roki100
Beiträge: 8056

DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von roki100 » Fr 23 Jul, 2021 16:48

Hallo Allerseits,

über die neue OOTF Funktion wurde hier kaum diskutiert und ich finde das verdient einen neuen Thread.

Der Unterschied zu einfachem CST ist, dass z.B. für BMPCC (sicherlich auch in Verbindung mit andere Kameras) mit "Apply Inverse OOTF" und bei Output Gamma "Linear" m.M. besser aussieht als wie bisher... So sieht CST aus:
Bildschirmfoto 2021-07-23 um 16.42.20.png

und hier ein Beispiel (es handelt sich nicht um ein fertiges Ergebnis, sondern dient nur um den Unterschied zu zeigen).

CST früher
Bildschirmfoto 2021-07-23 um 17.07.48.png
CST neu / "Apply Inverse OOTF" + Output Gamma "Linear"
Bildschirmfoto 2021-07-23 um 17.07.26.png

VG
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




mash_gh4
Beiträge: 4437

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von mash_gh4 » Fr 23 Jul, 2021 18:50

roki100 hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 16:48
über die neue OOTF Funktion wurde hier kaum diskutiert und ich finde das verdient einen neuen Thread.

Der Unterschied zu einfachem CST ist, dass z.B. für BMPCC (sicherlich auch in Verbindung mit andere Kameras) mit "Apply Inverse OOTF" und bei Output Gamma "Linear" m.M. besser aussieht als wie bisher...
natürlich kann man all die angebotenen checkboxen wahllos duchprobieren und seiner überraschung über die dabei auftretenden wirkungen ausdruck verleihen, aber im grunde erfüllen diese optionen in den meisten fällen schon eine ganz klar vorgegebenen zweck -- egal, ob man das wahrhaben will oder nicht.

im falle dieser konkreten funktion dreht es sich dabei wohl eher um ein feature, veränderungen, die in früheren aufbereitungsschritten der verarbeitungspipeline eingebracht wurden, wieder umzukehren bzw. aufzuheben, um die betroffenen farbwerte erneut im angestrebten arbeitsfarbraum vor der anwendung dieser farbtransformation zu platzieren.




roki100
Beiträge: 8056

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von roki100 » Fr 23 Jul, 2021 18:57

Es ist so, dass in meinem Fall seit RAWLITE OLPF etwas Grünstich im Bild ist (hab das vorher ohne OLPF und mit OLPF verglichen und da ist mir das aufgefallen), was auch nicht schlimm ist, wenn man RAW aufnimmt, da WB nicht eingebacken ist. Benutzt man stattdessen ProRes, dann sind die BMD Empfehlungen für Tageslicht usw. nicht korrekt. Lässt sich aber auch nachträglich korrigieren..... Und jetzt mit OOTF passt sich das quasi von alleine an. Man sieht das auch ein bisschen im Bild oben. Ohne OOTF ist es mehr grünlich (Hautfarbe, Highlights/Weiß usw.) und mit "Apply Inverse OOTF" + Output Gamma "Linear" ist es weg.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 4437

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von mash_gh4 » Fr 23 Jul, 2021 19:53

roki100 hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 18:57
Es ist so, dass in meinem Fall seit RAWLITE OLPF etwas Grünstich im Bild ist
ja -- derartiges ist leider keine seltenheit. :(
um das sauber auszugleichen muss man eben die kamera neu kalibrieren bzw. passende umwandlungsprofile erstellen.
das ist zwar recht mühsam und im resolve auch nicht besonders gut unterstützt, aber nur so bekommt man es wirklich sauber hin. alles andere bzw. wahlloses herumprobieren ist meiner ansicht nach indiskutabler pfusch -- sorry!




roki100
Beiträge: 8056

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von roki100 » Fr 23 Jul, 2021 20:03

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 19:53
ja -- derartiges ist leider keine seltenheit. :(
um das sauber auszugleichen muss eben die kamera neu kalibrieren bzw. passende umwandlungsprofile erstellen.
das ist zwar recht mühsam und im resolve auch nicht besonders gut unterstützt, aber nur so bekommt man es wirklich sauber hin. alles andere bzw. wahlloses herumprobieren ist meiner ansicht nach indiskutabler pfusch -- sorry!
wieso pfusch wenn das Ergebnis doch besser ist?

