kichikus Welt 2.0
von Jott - So 19:58
» Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019
von Gerald73 - So 16:50
» LaCie Rugged SSDs mit Thunderbolt 3 und USB 3.1 für Profis // IBC 2019
von Alf302 - So 13:50
» Das Kollaborations-Tool Frame.io zeigt sich in Version 3.5 auf der // IBC 2019
von slashCAM - So 13:06
» Edius 822 zeigt grünes Vorschaubild - funktioniert nicht mehr
von vaio - So 12:49
» ISLANDIA
von klusterdegenerierung - So 9:55
» Watchmen
von Darth Schneider - So 7:36
» Voukoder - kostenlose FFMpeg Encoder in Adobe Premiere Pro und After Effects nutzen
von mash_gh4 - So 1:36
» Neue Cinema Optiken von Sony - FE C 16-35mm T3.1 G // IBC 2019
von rush - So 0:07
» Spitzen Konversation
von klusterdegenerierung - Sa 23:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta 3 // IBC 2019
von Bruno Peter - Sa 18:17
» Aputure 300X Bicolor Punktlicht
von pillepalle - Sa 16:03
» Behind the scenes. Der große Fotofaden.
von nic - Sa 13:29
» „Twin Peaks: from Z to A“ BluRay Komplettbox ab Dezember im Handel
von klusterdegenerierung - Sa 12:18
 
neuester Artikel
 
HP Pavilion Gaming - Workstation unter 1000 Euro?

Müssen portable Workstations zur 4K-Videobearbeitung wirklich mehrere tausend Euro kosten oder geht es auch günstiger? Wir versuchen zu beleuchten, welche Kompromisse man unter 1.000 Euro wirklich eingehen muss. weiterlesen>>

Die neue 5.9K Sony FX9 im ersten Hands On

Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).