Mühsam ist es nicht. Der RAWLITE OLPF Entwickler hat darüber informiert, warum das mehr grüne dabei ist, nämlich, es handelt sich nicht nur um OLPF und IR-Cut, sondern die OLPF Linse ist speziell entwickelt worden, um auch schwache blau-grüne Farben bei BMD Kameras zu verstärken und weniger Rauschen unter Kunstlicht zu erzeugen (er selbst ist Filmer und benutzen auch BMD Kameras). Das ist tatsächlich der Fall (und zwar bei der neuere OLPF Version die ich auch habe). Als neben Effekt, hat man ein bisschen Grünstich, was sich aber ohne große Mühe korrigieren lässt. Man kann das einfache aber auch einfacher umgehen, indem man immer in RAW filmt und nun, indem man OOTF benutzt.

Ohne Herumprobieren hätte ich das nicht herausgefunden.

BMD hat bei für die neueren Kameras mit ColorScience V5 die Farben etwas verbessert und in DaVinci Resolve v17 OOTF eingebaut... scheint ein Zusammenhang zu geben, basierend auf User wünsche (Foren Diskussionen zwischen BMD Mitarbeiter CapitanHook und User)?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Fr 23 Jul, 2021 20:19, insgesamt 1-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 4437

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von mash_gh4 » Fr 23 Jul, 2021 20:16

roki100 hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 20:03
wieso pfusch wenn das Ergebnis doch besser ist?
weil es trotzdem nur irgendwie und ungefähr passt bzw. auf den erten blick zufriedenstellender wirtkt, aber sich überhaupt nicht in die komplexen vorgaben heutiger bild- und farbaufbereitungspipelines fügt.

wenn du mit derartigem zufrieden bist, brauchst du im grunde ohnehin keine dermaßen komplizierten werkzeuge nutzen, sondern kannst ohnehin alles auch "irgendwie" mit viel einfacheren mitteln gefühlsmäßig zurechtbiegen.

wie gesagt: ich kann/will natürlich niemanden daran hindern, in dieser weise an die dinge heranzugehen, aber es tut einem eben im herzen weh, wenn man zusehen muss, wie kollegen irgendwelche werkzeuge geradezu vergewaltigen, statt sich mir ihrer vorgesehenen funktionsweise bzw. korrekten benutzung näher zu befassen.




roki100
Beiträge: 8056

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von roki100 » Fr 23 Jul, 2021 20:22

wenn man zusehen muss, wie kollegen irgendwelche werkzeuge geradezu vergewaltigen, statt sich mir ihrer vorgesehenen funktionsweise bzw. korrekten benutzung näher zu befassen.
Also DaVinci Resolve ist doch das Werkzeug und ich befasse mich damit. Es wird zwar erklärt was OOTF ist, doch man sollte sich m.M. (unabhängig von OOTF) selbst damit befassen um es besser zu verstehen und wie in diesem Fall, kann es vorkommen, etwas über nicht erwähnte oder unentdeckte zu erfahren. Lass uns darüber doch freuen und singen, statt zu schmerzen und leiden...Halleluja :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 4437

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von mash_gh4 » Fr 23 Jul, 2021 20:48

roki100 hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 20:22
Es wird zwar erklärt was OOTF ist, doch man sollte sich m.M. (unabhängig von OOTF) selbst damit befassen um es besser zu verstehen...
najaj -- gerade bei dieser funktion handelt es sich um eine ziemliche komplizierten eingriff, der weder gut dokumentiert ist, noch sonderlich leicht intuitiv zu erfassen ist.

ein kollege hat es so zusammengefasst:

If you’re going from a scene referred space to a display referred space, you want the forward ootf. If you’re going from a display referred space to a scene referred space, you want the “reverse ootf”.

aber selbst das erfasst wieder nur einen teil der sache bzw. einen herausgehobenen wichtigen anwendungsfall, weil es in der praxis auch z.b. die anpassungen zw. SDR- und HDR-rendering od.ä. betreffen kann. lauter dinge jedenfalls, die sinnvollerweise kaum etwas mit einem einfachen farbstich und dessen korrektur zu tun haben.




roki100
Beiträge: 8056

Re: DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"

Beitrag von roki100 » Fr 23 Jul, 2021 21:01

Hier was interessantes:
...
Output-referred spaces have only an Electro-Optical Transfer Function (EOTF) which defines the relationship between code values (CV) and display light. This may be defined relative to display peak luminance, or as an absolute encoding in terms of display cd/m2 . Scene-referred spaces have only an Opto-Electrical Transfer Function (OETF) which defines the relationship between relative scene light and the encoded value. Some encodings, such as Hybrid Log-Gamma (HLG), define a relationship to both scene and display light, so have both an OETF and and EOTF. An EOTF is not necessarily the inverse of the corresponding OETF. The combination of the two is referred to as an Optical to Optical Transfer Function, or OOTF ... https://nick-shaw.github.io/cinematicco ... paces.html
...die sinnvollerweise kaum etwas mit einem einfachen farbstich und dessen korrektur zu tun haben.
Ja,auch wenn es dafür nicht gedacht ist, es wirkt trotzdem auf den OLPF Grünstich m.M. sehr gut. Nützliche Zufälle gibt es.... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Foundation — First Look
von iasi - Fr 19:41
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von cantsin - Fr 17:48
» Wer von euch kennt dieses Teil ?
von MLJ - Fr 16:33
» Resolvecon 2021: Jetzt 7 Stunden kostenloses Live Training zu DaVinci Resolve 17
von slashCAM - Fr 16:24
» Libellen im Flug Filmen - ein kleines How to...
von Jörg - Fr 15:30
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 15:16
» Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm …
von WWJD - Fr 15:11
» DUNE !
von markusG - Fr 14:57
» Estelle McGechie neue CEO bei Atomos
von tom - Fr 13:23
» HP Envy 34" All-In-One PC mit 5K Display und Thunderbolt 4
von markusG - Fr 13:06
» Z CAM IPMAN Gemini: Das Smartphone als Kameramonitor verwenden - für 60 Dollar
von klusterdegenerierung - Fr 12:49
» Freigezeichnete Maske skalieren (PremierePro)
von ChristophM163 - Fr 12:06
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 11:01
» !!BIETE!! Cambo UST Studio Stativ
von klusterdegenerierung - Fr 10:37
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 21:15
» SIRUI 50mm T2.9 1.6x Full-Frame Anamorphic Lens
von roki100 - Do 20:35
» Zorn der Bestien – Jallikattu
von iasi - Do 19:16
» Suche: VIDEOGRAPHER / VIDEO JOURNALIST auf freier Basis
von klusterdegenerierung - Do 17:48
» Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König
von Bluboy - Do 15:29
» Videostabilisierung mit Premiere oder After Effects?
von Syndikat - Do 14:43
» "Richtiger" Akkutester - mit Kapazitätsmessung
von DAF - Do 12:31
» Sony C3 Portal: Cloud-Lösung für Sony Kameras - vom Dreh direkt zum Schnittplatz
von slashCAM - Do 11:42
» Neue Patches für VPX13 und VDL 2022
von fubal147 - Do 10:59
» Adobe After Effects: Neues Feature zeigt Renderzeiten für jeden Layer an
von Frank Glencairn - Do 7:24
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:09
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von TomStg - Mi 20:13
» Konkurrenz für Sony: Pro Grade stellt CFexpress Typ A Karte mit 700 MB/s Schreibgeschwindigkeit vor
von rush - Mi 16:03
» Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt
von slashCAM - Mi 15:45
» Tilta Mirage Mattebox -- modular und mit motorgesteuertem Vario-ND
von Darth Schneider - Mi 15:32
» Trauriges Deutschland!
von markusG - Mi 15:25
» Halloween Kills - offizieller Trailer
von Funless - Mi 15:07
» Panasonic HC-V777EG-K hängt sich auf.
von harderchriss - Mi 15:00
» Wie erkältete Stimme mit geschlossener Nase verbessern?
von freezer - Mi 14:10
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - Mi 12:40
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von R S K - Mi 12:26
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R3 im Praxistest

Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
weiterlesen>>

Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...